Tiere

Wie reist man mit einem Hund mit dem Auto?

Teilen So sollten Sie Ihren Hund mit ins Auto nehmen

Die Annäherung UrlaubsreisenUnd wie jedes Mal, wenn dies geschieht, tauchen Zweifel auf wie man mit Hunden im Auto reist. Reisen mit einem Hund, mit einer Katze, mit einem Vogel, mit einem Fisch oder mit einem Hamster ist weitaus häufiger als es scheint, obwohl Hunde wahrscheinlich die meisten sind gereist an Bord des Fahrzeugs. Immerhin sind sie die treuesten Haustiere, daher sollten wir uns nicht wundern, wenn sie uns auf unserer Reise begleiten wollen.

Und damit die Reise mit unserem Tier zum Tragen kommt, gibt es nichts Schöneres, als ein paar einfache Empfehlungen zu befolgen.

Mit Hunden im Auto beginnt die Reise schon lange vorher

Vor einer ReiseEs ist wichtig zu überprüfen, ob das Tier in gutem Zustand ist. Ein Besuch beim Tierarzt ermöglicht es uns, den Zustand des Tieres zu kennen. Wenn es sich um ein Tier handelt, dem normalerweise schwindelig ist, kann uns der Tierarzt möglicherweise Medikamente zur Verfügung stellen, die Ihnen helfen.

Wenn wir hingegen außerhalb Spaniens reisen, ist es ratsam, sich über die möglichen Anforderungen zu informieren, die für die Einreise oder Ausreise mit einem Begleittier bestehen können.

Bei der Vorbereitung der ReiseEs ist wichtig, Wasser, Futter, Spielzeug und Hygieneartikel des Tieres mitzubringen. Wenn wir einen Koffer tragen, braucht der Hund ihn auch. Und das hier Koffer Es ist auch das, was Ihnen hilft, während der Reise entspannter zu sein.

Im FahrzeugTiere müssen sich in günstiger Lage befinden. Vergessen wir nicht, was die Allgemeine Verkehrsregelung im erfolgreichsten Bußgeldartikel besagt:

Artikel 18. Sonstige Pflichten des Fahrers

  1. Der Fahrer eines Fahrzeugs ist verpflichtet, seine eigene Bewegungsfreiheit, das notwendige Sichtfeld und die ständige Aufmerksamkeit für das Fahren zu wahren, die seine eigene Sicherheit, die der übrigen Insassen des Fahrzeugs und die der anderen Benutzer des Fahrzeugs gewährleisten. verfolgen Zu diesem Zweck sollten Sie besonders darauf achten, dass Sie die richtige Position einhalten und dass der Rest der Passagiere diese einhält und dass die transportierten Gegenstände oder Tiere ordnungsgemäß platziert werden, damit der Fahrer nicht mit ihnen in Konflikt gerät.

Dann kommt der ganze Teil der Bildschirme und Handys durch reine Ergänzung des Originaltextes, aber das erste, was in diesem Artikel geschrieben wurde, sprach genau davon, Menschen, Gegenstände und Tiere zu platzieren, um unnötige Risiken zu vermeiden.

Wohin soll der Hund während der Reise gebracht werden?

Im Falle eines starken Bremsens oder eines Aufpralls kann der Hund sich selbst schlagen und verletzen, die Insassen des Autos verletzen oder sich feuern lassen oder sogar aus dem Auto herausragen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass der Hund gut positioniert und unterworfen ist.

Wenn wir über kleine oder mittlere Hunde sprechen, ist das Ideal, in einem Träger zu reisen. Der beste Ort dafür ist der Boden des Autos hinter den Vordersitzen. Dieser Ort ist der sicherste und ist auch der Ort, an dem während der Sonnenstunden weniger Wärme abgegeben wird. Es ist sehr wichtig zu bedenken, dass es im Falle eines Unfalls gefährlich sein kann, den Gepäckträger auf die Sitze zu legen, selbst wenn wir ihn mit dem Sicherheitsgurt binden.

Fast für jede Hundegröße gibt es spezielle Gurte, die am Sicherheitsgurt oder direkt am Sitz befestigt sind. Diejenigen, die den Hund nur am Halsband halten, sind auch für das Tier nicht sehr sicher, und wenn das Geschirr mehr als einen Ankerpunkt hat, wird der Hund sicherer, bewegt sich weniger und es besteht auch ein geringeres Risiko für Schwindel.

