Tiere

Entdecken Sie Hausmittel gegen Erkältungen bei Hunden

Zwar kann dieser Zustand zu Hause gelindert werden, doch sollten wir sofort zum Tierarzt gehen, wenn er einen ganzen Tag lang regelmäßig husten muss

Hunde können aus verschiedenen Gründen husten: Von saisonalen Allergien bis hin zum Würgen von Lebensmitteln. Verschiedene Infektionen können auch durch Viren, Pilze oder Bakterien verursacht werden.

Während es verschiedene hausgemachte Optionen gibt, die oft verwendet werden, um Husten bei Hunden zu lindern, Wenn das Tier länger als 24 Stunden regelmäßig hustet, sollten Sie es unverzüglich zum Tierarzt bringen.

Einige Hausmittel gegen Husten bei Hunden

Wenn der Husten bei Hunden nicht von anderen Symptomen begleitet wird, die Anlass zur Sorge geben können, probieren Sie einige der folgenden hausgemachten Optionen aus:

  • Schatz. Ein Löffel alle drei bis fünf Stunden mildert Ihren Hals. Sie sollten nicht zu viel Honig geben, da dies zu Magenverstimmung führen kann. Geben Sie dieses Futter nicht an, wenn Ihr Haustier jünger als ein Jahr ist, da es Sporen enthält, die Ihr Immunsystem schädigen können, da es noch nicht vollständig entwickelt ist. Und noch ein wichtiges Detail: Honig muss natürlich sein. Es dürfen keine Zusätze verarbeitet oder mitgeführt werden.
  • Kokosöl. Unter den zahlreichen Vorteilen, die diese Substanz Ihrem Hund bietet, hilft das Hinzufügen von zwei Esslöffeln in Ihrem Trinkbrunnen, Ihre Abwehrkräfte zu stärken und Ihren Husten zu lindern.
  • Zimt. Wenn Ihr Haustier es ohne Probleme annimmt, können Sie es auf Ihr com> streuen

Weitere Tipps zur Linderung von Husten bei Hunden

Neben Hausmitteln sollten Sie diese Optionen in Betracht ziehen, um den lästigen Husten Ihres Hundes zu beseitigen.

  • Verabreichen Sie eine kleine Dosis Hustenmittel für Kinder. Sie können die Menge basierend auf dem Gewicht Ihres Haustieres berechnen.
  • Geben Sie gefiltertes Wasser zu trinken. Es kommt vor, dass einige Hunde Allergien gegen Leitungswasser-Chemikalien entwickeln, die Husten verursachen können.
  • Ändere dein Essen. Futterzusätze können im Laufe der Zeit auch allergische Reaktionen hervorrufen, einschließlich Husten.
  • Stellen Sie Vitamin C in den Ergänzungen zur Verfügung, um Ihr immune System aufzuladen. Die Dosen betragen 100 Milligramm täglich für kleine Hunde, 250 für mittlere Hunde und 500 für große Hunde. Verringern Sie die Menge, wenn Ihr Hund Durchfall bekommt.
  • Auch Sie können einige homöopathische Arzneimittel verwenden. Fragen Sie einen Fachmann nach den am besten geeigneten Optionen.
  • Legen Sie es ins Badezimmer, schließen Sie die Tür und Öffnen Sie die heiße Dusche, damit der Dampf Ihre Irritationen lindert. Bleiben Sie während dieses Vorgangs neben Ihrem Hund, damit er sich begleitet fühlt und diese seltsame Situation nicht verändert.
  • Versuchen Sie es ruhig zu halten, bis Ihr Husten verschwindet. Wenn Ihr Hund jung ist und aggressiv spielt, kann er die Atemwege schädigen.
  • Vermeiden Sie zusätzliche Reizungen. Setzen Sie es keinem Rauch aus, rauchen Sie nicht in der Nähe Ihres Hundes und halten Sie Ihr Haus belüftet und staubfrei. Wenn Sie zur Reinigung chemische Produkte verwenden, achten Sie darauf, dass sich das Tier nicht dem Bereich nähert, in dem Sie diese Haushaltsaufgaben erledigen.
  • Pass es in den frühen Morgenstunden oder bei Sonnenuntergang, wenn die Luft normalerweise reiner ist. Stellen Sie es für den Rest des Tages in Ihrem Zuhause in einer warmen Umgebung auf.
  • Gib ihm nasses Essen um Reizungen beim Verschlucken zu vermeiden.
  • Zieh deine Halskette ausSo entlasten Sie den betroffenen Bereich mehr.
  • Halten Sie Ihr Haustier von anderen Hunden fern, um mögliche Infektionen zu vermeiden.

