Tiere

Kaninchen-Aggression

Pin
Send
Share
Send
Send


Kaninchen sind relativ ruhige Wesen. Als Raubtiere ist es in Ihrem Interesse, nicht zu viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Das heißt, sie haben eine einzigartige Art der Kommunikation, vom Tanzen über den Start bis hin zum Herumtanzen. Lassen Sie uns hier das Verhalten eines Kaninchens untersuchen.

Tänze und Sprünge

Viele Menschen, die mit Kaninchen als Haustieren nicht vertraut sind, wissen möglicherweise nicht, dass Kaninchen eine sehr dramatische Art haben, Emotionen und Freude auszudrücken. Sie tanzen! In die Luft springen, ihre Körper drehen und wenden und ihre Füße rausschmeißen, ein Spektakel. Es macht wirklich Spaß, weil sie eine großartige akrobatische Darstellung schaffen. Ich behaupte, dass jeder, der glaubt, dass Kaninchen gelangweilt sind, kein Kaninchen tanzen gesehen hat.

Die Geschwindigkeit beginnt

Wenn Kaninchen mit Unschärfe durch den Raum rennen, führen sie dieses Verhalten aus. Ihre Geschwindigkeitsstarts werden manchmal von fantastischen Stunts begleitet und zeigen extreme Emotionen. Verlassen Sie sich auf einen schnellen Start, wenn Sie Ihrem Hasen etwas Gutes tun wollen.

Ein Hase rollt sich oft in Befriedigung auf.

Kaninchen zeigen Zuneigung zu lecken (pflegen). Sie werden oft die Kaninchenpaare sehen, die sich vorbereiten, was zeigt, dass sie eine starke Bindung haben.

Ein aufgeregtes Kaninchen kann beim Kreisen summen. Dies bedeutet Glück, oder wenn es sich um ein anderes Kaninchen handelt, kann es auch sexuelle Erregung bedeuten.

Schnurren / Zähneknirschen

Hasen zeigen manchmal ihre Freude, wenn Sie sie streicheln, indem Sie ihre Zähne knirschen. Dies ist die Form eines schnurrenden Kaninchens. Zähneknirschen kann aber auch Unbehagen oder Schmerzen bedeuten. Das Geräusch aufgrund von Schmerzen ist oft lauter und häufiger als wenn es aus Freude gemacht wird. Sie können den Unterschied feststellen, indem Sie neben dem Zähneknirschen auch andere Verhaltensweisen beobachten. Wenn das Kaninchen zum Beispiel entspannt mit ausgestreckten Füßen liegt, zeigt es Freude. Aber wenn das Kaninchen gebeugt und angespannt ist und kein Interesse daran zeigt, sich zu bewegen oder zu essen, oder wenn es Aggression zeigt, dann bedeutet das Schmerz.

Kaninchen schreien im Allgemeinen nur nach dem Tod oder vor extremen Schmerzen. Fordern Sie sofort tierärztliche Hilfe an.

Ein wütendes Kaninchen kann absichtlich mit den Füßen treten. In einer wilden Umgebung bedeutet dies, dass das Gesicht des anderen Tieres schmutzig wird. Erwarten Sie, diesen "imaginären Schmutz" nach einer Nagelschneidsitzung zu bekommen.

Beim Reiben sagt ein Kaninchen: „Es gehört mir!“ Wenn er sich am Kinn reibt, wo er spezielle Aromadrüsen hat, markiert er sein Territorium.

Schnüffeln und schieben

Kaninchen erforschen ihre Umgebung durch Einatmen und Stoßen. Ein Push kann auch ein Maß an Autoritarismus anzeigen. Ihr Kaninchen könnte sagen: "Sie sind auf dem Weg." Möglicherweise versuchen sie auch, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen, weil Sie sie ignorieren.

Kaninchen versuchen auf andere Weise, Ihre Aufmerksamkeit auf die Beine oder Füße zu lenken.

Kaninchen kneifen oft, um Aufmerksamkeit zu erregen. In diesem Fall wollen sie keinen Schaden anrichten. Um dieses Verhalten zu unterbinden, rufen Sie jedes Mal, wenn es passiert (als ob es sehr weh tut). Die Quetschungen werden weicher und seltener, und schließlich wird das Verhalten vollständig eingestellt.