Wenn es sich um große Hunde handelt, ist es am besten, Gegenstände im Kofferraum zu transportieren, wenn dieser groß ist und einen Mond im Tor hat. Wenn möglich, wird empfohlen, einen Zaun oder ein Trennnetz zwischen dem Kofferraum und dem Bereich für Menschen und sogar zwischen dem Bereich des Kofferraums, den wir dem Tier zuordnen, und dem Bereich, in dem sich die Koffer befinden, anzubringen.

In jedem Fall ist es zweckmäßig, dass sich der Hund an den Platz gewöhnt, in dem er mit Sicherheit einige Stunden verbracht wird. Es ist wichtig, dass Sie diesen Ort einige Tage vor der Reise erkunden. Auf diese Weise wird es nicht so schwierig, die Reise zu bewältigen, die Sie machen müssen.

Und das bringt uns zum nächsten Punkt.

Werden Sie nicht müde von der Reise, er würde es nie tun

Reisen mit dem Auto macht Spaß. Wenn man nicht geborener Hund ist. Für ein Tier, Die Fahrt an Bord eines Fahrzeugs kann stressig sein. Mit Hunden im Auto zu reisen ist so, und deshalb müssen wir damit rechnen, dass unser Haustier sich ausruhen muss, fast so viel wie wir Fahrer brauchen. Oder noch mehr, wenn der Hund nicht an Reisen gewöhnt ist.

Lassen Sie uns die Zwischenstopps nutzen, die wir alle zwei Stunden oder alle 200 Kilometer machen nicht nur als Fahrer ausruhen, sondern damit das Tier die Beine strecken kann. Es ist sehr wichtig, dass Sie es mit der Leine befestigen, bevor Sie die Autotür öffnen. Andernfalls könnte der Hund versucht sein, ohne weitere Vorsicht herumzulaufen und überzufahren.

Auch in diesen Momenten können Sie ihm etwas Wasser, einen Keks, aber nicht zu viel Futter geben, nur für den Fall, dass dem Tier schwindelig wird, wenn er wieder im Auto sitzt.

Was ist, wenn wir nicht mit einem Hund, sondern mit einem anderen Tier reisen?

Wenn unsere nicht Hunde, sondern Katzen, Hamster oder Kakadus sind, gelten mehr oder weniger die gleichen Empfehlungen. Wenn das Tier klein ist, sollte es sehr aufmerksam auf den Wasserverlust achten, der während der Reise auftreten kann. Wenn wir über einen Vogel sprechen, werden wir ihn offensichtlich in einem Käfig tragen, wenn wir nicht wollen, dass er durch die Kabine flattert.

Im Allgemeinen handelt es sich um eine Reihe von Tipps für die Anreise mit dem Auto mit Hunden, Katzen, Vögeln oder anderen Tierarten, die letztendlich unseren gesunden Menschenverstand ansprechen.

Teilen So sollten Sie Ihren Hund mit ins Auto nehmen

Spanische Gesetzgebung zum Tiertransport

Es gibt mehrere Möglichkeiten, einen Hund mit dem Auto zu transportieren. Einige wichtige Faktoren müssen jedoch berücksichtigt werden, wie der Komfort des Hundes und der Passagiere sowie die Sicherheit im Falle eines Unfalls.

Es ist wichtig, das hervorzuheben Ein loser Hund sollte niemals im Fahrzeug transportiert werden da es zu Ablenkungen, Schäden für die Insassen und sogar zu Beeinträchtigungen des Fahrens mit dem damit verbundenen Risiko kommen kann.

Verordnung in Spanien für den Transport mit Tieren

Die Vorschriften von Allgemeine Verbreitungsverordnung und die Verkehrssicherheitsgesetz Sie legen nicht klar fest, wie ein Hund in Spanien mit dem Auto transportiert werden soll, erwähnen jedoch einige grundlegende Fahreigenschaften, die berücksichtigt werden müssen:

Der Fahrer muss Bewegungsfreiheit, ein notwendiges Sichtfeld und ständige Aufmerksamkeit für das Fahren aufrechterhalten. Es muss sein Achten Sie auf eine ordnungsgemäße Platzierung der transportierten Gegenstände oder Tiere.