Denken Sie daran, immer die zu konsultieren Tierarzt im geringsten Zweifel entsteht das. Er Sie werden wissen, ob Sie die entsprechenden Methoden anwenden um den Husten Ihres Haustieres zu lindern und zu heilen.

Erkältungssymptome bei Hunden

Diese Pathologie betrifft hauptsächlich die oberen Atemwege. Die häufigsten Symptome sind:

  • Schwellung
  • Reizung
  • Schleimhautverletzungen
  • Niesen
  • Gereizter Husten
  • Nasenschleim

Auch mal Es kann von Hundefieber, Apathie und Unbehagen begleitet werden. Wenn Ihr Haustier eines oder mehrere dieser Symptome hat, zögern Sie nicht, ihn zum Tierarzt zu bringen!

Hausmittel gegen Erkältungen bei Hunden

Einer der Hausmittel Was kannst du benutzen? Für die Erkältung bei Hunden sind sie die Dämpfe oder Dämpfe. Dies wird dazu beitragen, dass Ihre oberen Atemwege nass werden, was das Ausstoßen des Schleims begünstigt.

Sie können dies auf zwei Arten tun:

  • Platzieren Sie einen Hund in der Nähe Ihres Hundes Schüssel oder Heißwasserschöpflöffel, immer ÜBERWACHEN, damit es nicht brennt. Sie können Eukalyptus hinzufügen.
  • Nehmen Sie Ihren Hund mit ins Badezimmer, schließen Sie Türen und Fenster und verlassen Sie das Warmwasserhahn geöffnet für eine Weile, so dass sich der Dampf ansammelt.

Unter den Kalte Hausmittel bei Hunden können kein Mangel an Wasser sein. Und nein Wir meinen nicht, ihm ein Bad zu geben, Es ist das Schlimmste, was Sie tun können, wenn Ihr Hund erkältet ist!

Wir meinen Ihren Hund du musst viel wasser trinken hydratisiert zu bleiben und dass der Schleim besser verdünnt wird. In seiner Nähe sollte immer Trinke sauberes und frisches Wasser (nicht kalt).

Überprüfen Sie, ob Ihr Haustier weniger als gewöhnlich trinkt, und geben Sie in diesem Fall Wasser mit einer Spritze (natürlich ohne Nadel).

Nasses Essen

Die Beschwerden, die die Erkältung Ihres Hundes verursachen, können dazu führen, dass Sie den Appetit verlieren.

Sie können Ihren Tierarzt um eine Empfehlung bitten nasses Essen Dosen für Ihr Haustier, die Ihre Verdauung in diesen Fällen und Hydratation besser helfen.

Andererseits ist auch eine gute Option Befeuchten Sie Ihr Futter mit Hühnerbrühe ohne Salz oder warmes Wasser. Sie können die Brühe auch geben, ohne sie mit dem Futter zu mischen.