Manchmal kneifen Kaninchen aggressiv. Vielleicht haben Sie Ihre Hand in den Raum Ihres Kaninchens gelegt. Aggressives Verhalten kann durch Kastrieren oder Kastrieren Ihres Häschens verringert werden.

Kaninchen schlagen mit den Hinterbeinen zu, wenn sie Gefahr verspüren. Es dient als Warnsignal für andere in der Region.

Kaninchen-Aggression

Aggressive Kaninchen können sein erschreckend. Diese Tiere beißen hart, treten hart und bewegen sich schnell. Sie fühlen sich eingeschüchtert. Bevor Sie sich einem aggressiven Kaninchen nähern, müssen Sie die folgenden Prinzipien verstehen:

1) Kaninchen werden nicht schlecht geboren.

Neunundneunzig Prozent der aggressiven Kaninchen haben ein Verhaltensproblem, kein genetisches. Das Verhalten kann geändert werden, geben Sie Ihrem Hasen also eine Chance>, sich zu sterilisieren .

Es besteht nur eine sehr geringe Chance, eine zu haben ruhiges Kaninchen nach 4 Monaten, wenn sie nicht sterilisiert sind. Denken Sie an den menschlichen Teenager. Ihr Kaninchen wächst, Hormone haben die Kontrolle und Ihr Kaninchen verändert sich.

4) Sie sollten niemals ein Kaninchen schlagen.

Manche Leute versuchen es «Unterrichten» zu seinen Kaninchen, um nicht zu beißen, indem sie die Nase schlagen oder sie sogar mit Zeitungen schlagen. Dies wird das Problem nur zehnmal verschlimmern.. Ihre Hände sollten nur als Quelle der Zuneigung betrachtet werden. Schlagen Sie NIEMALS Ihr Kaninchen, weil es Sie beißt. Er / sie wird niemals vergessen, und dies wird Dinge tun viel schlimmer

Sie müssen Ihrem Kaninchen klar machen, dass seine Umgebung sicher ist und dass Sie da sind, um zu helfen. Wenn Sie lernen können, nicht zu reagieren, wenn er springt oder angreift, bringt das Ihrem Kaninchen bei, "Hey, das funktioniert nicht."Verwenden Sie einen Sohn, der Ihr Kaninchen langsam von oben nach hinten streichelt.

Sind Kaninchen aggressiv?

Wenn Sie darüber nachgedacht haben, ein Kaninchen zu adoptieren, und von der Aggressivität in diesen gehört haben, möchten Sie sich vielleicht zurückziehen. Sie können jedoch ruhig sein, weil Kaninchen sind in der Regel nicht aggressiv. Im Gegenteil, sie sind sehr liebevolle Tiere und sehr fit als Haustiere.

Neben seiner Zarter Charakter, sie sind leicht zu trainieren und recht sauberNun, sie haben die Angewohnheit, wie Katzen, mehrere Bereiche ihres Körpers zu reinigen. Sie müssen nur jeden Tag den Käfig putzen und sich verwöhnen lassen, was noch einfacher zu sein scheint, als einen Hund und eine Katze zu haben.

Warum kann Aggressivität bei Kaninchen auftreten

Also, wenn Kaninchen einen freundlichen und zarten Charakter haben, was verursacht die gefürchtete Aggressivität in ihnen? Eine der Hauptursachen hierfür ist territoriales Verhalten.

Kaninchen sind Landtiere wie Hunde und Katzen. Wenn wir versuchen, in ihr Territorium einzudringen, können aggressive Verhaltensweisen auftreten. Also, während das Kaninchen in seinem Käfig ist, müssen wir seinen Raum respektieren und wollen es nicht herauszwingen oder seine Sachen wie seinen Feeder oder sein Wasser berühren.

Die besten Käfige für Kaninchen und verhindern dies, sie sind diejenigen, die Sie haben eine Vordertür, die geöffnet werden kann und dem Kaninchen erlaubt, nur zu gehen, wenn er will. Wenn Sie versuchen, Ihre Hand in sein Territorium zu bringen, dh in seinen Käfig, wird er höchstwahrscheinlich versuchen, Sie anzugreifen. Um Sie oder eine andere Person zu versuchen.

