Tiere

Was fressen Meerschweinchen?

Die Meerschweinchen (Cavia porcellus) ist ein pflanzenfressendes Nagetier, das sich hauptsächlich von HeuEine trockene Hülsenfrucht, die den wesentlichen Beitrag der Ballaststoffe gewährleistet und auch für die Darmmobilität unerlässlich ist. Außerhalb der Pellets, die in mäßiger Weise angeboten werden sollte, benötigt das Meerschweinchen einen äußeren Beitrag von Vitamin C durch den Verzehr Obst und Gemüse, da es nicht in der Lage ist, es selbst zu synthetisieren.

Es ist sehr wichtig, die für Meerschweinchen empfohlenen Obst- und Gemüsesorten im Hinblick auf ihre grundlegende Rolle in der Ernährung genau zu kennen und eine abwechslungsreiche Ernährung anzubieten, die sich auch auf das Wohlbefinden und die Bereicherung auswirkt.

In diesem Expert Animal Artikel bieten wir Ihnen eine vollständige Liste der für Meerschweinchen empfohlenen Obst- und GemüsesortenLesen Sie weiter, um herauszufinden, was sie sind, und einige Empfehlungen, wenn Sie sie anbieten:

Empfohlenes Obst für Meerschweinchen

In freier Wildbahn ernähren sich Meerschweinchen nicht von Getreide, Knollen oder Früchten. Daher müssen wir den Verzehr dieser Art von Nahrungsmitteln mäßigen und sie rechtzeitig verwenden. nur als preis. Außerdem sollten wir unter allen Früchten diejenigen vermeiden, die Zitrusfrüchte sind. Wir können unserem Meerschweinchen Fruchtstücke anbieten zwei bis vier mal pro woche. Vergessen Sie nicht, sie vorher zu waschen, in Würfel zu schneiden und die Knochen zu entfernen.

Einige gute Früchte für Meerschweinchen sind:

  • Apple
  • Wassermelone
  • Birne
  • Melone
  • Pfirsich
  • Ananas
  • Aprikose
  • Banane
  • Papaya
  • Pfirsich
  • Karotte

Zusätzliche Informationen zu den Früchten:

Wie wir bereits erwähnt haben, ist es wichtig, zu viel Obst in der Ernährung des Meerschweinchens zu vermeiden, vor allem wegen seines hohen Wassergehalts, der es kann Durchfall verursachensowie seine hohe Menge an Zucker. Die am meisten empfohlene Frucht ist zweifellos Apfel, obwohl Ananas und Banane auch empfohlen werden können.

Gemüse für Meerschweinchen empfohlen

In der Natur ernährte sich das Meerschweinchen hauptsächlich von Heu, frischem Gras und grüne BlattpflanzenAus diesem Grund kann es interessant sein, zu erwerben Ackergras für Nagetiere, die auch dazu beitragen, die Zähne gesund zu halten und ein Überwachsen der Zähne zu verhindern. Wir müssen anbieten tägliches Gemüse. Vergessen Sie nicht, Lebensmittel gut zu waschen, bevor Sie sie anbieten, und schneiden Sie sie in kleine Stücke, wenn sie sehr groß sind.

Einige Gemüse, die ein Meerschweinchen essen kann, sind:

  • Kopfsalat
  • Escarole
  • Rucola
  • Zucchini
  • Blumenkohl
  • Gurke
  • Kanons
  • Aubergine
  • Spinat
  • Roter Pfeffer
  • Grüner Pfeffer
  • Brüsseler Kohl
  • Grünkohl
  • Tomate
  • Auswuchs Alfalfa
  • Endivien
  • Sellerie
  • Kürbis
  • Brokkoli (Blätter und Stiel)
  • Artischocke
  • Mangold
  • Grüne Bohnen
  • Löwenzahn
  • Junge Triebe

Zusätzliche Informationen zu Gemüse:

Unter dem vitaminreichen Gemüse finden wir Paprika, Rucola oder Kanonen. Währenddessen haben Sellerie und Artischocke (zusätzlich zur Flüssigkeitszufuhr) eine harntreibende Wirkung. Bei kranken Meerschweinchen wird der Mangold hervorgehoben. Sie wirken hervorragend bei Nieren- oder Harnwegsbeschwerden und bei Artischocken, die gut für die Leber sind.

