Tiere

Was ist Ringworm bei Hunden? 10 Schritte zur Behandlung dieser Krankheit

Ringworm ist eine Pilzkrankheit, die durch Pilze verursacht wird. Es betrifft nicht nur Hunde, sondern auch andere Arten wie Katzen und Menschen. Außerdem handelt es sich also um eine Zoonose Wenn Ihr Hund einen Ringwurm hat, könnte ich ihn Ihnen ausbreiten, Ihrer Familie und anderen Haustieren, wenn Sie haben. Es ist wirklich ansteckend.

In Zentren von Züchtern, Beschützern und anderen Orten, an denen sich viele Tiere ansammeln, kommt es relativ häufig zu Ringelwürmern. speziell für die Vermehrungsfähigkeit dieses Pilzes. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass wir im Falle eines Ringwurms so schnell wie möglich reagieren, um die Wahrscheinlichkeit einer Infektion einzudämmen.

Woran erkennt man einen Ringwurm bei Hunden? Das sind deine Symptome

Der Ringwurm ist dadurch gekennzeichnet, dass er kreisförmige Läsionen aufweist, in denen der Pilz sichtbar ist und zusätzlich eine lokalisierte Alopezie verursacht. Die Haut ist mit Schorf und gelblichen Schuppen gefüllt, ist gereizt und hat einen besonderen und unangenehmen Geruch. Diese Läsionen beginnen sich zu lokalisieren, aber wenn die Infektion nicht behandelt wird, breitet sich der Pilz im ganzen Körper aus.

Wenn Ihr Hund diese Symptome zeigt, ist es sehr wichtig, dass Sie zu Ihrem Tierarzt gehen. Demodektische Räude hat neben dem Ringwurm auch sehr ähnliche Symptome. Eine professionelle Diagnose ist notwendig, um Zweifel zu vermeiden.

Tinea-Behandlung bei Hunden

In den meisten Fällen von Ringwürmern, die im frühesten Stadium diagnostiziert werden, ist es normalerweise nur erforderlich, die Abwehrkräfte des Tieres gegen Pilzinfektionen zu stärken, um eine Remission zu erreichen. In diesen Fällen wird eine rein symptomatische Behandlung mit Lotionen, Pudern oder Salben durchgeführt, die als Fungizide topisch angewendet werden.

In den schwersten Fällen muss auf etwas stärkere Behandlungen wie Antimykotika zurückgegriffen werden. In jedem Fall Die Behandlung muss von einem Tierarzt verordnet werden und dauert zwischen 1 und 3 MonatenZusätzlich zu ungefähr einem weiteren Monat danach scheint das Tier gesund zu sein, um einen Rückfall zu verhindern.

Vergessen Sie auch zu Hause nicht, dass der Ringwurm wirklich ansteckend ist. Reinigt und desinfiziert gründlich alle persönlichen Gegenstände und Orte Ihres Hundes in dem Haus, in dem er reist. Der Pilz verbreitet sich sehr leicht!

Reagieren Sie schnell und Sie werden den Ringwurm bei Hunden los!

Wie erkenne ich einen Ringwurm bei Hunden?

Es gibt verschiedene Symptome, die die Haut des Hundes betreffen und darauf hindeuten können, dass er an dieser Krankheit leidet. diese sind:

  • Krustige oder schuppige Haut.
  • Steifheit
  • Haarausfall (kreisförmig oder unregelmäßig).
  • Rötung
  • Schwellung
  • Hautausschläge
  • Knotige Läsionen (Hautstraffung).
  • Pusteln
  • Entzündung und Reizung der Nagelfalten
  • Hyperpigmentierung (dunkle Haut).
  • Beträchtlicher Juckreiz

Einige Hunde können Träger eines beliebigen Pilzes sein, ohne während ihres gesamten Lebens eines dieser Symptome zu zeigen. Diese werden Träger genannt und können andere Hunde, andere Tierarten oder sogar Menschen infizieren. Diese Symptomatik kann leicht mit anderen Zuständen verwechselt werden, so dass Sie sollten Suchen Sie immer die Hilfe eines Tierarztes Um sicherzustellen, dass Ihr Haustier an Dermatophytose leidet, denken Sie daran, dass eine rechtzeitige und genaue Diagnose der Beginn einer wirksamen Behandlung ist.