Dokumentation für den Transport mit Tieren erforderlich

Neben der Einhaltung der oben genannten Hinweise sind die Sanitärkarte, ein Zensusschild der entsprechenden Gemeinde und der Ausweischip unbedingt erforderlich. Wenn unser Hund auch als potenziell gefährlicher Hund eingestuft wird, müssen wir auch eine Haftpflichtversicherung und die entsprechende Lizenz haben.

Das Trenngitter im Fahrzeug

Um diesen Artikel über das Reisen mit einem Hund im Auto zu beginnen, zeigen wir Ihnen das Trenngitter. Es ist jedoch eines der beliebtesten Systeme. erlaubt nicht, dass der Hund richtig isoliert wird. Es ist wahrscheinlich, dass er im Falle eines Unfalls auf die Vordersitze zugreifen kann.

Entspricht nicht den Vorschriften.

Reisegürtel für Hunde

Die zweite Option ist ein Haustiergürtel. Es ist ein sichereres Rückhaltesystem als das vorherige und muss immer an einem Gurt befestigt werden. Sie sollten niemals ein Halsband verwenden, da der Hund sich vor einem Aufprall aufhängen könnte. Im Falle eines schweren Unfalls könnte der Hund jedoch einen Aufprall auf bestimmte Bereiche des Fahrzeugs erleiden, und das Rückhaltesystem könnte brechen, obwohl dies unwahrscheinlich ist.

Ja, es entspricht den Vorschriften.

Doppelkupplungsgurt

Im Anschluss an den Artikel, wie man mit einem Hund mit dem Auto reist, werden wir über das Geschirr sprechen. Dieses Rückhaltesystem ist sehr viel sicherer als der Gürtel dass wir oben erwähnt haben. Grundsätzlich haben wir die Möglichkeit, den Hund direkt mit dem Autogurt zu binden.

Als Unannehmlichkeit können wir darauf hinweisen begrenzen Sie die Bewegung der Dosekann Stress auf der Reise verursachen.

Ja, es entspricht den Vorschriften.

Faltbarer Gepäckträger und andere

Faltbare Gepäckträger sind eine weitere Möglichkeit, den Hund mit dem Auto zu transportieren. Wir können auf den Rücksitzen oder im unteren Bereich platzieren von den Rücksitzen auf den Füßen. Es kann jedoch nur von Hunden einer bestimmten Größe verwendet werden. Bei einem Aufprall kann es zu Verletzungen des Hundes kommen, insbesondere wenn er nicht ordnungsgemäß gesichert ist.

Ja, es entspricht den Vorschriften.

Starre Träger>

Der starre Träger ist wie der zusammenklappbare Träger eine gute Option, um den Hund auf Reisen zu transportieren, aber in diesem Fall sprechen wir darüber sicherste Methode. Im Falle eines Aufpralls würde der Hund den geringstmöglichen Schaden erleiden und die Fahrer nicht beeinträchtigen. Es kann auf den Rücksitzen, im unteren Bereich oder im offenen Kofferraum platziert werden. Derzeit finden wir auch Aluminiumträger, die sichersten auf dem Markt.

Ja, es entspricht den Vorschriften.

Trennstangen

Dies ist eine weitere Aufbewahrungsmethode, die wir verwenden können. Es ist wichtig zu beachten, dass die Trennleisten Sie müssen spezifisch für das Fahrzeugmodell sein, nicht universell einsetzbar, da letztere bei einem Aufprall den Aufprall möglicherweise nicht richtig aushält.

Ja, es entspricht den Vorschriften.

