Tiere

Woher weiß ich, ob mein Hund taub ist?

Pin
Send
Share
Send
Send


Jeder kennt das gute Ohr des Hundes. Während der Mensch Geräusche bis zu 20.000 Hz wahrnimmt, tut dies der Hund bis zu 60.000 Hz. Trotzdem gibt es Exemplare, die im Laufe der Jahre taub geboren werden oder ihre Hörfähigkeit verlieren.

Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Haustier möglicherweise nicht gut zuhört, sollten Sie zunächst die Gründe herausfinden. Gehörlosigkeit bei Hunden bedeutet keine Verschlechterung der Lebensqualität Ihres Haustiers. Keine Panik, wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund taub ist. Er wird ein Hund wie jeder andere bleiben und Ihnen ungehindert seine ganze Liebe anbieten.

Wie kann ich herausfinden, ob mein Hund taub ist?

Wenn Ihr Hund seine Umgebung nicht hören kann, ist das Tier taub. Die Ursachen können angeboren sein oder auf eine Krankheit zurückzuführen sein. Gehörlosigkeit bei Hunden kann vollständig oder teilweise sein. In ähnlicher Weise kann das Tier an einem oder beiden Ohren taub sein.

Auf den ersten Blick können Sie nie wissen, ob Ihr Haustier an der gefürchteten Taubheit bei Hunden leidet. Das Tier wird sich bei intaktem Gehörsinn nicht anders verhalten als jeder andere Betrüger. Dies liegt daran, dass das Ohr des Tieres dem Sinn selbst völlig fremd ist. Das heißt, die Funktion des Ohrs besteht darin, das Ohr des Hundes zu schützen.

Vor einem Geräusch kann der Hund es an den auftretenden Vibrationen erkennen. Wenn diese Wellen das Mittelohr durchdringen und das Innenohr des Tieres erreichen, entsteht Gehör. Taubheit bei Hunden führt dazu, dass diese Schwingungen nicht wahrgenommen werden können.

Sie können feststellen, ob Ihr Hund taub ist, indem Sie zu Hause einige einfache Tests durchführen. Wenn Sie den Rücken zu sich haben, machen Sie ein Geräusch, das keine Vibrationen erzeugt (schalten Sie den Fernseher ein, stellen Sie Ihren Wassertopf auf den Boden oder schütteln Sie die Schlüssel). Wenn sich Ihr Hund nicht dreht, ist er wahrscheinlich taub. Wenden Sie sich in diesem Fall an Ihren vertrauenswürdigen Tierarzt, um die Ursache zu ermitteln. Wenn Sie darauf reagieren, nach dem Ton zu suchen, ihn aber nicht finden, leiden Sie höchstwahrscheinlich an Taubheit in einem Ohr und sind darüber hinaus reversibel.

Auf jeden Fall kann der Tierarzt das immer anwenden BAER-Test (Akustisch evozierte Hirnstammreaktion), um die Taubheit des Hundes zu bestätigen oder auszuschließen. Bei diesem Test werden Elektroden und Hörgeräte am Kopf und an den Ohren des Tieres angebracht und nach Anwendung von Hörreizen die Gehirnreaktionen untersucht.

Sie können auch die Ohren röntgen und die Ohren des Hundes beobachten, um festzustellen, ob der Hund taub ist oder nicht.

Was ist die Ursache für Taubheit bei Hunden

Nicht jede Taubheit bei Hunden ist irreversibel. Wichtig ist, rechtzeitig zu erkennen und so schnell wie möglich Abhilfe zu schaffen. Der häufigste Grund für diese Taubheit ist jedoch das fortgeschrittene Alter unserer Haustiere.

Wenn der Hund jedoch noch jung ist, sind die üblichen Ursachen für Taubheit wie folgt:

  • Infektionen im Gehörgang oder Kopfverletzungen. Otitis, Milben, Fremdkörper können bei Hunden Taubheit auslösen und sind in diesen Fällen immer reversibel.
  • Übermäßiger Ohrenschmalz Wie bei uns, wenn der Hund einen Wachsstopfen im Gehörgang hat, verliert er seine Fähigkeit.> Welche Symptome hat ein gehörloser Hund?

Wenn die Taubheit auf äußere Einflüsse zurückzuführen ist und rückgängig gemacht werden kann, zeigt der Hund Symptome wie Ohrenschorf, übermäßiges Kopfschütteln, Gleichgewichtsstörungen und Schmerzen.