Meerschweinchen mit Übergewicht können den Verzehr von Auberginen, Zucchini und Gurken erhöhen. Im Gegenteil, Meerschweinchen, die etwas an Gewicht zunehmen müssen, können Gemüse wie Endivien oder Kürbis ausnutzen. Die am meisten empfohlenes Gemüse Sie sind Brokkoli, Kohl und Mischungen von zarten Trieben.

Allgemeine Tipps für die Meerschweinchen-Diät:

Hier sind einige grundlegende Tipps zur Fütterung von Meerschweinchen: Befolgen Sie diese, um sicherzustellen, dass Ihre Ernährung angemessen ist und Sie alle Ernährungsbedürfnisse erfüllen:

  • Stellen Sie sicher, Ihr Meerschweinchen hat immer seine Disposition frisches und sauberes Wasser.
  • Achten Sie im Winter besonders auf Wasser, da es bei sehr kalter Umgebung gefrieren kann.
  • Wähle a Heu von guter Qualität, frisch und staubfrei.
  • Das Meerschweinchen muss unbegrenzt frisches Heu haben.
  • Die handelsübliche Pellets Sie enthalten die notwendigen Vitamin-C-Beiträge zur Vermeidung von Nährstoffmängeln. Sie müssen gemäß den Angaben auf der vom Hersteller vorgeschlagenen Verpackung verabreicht werden.
  • Die Menge an Pellets sollte bei jungen, schwangeren, älteren oder dünnen Meerschweinchen häufiger vorkommen.
  • Untersuchen Sie verbotene Lebensmittel auf Meerschweinchen, um eine Vergiftung zu vermeiden.
  • Überwachen Sie die Aufnahme von Nahrung und Wasser, sowie die Menge an Exkrementen, die es produziert.
  • Wenn Ihr Meerschweinchen aufhört zu trinken und zu essen, gehen Sie sofort zum Tierarzt, da dies ein Symptom für eine Krankheit ist.
  • Meerschweinchen fressen ihren eigenen Kot, es ist ein ganz normales Verhalten.
  • Gegen Übergewicht oder Dünnheit bei Ihrem Meerschweinchen, passen Sie gegebenenfalls Ihre Ernährung neu an.
  • Gehen Sie alle 6 oder 12 Monate zu Ihrem Tierarzt eine allgemeine Überprüfung durchführen.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Vollständige Liste der für Meerschweinchen empfohlenen Obst- und GemüsesortenWir empfehlen Ihnen, unsere Rubrik Ausgewogene Ernährung aufzurufen.

Der Organismus eines Meerschweinchens

Eine der Eigenschaften des Meerschweinchen-Organismus ist, dass er selbst kein Vitamin C synthetisieren kann Das gesamte Vitamin C, das sie benötigen, sollte durch Fütterung aufgenommen werden.

Bei der Planung von Mahlzeiten für unsere Meerschweinchen müssen wir dies berücksichtigen sollte auf vitamin C-reichen Lebensmitteln basieren. Ein Mangel an diesem Vitamin kann schwerwiegende gesundheitliche Probleme wie Karies, Durchfall, Hautveränderungen, schwere Erkältungen oder sogar den Tod verursachen.

Ein weiteres Merkmal von Meerschweinchen ist, dass sich ihr Darm nicht von selbst bewegt: Diese Nagetiere verdauen, indem sie neues Futter essen, das den Rest vorantreibt. Es ist daher sehr wichtig, dass Halten Sie immer Futter in Ihrem Käfig bereit (auch Heu). Da isst du ständig.

Was Meerschweinchen essen: Grundnahrungsmittel, immer im Käfig

Es gibt drei Arten von Nahrungsmitteln, die unser Meerschweinchen immer im Käfig haben sollte:

