Tiere

Katzenreinigung: Gewöhnen Sie Ihre Katze seit ihrer Kindheit an das Baden

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Mininos haben den Ruf, nichts mit Wasser zu tun zu haben, außer es zu trinken. Obwohl einige Rassen die Ausnahme von der Regel sind, kann das Baden Ihrer Katze zu einer Odyssee oder einer fast unmöglichen Mission werden. Wir erklären Ihnen einige Tricks, um es zu erreichen, oder zumindest nicht zu sterben versuchen.

Baden Sie Ihre Katze, eine Frage der Gewohnheit

Die Lösung, damit ein Kätzchen keine Angst vor Wasser hat, ist es, es sich von klein auf an die Toilette zu gewöhnen. Aber die Wahrheit ist, dass manchmal Katzen unser Leben als Erwachsene erreichen oder wir, wie viele Spezialisten, der Ansicht sind, dass diese Tiere ausreichen, um sich selbst sauber zu halten, und aus diesem Grund trennen wir uns vom Thema.

Es genügt, die Stunden am Tag zu sehen, die diese Katzen ihrer Pflege widmen, und zu prüfen, wie prächtig sie sind, als ob sie aufhören wollen, sie zu baden.

In der Theorie Eine kurzhaarige Katze, die die meiste Zeit in einem Haus verbringt und keine gesundheitlichen Probleme hat, kann ruhig auf ein Bad verzichten. Die Pflege kann etwas kompliziert werden, wenn es sich um Tiere mit längeren Haaren handelt.

Es kann schwierig, aber nicht unmöglich sein, Ihre Katze zum Baden zu bringen. Mit Geduld und viel Liebe können Sie Ihre Angst vor Wasser verlieren.

Wenn es darauf ankommt, deine Muschi zu baden

Aber es gibt Fälle, in denen es keine anderen mehr gibt und Sie sich dem Problem des Badens Ihrer Katze stellen müssen. Zum Beispiel:

  • Komme sehr schmutzig von einem Spaziergang vor deinem Haus zurück -Autorisiert oder nicht- und seine Zunge gibt nicht genug zum Reinigen.
  • Es wurde versehentlich mit irgendeiner Substanz befleckt Das kann giftig sein, wenn Sie sich selbst zu reinigen lecken.
  • Eine Allergie haben in Ihrer Haut, die mehr oder weniger konstante Bäder erfordert.

In diesen Augenblicken wundern Sie sich, warum Sie keine Zeit investiert haben, damit Ihr geliebtes Haustier seine Angst vor Wasser verliert.

Wie Sie Ihren Katzenfreund dazu bringen, seine Angst vor Wasser zu verlieren

Da es sich nicht lohnt, über verschüttete Milch zu weinen, müssen Sie eine Lösung finden und entsprechend der Schwere des Problems handeln.

Wenn das Tier mit einer giftigen Substanz verschmutzt ist, wenden Sie sich an den Tierarzt, um zu erfahren, wie das Tier dringend gereinigt werden kann.

In Fällen, in denen Sie nicht so schnell handeln müssen, du musst dich mit geduld rüsten, damit das kleine tier seine angst vor wasser verliert. Wie erreicht man das?

Die Idee ist, dass Ihre Katze es schafft, den Moment des Badens mit positiven und angenehmen Erlebnissen zu verbinden. Dafür muss man langsam und Schritt für Schritt vorgehen, nicht zwanghaft handeln und vor allem ihn dabei viel verwöhnen.

Schritte, um Ihre Katze an das Baden zu gewöhnen

Gehen wir davon aus Das erfolgreiche Baden Ihrer Katze hängt von Faktoren wie dem Charakter des Tieres oder den Erfahrungen ab, die es gemacht hat. Idealerweise dann:

  • Haben Sie im Voraus die Elemente vorbereitet, die Sie benötigen, um es zu baden.
  • Wählen Sie einen geschlossenen Ort, wobei das Badezimmer die Hauptpräferenz ist.
  • Verwenden Sie die Badewanne oder einen großen Fuenton mit wenig Wasser, immer warm, damit das Tier nur die Beine der ersten Absicht nass wird.
  • Wenn Sie sich an diese Situation gewöhnen können, fügen Sie mehr Wasser hinzu, bis Ihr ganzer Körper nass wird.
  • Wenn alles gut geht, Schäumen Sie es mit einem speziellen Produkt für Mininos ein und spülen Sie es mit Cu> aus

Vielleicht können die eben beschriebenen Punkte nicht an einem einzigen Tag ausgeführt werden. Das Baden Ihrer Katze kostet Sie wahrscheinlich mehr als drei Versuche und das gelegentliche Kratzen.

Alternativen um deine Muschi zu putzen

Wichtig ist, dass Sie ruhig sind und den Vorgang unterbrechen, wenn das Tier sehr nervös wird und versucht, aus der Situation zu fliehen. Das zwanghafte Eintauchen der Pussycat in das Wasser führt nur dazu, dass die Gefahr besteht, dass sie sich daran gewöhnt, weggebadet zu werden.

Verzweifle nicht, wenn du dein Ziel nicht erreichst. Sie können immer andere Möglichkeiten ausprobieren, wenn sich Ihr Haustier dagegen wehrt, Nägel und Zähne ins Wasser zu bringen. Zum Beispiel:

  • Schwämme oder feuchte Tücher.
  • Sprinkler
  • Produkte für Trockenbäder, zum Verkauf in Zoohandlungen.

Sie werden sehen, wie Sie und Ihre Katze es auf die eine oder andere Weise schaffen, sie sauber und schön zu machen.

Pin
Send
Share
Send
Send