Falls die Taubheit auf andere Ursachen zurückzuführen ist, werden Sie nur die folgenden wahrnehmen Verhaltensänderungen von deinem Hund Wenn Ihr Hund ein Erwachsener ist, werden Sie feststellen, dass er nicht mehr auf Ihren Anruf reagiert, wenn Sie ihn nicht hören können. Außerdem wird er mehr Stunden schlafen. Denken Sie daran, dass der Hund zur gleichen Zeit wie Sie aufwacht und wenn er nicht auf Sie hört, wird er nicht wissen, dass es Zeit ist aufzustehen.

Man könnte meinen, ein gehörloser Hund sei ungehorsam und habe kein Interesse daran, mit Menschen zu spielen. Nichts ist weiter von der Realität entfernt. Er nimmt die Geräusche einfach nicht wahr und findet es schwierig herauszufinden, dass Sie versuchen, seine Aufmerksamkeit zu erregen.

Bei Welpen kann man nicht glauben, dass das Tier gewalttätiger ist als Gleichaltrige. Während ein Hund ohne Taubheit auf Beschwerden hört, wenn er beim Beissen Schmerzen verursacht, tut dies ein Gehörloser nicht. Sie müssen ihm andere Wege zeigen, um Schmerz, Liebe und Anrufe auszudrücken, damit er versteht, dass Sie mit ihm „sprechen“.

Natürlich möchten wir Sie mit diesem Artikel nur informieren. Wir empfehlen Ihnen, sich bei Fragen zur Gesundheit Ihres Haustieres vorher an Ihren vertrauenswürdigen Tierarzt zu wenden.

Eine fast perfekte Hörmaschine

Das Ohr ist verantwortlich für das außergewöhnliche Hörvermögen des Hundes: Ein Hund kann Geräusche von bis zu 60.000 Hertz vor den 20.000 Hertz, die man hören kann.

Wenn ein Hund an Taubheit leidet, neigt er den Kopf und kann Stürze erleiden

Hunde unterscheiden Bassklänge oft auch besser.

Das Ohr eines Hundes hat drei Teile: ein äußeres, sichtbares, welches das Ohr des Tieres ist. Das Mittelohr, das das Ohr mit den tiefen Teilen verbindet, dient dazu, das Tier vor übermäßigen Geräuschen zu schützen. Und das Innenohr: eine Reihe von Kanäle und Hohlräume gefüllt mit Flüssigkeit, die dem Tier die Fähigkeit gibt zu hören, aber auch das Gleichgewicht zu halten. Wenn ein Hund taub wird, neigt er den Kopf und kann stürzen.

Ein Hund nimmt zweimal jedes Geräusch wahr: eine für jedes Ohr. Der Effekt ist dem Echo-Phänomen sehr ähnlich, wenn Schallwellen von einer Oberfläche abprallen. "Diese Doppelspurigkeit verschwindet nur, wenn sich die Quelle, aus der sie stammen, vor oder hinter dem Tier befindet", erklärt die Hundeerzieherin Leticia Navas.

Die eigentümliche Bewegung der Ohren eines Hundes vor einem neuen Geräusch, als wären sie parabolisch, hat mit dieser doppelten Wahrnehmung der Schwingung zu tun: "Wenn sich die Geräuschquelle bewegt oder wenn sich der Hund bewegt, wird der Ton immer an erster Stelle stehen Auf diese Weise kann das Tier den genauen Ort ermitteln, an dem die Schallwellen entstehen ", fügt der Hundeerzieher hinzu.

Angeborene Taubheit ist bei weißen Fellhunden häufig

Wenn die komplexe Ohrmaschine ausfällt, nimmt das Tier keine Vibrationen mehr richtig auf. Und die ersten erscheinen Taubheitssymptome.

Arten von Taubheit

Hundetaubheit kann sein vorübergehend, verursacht durch eine Infektion. Wenn sich die Krankheitserreger-Kontamination verschlimmert, wird die Behinderung chronisch. Nicht jede Taubheit ist auf Kontamination zurückzuführen. Das Vorhandensein eines Wachsstopfens im Ohr führt auch zu vorübergehenden Hörverlusten, in diesem Fall aufgrund der schlechten Hygiene des Tieres durch den Besitzer.

Einige Verletzungen und Krankheiten sind für andere Hörverluste verantwortlich permanentWährend das Alter eine allmähliche Verringerung der Fähigkeit des Hundes auslöst, bestimmte Geräusche zu hören. Ein frühzeitiges Erkennen dieser Art von Taubheit sowie eine regelmäßige Reinigung des Tieres können eine Verschlechterung verhindern.