Diagnose

Ringworm bei Hunden kann auf verschiedene Arten diagnostiziert werden. Wenn es durch den Pilz verursacht wird Microsporum canis sicher wird der tierarzt das benutzen Woods Lampe Demodikose, Dermatitis, bakterielle Follikulitis und sonstige Fremdkörperallergien.

Schritte zur Behandlung von Ringworm bei Hunden

Es ist sehr wichtig, so schnell wie möglich mit der Behandlung zu beginnen, bevor der Ringwurm chronisch wird und die Haut Ihrer Haut unversehrt bleibtAnweisungen oder Schritte um jeden Pilz, der sich auf der Haut des Hundes entwickeln möchte, effektiv zu beseitigen, welche sind:

  1. Zuallererst sollten Sie zu einem Veterinärzentrum gehen und dann Warten Sie auf die richtige Diagnose Nun, Sie werden Ihr Haustier nicht für etwas behandeln wollen, das nicht leidet.
  2. Geben Sie dem Hund die vom Tierarzt verschriebenen Medikamente oder Salben in der Menge und dem Zeitraum gibt er an . Dies hängt von einer Reihe von Faktoren ab, wie der Schwere der Infektion, dem Alter und dem Gewicht. Eine höhere oder niedrigere Dosis wirkt sich also nicht positiv auf die Haut Ihres Haustieres aus.
  3. Baden Sie den Hund mit einem Antimykotikum Shampoo Sie können es kaufen, da es eine große Auswahl dieser Medikamente auf dem Markt gibt, aber natürlich unter angemessener tierärztlicher Aufsicht. Im Allgemeinen sollten diese Produkte zwei - oder dreimal pro Woche während der vom Tierarzt angegebenen Zeit angewendet werden, die zwei bis vier Wochen betragen kann. Die erste Anwendung sollte mit dem Beginn der anderen Medikamente und Antimykotika zusammenfallen, wenn sie im Tierarzneimittel angewendet werden Sie müssen die Haut des Hundes zehn bis fünfzehn Minuten ruhen lassen, um den erwarteten Effekt zu erzielen. Dieses Shampoo muss für jede Art von Fell und Haut speziell sein und von einem Tierarzt genehmigt werden.
  4. Während des Behandlungszeitraums ständig waschen Kleidung, Spielzeug, Laken, Decken, Halsbänder und andere Gegenstände, mit denen Ihr Hund täglich in Kontakt kommt. Die am besten geeigneten Produkte zur Beseitigung von Pilzen sind Chlor und Seifenpulver. Warten Sie nicht, da einige Sporen Resistenzen hervorrufen können, indem Sie in anderen Umgebungen, die an die Haut des Hundes angrenzen, wie den oben genannten, aktiv bleiben. Versuchen Sie, Ihre Wohnung mit Chlor und Reinigungsmitteln gründlich zu reinigen, da der Madenwurm bei Hunden nicht die einzige Krankheit ist, die Sie vermeiden und bekämpfen können.
  5. Wenn es sich um eine schwere Dermatophytose handelt und Ihr Hund Teppichen ausgesetzt ist, saugen Sie jeden Tag oder mindestens viermal pro Woche Reinigen Sie den Staubbehälter nach jedem Gebrauch mit Chlor, da sich diese normalerweise sehr schnell in dieser Art von Umgebung entwickeln und eine Verschlechterung der Schwere der Krankheitssymptome hervorrufen, die die Haut Ihres Haustieres noch stärker beeinträchtigt, was bereits der Fall ist Angesteckt und gereizt.
  6. Wenn es sich bei Hunden um einen schweren Ringwurm handelt, sollten Sie dies tun Desinfizieren Sie auch alle Ihre Möbel . Ich empfehle Ihnen, zu Beginn und am Ende der Behandlung Dampf zu verwenden, um alle Pilze zu entfernen, die Sie in den Bereichen, in denen Sie sich fühlen oder in denen sich Ihr Haustier entwickelt, weiterentwickeln möchten.
  7. Dermatophytose ist eine hoch ansteckende Hautkrankheit. Jedes Mal, wenn Sie Ihren Welpen berühren oder die medizinische Salbe auftragen, müssen Sie diese anwenden Waschen Sie Ihre Hände mit einer antibakteriellen Seife , weil diese Krankheit auch vom Menschen befallen werden kann.
  8. Fütterung Es spielt eine wichtige Rolle bei der Genesung Ihres Welpen. Wenn Sie Mahlzeiten mit einem ausreichenden Gehalt an Fett, Nährstoffen und Proteinen anbieten, verbessern Sie die Gesundheit Ihrer Haut, was sich positiv auf die Entwicklung der Behandlung auswirkt.
  9. Nach Beendigung der vom Tierarzt verordneten Behandlung wird angezeigt, dass dies erforderlich ist Verfolgen Sie Ihren Zustand , weil die Pilze oft verschwinden und der Besitzer den Eindruck hat, dass der Organismus seines Haustieres frei von jeglichen Belastungen oder Sporen ist, und danach wieder dieselben lästigen Hautsymptome verursacht. Daher sollten sie regelmäßig verschiedene Untersuchungen und Hauttests durchführen, um zu überprüfen, ob der Ringwurm verschwunden ist oder in der Dose inaktiv ist.
  10. Normalerweise werden Medikamente und Salben für einen Zeitraum von angewendet zwei bis drei Wochen oder bis Pilzkulturen ein negatives Ergebnis zeigen .