  • Süßwasser in einem Trinkbrunnen, immer sauber und verfügbar. Junge Meerschweinchen können wenig Wasser trinken, sollten es aber immer griffbereit haben.
  • Heu. Heu ist essentiell für die Ernährung eines Meerschweinchens. Es hilft, die Zähne zu tragen, die immer wachsen, erleichtert die Verdauung und liefert die notwendige Faser, damit die Verdauung gut endet. Es gibt viele Arten von Heu auf dem Markt: Heu allein, Heu mit Luzerne, Heu mit Blumen ... Lassen Sie Ihr Haustier entscheiden, welches ihm am besten gefällt.
  • Vitamin C-reiches Futter Wie bereits erwähnt, ist dieses Futter für ein gesundes Meerschweinchen unverzichtbar. Was sind sie Roter Pfeffer, grüner Pfeffer, Tomaten, Erdbeeren, Kirschen (Knochen rausnehmen!), Rosenkohl und grünes Blattgemüse (Mangold, Spinat, Rübengrün usw.) sind Lebensmittel, die viel Vitamin C enthalten Ihr Meerschweinchen sollte mindestens einmal täglich verzehrt werden.

Gelegentliche Lebensmittel, die Meerschweinchen essen

In der Regel Meerschweinchen essen Obst und GemüseIhre Ernährung beschränkt sich nicht nur auf Lebensmittel mit hohem Vitamin C. Darüber hinaus gibt es viele andere Gemüse, die Sie mögen könnten, wie Karotten, Brokkoli, Sellerie, grüne Bohnen ... sowie Obst: Apfel, Pfirsich, Pflaume, Melone oder Wassermelone. Es gibt viele Nahrungsmittel, die Ihr Meerschweinchen lieben kann!

Ein separater Fall ist Salat und Petersilie. Beide mögen sie sehr gern, aber wir müssen gib sie in Maßen.

Salat im Allgemeinen lieben es, aber kann für einige Meerschweinchen unverdaulich sein und könnte Durchfall verursachen. Wenn es sich schlecht anfühlt, ändern Sie es in Endivie. Außerdem besteht Salat hauptsächlich aus Wasser und enthält nur wenige Nährstoffe. Wir sollten ihn daher nicht missbrauchen und unser Meerschweinchen mit reichhaltigerem Futter versorgen.

Petersilie ist ein sehr vitaminreiches Lebensmittel und macht Meerschweinchen normalerweise verrückt, aber seien Sie vorsichtig! Petersilie kann giftig sein. Es ist praktisch unmöglich für die Menschen von Petersilie berauscht zu werden, aber Meerschweinchen wiegen viel weniger und können gefährlich sein. Normalerweise wird empfohlen, Meerschweinchen ein- oder zweimal alle zwei Wochen Petersilie zu geben.

Ich denke und Preise, die Meerschweinchen essen

Sie können Ihre Ernährung durch spezielle Futtermittel oder Getreideriegel für Meerschweinchen ergänzen. Das Futter muss spezifizieren, dass es für sie geeignet ist, da der Hamster oder das Kaninchen sie unterernähren wird.

Wir können täglich eine Handvoll Futter in die Nahrung unseres Meerschweinchens aufnehmen. Sie mögen knuspriges Essen und dies hilft ihnen, ihre Zähne zu tragen und gesund zu halten. Aber mit der großen Auswahl an Gemüse, die wir für sie haben, sollten wir es nicht zur Grundlage ihrer Ernährung machen.

Darüber hinaus finden wir in Tiergeschäften andere ergänzende Produkte, die Meerschweinchen fressen, wie Müsliriegel, Preise und Leckereien wie getrocknetes Obst oder kombinierte Nüsse. Wir müssen bedenken, dass es sich, wie der Name schon sagt, um Leckerbissen und nicht um Lebensmittel handelt und daher nur in Maßen und gelegentlich bereitgestellt werden muss.

Auch gelegentlich können wir ihnen stück hartbrot anbieten, vor allem die Rinde, um die Zähne zu tragen.

Verbotenes Essen

Obwohl wir pflanzenfressend sind und fast alle auf den Märkten erhältlichen Früchte und Gemüse essen können, gibt es einige Ausnahmen, die wir berücksichtigen müssen Sie können nicht essen:

  • Kartoffeln
  • Zwiebel oder Knoblauch
  • Würziges Gemüse Chilischoten, Peperoni ...
  • Zitrusfrüchte Orangen oder Mandarinen enthalten viel Vitamin C, können jedoch Sodbrennen oder Gase verursachen.
  • Zuckerrüben oder Früchte mit hohem Zuckergehalt: Zucker ist nicht gut für Meerschweinchen, deshalb vermeiden wir es besser.
  • Fruchtsamen wie Äpfel oder Trauben: Wie Petersilie benötigen wir beim Menschen eine exorbitante Menge, um uns zu berauschen, aber für Meerschweinchen sind sie gefährlich.
  • Eier, Milchprodukte usw. Wir können ihnen nur Obst und Gemüse geben, nichts, was von Tieren kommt.