Weitere Ursachen für Aggressivität bei Kaninchen

Zusätzlich zu den oben genannten, Es gibt andere Hauptursachen Warum kann Aggressivität bei Kaninchen auftreten. Dies sind:

    Wenig Kontakt mit Menschen. Jedes Tier, das als Haustier adoptiert wird, muss sozialisiert werden, damit es in Zukunft ein gutes Verhalten gegenüber anderen Haustieren und auch gegenüber Menschen zeigt. Wenn ein Kaninchen, seit er klein war, hat er nicht> gehabt

Was tun, wenn Ihr Kaninchen aggressiv ist?

Sobald wir die Ursachen identifiziert haben, sollten Sie es wissen Was kannst du tun? damit sich Ihr Kaninchen weniger aggressiv anfühlt. Dies sind einige der Dinge, die Sie betreffen:

  • Analysieren Sie Ihren Raum. Ein Kaninchen, wie jedes andere Haustier, braucht seinen Platz, wie wir bereits gesagt haben: Sie brauchen einen Ort, den sie als ihr Territorium betrachten. Dies sollte unter optimalen Bedingungen erfolgen, sowohl räumlich als auch örtlich und in Bezug auf die Temperatur. Stellen Sie sicher, dass sich Ihr Kaninchen an dem Ort wohlfühlt, an dem es sich befindet, und dass es alles hat, was es zum Wohlfühlen benötigt.
  • Zerquetsche es. Einer der Hauptgründe für Aggressivität sind sexuelle Wünsche. Wenn Sie also Ihr Kaninchen kastrieren, ist es sehr wahrscheinlich, dass das Problem endet.
  • Behandle es mit Liebe. Wenn Aggression durch Missbrauch entstanden ist, gibt es nur ein Gegenmittel: Liebe. Sprechen Sie mit Liebe zu Ihrem neuen Haustier, streicheln Sie es, behandeln Sie es mit Liebe und Sie werden sehen, wie nach und nach Sie ihr Vertrauen gewinnen.
  • Gib es deinen Platz. Wir wissen bereits, dass Sie Ihren Hasen gerne den ganzen Tag schnappen würden, aber wie Sie gesehen haben, fühlt er sich nicht gern überfallen. Geben Sie ihm am besten seinen Platz und lassen Sie ihn derjenige sein, der sich Ihnen nähert, wenn er bereit ist .

Wenn Sie denken, Ihr Kaninchen ist aggressiv, Analysieren Sie die Ursachen und versuchen Sie, Ihren Beitrag zu leisten, um ihm mit den Ratschlägen zu helfen, die wir Ihnen gegeben haben. Wenn sie nicht funktionieren, gehen Sie zum Tierarzt, um andere Ursachen zu ermitteln, die schwerwiegender sein könnten.

Die Natur des Wildkaninchens

Das Kaninchen, das wir derzeit als Haustier haben, ist Nachkomme des gemeinen Kaninchens oder europäisches Kaninchen, Oryctolagus Cuniculusund wurde erst im 16. Jahrhundert nach Christus gezähmt.

Sowohl die Anatomie des Kaninchens als auch seine Physiologie sind darauf ausgelegt Vermeiden Sie Raub, weil das Kaninchen am Anfang der Nahrungskette steht, nach den Primärproduzenten oder Pflanzen. Die Bereiche Ihres Gehirns, die für die Wahrnehmung von Gerüchen, Geräuschen und Bildern bestimmt sind, sind hoch entwickelt: Sowohl Ihre Augen als auch Ihre Ohren sind auf beiden Seiten des Kopfes platziert, um in der Lage zu sein rundum aufmerksam beim Üben anderer Verhaltensweisen wie Essen.

Sein Geruch ist so entwickelt, dass er mit dem des Hundes konkurriert. Außerdem verbringen sie die meiste Zeit damit, die Luft zu schnüffeln, um Gerüche zu entdecken. Sie haben auch eine Vomeronasalorgan Dies dient zum Nachweis von Pheromonen und somit zum Nachweis von Gleichaltrigen und Verwandten. Dies ist sehr wichtig, wenn wir zwei Würfe Kaninchen mit verschiedenen Müttern haben, denn wenn wir sie zusammenstellen, kann dies vorkommen Kindermord, eine sehr häufige Form der tödlichen Aggressivität bei Kaninchen.

Die starke beine der Kaninchen sind bereit, ihnen bei Bedarf zu helfen, schnell zu entkommen oder zu kämpfen und die Hierarchie innerhalb der Gruppe zu etablieren. Erwachsene Frauen tendieren dazu, gegenüber Gleichaltrigen territorialer und aggressiver zu sein.