Sie müssen diese Anweisungen mit befolgen sehr vorsichtig Es wird von Ihnen abhängen, wie schnell und effektiv Ihr Haustier heilt. Hunde, die nicht richtig behandelt werden oder die wegen einer anderen Krankheit behandelt werden, können bis zu zwei bis vier Monate lang schwerwiegende Komplikationen verursachen.

Vorbeugung gegen Ringworm bei Hunden

Wenn Sie mehrere Tiere zu Hause haben und eines an Dermatophytose leidet, sollten Sie dies von anderen fernhalten oder in einer Art Quarantäne, da diese Krankheit sehr ansteckend ist und es besser ist, einen einzelnen Hund mit einem Ringwurm zu behandeln, als behandeln zu müssen bis drei oder vier. Achten Sie vor und nach dem Aushärten des Ringwurms auf die Sauberkeit Ihres Haustieres. Es ist sehr wichtig, bei Hunden einen Madenwurm zu vermeiden, insbesondere wenn Ihr Haustier bereits einen Madenwurm hat. Wie ich Ihnen bereits sagte, treten Pilze häufig wieder auf. Wenn sich Nagetiere in Ihrem Haus befinden, beseitigen Sie sie, da diese nervigen Tiere die Dermatophytose schneller verbreiten können.

Ist unabdingbar, um die notwendigen Maßnahmen zu ergreifen Um eine Ansteckung mit dieser Krankheit zu vermeiden oder wenn Ihr Haustier aus irgendeinem Grund daran litt, empfehle ich, dass Sie die Anweisungen befolgen, um Ringworm bei Hunden wirksam zu behandeln. Wenn Sie dies tun, erhalten Sie das Wohlergehen und die Gesundheit Ihres Welpen, was zu einem glücklichen Leben für Sie und ihn führt.

Was ist ringworm

Ringworm ist einer Pilzkrankheitdas heißt, es ist eine Pilzkrankheit. Es ist ansteckend, ansteckend und befällt verschiedene Tierarten wie Menschen und ihre häufigsten Haustiere, Hunde und Katzen.

