Tiere

Wie lange ist eine Hündin schwanger?

Diese Woche erklären wir in unserer Tierklinik alles, was Sie wissen müssen, Informationen über Schwangerschaften bei Hündinnen, Schwangerschaftsdauer und die notwendige Betreuung von Hündinnen vor und nach der Geburt.

Die Tragezeit einer Hündin Es sind durchschnittlich achtundfünfzig bis sechsundsechzig Tage, oder wie auch immer, die Schwangerschaft eines Hundes dauert ungefähr neun Wochen. Im Allgemeinen gebären Hündinnen normalerweise am dreiundsechzigsten Tag der Schwangerschaft.

Um zu wissen, wie lange unsere Hündin schwanger ist, müssen die Tage gezählt werden, seit sie die letzte Fortpflanzungsfahrt gemacht hat. Wenn wir es nicht wissen, muss ein Ultraschall durchgeführt werden.

Durch Ultraschall können wir die Größe und Entwicklung der Welpen im Mutterleib feststellen. Dies gibt uns einen ungefähren Überblick über die Anzahl der Schwangerschaftswochen unseres Hundes.

Nach zwei Monaten Tragzeit kann der Hund Anzeichen dafür zeigen, dass er gebären wird. Es ist erforderlich, dass er diese Anzeichen kennt, um auf die Ankunft neuer Welpen vorbereitet zu sein und sie korrekt zu betreuen.

Wenn die schwangere Hündin beispielsweise andere Hunde meidet oder sie anknurrt, kann sie auch zu Hause einen ruhigen Ort finden, an dem sie gebären kann.

Der Hund leckt häufig an den Genitalien und / oder treibt Flüssigkeiten aus, seine Temperatur kann ansteigen oder sich zusammenziehen, und eine überraschende Sache ist, dass er unsere Aufmerksamkeit beanspruchen kann.

Wenn unsere Hündin diese Symptome während ihrer Schwangerschaft zeigt, bedeutet dies, dass sie am selben Tag oder in den nächsten Tagen gebären wird.

Wenn unser Hund bereits fünfundsechzig oder sechsundsechzig Tage schwanger geworden ist und noch kein Kind zur Welt gebracht hat, müssen wir die folgenden Tests durchführen:

  • Ultraschall des Abdomens
  • Ultraschallprüfung
  • Bauchabtastung durch den Tierarzt

Sobald die entsprechenden Tests durchgeführt wurden und die Welpen gut verifiziert sind, wird der Tierarzt die Entbindung absichtlich mit Medikamenten veranlassen oder einen Kaiserschnitt anwenden, wenn er dies für zweckmäßig hält.

Essen ist während der Schwangerschaft und nach der Entbindung unerlässlich.

Aktivieren Sie andererseits einen ruhigen und komfortablen Raum innerhalb des Hauses, damit Ihr Hund weiß, dass es einen ruhigen Ort gibt, an dem er zu gegebener Zeit gebären kann.

Wenn Sie Hilfe und Informationen über die Schwangerschaft Ihres Hundes benötigen, zögern Sie nicht, uns zu besuchen. Wir sind rund um die Uhr Tierärzte in Madrid.

Wie lange ist eine Hündin schwanger?

Die Antwort ist einfach, weil Das Übliche bei der Trächtigkeit einer Hündin ist, dass sie zwischen 58 und 67 Tagen dauertDer normale Durchschnitt liegt bei ungefähr 63 oder ungefähr zwei Monaten. Dies mag wie eine lange Zeit scheinen, aber wenn man es mit Menschen vergleicht, dass eine Frau neun Monate schwanger ist oder dass ein Elefant 660 Tage oder ein weibliches Kamel eine Tragzeit von ungefähr 400 Tagen haben kann, dann können wir es Zu sagen, dass die Schwangerschaftszeit einer Hündin relativ kurz ist.

Die Konzeption und Lieferzeit ist relativ kurz wenn man bedenkt, dass ein Wurf von Welpen mit wenigen Zellen und nur neun Wochen später perfekt geformte kleine Hunde sind.