Er aggressives Verhalten Es wurde in großem Umfang bei wilden europäischen Kaninchen untersucht. Es gibt eine Hierarchie der Dominanz zwischen Frauen und, getrennt, zwischen Männern. Wenn die Dominanzhierarchie vor allem im Frühjahr zu Beginn der Brutzeit festgelegt ist, sind die Kämpfe sehr intensiv. Während der Brutzeit oder Hitze nimmt die Intensität jedoch ab. Nach der Entbindung bleiben sie in der Nähe ihrer Höhlen und sind unverträglich gegenüber anderen Kaninchen. Nach einigen Studien beträgt der durchschnittliche Abstand zwischen zwei Wildkaninchen in einem großen halbnatürlichen Gehege 20,7 Meter.

Gut positionierte Kaninchen in der Hierarchie ihrer Gruppe sind fruchtbarer, da sie weniger Stress haben. Das Immunsystem von Kaninchen ist eng mit der sozialen Position verbunden.

In der Natur können wilde Kaninchen sein einsam oder geselligkooperieren oder nicht in der Überwachung der Gruppe, leben an der Oberfläche oder unter der Erde, können sie auch einen offenen Bereich zum Leben oder buschiger wählen. Also ein wildes Kaninchen kann dein Verhalten ändern nach dem Risiko der Raubtier und, wenn sie es wünschen, wählen Sie einen neuen Lebensraum zum Leben.

Darüber hinaus ist die Zerstreuung oder das Verlassen der Gruppe durch neugeborene Individuen ein natürliches Ereignis bei Kaninchengruppen. Die Hälfte der Kaninchen Sie verlassen die Gruppe, wenn sie fünf Monate alt sind.

Wie zwei Kaninchen präsentieren?

Im Idealfall ist es besser, zwei Kaninchen als einzuführen die sexuelle Reife noch nicht erreicht haben, da die meisten Verhaltensprobleme im Zusammenhang mit Aggressionen unmittelbar nach der Pubertät auftreten.

Es gibt verschiedene Methoden, um zum ersten Mal zwei Kaninchen zu präsentieren. In diesem Artikel stellen wir die Methode vor sicherer und weniger stressig sowohl für Kaninchen als auch für Menschen, die die Situation erleben.

Wir werden dieses Verfahren in einem beginnen neutraler RaumWo die Hasen noch nicht waren, platzieren wir die beiden Käfige nebeneinander. Auf diese Weise lernen die Kaninchen nach und nach ihre jeweiligen Tiere kennen riecht. Nach ein paar Tagen werden wir beginnen, die Kaninchen in ihren Käfigen auszutauschen, so dass jeder seinen Geruch im Käfig des anderen hinterlässt.

Wenn wir dies mehrmals gemacht haben und keine Anzeichen von Stress zu sehen sind, werden wir beginnen Lass die Kaninchen abwechselnd aus ihren Käfigenzuerst einer und dann der andere. Nach einigen Tagen können wir beide Käfige öffnen und die Kaninchen frei interagieren lassen. Es ist wichtig, die Größe des Raums oder Geheges zu berücksichtigen, da Tiere, wenn sie nicht groß genug sind, gestresst werden können, wenn sie keinen Fluchtweg haben.

Auch zu diesem Zeitpunkt müssen wir trenne die Käfige und dass sie sich jeweils an einem Ort im Raum befinden. Wenn jeder Käfig zwei Löcher hat, ein Einlass und ein Auslass, verhindern wir, dass ein Kaninchen das andere in die Enge treibt. Obwohl beide Kaninchen männlich sind, können wir unter anderem folgendes Verhalten beobachten sie reiten, obwohl sie noch nicht erwachsen sind. Dies dient dazu, die Hierarchie zu markieren, Verhaltensweisen von Erwachsenen zu üben oder zu spielen.

Wir müssen beobachte das Verhalten genau von beiden Kaninchen und lassen Sie sie die Hierarchie unter sich lösen und stoppen Sie den Prozess, wenn einer der beiden übermäßig aggressiv wird und einer der Kaninchen den anderen beißt und angreift.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass alle Tierpräsentationsprozesse schrittweise durchgeführt werden sollten, ohne die Tiere zu zwingen und zu wissen, dass sie lange dauern.