Weitere Tipps zur Behandlung von Erkältungen bei Hunden

Zusätzlich zu diesen kalte Hausmittel bei Hundenmüssen Sie auch berücksichtigen Diese anderen Tipps:

  • Bei Ihrer Genesung wird es wesentlich sein der RestLassen Sie Ihren Hund also länger als gewöhnlich schlafen, kontrollieren Sie jedoch, dass er frisst und trinkt.
  • Bieten Sie Ihrem Haustier a ruhige Umgebung für deine ruhe Wenn Sie zu Hause Kinder haben, erklären Sie, dass der Haarige schlafen muss, um sich zu erholen, und dass er bald wieder spielen kann.
  • Nimmt immer Wasser mit dir Wenn Sie mit Ihrem Hund ausgehen, bringen Sie immer Wasser mit, um ihn mit Feuchtigkeit zu versorgen, damit der Schleim schneller verdünnt wird und im Falle von Fieber seine Körpertemperatur reguliert wird.
  • Wenn Ihr Hund eine Erkältung hat, Verkürzen Sie die Zeit für Spaziergänge und Bewegung Bis du dich besser fühlst.
  • Auch wenn Sie es im Winter tun, versuche mit ein paar Klamotten auszugehen Und wenn der Tag sehr kalt ist, bleiben Sie besser in Sicherheit. Wir wissen, dass die Fahrten unter anderem sehr wichtig sind, um Ihre Bedürfnisse aus dem Haus zu schaffen, aber denken Sie, dass es besser ist, wenn Sie sie während eines Tages in einer Windel oder Seife machen, um sehr kalt zu werden, und Ihre Erkältung zu etwas Schlimmerem führt.
  • Luftströmungen vermeiden.
  • Wenn ein Hund wegen einer Erkältung husten muss, ist dies unerlässlich Vermeiden Sie es, diesen Bereich zu berühren damit das nicht kompliziert wird. Verwenden Sie zum Herausnehmen einen Auffanggurt anstelle des herkömmlichen Kragens.
  • Die Dämpfe und Verschmutzung beeinflussen unsere HaustiereDies ist ein weiterer Grund, warum ein Hund nicht viel Zeit auf der Straße verbringt, wenn er erkältet ist. Es kann andere Atemprobleme beenden.

Alle diese Vorsichtsmaßnahmen und Hausmittel gegen Erkältungen bei Hunden Sie können Ihrem Haustier immer helfen, aber niemand ist besser als Ein Fachmann kann Ihnen sagen, was richtig ist Für Hunde jeweils. Gehen Sie immer zu einem Tierarzt, wenn Symptome auftreten, die darauf hindeuten, dass Ihre Behaarung nicht gesund ist!

Was ist die Erkältung?

Ist ein Pathologie viralen Ursprungs (Insbesondere handelt es sich um Viren, die zur Familie von gehören Parainfluenza, obwohl es auch daran liegen kann Adenovirus Eckzahn), der hauptsächlich die oberen Atemwege befällt und Entzündungen, Reizungen und Läsionen in der Schleimhaut verursacht, die diese Bahnen abdecken.

Es kommt zu Symptomen wie häufiges Niesen, Reizhusten und reichlich Nasenschleim. Dieses Bild kann von zehntel Fieber begleitet sein, was dazu führt, dass das Tier apathisch und unwohl ist. Wenn diese Symptome akuter oder komplizierter werden, sollten Sie sofort zum Tierarzt gehen.

Wie kann ein Hund mit einer Erkältung helfen?

Zuerst musst du ihn ausruhen lassen, weil viel schlafen müssen mehr als er normalerweise tut. Normalerweise gibt es keinen Appetit, so dass das Tier aufhört zu essen oder wenig frisst. Es ist sehr wichtig, dass ich trinke viel WasserDamit der Trinker immer frisches und sauberes Wasser zur Verfügung hat. Wasser wird dazu beitragen, den Schleim zu verdünnen und die Körpertemperatur leicht zu senken.

1. Tee mit Honig

Nach einigen Studien kann Honig Husten lindern.

Es gibt eine Studie über Behandlungen für nächtlichen Husten bei Kindern. Es vergleicht die Ergebnisse mit dunklem Honig, Dextromethorphan, einem Medikament zur Unterdrückung von Husten und ohne Behandlung.

Obwohl der Nutzen von Honig geringer war als der von Dextromethorphan, bewerteten die Eltern Honig als die günstigste der drei Optionen.