Tipps für die Anreise mit dem Auto mit Hund

Bevor Sie mit diesem Artikel über das Reisen mit einem Hund im Auto fertig werden, geben wir Ihnen einige wichtige Ratschläge, die jeder Fahrer beachten sollte. Folgen Sie diesen Anweisungen, um zu verhindern, dass Ihr Hund Stress oder Angst zeigt und sich positiv an diese Routine gewöhnt:

  • Es ist ratsam, den Hund an einen Welpen zu gewöhnen, wenn er sich noch in der Zeit der Sozialisierung befindet, um den Erwerb von Ängsten zu vermeiden.
  • Stellen Sie Ihrem Hund das Auto vor und verbinden Sie es positiv mit Leckereien oder leckeren Preisen. Sie können auch Liebkosungen und freundliche Worte verwenden.
  • Wenn Sie mit dem Transport reisen, müssen Sie sich zuerst zu Hause daran gewöhnen. Lassen Sie Süßigkeiten und Spielzeug regelmäßig im Gepäckträger, damit Sie keine Angst vor dem Betreten haben.
  • Zwingen Sie Ihren Hund nicht, in das Fahrzeug einzusteigen. Es wird empfohlen, dass Sie auf Ihrem eigenen Fuß klettern. Zu diesem Zweck können Sie Süßigkeiten und Preise im Kofferraum oder auf den Sitzen lassen.
  • Bieten Sie ihm kein Essen oder Wasser im Übermaß an, er könnte sich übergeben.
  • Beginnen Sie damit, das Auto anzuheben und abzusenken, um später immer progressiv kurze Strecken zurückzulegen.
  • Machen Sie die Reise zu einem positiven Erlebnis für ihn. Auf diese Weise wird Ihr Hund das Gefühl haben, auf Reisen zu sein.
  • Versuchen Sie, den Ort komfortabel und angenehm zu gestalten. Halten Sie eine Decke oder eine kleine Matratze bereit, damit Sie ruhig und entspannt sind.
  • Lassen Sie Ihren Hund nicht den Kopf aus dem Fenster strecken, es ist sehr gefährlich.
  • Nehmen Sie Ihr Haustier nicht auf die Vordersitze, es ist verboten.
  • Wenn Ihr Hund Angst hat, in den Kofferraum zu gelangen, versuchen Sie es mit einer Zugangsrampe.
  • Während der Fahrten alle 2 oder 3 Stunden können Sie urinieren, trinken und laufen.
  • Wenn der Hund Angst hat, mit dem Auto anzureisen, lesen Sie unsere Richtlinien, um den Verein zu verbessern, oder wenden Sie sich direkt an einen Hundeerzieher.
  • Bleiben Sie immer entspannt, damit sich Ihr Hund nicht verändert.

Und bei Stress und Erbrechen?

Wenn Ihr Hund auf Reisen viel Stress zeigt, Vermeiden Sie den Gebrauch von Medikamenten, die Acepromazin enthalten. Es ist ein Muskelrelaxans, das beim Hund ein hohes Maß an Angst hervorruft, da es ihn daran hindert, sich zu bewegen. Gehen Sie stattdessen zu Ihrem Tierarzt, um etwas zu verschreiben Anxiolytika, um Stress zu vermeiden (vor der Reise zu testen) oder AntiemetikaErbrechen vermeiden.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie reist man mit einem Hund mit dem Auto?Wir empfehlen Ihnen, unseren Bereich Kurioses aus der Tierwelt zu betreten.

1. Reisen mit einem Hund: Was Sie beachten müssen

Sicherlich haben Sie sich gefragt, wie Sie sowohl kurze als auch lange Reisen am besten, bequemsten und sichersten durchführen können. mit einem Hund im Auto reisen. Und es ist nicht notwendig, irgendetwas dem freien Willen zu überlassen, da sowohl Ihre Sicherheit als auch die anderer Fahrer in einem Augenblick in Gefahr sein können.

Die Vorschriften für die Mitnahme eines Hundes im Auto sind recht spezifisch, da unabhängig von der Dauer der Fahrt Ihr Haustier sollte immer gebunden sein und / oder in seinem Transport.

Die Vorbereitungen für eine Autofahrt mit Ihrem Hund beginnen vor dem Starten des Autos: Halten Sie sich bereit Wasser und Essen, Ihr Lieblingsspielzeug, Medikamente oder Heilmittel gegen Schwindelusw., so dass die Reise die ruhigste, bequemste und damit sicherste von allen ist.