Als ansteckend kommt es häufig bei Tieren vor, die in Gruppen leben, z. B. bei Züchtern, in Schutzgebieten, in kontrollierten Kolonien usw. Aus dem gleichen Grund ist es wichtig, dass wir sofort mit der Behandlung beginnen, sobald wir bei einem unserer Haustiere einen Madenwurm entdecken, da wir die Infektion möglicherweise stoppen können.

Wie bei den meisten Krankheiten, wenn der vorherige Zustand des Hundes, der infiziert ist, nicht sehr gut ist, Ein geschwächtes Immunsystem der Dose erleichtert die Ausbreitung des Ringwurms In kurzer Zeit im ganzen Körper. Die Symptome beginnen zwischen 2 und 4 Wochen nach der Infektion sichtbar zu werden.

Was sind deine Symptome?

Die Hauptsymptome von Ringworm sind kreisförmige Läsionen mit Alopezie. Es gibt Krusten und Schuppen von einer gelblichen Farbe und zusätzlich werden wir einen ziemlich eigenartigen Geruch bemerken, der von der Haut unseres Hundes ausgeht. Diese Läsionen auf der Haut unseres treuen Freundes können lokalisiert oder allgemein und ausgedehnt im ganzen Körper gesehen werden, je nachdem, wie fortgeschritten der Krankheitszustand ist. Bei Hunden verursacht die Dermatophytose in der Regel nicht nur Juckreiz und Kratzer, sondern auch beim Menschen.

Obwohl Dermatophytose oder Ringwurm diese ganz charakteristischen Symptome aufweisen, sollten wir uns nicht trauen, da Demodikose oder demodektische Räude bei Hunden sehr ähnliche Symptome aufweisen und im Gegensatz zu anderen Arten von Räude fast keinen Juckreiz hervorrufen. Unser vertrauenswürdiger Tierarzt kann dies am besten mit einer Reihe von Tests bestätigen, die Ihnen bei Ihrer Diagnose helfen, z. B. mit einem Trikogramm, das mit einem Mikroskop erstellt wurde, um Haare aus dem betroffenen Bereich zu beobachten und die Pilze zu erkennen, die den Madenwurm verursachen.

Tinea-Behandlung bei Hunden

Es ist richtig, dass ein Ringwurm, wenn er in Hauptphasen diagnostiziert wird, häufig nur durch eine Verbesserung des Immunsystems des betroffenen Tieres innerhalb weniger Monate remittiert. Daher ist das Ziel der Behandlung in diesen Fällen nicht nur ein Beitrag zur Verbesserung des Abwehrsystems unseres Partners, sondern auch eher symptomatisch und besteht darin, die Ausbreitung des Pilzes zu verhindern.

Hauptsächlich ist eine topische fungizide Behandlung in Form von Salbe, Puder oder Lotion ausreichend. Bei Verwendung einer Lotion oder eines Pulvers können wir uns mit einer Bürste helfen, das Produkt gut zu verlängern und gleichzeitig die im Fell angesammelten Pilzsporen zu beseitigen. Wir müssen uns für das Pilzprodukt entscheiden, das uns unser vertrauenswürdiger Tierarzt verschreibt, da er sicher weiß, dass es in den meisten Fällen aus eigener Erfahrung mit anderen Patienten erfolgreich funktioniert. Es ist wichtig, dass der gesamte Körper behandelt wird unseres Hundes, auch wenn die Läsionen lokalisiert sind, so stellen wir sicher, dass es keine Bereiche des Körpers gibt, in denen der Pilz gedeihen kann, ohne Symptome zu zeigen.

Er am häufigsten verwendete Behandlung bei Hunden Es ist wie folgt:

  • Calazufre (0'05%)
  • Chlorhexidin (0,5%)
  • Captan-Lösung (zweimal wöchentlich im Verhältnis 1: 300 spülen)

Stattdessen für schwerere Fälle bei Hunden Eine systemische Behandlung mit einem Antimykotikum wie Griseofulvin wird üblicherweise angewendet. Die Dosis sollte von einem Tierarzt angegeben werden, da sie unter anderem vom Gewicht unseres Hundes abhängt.