Um Honig als Hustenbehandlung zu verwenden, mischen Sie 2 Esslöffel mit heißem Wasser und einem Kräutertee. Trinken Sie diese Mischung ein- oder zweimal täglich. Bitte vermeiden Sie, dass Kinder unter 1 Jahr Honig essen.

Welche Hausmittel kann ich tun, um meinem Hund zu helfen?

Wie der Hund normalerweise aufhört zu fressen, nimmt er von Ich denke angefeuchtet leicht mit warmem Wasser (37ºC) oder mit einer leichten Fleischbrühe (ohne Salz), auch bei Körpertemperatur. Dieses Mittel funktioniert normalerweise gut. Denken Sie daran, dass sich der Stoffwechsel des Hundes mit Fieber beschleunigt, so dass die Kalorienaufnahme zunimmt. Es wird nicht empfohlen, die Ernährung des Tieres zu ändern, da plötzliche Änderungen des Futters häufig Durchfall verursachen.

Um die Atmung zu fördern, ist es gut die Umwelt anfeuchten. Dies kann durch Verdampfer oder einfach durch Kochen von Wasser geschehen, dem Sie etwas Essenz, Eukalyptus oder ähnliches hinzufügen können.

2. Ingwer

Ingwer kann Asthma oder trockenen Husten erleichtern, da es entzündungshemmende Eigenschaften hat. Es könnte auch Übelkeit und Schmerzen lindern.

Eine Studie legt nahe, dass einige entzündungshemmende Bestandteile des Ingwers die Atemwegsmembran entspannen können, wodurch Husten reduziert wird. Die Forscher untersuchten hauptsächlich die Auswirkungen von Ingwer auf die Zellen von Mensch und Tier, obwohl weitere Forschungen erforderlich sind.

Bereiten Sie einen Ingwertee mit 20-40 Gramm frischen Ingwerscheiben zu einer Tasse heißem Wasser. Lassen Sie es ein paar Minuten abkühlen, bevor Sie es trinken. Fügen Sie Honig oder Zitronensaft hinzu, um den Geschmack zu verbessern und den Husten weiter zu beruhigen.

Denken Sie daran, dass Ingwertee in einigen Fällen Magenverstimmung oder Sodbrennen verursachen kann.

Wie kann ich den Husten meines Hundes reduzieren?

Versuchen Sie es mit den oben angegebenen Ratschlägen körperliche Bewegung einschränken des Hundes, weil es den Husten erhöhen würde. Auch bei Hunden, die mit großer Angst auf die Straße gehen und viel an der Leine ziehen (die viel Druck auf den Hals ausübt), ist es notwendig, dies zu vermeiden, indem Sie entweder breitere Halsbänder anlegen oder die Leine verwenden Anti-Pull-Gurt.

Diese Tipps können helfen, den Allgemeinzustand des Hundes zu verbessern. Es ist jedoch zu beachten, dass jeder virale Infektionsprozess eine Evolution aufweist und die Heilung von der Reaktion des Immunsystems des Hundes herrührt. Je besser wir betreuen, desto eher erholt sich der Hund.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Hausmittel gegen Erkältungen bei HundenWir empfehlen Ihnen, unseren Abschnitt über Home Remedies aufzurufen.

3. Flüssigkeiten

Das Wichtigste für einen Husten oder eine Erkältung ist, hydratisiert zu bleiben. Untersuchungen haben ergeben, dass Trinkflüssigkeiten bei Raumtemperatur Husten, Schnupfen und Niesen lindern können.

Menschen mit zusätzlichen Erkältungs- oder Grippesymptomen können jedoch von heißen Getränken profitieren. Dieselbe Studie zeigt, dass diese Symptome, einschließlich Halsschmerzen, Schüttelfrost und Müdigkeit, noch mehr verbessern können.

Die Symptome lindern sich sofort und setzen sich nach Beendigung des Heißgetränks für eine Weile fort.