Faktoren, die die Schwangerschaft einer Hündin beeinflussen können

Die Realität ist, dass bei den Trächtigkeiten der Hündinnen die spezifische Zeit in der Tragzeit ein wenig variieren kann und dies von einigen Faktoren abhängt. Wenn Ihr Hund schwanger wird, sprechen Sie am besten mit Ihrem Tierarzt. Aus diesem Grund kann die Schwangerschaft Ihres Hundes von der normalen Dauer abweichen. Es gibt jedoch einige Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen.

Renngröße

Die Größe der schwangeren Hündin ist ein entscheidender Faktor für die Einschätzung der Schwangerschaftsdauer. Kleinere Hunderassen brauchen in der Schwangerschaft normalerweise länger als größere Hunderassen.

Wurfgröße

Die Tragezeit hängt auch stark von der Wurfgröße der Welpen ab. Wenn der Hund ein oder zwei Nachkommen erwartet und den gesamten Uterus besetzt, kann es etwas länger dauernWenn Sie dagegen fünf oder sechs Nachkommen erwarten, kann es sein, dass Sie früher oder vorzeitig entbunden werden, weil Sie mehr Platz in Ihrem Körper benötigen.

Die Vorfahren des Hundes

Wenn möglich, können Sie den Stammbaum des Hundes abschätzen, um mehr oder weniger zu erfahren, wie lange die vorherigen Schwangerschaften gedauert haben. Vor allem ist es wichtig, über die Mutter oder Großmutter Bescheid zu wissen der Hündin.

Viele professionelle Züchter führen genaue Aufzeichnungen über diese Art von Details. Obwohl es keine exakte Wissenschaft ist, Es hilft, vorherzusagen, wie lange die ungefähre Schwangerschaftszeit sein wird einer Hündin.

Wann gelten Hunde als Frühchen? Die meisten Tierärzte sind sich einig, dass Welpen verfrüht sind, ohne vor dem 58. Tag geboren zu sein. Am 58. Tag können sie sicher geboren werden, da ihre Lunge reif genug ist, um im Ausland zu überleben, obwohl sie auch als verfrüht gelten können.

Das kann man normalerweise feststellen Einige Welpen sind verfrüht, weil ihre Beine hellrosa sind und sie sehr wenig Haut haben. Welpen, die vor Tag 58 geboren wurden, können tot geboren werden oder einen Tag oder den zweiten Tag nach der Geburt sterben.

Wie können Sie feststellen, ob Ihr Hund schwanger ist?

Obwohl die meisten Besitzer sehr vorsichtig sind, um zu erkennen, ob sich ihre Haustiere in Hitze befinden, kann ein Hund manchmal schwanger sein und gebären, ohne dass der Besitzer es bemerkt. außer wenn die welpen schon geboren sind. In anderen Fällen Es ist möglich, dass der Besitzer die Schwangerschaft geplant hat, um einen Wurf zu produzieren. Unabhängig von den Umständen muss bekannt sein, ob die Empfängnis erfolgreich durchgeführt wurde und ob die Hündin wirklich schwanger ist oder nicht.

Obwohl es schwierig ist zu wissen, ob Ihr Hund in den ersten Schwangerschaftswochen wirklich schwanger ist, können Sie einige Änderungen in Betracht ziehen. Beobachten Sie Ihren Hund sorgfältig, um festzustellen, ob er ein oder mehrere Anzeichen hat.

Weniger hungrig

Appetitlosigkeit ist normalerweise eines der ersten Anzeichen dafür, ob ein Hund schwanger ist. Sie können ihren Appetit verlieren und werden später in der Schwangerschaft kompensieren. Aber wenn Ihr Hund in den ersten Schwangerschaftswochen den Appetit verliert, zwingen Sie ihn nicht zum Fressen. Sie können sie mit ihren Lieblingsspeisen in Versuchung führen, aber machen Sie sich nicht zu viele Sorgen, wenn sie sich weigert, etwas zu essen, weil es häufig vorkommt.

Die meisten Hunde werden nicht länger als zwei Tage ohne Futter sein. Wenn sich Ihr Hund jedoch weigert, drei Tage hintereinander zu fressen, ist es an der Zeit, den Tierarzt um Rat zu fragen.