Es ist nicht ratsam, Kaninchen in Paaren gleichen oder unterschiedlichen Geschlechts im gleichen Käfig zu halten. Wenn es sich bei den Kaninchen um erwachsene Tiere ohne Sterilisation handelt, müssen wir die Präsentation auf einen Monat nach der Sterilisation beider Personen verschieben. Wenn wir diese Tatsache nicht berücksichtigen, wird es sehr sein schwierig oder unmöglich, sie zusammenzusetzen später, besonders wenn wir männliche Kaninchen zusammen haben wollen.

Kaninchen als Haustiere

Wir sprechen hier von Kaninchen als Haustieren. Da wild lebende Kaninchen im Allgemeinen zu schüchtern sind, um sich Menschen zu nähern, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie einem aggressiven Wildkaninchen begegnen. Kaninchen brauchen Platz zum Laufen, aber sie müssen auch glücklich genug sein, um in einem Käfig zu leben, wenn sie nicht beaufsichtigt werden. Kaninchen sind auch normalerweise große Haustiere für die Kinder Obwohl sie eine unangenehme, aggressive oder nicht aggressive Quetschung hervorrufen können, ist es unwahrscheinlich, dass sie Schäden verursachen.

Dabei sollte es sehr kleinen Kindern nicht gestattet sein, sich in der Nähe von Kaninchen aufzuhalten. Kleinkinder sollten niemals unbeaufsichtigt in der Nähe von Kaninchen gelassen werden. Dies ist für das Kaninchen genauso wichtig wie für das Kind. Während sie oft unbeabsichtigt sind, können Kinder störe die Hasen Wenn sie nicht richtig gehandhabt werden. Dies kann bei einem Kaninchen zu aggressivem Verhalten führen.

Kaninchen sind intelligent und die meisten werden relativ gelehrig sein, besonders wenn sie schon in jungen Jahren erzogen und trainiert werden. Sie sind auch crepuscular. Dies bedeutet, dass sie bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang aktiver sind. Sie können tagsüber einschlafen, schlafen aber normalerweise nachts. Dies kann sie zu guten Haustieren machen, da ihre Besitzer viel Zeit miteinander verbringen.

Eine Tatsache über Kaninchen im Zusammenhang mit Aggression ist die Tatsache, dass ihre Zähne und Krallen Sie hören nie auf zu wachsen. Wenn Ihr Kaninchen nicht richtig gepflegt ist und keinen Zugang zu Zahnschärfungsmaterialien hat, werden sie nicht nur aggressiv, sondern können auch eine unangenehme Wunde verursachen, wenn sie beißen.

Was verursacht Aggression bei Kaninchen?

Die Pflege von Kaninchen Es ist wie bei jeder anderen Haustierpflege, auch wenn Sie glauben, dass Sie das Richtige tun, können Sie die Kreatur verärgern. Wenn Sie die Ursachen für die Aggression bei Kaninchen kennen und dabei eine strenge Dosis Zeit und Geduld verwenden, können Sie den Hasen beruhigen. Dies verbessert die Lebensqualität des Haustieres und des Besitzers und fördert eine liebevolle Beziehung, die von beiden Seiten geschätzt wird. Hier sind einige allgemeine Gründe, warum Kaninchen aggressiv werden:

    Kein menschlicher Kontakt : Einige Kaninchen hatten möglicherweise keine Behandlung der Aggression bei Kaninchen.

Kaninchen werden nicht aggressiv geboren. Selbst wenn sie wild sind, sind sie fast immer eher defensiv als antagonistisch. Auch wenn sie aufladen und kneifen Ihre Knöchel, ist es häufiger auf eine hormonelle oder Umweltveränderung zurückzuführen. Kaninchen haben zyklische Verhaltensmuster, was bedeutet, dass sie bestimmte Aktionen wiederholen. Je mehr Sie diese schlechten Verhaltensweisen lernen, desto schwieriger wird es, aggressive Einstellungen zu reduzieren.

Die gute Nachricht ist, dass sie in der Tat ihre ändern können aggressive Muster Aber je früher Sie das Problem lösen, desto besser. Genau wie die Aufnahme eines Haustieres in Ihre Familie ist es sehr wichtig, dass Sie zuerst nachforschen. Einige dieser Methoden für den Umgang mit aggressiven Kaninchen werden am besten als vorbeugende Maßnahmen durchgeführt, anstatt zu warten, bis ein Problem auftritt.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass sich das aggressive Verhalten Ihres Kaninchens nicht von selbst ändert. Die Verantwortung dafür liegt beim Tierhalter Verhaltensprobleme und es in seinen glücklichen Zustand zurückbringen.