Unter den heißen Getränken, die tröstlich sein können, finden wir:

  • klare Brühen,
  • Kräutertee,
  • entkoffeinierter schwarzer tee,
  • heißes Wasser oder
  • heiße Fruchtsäfte

4. Wasserdampf

Nasser Husten, der Schleim oder Schleim produziert, kann sich mit Wasserdampf bessern. Nehmen Sie eine Dusche oder ein heißes Wasserbad und lassen Sie das Bad mit Dampf füllen. Bleiben Sie einige Minuten drinnen, bis sich die Symptome bessern. Trinken Sie anschließend ein Glas Wasser, um sich abzukühlen und Austrocknung zu vermeiden.

Alternativ bereiten Sie eine Schüssel mit Dampf vor. Füllen Sie dazu eine große Schüssel mit heißem Wasser. Fügen Sie Kräuter oder ätherische Öle wie Eukalyptus oder Rosmarin hinzu, um die Entstauung zu verbessern. Kippen Sie über die Schüssel und bedecken Sie den Kopf mit einem Handtuch. Dadurch wird der Dampf aufgefangen. Dämpfe 5 Minuten einatmen. Wenn Sie die Hitze des Dampfes auf der Haut spüren, stoppen Sie, bis es abkühlt.

Menschen mit einem feuchten Husten oder einer Brustverstopfung sollten den Empfehlungen des US National Heart, Lung and Blood Institute folgen. UU. (NHLBI) und verwenden Sie einen Dampfbefeuchter in Ihrem Haus.

5. Eibischwurzel

Eibischwurzel ist ein Kraut, das im Laufe der Geschichte häufig zur Behandlung von Husten und Halsschmerzen verwendet wurde. Das Kraut kann aufgrund seines hohen Schleimgehalts die durch Husten verursachte Reizung verbessern. Es ist eine dicke, klebrige Substanz, die den Hals bedeckt.

In einer weiteren kleinen Studie wurde herausgefunden, dass ein Kräuterhustensirup mit Eibischwurzel, Thymian und Efeu den Husten lindert, der durch gewöhnliche Erkältungen und Infektionen der Atemwege verursacht wird. Nach 12-tägiger Einnahme des Sirups bewerteten 90 Prozent der Teilnehmer die Wirksamkeit als gut oder sehr gut.

Die Eibischwurzel ist auch in Form von getrockneten Kräutern oder Tee in Beuteln erhältlich. Fügen Sie heißes Wasser hinzu und trinken Sie es sofort oder lassen Sie es zuerst abkühlen. Je länger die Eibischwurzel im Wasser bleibt, desto mehr Schleim wird es trinken.

Nebenwirkungen können eine Magenverstimmung sein, aber Sie können dem entgegenwirken, indem Sie zusätzliche Flüssigkeiten trinken.

Sie können die Eibischwurzel in Reformhäusern oder im Internet kaufen.

6. Mit Salzwasser gurgeln

Dieses einfache Mittel ist eines der wirksamsten zur Behandlung von Halsschmerzen und feuchtem Husten. Salzwasser reduziert Schleim und Schleim im Rachenraum, was die Notwendigkeit des Hustens verringern kann.

Einen halben Teelöffel Salz in einer Tasse heißem Wasser rühren, bis sich alles aufgelöst hat. Lassen Sie die Lösung langsam abkühlen, bevor Sie sie zum Gurgeln verwenden. Halten Sie die Mischung einige Momente am Ende des Rachens, bevor Sie die Mischung ausspucken. Mehrmals täglich mit Wasser und Salz gurgeln, bis sich der Husten bessert.

Geben Sie jüngeren Kindern kein Salzwasser, da sie sonst nicht richtig gurgeln können. Wenn sie das Salzwasser verschlucken, kann dies gefährlich sein.

7. Bromelain

Bromelain ist ein Enzym, das aus Ananas stammt und im Herzen der Frucht häufiger vorkommt.

Bromelain hat entzündungshemmende Eigenschaften und kann auch mukolytische Eigenschaften haben, was bedeutet, dass es die Schleimhaut verringern und aus dem Körper entfernen kann.

Einige Menschen trinken täglich Ananassaft, um die Schleimhaut im Hals zu reduzieren und Husten zu beseitigen. Der Saft enthält jedoch nicht zu viel Bromelain, um die Symptome zu lindern.