Ist mehr hungrig

Bei anderen Hündinnen kann der Appetit fast unmittelbar nach der Trächtigkeit zunehmen. Wenn dies der Fall ist, werden Sie schnell essen und mehr verlangen, als wären Sie nicht satt. Es ist in Ordnung, ihm zu erlauben, mehr zu essen, aber Sie müssen vorsichtig sein.

Anstatt Ihnen täglich eine gute Mahlzeit anzubieten, ist es besser, zwei oder drei Mahlzeiten am Tag anzubieten, damit Sie immer etwas im Magen haben. Dies wird Ihnen helfen, sich satt und zufrieden zu fühlen und Ihren Jungen, die sich in Ihrem Bauch entwickeln, eine gute Ernährung zu bieten.

Hat bessere Energie

Wenn Ihr Hund normalerweise viel Energie hat, wird er möglicherweise plötzlich passiver. Wie in der Schwangerschaft der menschlichen Frau können auch weibliche Hunde Müdigkeit und Erschöpfung erfahren, da ihr Hormonspiegel das Wachstum von Embryonen unterstützen muss.

Die wachsen und wechseln die Nippel

Wenn die Brustwarzen Ihres Hundes wachsen, ist dies auch ein guter Indikator dafür, dass sich der Körper Ihres Hundes aufgrund einer Schwangerschaft verändert. Die Brust wird größer und auch die Brustwarzen für die Milchproduktion vorzubereiten. Die Farbe der Brustwarzen ändert sich ebenfalls und sie werden etwas rötlicher.

Verhaltensänderungen

Es ist auch möglich, dass Ihre schwangere Hündin eine Verhaltensänderung zeigt. Einige Frauen werden liebevoll oder haben sogar schlechte Laune. Wie immer müssen Sie Ihre Stimmungsschwankungen respektieren.

Hunde Schwangerschaft

Hündinnen können jedes Mal schwanger werden, wenn sie in Hitze sind, was alle acht Monate passiert. Diese Fruchtbarkeitsperiode dauert bis zu drei Wochen. Während dieser Zeit können Sie nicht nur schwanger werden, sondern auch Auseinandersetzungen mit den Männern haben, wenn Sie sich nicht bereit fühlen, sich zu paaren. Wenn sie während der Hitze mit der Leine spazieren geht, vermeidet sie Kämpfe, und wenn Sie nicht möchten, dass sich ein Mann mit ihr paart, stoppt sie ihre Liebesdurchbrüche.

Da eine Schwangerschaft teuer und für Sie und Ihr Haustier sentimental sein kann, ist es in der Regel besser, die Reproduktion den Experten zu überlassen. Wenn Sie verhindern möchten, dass Ihr Hund schwanger wird, sollten Sie erwägen, ihn zu sterilisieren. Weitere Informationen finden Sie in unseren häufig gestellten Fragen zur Sterilisation von Hunden

Die Trächtigkeit eines Hundes dauert normalerweise zwischen 61 und 65 Tagen, obwohl Sie möglicherweise bis zum letzten Schwangerschaftsabschnitt keine offensichtlichen körperlichen Veränderungen bei Ihrem Hund bemerken. Es gibt keinen Schwangerschaftstest für Hunde, den Sie zu Hause durchführen können. Sie werden sich also fragen, wie Sie die Frage "Ist mein Hund schwanger?" Beantworten können.

Auf dem Weg gibt es mehrere Hinweisschilder für Welpen.

Symptome einer schwangeren Hündin

In diesem Abschnitt werden wir beschreiben Wie ist die Schwangerschaft einer Hündin?. Wenn während der Hitze ein Berg aufgetreten ist, ist es wahrscheinlich, dass eine Befruchtung stattgefunden hat. Ab diesem Moment gibt es am Körper des Hundes Veränderungen, um die Implantation und Entwicklung der Embryonen zu gewährleisten. Sparen Sie ein wenig Gewichtszunahme, all diese Änderungen werden uns erst dann auffallen, wenn die Schwangerschaft nicht weiter fortgeschritten ist. Einige Hündinnen anwesend Übelkeit gegen die dritte Schwangerschaftswoche. Sie erbrechen sich von Zeit zu Zeit und verlieren für einige Tage den Appetit.