Das Kaninchen kastrieren oder neutralisieren

Die erste Heilmethode aggressive Kaninchen Dies sollte Standard für die Pflege von Kaninchen-Haustieren sein (es sei denn, Sie sind natürlich Züchter). Das territoriale Verhalten des Kaninchens ist ein häufiges Symptom für sexuelle Frustration und kann beißen, wenn es sich bedroht fühlt. Ihre Hormone können dazu führen, dass sie sich auf eine Weise verhalten, die Sie vielleicht überraschen. Sie können sogar knurren und versuchen, dich anzugreifen.

Sterilisation (für weibliche Kaninchen) und Kastration (für männliche Kaninchen) ist ihre erste Anlaufstelle, wenn ein Kaninchen eintritt sexuelle Reife . Beides ist eine einfache Routineoperation, bei der alle oder ein Teil der Geschlechtsorgane entfernt werden. Obwohl dies an der Oberfläche grausam erscheint, sind dies Funktionen, die erforderlich sind, um in der Natur zu leben. Bei domestizierten Tieren benötigen sie diese Funktionen nicht und führen nur zu problematischen Verhaltensweisen wie Aggression.

Es gibt andere positive Aspekte zu sterilisieren oder kastrieren Sie Ihr Kaninchen . Es kann seine Lebensdauer verlängern, was bedeutet, dass Sie und Ihr Kaninchen ein längeres und glücklicheres Zusammenleben führen können. Die Neutralisierung verringert auch das Risiko für bestimmte Krankheiten wie Eierstockkrebs. Männchen können dadurch sicherer mit anderen Kaninchen umgehen, was die soziale Interaktion mit anderen Kaninchen fördert.

Streichle dein Kaninchen richtig

Während wir die manchmal problematische Beziehung besprochen haben, die Kaninchen zu ihren Besitzern haben, wird es einem glücklichen Kaninchen Spaß machen, von Ihnen gestreichelt und gepflegt zu werden. Sind soziale Kreaturen und sie können unter den richtigen Umständen sehr liebevoll werden.

Wenn Ihr Kaninchen aggressiv ist, weil er es ist streichelte falsch, dann müssen Sie überdenken, wie Sie es tun. Einer der angespanntesten Momente für ein Kaninchen ist, wenn Sie den Käfig oder die Kabinentür öffnen, um mit ihnen zu interagieren. Wenn du es nicht richtig machst, könntest du die Kreatur erschrecken. Hier sind einige Schritte zu befolgen:

  • Tragen Sie lange Ärmel Um seine Arme zu schützen.
  • Wenn Sie die Tür öffnen, halten Sie nicht sofort Ihre Hand fest, sondern warten Sie eine Minute, bis das Kaninchen seine Anwesenheit erkennt.
  • Strecken Sie Ihre Hand langsam aus und achten Sie darauf, dass sie sich leicht rechts oder links vom Kaninchen befindet, damit Sie wissen, dass dies der Fall ist Annäherung . Mach es nicht so langsam, dass das Kaninchen angespannt wird.
  • Berühre vorsichtig das Kaninchen (triff es nicht) auf der Oberseite des Kopfes und nimm dann deine Hand heraus.
  • Wiederholen Sie dies einige Male, damit der Hase weiß, dass Sie ihn nicht angreifen.
  • Legen Sie nach ein paar Berührungen Ihre Hand vor das Kaninchen.
  • Wenn das Kaninchen nicht angreift, streicheln Sie es normal.

Sie werden wahrscheinlich einige Versuche unternehmen, wenn Ihr Kaninchen besonders aggressiv ist. Er kann sogar versuchen, Sie zu beißen, stellen Sie also sicher, dass Sie Zeit und Geduld auf Ihrer Seite haben. Möglicherweise passiert dies nicht beim ersten Mal. Wenn Sie jedoch die anderen Faktoren in diesem Artikel berücksichtigen und sich Zeit nehmen, sollten Sie die Ergebnisse sehen. Es ist auch wichtig streichle dein Kaninchen von oben.

Gerüche fernhalten.

Auch wenn wir ein gutes behalten Hygiene Es gibt oft Gerüche in unseren Händen, die wir nicht einmal registrieren können, aber empfindliche Nasen können es nicht aushalten. Dies gilt insbesondere für andere Tiere. Wenn Sie andere Haustiere haben oder in der Nähe eines anderen Tieres waren, könnte Ihr Kaninchen denken, dass es in Gefahr ist. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn das Tier ein Kaninchenräuber ist.