Sie können Bromelain Ergänzungen in einem Geschäft finden und sie können bei der Beseitigung von Husten wirksamer sein. Es ist jedoch besser, mit einem Arzt zu sprechen, bevor Sie neue Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren.

Sie können allergisch gegen Bromelain sein. Darüber hinaus kann dieses Kraut Nebenwirkungen verursachen und mit Medikamenten interagieren. Personen, die bestimmte Antikoagulanzien oder Antibiotika einnehmen, sollten diese nicht einnehmen.

Thymian hat sowohl kulinarische als auch medizinische Anwendungen und ist ein verbreitetes Mittel gegen Husten, Halsreizungen, Bronchitis und Verdauungsprobleme.

Eine Studie zeigte, dass ein Hustensaft mit Thymian und Yedra den Husten bei Menschen mit akuter Bronchitis wirksamer und schneller lindert als ein Placebosirup. Die Antioxidantien, aus denen die Pflanze besteht, können für ihren Nutzen verantwortlich sein.

Um einen Husten mit Thymian zu behandeln, suchen Sie nach einem bestimmten Sirup, der diese Art von Kraut enthält. Alternativ können Sie eine Tasse Tee zubereiten und zwei Esslöffel getrockneten Thymian in eine Tasse heißes Wasser geben. Vor dem Filtern und Trinken 10 Minuten stehen lassen.

9. Futterwechsel für sauren Rückfluss

Saurer Rückfluss ist eine häufige Ursache für Husten. Die Vermeidung von Lebensmitteln, die sauren Reflux verursachen können, ist eine der besten Möglichkeiten, um diese Krankheit zu kontrollieren und den damit einhergehenden Husten zu reduzieren.

Jedes Individuum kann verschiedene Säurereflux-Auslöser haben, die es vermeiden sollte. Menschen, die sich der Ursachen nicht sicher sind, können zunächst die häufigsten Auslöser aus ihrer Ernährung streichen und ihre Symptome überwachen.

Zu den Lebensmitteln und Getränken, die am häufigsten sauren Rückfluss verursachen, gehören:

  • Alkohol,
  • koffein
  • schokolade
  • zitrusfruchtnahrungsmittel,
  • fetthaltige und frittierte Lebensmittel,
  • Knoblauch und Zwiebeln,
  • Minze,
  • Essen mit Gewürzen und Salz, oder
  • Tomaten und Produkte, die sie enthalten.

10. Glatte Ulme

Traditionell verwendeten die amerikanischen Ureinwohner rutschige Ulmenrinde, um Husten und Verdauungsprobleme zu behandeln. Die Ulme ähnelt der Eibischwurzel, da sie einen hohen Anteil an Schleim enthält, der Husten- und Rachenreizungen lindert.

Bereiten Sie einen Tee mit rutschigen Ulmen zu und geben Sie einen Esslöffel getrocknetes Kraut in eine Tasse heißes Wasser. Vor dem Trinken mindestens 10 Minuten stehen lassen. Es ist wichtig, dass Sie bedenken, dass die glatte Ulme die Absorption von Mediation stören kann.

Sie finden die Ulme in Kapselform oder Pulverform in einem gesundheitsspezifischen Geschäft oder im Internet.

11. Acetylcystein

Acetylcystein ist eine Ergänzung, die aus der Aminosäure L-Cystein stammt. Sie können eine tägliche Dosis einnehmen, um die Häufigkeit und Schwere des feuchten Hustens zu verringern, da die Schleimhaut der Atemwege entfernt wird.

Eine Metaanalyse von 13 Studien legt nahe, dass Acetylcystein die Symptome von Menschen mit chronischer Bronchitis signifikant reduzieren kann. Es handelt sich um eine anhaltende Entzündung der Atemwege, die zu Schleimabsonderung, Husten und anderen Symptomen führt.

Die Forscher schlagen eine tägliche Dosis von 600 Milligramm (mg) für Menschen ohne Atemwegsobstruktion und bis zu 1.200 mg bei einer Obstruktion vor.