Wenn wir wollen, dass unser Meerschweinchen gesund und glücklich ist, müssen wir damit beginnen Eine abwechslungsreiche, ausgewogene Ernährung, die Ihren gesamten Bedarf an Ballaststoffen und Vitamin C abdeckt. Wir haben viele Optionen auf dem Markt, mit denen Sie testen können, was Ihre Lieblingsspeisen sind, und die Ihnen nie langweilig werden.

Welches Obst und Gemüse eignet sich am besten, um ein Meerschweinchen zu füttern?

Gemüse ist sehr wichtig in der Ernährung des Meerschweinchens

Im Allgemeinen sind die reichhaltigsten Gemüse in Vitamin C Paprika, Petersilie, Sellerie, Spinat, Blumenkohl, Mangold, Zucchini, Kohl, Brokkoli, Rosenkohl, Salat und

die Tomate Paprika ist eines der Gemüse mit dem höchsten Gehalt an Vitamin C, viel mehr als Orangen oder Kiwis. Wir müssen jedoch berücksichtigen, dass jedes Meerschweinchen eine bestimmte Art von Nahrung bevorzugt und dass grünes Blattgemüse in größerer Menge als andere Gemüsesorten wie Tomaten, Paprika oder Karotten verabreicht werden sollte.

Zu den Früchten und Gemüsen, die für die Ernährung von Meerschweinchen geeignet sind, gehören die oben genannten sowie Apfel, Melone, Wassermelone, Banane, Pfirsich oder Pfirsich, Blaubeeren, Endivien, Rübengrün usw. Obst sollte nur ein kleiner Teil der Ernährung eines Meerschweinchens sein.

Unser Meerschweinchen wird es zu schätzen wissen, dass wir gelegentlich saubere und pestizidfreie Wildpflanzen wie Kochbananen, Sauerampfer oder Löwenzahn geben. Wenn wir Kräuter geben, werden wir diejenigen vermeiden, die in stark frequentierten Gebieten wachsen, da sie aufgrund des Risikos der Übertragung von Parasiten oder anderen Krankheiten auf das Meerschweinchen durch Hunde oder Rinder kontaminiert oder frequentiert werden.

Welche Lebensmittel sind für Meerschweinchen nicht ratsam?

Stärkehaltige Lebensmittel wie Kartoffeln sind ebenfalls nicht geeignet. Ein hoher Kohlenhydratgehalt der Nahrung trägt zur Fettleibigkeit bei und kann die Darmflora des Tieres verändern, wodurch sich schädliche Mikroorganismen im Verdauungstrakt entwickeln. Die Möhre ist für Meerschweinchen nicht sehr zu empfehlen, da es sich um ein Gemüse mit hohem Kohlenhydratgehalt handelt.

Brunnenkresse hat einen sehr hohen Kalziumgehalt, weshalb sie im Meerschweinchenfutter nicht empfohlen werden. Ein Überschuss an Kalzium kann bei einem Meerschweinchen Blasensteine ​​verursachen. Clover ist auch sehr reich an Kalzium, deshalb müssen wir es sehr vorsichtig geben. Salat sollte in kleinen Mengen und nur dann angeboten werden, wenn das Meerschweinchen ein Erwachsener ist, da das Verdauungssystem dieses Nagetiers sehr empfindlich ist und dieses Futter Durchfall verursachen kann. Eisbergsalat wird aus dem gleichen Grund nicht empfohlen. Ein Überangebot an Brokkoli erzeugt Meerschweinchengase. Es ist besser, Meerschweinchen keine andere Kohlsorte zu geben, da sie Gas produzieren.

Es ist nicht ratsam, Sonnenblumenkerne zu geben, da das Meerschweinchen nicht weiß, wie es die Rohre schält, und sie sich in den Zähnen festsetzen, was zu Erstickungsgefahr führen kann. Auch aus dem gleichen Grund wird Mais nicht empfohlen.

Nüsse sollten vermieden werden, wenn ein Meerschweinchen gefüttert wird, da dieses Nagetier zu Übergewicht neigt.