2. Wie nehme ich den Hund mit ins Auto?

Selbst wenn es sich um einen kleinen Hund handelt, sind die Gefahren, den Hund ohne Bindung im Auto mitzunehmen, endlos. Statistiken und Studien zeigen, dass ein Tier das Risiko von Ablenkungen am Steuer extrem erhöhen und Unfälle verschiedener Art verursachen kann. Bei Reiseantritt tun dies 82% der Haustiere im Tourismus und im Falle eines Unfalls oder einer Kollision. Ihre Anwesenheit kann zu einem großen Problem werdenWenn ein Hund normaler Größe sein Gewicht bei einem Unfall mit nur 50 km / h um 35% multipliziert und das Tier 200 kg wiegt, wird sein Körper mit einer Kraft von 700 kg abgewiesen. Ziemlich beeindruckend, oder?

Dazu müssen wir die Gefahr hinzufügen, die sie für andere Benutzer auf der Straße darstellen, da Sie dies natürlich können Unfälle durch Ablenkung oder durch den Körper des Tieres auslösenZum Beispiel, wenn es aus dem Fenster schaut.

In jedem Fall wird für die Mitnahme des Hundes im Auto ohne Anlegeplatz eine Geldstrafe von mehr als 100 € erhoben, zu der die Möglichkeit des Entzugs von Kartenpunkten hinzukommt, wenn er für schwerwiegendere Brüche verantwortlich ist.

3. Die Sicherheit von Hunden im Auto

Es gibt verschiedene Möglichkeiten und Werkzeuge auf dem Markt, um die Sicherheit Ihres und Ihres Hundes zu schützen:

  1. Gurte: Sie sind die beliebtesten, praktischsten und günstigsten und können auch an andere Bereiche des Alltags angepasst werden. Sie sind ideal für kleine oder mittelgroße Hunde, die auf den Rücksitzen sitzen können.
  2. Trenngitter: Bei größeren Hunden ist es ideal, dass sie in den Kofferraum gelangen, der ebenfalls mit einem Hundesicherheitsgurt gesichert ist. Dank des Schutzgitters zwischen Kofferraum und Sitzen besteht jedoch keine Gefahr, dass die Dose gegen die Passagiere stößt.
  3. Trasportín: Kleine Hunde können auch im Kofferraum des Fahrzeugs oder auf dem Boden zwischen den Sitzen während ihres Transports abgestellt werden. Es ist eine der sichersten Methoden auf dem Markt.

4. Wie man mit einem Hund im Auto fährt und gut ans Ziel kommt

Unter Berücksichtigung dieser Empfehlungen und Sicherheitsbestimmungen müssen Sie auch einige Techniken anwenden, mit denen sich Ihr Hund auf der Reise wohl und bequem fühlt.

  1. Es gibt viele Tiere, die in solchen Situationen gestresst sind, vor allem wenn es das erste Mal ist, dass sie es tun. Versuchen Sie in diesem Fall, ihn zu beruhigen, indem Sie ihn mit Spielzeug oder Spielen streicheln oder unterhalten.
  2. Einige Tiere erleben es auch SchwindelBesonders die Kleinsten, wenn das Layout besonders viele Kurven hat. Wenn Sie vermuten, dass Ihrem Hund schwindelig wird, ist dies das Ideal Konsultieren Sie zuerst einen Tierarzt falls Sie Medikamente oder eine Art Beruhigungsmittel benötigen.
  3. In Bezug auf letztere ist es zweckmäßig Nehmen Sie keine Änderungen an der Ernährung Ihres Haustieres vor am selben Tag der Reise oder an den vorhergehenden Tagen, da Sie riskieren, dass Ihr Hund während der Überfahrt unter Verdauungsstörungen und Erbrechen leidet.
  4. Wie du Ihr Hund muss sich auch ausruhen, seine Beine strecken und hydratisiert bleibenWenn es sich also um eine lange Reise handelt, ist es ratsam, in Ruhezonen anzuhalten.
  5. Du musst haben Besondere Pflege im Sommer Wenn sie den Hund im Auto mitnehmen, können sie einen Hitzschlag erleiden, da sie die Temperatur nicht wie wir abkühlen und wenn sie für längere Zeit eingesperrt bleiben. Lassen Sie sie niemals alleine und sorgen Sie dafür, dass Sie frisches Wasser zur Hand haben und dass das Fahrzeug gut konditioniert ist.