Im Allgemeinen Behandlungen sollten zwischen 1 und 3 Monaten dauern. Darüber hinaus sollte eine Behandlung des Ringwurms noch 2 bis 4 Wochen dauern, nachdem das betroffene Tier anscheinend geheilt ist, da auf diese Weise sichergestellt wird, dass die Pilze nicht erneut auftreten, da sie nur sehr wenig brauchen, um sich wieder auszubreiten. Der Weg, um sicher zu wissen, dass der haarige Begleiter bereits geheilt ist, ist, dass der Tierarzt die notwendigen Tests und Tests erneut durchführt und dass die Ergebnisse zeigen, dass der Pilz nicht mehr vorhanden ist, nur mit dem Aussehen des Hundes können wir nicht sicher sein.

Tipps und Hausmittel gegen die Symptome von Ringworm bei Hunden

Obwohl wir weiterhin eine tierärztliche Behandlung anwenden müssen, um sicherzustellen, dass der Ringwurm in unserem treuen Begleiter erfolgreich beseitigt wird, bieten wir einige an Tipps und einige natürliche und hausgemachte Heilmittel, um Ringwurm und seine Symptome zu behandeln:

  • Schützen Sie sich gut: Wie bereits erwähnt, wird der Ringwurm auch auf den Menschen übertragen. Daher ist es wichtig, dass wir uns jederzeit gut schützen, wenn unser Haustier an dieser Hautkrankheit leidet. Wir müssen Latexhandschuhe verwenden, um unseren Hund zu behandeln und die Behandlungen anzuwenden. Wir werden unsere Hände auch vorher und nachher gut waschen.
  • Haus reinigen und desinfizieren: Damit sich der Pilz nicht ausbreitet, müssen wir das Haus gründlich reinigen und desinfizieren. Wir können es mit Chlor und Waschmittel tun. Wir müssen alles absaugen und den Vakuumbeutel loswerden. Außerdem sollten wir, wenn möglich, die Möbel, Teppiche, Betten, Spielsachen, Decken usw. unseres Hundes reinigen. mit Dampf Dieser Vorgang muss mindestens am ersten und am letzten Behandlungstag durchgeführt werden.
  • Schneiden Sie die Haare: Das Kürzen der Haare um die kahlen Stellen, die unser Hund hat, erschwert die Ausbreitung des Pilzes im ganzen Körper. Es ist wichtig, dass wir nach dem Schneiden der Haare die Haare aus der Umgebung entfernen und erneut reinigen, da die Ringwurmpilze in diesen Haaren überleben.
  • Badezimmer: Sicherlich beinhaltet die Behandlung, die uns der Tierarzt verschrieben hat, oftmals Bäder. Es ist sehr wichtig, dass wir das Shampoo oder die Lotion mindestens 10 Minuten einwirken lassen. Wir müssen sicherstellen, dass das Wasser niemals 27 ° C überschreitet.
  • Teebaumöl: Dieses ätherische Öl hat sehr starke antiseptische Eigenschaften und wird für viele verschiedene Zwecke verwendet. Sie können es direkt auf Ihren Hund in den betroffenen Bereichen des Ringwurms anwenden und in kurzer Zeit werden Sie beginnen, eine Besserung zu bemerken.
  • Neemöl: Dieses andere Öl hat starke antimykotische Eigenschaften. Eine sehr gebräuchliche Art, es zu verwenden, besteht darin, zweieinhalb Esslöffel dieses Öls in ein Glas mit Aloe Vera zu gießen und es gut zu mischen. Es muss zweimal täglich in den betroffenen Bereichen des Ringwurms ausgebreitet werden.
  • Grapefruitsamenöl: Dieses Öl hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und ist daher ein Naturprodukt, das häufig zur Behandlung von Madenwürmern verwendet wird. In diesem Fall mischen wir das Grapefruitkernöl zweimal täglich mit etwas warmem Wasser. Im nächsten>

    Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

    Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Tinea-Behandlung bei Hundenempfehlen wir Ihnen, in unsere Abteilung für parasitäre Krankheiten einzusteigen.