Nach dem ersten Monat der Schwangerschaft Die Brustwarzen verdunkeln sich und sie werden größer, genauso wie der Bauch, was je nach Konstitution des Hundes mehr oder weniger offensichtlich ist. Kann auch erscheinen Sekretion in den Brüsten, die vergrößert werden. Wenn sich der Liefertermin nähert, können wir sehen, dass der Hund nach einem Nistplatz sucht, aufhört zu fressen und unruhig ist.

Geburtenkontrolle>

Jetzt, da wir wissen, wie lange eine Hündin schwanger ist, können wir davon ausgehen, dass jede Hündin ein paar Würfe pro Jahr haben kann. Gegenwärtig gibt es mehr Hunde als Heime, die bereit sind, sie aufzunehmen, so dass sie in zu großer Zahl verlassen, misshandelt oder tot enden. Deshalb müssen wir im Rahmen einer verantwortungsvollen Amtszeit verhindern, dass sie sich reproduzieren. DieSterilisation sowohl um unerwünschte Würfe zu vermeiden als auch für ihre Gesundheit.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie lange ist ein Hund schwanger?Wir empfehlen, dass Sie unseren Gestationsbereich betreten.

Schwangerschaftssymptome bei weiblichen Hunden

Wenn Sie bemerkt haben, dass eine Fahrt stattgefunden hat, achten Sie auf den Appetit Ihres Haustieres. Am wahrscheinlichsten ist, wenn eine Schwangerschaft bei einem Hund stattgefunden hat, eine signifikante Reduzierung der Futtermenge zu verzeichnen.

Auch Ihre Aktivität ist stark reduziert und Sie werden den größten Teil des Tages damit verbringen, sich auszuruhen. Dies können jedoch Symptome einer Krankheit sein. (Falls Sie nicht bemerkt haben, dass eine Fahrt stattgefunden hat, das Verhalten Ihres Hundes Sie jedoch alarmiert, achten Sie auf die Brüste.) Ab der dritten Schwangerschaftswoche wachsen die Brüste erheblich, und dies wird ein eindeutiges Zeichen dafür sein, dass Sie schwanger sind.

Sobald Sie vermuten, dass sie schwanger ist, sollten Sie sie zum Tierarzt bringen, der einen der folgenden Tests durchführt, um festzustellen, ob sie schwanger ist:

  • Bauchabtastung
  • Ein Röntgenbild
  • Ein Ultraschall>

Sobald Sie die Schwangerschaft eines Hundes identifizieren, Sie müssen es Woche für Woche kontrollieren, weil es mit dem Wachstum der Feten ernährungsbedingte und räumliche Bedürfnisse hat und Sie sich ständig vom Tierarzt beraten lassen müssen. Nun wollen wir kurz sehen, was in den verschiedenen Phasen passiert:

Woche 1 bis 3

Die Befruchtung und Zellteilung, die den Embryo produzieren wird, erfolgt. In diesen Wochen wird der Embryo an den Wänden der Gebärmutter befestigt und die Anzahl der Welpen, die geboren werden, wird definiert. Am Ende der dritten Woche können Sie bereits den Kopf und den Stamm der Welpen sehen.

Woche 4 bis 6

Die Welpen messen zu Beginn der 4. Woche zwischen zwei und sechs Zentimeter. Organe, Muskeln, Augen, Rückenmark und Knochen bilden sich. Das Geschlecht der Welpen ist definiert und der Herzschlag kann wahrgenommen werden. Die Beine beginnen sich am Ende der sechsten Woche zu entwickeln.

Woche 7 bis 9

Das Wachstum der Welpen beschleunigt sich und sie haben das Aussehen, das sie bei der Geburt haben werden. In diesem Stadium entwickelt sich die Schnauze, das Fell und (abhängig von den vorhandenen Hormonen) das Temperament. Am Ende der 9. Woche sind die Bewegungen der Pfoten der Welpen bereits mit bloßem Auge im Bauch des Hundes erkennbar, was darauf hinweist, dass sie zur Geburt bereit sind.