5. Mit meinem Hund reisen? Fazit

Kurz gesagt mit einem hund mit dem auto zu reisen birgt gewisse risiken, die abgesichert werden können, wenn die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen getroffen werden. Auf diese Weise ist es kein Problem, Ihren besten Urlaubsbegleiter mitzunehmen, und Sie können die Reise in aller Ruhe genießen.

Ein Tier im Auto ist gefährlich, weil ...

Erhöhen Sie die Ablenkung des Fahrers.

Dies kann das Fahren beeinträchtigen, wenn Sie auf den Fahrer steigen, oder mechanische Systeme (Pedale, Schaltvorgänge usw.) beeinträchtigen.

Es stellt ein Risiko für den Rest der Verkehrsteilnehmer dar, wie es der Fall ist, wenn ein Hund mit dem Kopf aus dem Fenster ragt, da die Gefahr eines Sturzes besteht.

Es kann bei Verlangsamung oder Aufprall sehr schwere und sogar tödliche Schäden bei anderen Insassen verursachen.

Rückhaltesysteme für den Transport von Hunden, Katzen und anderen Haustieren im Auto

Wählen Sie ein Rückhaltesystem, das sich durch Crashtests bewährt hat oder das nach europäischen Normen zugelassen ist, z. B. ECE R17 oder DIN 75410-2. Je nach Größe oder Gewicht des Tieres gibt es verschiedene Arten:

Empfohlen vor allem für Hunde. Sie sichern Haustiere mit Sicherheitsgurten (unter Berücksichtigung ihrer Länge) oder Isofix-Geräten. Die Leinen, die am Halsband des Hundes befestigt sind, halten das Tier nicht fest und gefährden die Passagiere

Raster teilen

Es ermöglicht, den Kofferraum für den Transport von Großtieren in Fahrzeugen mit Heckklappe oder Familie zu ermöglichen. Die Stabilität sowohl der Sitzlehnen als auch der Gitterbaugruppe muss berücksichtigt werden. Am sichersten und am empfehlenswertesten sind solche, die vom Fahrzeugdach bis zum Kofferraumboden montiert werden und der DIN 75410-2 entsprechen.

Trasportín

Es ist eine der sichersten Methoden. Wenn Sie es in den Kofferraum legen (für große Hunde), wird es so nahe wie möglich an der Rückenlehne und quer zur Fahrtrichtung platziert.
Bei kleinen Haustieren müssen die Transporter in der Kabine auf dem Boden hinter den Vordersitzen platziert werden. Niemals auf dem Sitz mit einem Sicherheitsgurt gesichert, da die durchgeführten Tests ergeben haben, dass die Schachtel zerbrochen ist und das Haustier durch die Wand des Trägers entlassen wird.

Ihr Haustier muss sich auch ausruhen

Ihr Begleittier hat auch keine Lust mehr auf Reisen: stehen ohne sich zu bewegen, die Hitze ... Sie müssen auch höchstens alle zwei Stunden aus dem Auto entlüften, frisches Wasser trinken, essen ... Wenn Sie es aus dem Auto nehmen, achten Sie besonders darauf, dies zu vermeiden Lauf weg und verursache einen Vorfall. Gehen Sie mit Ihrem gebundenen Haustier spazieren, es sei denn, ein Rastplatz ist aktiviert.

Vergessen Sie nicht, Ihr Haustier in die Reiseversicherung aufzunehmen

Wenn Sie keine Abneigung haben möchten, stellen Sie bei der Anmietung einer Reiseversicherung sicher, dass Ihr Haustier inbegriffen ist.

Und denken Sie daran, dass Sie sich nicht nur um Ihr Haustier kümmern sollten, wenn Sie in einem Auto reisen, sondern auch, wenn Sie als Fußgänger unterwegs sind. Ein unkontrolliertes Tier kann in Gefahr sein und auch die Verkehrssicherheit gefährden.

Ihr Haustier ist eines in Ihrer Familie und bei RACE UNLIMITED Es wird auch in Ihrem Fahrzeug als eine weitere geschützt
Entdecken Sie alle Vorteile einer Mitgliedschaft

Video: 10 Menschen die im Zoo ins Tiergehege gefallen sind (Dezember 2019).