    Was bist du

    Der Begriff Dermatophytose bei Hunden beschreibt a Parasitäre Pilzinfektion, die die Haut, die Haare und die Krallen Ihres Haustieres befällt. Es ist eine Infektion, die häufig durch Pilze Microsporum canis, besser bekannt als Tinea, Trichophyton, Mentagrophytes und Microsporum gypseum, verursacht wird.

    Es gibt auch einen Ringwurm beim Menschen, aber Pilze bei Hunden sind ziemlich häufig und junge Tiere sind tendenziell stärker betroffen als alte. Wie können Sie erkennen, was Ihr Hund ist?

    Es ist einfach, man muss nur seine Haut und sein Verhalten beobachten. Im Allgemeinen Ringworm bei Hunden verursacht die Ansammlung von Schuppen, macht das Fell schwach und stumpfsieht die Haut gerötet und hyperpigmentiert aus. Darüber hinaus leidet ein Hund mit Ihnen viel Juckreiz, daher wird es nicht aufhören zu kratzen. Manchmal können sich auch Blasen bilden, die den Eiter unterdrücken.

    Jetzt kannst du Heilung der Dermatophytose bei Hunden? Natürlich gibt es Hausmittel für Sie, die Ihrem Hund Erleichterung verschaffen. Entdecken Sie sie in den folgenden Zeilen.

    Wie Tinea heilt

    Während der beste Weg, um Pilze auf der Haut von Hunden zu behandeln, darin besteht, einen Tierarzt zu konsultieren, der Antimykotika und die Verwendung eines elisabethanischen Halsbandes verschreibt, können Sie es auch als Behandlung für den Ringwurm verwenden, ein hausgemachtes Verfahren . Wie Pilze bei Hunden zu beseitigen? Achtung!

    Haarschnitt

    Schneiden Sie mit großer Sorgfalt und unter Berücksichtigung der Vorsichtsmaßnahme, dass Sie Ihre Hände mit Latexhandschuhen schützen, das Haar Ihres Haustieres, das sich in dem vom Pilz befallenen Bereich befindet, ab, da dies bei Menschen sehr wahrscheinlich ist. Auf diese Weise verhindern Sie, dass sich Pilze in der Haut von Hunden auf andere Körperteile ausbreiten. Die Häufigkeit des Haarschnitts hängt vom Wachstum ab, es reicht jedoch ein Mal pro Woche oder alle zwei Wochen.

    Wie Ringworm bei Hunden zu verhindern

    Jetzt, da Sie gelernt haben, wie man einen Ringwurm heilt, sollten Sie Ihr Haustier davon abhalten, ihn wieder zu bekommen oder andere Hunde anzustecken. Um eine erneute Ansteckung zu verhindern, ist ein Quarantänezeitraum erforderlich, für den a Pilzzuchtstudie für andere Tiere in Ihrem Zuhause, wenn du sie hast.

    Denken Sie daran, dass Mäuse möglicherweise eine wichtige Rolle bei der Ausbreitung von Pilzen bei Hunden spielten. Dann Wenn Ihr Hund mit Mäusen in Kontakt kommt, müssen Sie diese aus ihrer Umgebung entfernen damit es nicht mit dem Pilz tinea infiziert wird.

    Tipps für die Betreuung eines Hundes bei Ihnen

    Der beste Weg, Ihrem Hund zu helfen, sich von einer Pilzinfektion zu erholen, besteht darin, ihn zu pflegen und zu verwöhnen, damit er sich wieder gesund und stark fühlt. Hierfür reicht es aus, für ausreichende Nahrung und korrekte Reinigung zu sorgen. Ich empfehle Ihnen, sich die folgenden Vorschläge anzuschauen.