Nicht alle Kaninchen haben ein Problem mit diesen Gerüchen, aber wenn Ihr Kaninchen aggressiv ist und Sie nicht verstehen können, warum, ist dies eine Möglichkeit. Achten Sie darauf, Ihre Hände zwischen dem Streicheln eines anderen Tieres und dem Streicheln Ihres Kaninchens richtig zu reinigen.

Kaninchen mögen sie auch nicht starke Gerüche Wenn Sie also dazu neigen, Parfüm oder würziges Kölnischwasser zu verwenden, sollten Sie erwägen, weniger zu verwenden, wenn Sie mit Ihrem Kaninchen interagieren. Wenn sich in der Nähe des Kaninchenstalles oder des Käfigs etwas befindet, das stark riecht, sollten Sie dies ebenfalls berücksichtigen. Vielleicht haben Sie einen Grill oder eine Kompostgrube in der Nähe. Sie sollten in Betracht ziehen, Ihr Kaninchen in einen Bereich zu bringen, der entgegenkommender ist.

Bleib in guter Gesellschaft

Wenn Ihr Kaninchen wegen eines anderen Kaninchens aggressiv ist, sollte dies relativ offensichtlich sein. Sie werden sich gegenseitig angreifen, wird knurren häufiger und allgemein werden sie sich an entgegengesetzten Enden eines Käfigs befinden. Wenn das eine oder andere Kaninchen nicht kastriert wurde, hilft dies, es zu beruhigen. Wenn sie sterilisiert wurden, sollten Sie sich Zeit nehmen und Geduld haben.

Zwei Kaninchen, die zusammen leben, brauchen oft ein wenig Zeit, um sich aneinander zu gewöhnen. Tiere wie Kaninchen haben eine soziale Ordnung, also wird man es wollen dominant . Wenn Sie ein weibliches und ein männliches Kaninchen zusammen haben, kann das männliche Kaninchen dominant erscheinen, insbesondere bei wiederholtem Zusammenbau. Es ist jedoch nicht ungewöhnlich, dass Frauen ihre eigene Domäne ausüben. Ihre Toleranz für ein bestimmtes männliches Verhalten wird nicht immer ewig anhalten.

Es ist weniger wahrscheinlich, dass zwei Männer zusammen miteinander auskommen. Dies gilt nur, wenn sie aus demselben Wurf stammen und zusammen aufgezogen wurden. Halten Sie die Brötchen vom gleicher Wurf Es ist ideal, da sie zusammen reifen und eine natürliche Verbindung eingehen. Andernfalls sind zwei Männer wahrscheinlich aggressiv miteinander, es sei denn, man ist in der Lage, die Dominanz aufrechtzuerhalten. Wenn Sie zwei männliche Kaninchen haben, die nicht kastriert und nicht verwandt sind, ist es sehr unwahrscheinlich, dass sie miteinander auskommen. Sie sollten separate Käfige in Betracht ziehen.

Wenn Sie dies sagen, sollten Sie auch sicherstellen, dass es sich bei Ihrem Kaninchen um echte Aggression handelt. Einige Kaninchen werden sich in einem Bindungsprozess befinden, der ein gewisses Maß an geschäftigem Verhalten beinhaltet. Dies kann einige Grunzer und Bisse beinhalten, aber dies ist ein wichtiger Teil der Gewerkschaft. Sie müssen feststellen, ob sie spielen, festmachen oder kämpfen . Anzeichen eines sicheren Feuers sind ständige Angriffe, Fellverlust und sogar Blutabnahme.

Bring deinen Hasen zum Tierarzt

Wenn Sie alle möglichen Aggressionsursachen bei Ihrem Kaninchen überprüft haben, aber immer noch verloren sind, bringen Sie Ihr Kaninchen zu Tierarzt . Kaninchen haben einige besondere Bedürfnisse, daher ist ein Tierarzt mit Erfahrung im Umgang mit Kaninchen erforderlich. Sie können die Zähne und Klauen ihrer Kaninchen überprüfen und andere zugrunde liegende Zustände diagnostizieren, die bei ihrem Kaninchen zu Aggressionen führen können. Sie können bei Bedarf auch über eine Neutralisierung beraten.