Produkt bei Amazon.es erhältlich

Wie ähneln sich ein Mensch und ein Meerschweinchen? Obwohl es unglaublich scheint, haben wir einige Dinge gemeinsam.

Zusätzlich zu Säugetieren zu sein, Meerschweinchen sind wie Menschen nicht in der Lage, Vitamin C zu synthetisieren. Dies bedeutet, dass das gesamte Vitamin aus der Nahrung gewonnen wird.

Schauen Sie sich diese Ergänzungen für die Meerschweinchen-Diät an.

Gemüse und Meerschweinchen

Hier finden Sie eine Liste mit Gemüse, das Sie Ihrem Schatz schenken können Meerschweinchen.

Missbrauche nicht dasselbe Essen. Je mehr Sie die Ernährung variieren, desto besser wird Ihr Haustier.

Sellerie
KürbisPfeffer
BeschleunigungenCANONIGOSGurke
ARTISCHOCKENBRÜSSEL COLESREPOLLO
BERENJENAFARBERÚCULA
BrokkoliSPINACASNehmen
CALABACÍNENDIBIASKarotte

Früchte für Meerschweinchen

Und wie süß sind diese mollig? Die Frucht ist voll von süßem Zucker, den sie lieben.

Hier hast du Früchte, die du geben kannst, oder?

KIRSCHEORANGEBANANE
ERDBEEREMELONEANANAS
APPLENISPERWasser
MANDARINEKIWITRAUBEN

Überlegungen zu berücksichtigen

Wintergemüse

Es ist wichtig, dass Sie keine Lebensmittel missbrauchen, die Gas abgeben können. Was bläst dich zu sehr auf, möglicherweise auch dein Meerschweinchen! Die brasicáceas oder Kreuzblütler, unter denen Wintergemüse am besten nur ein- oder zweimal pro Woche und in kleinen Mengen angeboten werden.

Brokkoli

Ein weiteres Wintergemüse, das für Ihr kleines Meerschweinchen außergewöhnlich ist. Es hat viele gesundheitliche Vorteile. Es wird häufig bei der Aufzucht von Kanarienvögeln verwendet. Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, klicken Sie auf den folgenden Link.

Sellerie und Paprika

Es ist außergewöhnlich, sie besonders in Zeiten des Schuppens zu verwenden. Es begünstigt den Verdauungstransit.

Aubergine

Ich empfehle Ihnen dringend, es zu reifen und die grünen Teile zu vermeiden. Warum musst du das so machen? Die grüne Frucht enthält a giftiges Alkaloid. Mit dieser kleinen Vorsichtsmaßnahme versorgen Sie Ihr Meerschweinchen mit hochwertigem Vitamin C.

Früchte für Meerschweinchen

Und wie süß sind diese mollig? Die Frucht ist voll von süßem Zucker, den sie lieben.

Hier hast du Früchte, die du geben kannst, oder?

KIRSCHEORANGEBANANE
ERDBEEREMELONEANANAS
APPLENISPERWasser
MANDARINEKIWITRAUBEN

Überlegungen zu berücksichtigen

Früchte enthalten, wie ich Ihnen bereits sagte, Zucker. Zu viel Zucker kann zu Übergewicht bei Ihrem Haustier führen. Es ist wichtig, dass Sie es in Maßen geben.

Die Frucht macht Ihr Meerschweinchen fett.

Mit zwei oder drei pro Woche ist es mehr als genug, um Ihren unersättlichen Appetit zu stillen.

Probleme mit zu viel frischen Lebensmitteln

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Ihr Haustier irrational füttern, dh zu viel Obst oder Gemüse anbieten und wenig Trockenfutter, können Sie Ihrem Meerschweinchen Durchfall zufügen. Sie wissen, dass Sie Ihr Meerschweinchen bei der geringsten Andeutung von Durchfall zum Tierarzt bringen sollten, da es dehydrieren kann.

Sie können ihm auch kein Gemüse geben. Dort giftige pflanzen sollten sie meiden. Hier ist ein Link zu den häufigsten, die Sie finden können:

Welches ist das Lieblingsfrischfutter Ihres Meerschweinchens?

Teilen Sie, um Hunderte von Meerschweinchen glücklicher zu machen.