Acetylcystein kann schwerwiegende Nebenwirkungen haben, einschließlich Nesselsucht, Entzündung, Fieber und Atembeschwerden. Wenn Sie glauben, dass Sie einige dieser Probleme haben, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren.

12. Probiotika

Probiotika lindern nicht direkt den Husten, sondern können das Immunsystem stimulieren, indem sie Bakterien im Darm ausgleichen.

Ein starkes Immunsystem kann helfen, Infektionen oder Allergene, die Husten verursachen, zu bekämpfen.

Einer Studie zufolge bietet eine Art von Probiotika, ein Bakterium namens Lactobacillus, einen mäßigen Nutzen bei der Vorbeugung einer Erkältung.

Nahrungsergänzungsmittel mit Lactobacillus und anderen Probiotika finden Sie in einem Geschäft mit Gesundheitsprodukten oder in der Apotheke.

Einige Lebensmittel sind von Natur aus reich an Probiotika, darunter:

  • misosuppe,
  • natürlicher joghurt,
  • das Kimchi, oder
  • Sauerkraut

Die Anzahl und Vielfalt der probiotischen Einheiten in Lebensmitteln kann jedoch variieren. Es kann besser sein, probiotische Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, als probiotikare Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Tipps zur Vermeidung einer Erkältung

Es ist nicht immer möglich, sich vor einer Erkältung zu schützen, aber die folgenden Tipps können das Risiko verringern:

- Vermeiden Sie den Kontakt mit Kranken: Halten Sie einen sicheren Abstand zu Menschen mit Erkältungen, Fieber oder Husten.

  • Waschen Sie regelmäßig Ihre Hände: Verwenden Sie Seife und heißes Wasser, um Bakterien und Viren von der Haut zu entfernen. Bringen Sie den Kindern bei, sich die Hände richtig zu waschen. Verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis, wenn Sie nicht zu Hause sind und etwas benötigen.
  • Verwenden Sie ein Desinfektionsmittel: Wenn ein Familienmitglied krank ist, reinigen Sie Küche und Bad regelmäßig mit einem Desinfektionsmittel. Waschen Sie Bettwäsche, Handtücher und Stofftiere mit heißem Wasser.
  • Bleiben Sie hydratisiert: Trinken Sie ausreichend Wasser, Kräutertees und andere Getränke, um Austrocknung zu vermeiden.
  • Stress abbauen: Stress beeinträchtigt das Immunsystem und erhöht das Krankheitsrisiko. Um Stress abzubauen, kann eine Person regelmäßig Sport treiben, meditieren, tief durchatmen und nach und nach Techniken zur Muskelentspannung üben.
  • Schlaf genug: Versuchen Sie, zwischen 7 und 9 Stunden pro Nacht zu schlafen, um fit und gesund zu bleiben.
  • Nehmen Sie Ergänzungsmittel, die das Immunsystem stärken: Erwägen Sie die Einnahme von Zink, Vitamin C und Probiotika während der Erkältungs- und Grippesaison, um die Krankheit in Schach zu halten.

Manchmal können die Symptome einer Allergie mit denen einer Erkältung verwechselt werden. Reduzieren Sie Allergie-Ausbrüche und vermeiden Sie auf diese Weise Pollen, Milben, Tierhaare und Schimmel. Fragen Sie einen Arzt, wenn Sie sich über Allergiespritzen oder Medikamente informieren möchten.

Konsultieren Sie einen Arzt

Konsultieren Sie einen Arzt, wenn Sie unter einem der folgenden Symptome leiden, wenn Sie Husten haben:

Gelber und grüner Schleim mit schlechtem Geruch

  • Schüttelfrost
  • Dehydration
  • Fieber über 38 ° C
  • Fieber für mehr als 3 Tage
  • Schwäche

Rufen Sie die Notaufnahme an oder wenden Sie sich an die nächste Notaufnahme, wenn Sie husten:

  • Es wird von Blut begleitet, oder
  • Es verursacht Atembeschwerden.

Übersetzt von Carmen María González Morales