Wenn Sie jetzt wissen, warum Ihr Kaninchen aggressiv ist und diese Ursachen behandelt hat, müssen Sie dennoch ein hohes Maß an Kaninchenpflege aufrechterhalten. Glücklicherweise ist dies eine einfache und angenehme Aufgabe. Während Sie darauf achten, den Hasen nicht zu ärgern, müssen Sie ihm auch viel Liebe schenken. Machen Sie sie oft nass und geben Sie sie Verwöhnung und Aufmerksamkeit Wenn nötig, Frieden, wenn nötig.

Kaninchensozialisation, um natürliches Verhalten zu verstehen

Die richtige Sozialisation bei Hauskaninchen hängt von unserer Fähigkeit ab Verstehe dein natürliches Verhalten und von ihren wilden Vorfahren geerbt. Angesichts dieser Tatsache werden wir das Auftreten von Verhaltensproblemen, einschließlich Aggressivität, gegenüber Gleichaltrigen, anderen Haustieren oder Menschen verhindern. Dazu zeigen wir Ihnen einige Tipps:

  • Der Käfig muss reichen breit und sicher.
  • Es sollte sterilisieren für Kaninchen vor Erreichen der Geschlechtsreife verringert dies die Wahrscheinlichkeit, dass ein Kaninchen ein anderes beißt. Darüber hinaus werden wir auch verhindern, dass sie das Territorium, andere Haustiere oder uns mit Urin markieren.
  • Wir müssen jedem Kaninchen eine geben Raum Groß genug für Sie, um alle Ihre natürlichen Verhaltensweisen auszuführen und mehrere Stunden am Tag Sport zu treiben, um gesund zu bleiben.
  • Es ist ideal, mehr als ein Kaninchen zu haben und in der Lage zu sein, miteinander in Beziehung zu treten, immer ein gemacht zu haben korrekte Darstellung.
  • Alle Räume im Haus, in denen sich das Kaninchen frei bewegen kann, müssen sein überwacht und sei vorbereitet, damit der Hase sicher sein kann. Lassen Sie zum Beispiel keine Kabel in Reichweite und können durch Stromschlag zerstört werden.
  • Gib unseren Kaninchen Spielzeug, damit sie es können nagen und ein Ort zu graben.
  • Alle Haushaltsmitglieder müssen lernen, wie man ein Kaninchen hält, denn wenn sie es falsch machen, kann das Kaninchen die Wirbelsäule spalten. Sie sollten niemals an den Ohren gehalten werden.
  • Der tägliche Umgang ist wichtig, wenn wir möchten, dass sich unsere Kaninchen bei uns wohl fühlen, immer positiv sind und ein gutes Verhalten zeigen.
  • Verwenden Sie immer die positive Verstärkung, niemals das Kaninchen schlagen oder bestrafen.

Die Aggressivität bei Kaninchen Es sollte niemals entlassen werden, geschweige denn, wenn es plötzlich auftaucht. Wenn wir also feststellen, dass unser Kaninchen aggressiv gegenüber anderen Kaninchen ist, müssen wir deren Verhalten beobachten und analysieren, ob wir ihnen die notwendige Pflege für ihr Wohlbefinden anbieten.

Jede Verhaltensänderung bei unseren Haustieren kann ein Symptom für Stress oder Schmerzen sein. Wenn zwei Kaninchen, die sich immer gut verstanden haben, anfangen zu attackieren, ist es Zeit, den Tierarzt aufzusuchen. Es ist dasjenige, das Ihnen am besten helfen kann, das Problem zu entdecken.

Wie immer müssen wir die Art der Art berücksichtigen. Zum Beispiel Die Kaninchen werden aggressiv Wenn es um die Fortpflanzung geht, müssen sie sich in der Natur mit anderen Weibchen messen, um den besten Nistplatz zu finden.

Wenn wir die Kaninchen, die wir als Haustiere haben, nicht sterilisieren, ist es wahrscheinlicher, dass aggressives Verhalten auftritt und dass wir die Kaninchen schließlich drastisch trennen sollten. Das Beste ist das vor der Annahme Für ein Kaninchen informieren Sie sich gebührend über seine Ethologie und seine physischen Bedürfnisse, um zukünftige Probleme zu vermeiden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum ist mein Kaninchen aggressiv gegenüber anderen Kaninchen?empfehlen wir, dass Sie in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme eintreten.

Pin
Send
Share
Send
Send