Aber die häufigste Art der Taubheit bei Hunden sind die erblich, die sich in den Genen des Tieres verstecken. "Hörbehinderung aufgrund von Abnormalitäten im genetischen Material ist die häufigste Ursache für Taubheit bei Hunden", sagt Navas.

Gehörlose Welpen beißen übermäßig auf ihr Spielzeug

In gewisser Weise die Abwesenheit von Pigmenten in der Haut verringert die Fähigkeit zu hören. "Befindet sich pigmentfreie Haut im Innenohr, verkümmern die Nervenenden und sterben in den ersten Wochen", erklärt Navas. Dies erklärt, warum Taubheit bei weißhaarigen Hunden häufig ist.

Um eine Taubheit rechtzeitig zu erkennen, können Sie einige verwenden Heimtests einfach. Der Besitzer kann Geräusche mit einem Gegenstand machen, der dem Hund als einer seiner vertraut ist Spielzeug (wenn sie laut sind) und warten auf ihre Reaktion. Das Geräusch eines Schlüsselbunds oder das Läuten einer Klingel dient dazu, ein Hörproblem zu erkennen. Andere Spezialisten empfehlen reden und erhöhen Sie die Lautstärke, bis der Hund darauf aufmerksam wird. Bei Verdacht auf eine geringe Aufmerksamkeitsspanne ist es am besten, den Tierarzt umgehend aufzusuchen.

Warnung vor gehörlosen Welpen

Gehörlose Welpen neigen dazu beißen Übermäßig, wenn sie Spaß haben, da sie die Wehklagen ihrer Spielkameraden nicht hören. Es gibt ein weiteres Alarmsignal für die Nachkommen, das vermutlich geräuschunempfindlich ist: Der Welpe wacht beim Stillen nicht mit den Schreien seiner Brüder auf und muss zum Aufwachen von der Mutter oder einem anderen Welpen gestoßen werden.

Halten Sie die Gehörhygiene Ihres Hundes auf dem neuesten Stand.

Zu Hause mit Soundobjekten testen.

Langohrhunde müssen im Schlaf ihre Gehörgänge lüften.

Gehörlose Welpen beißen übermäßig auf ihr Spielzeug und sind müde.

Besuchen Sie den Tierarzt, wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund das Gehör verliert.

Alles über Taubheit bei Hunden

(Foto über: mascobox)

Angeborene Taubheit des Hundes Sie benötigen keine sehr komplexen oder speziellen Behandlungen. Wie bei jedem anderen Hund ist es auch bei Sonnenbrand wichtig, besonders auf Ihre Nase und Ihren gesamten Körper zu achten, falls es sich um einen Hund ohne Haare oder sehr kurzes und helles Haar handelt. In diesen Fällen Vermeiden Sie im Sommer die intensivsten Sonnenstunden und schützen Sie sie mit Sonnenschutzmitteln.

Wie Sie wissen werden, Das Ohr ist auch für das Gleichgewicht verantwortlich. Langohr- und Hängeohrhunde sind einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt, wenn ihre Hygiene nicht korrekt ist. Daher kann bei diesen Hunden Taubheit auftreten. Wenn sie sich unwohl fühlen, neigen sie dazu, heftig den Kopf zu schütteln, sich die Ohren zu kratzen und Rötungen und Entzündungen zu verspüren, sogar Eiter, wenn die Infektion schwerwiegend ist. Manchmal wirken sich diese Beschwerden sichtbar auf Ihr Gleichgewicht aus. Das Ignorieren von Hörbeschwerden kann zu ernsteren Krankheiten führen, die bei Hunden zu Taubheit führen, zusätzlich zu chronischer Reizung, dauerhaften Problemen des Gleichgewichts und der Koordination und anderen Problemen..

Das Fehlen normaler Reaktionen auf Geräusche oder tägliche Reize oder die Schwierigkeit, den Ursprung von Geräuschen festzustellen, können Anzeichen einer Taubheit sein. Manchmal kann es einfach eine vorübergehende Taubheit sein, die durch eine Infektion oder Verstopfung verursacht wird. Daher ist es ratsam, die Ohren unserer Haustiere gut zu pflegen.

Wenn Sie vermuten, dass Ihr Hund das Gehör verliert, Es gibt einige Methoden, um den Grad Ihrer Schwerhörigkeit zu überprüfen. Von dort Wir können zum Tierarzt gehen, um unsere Eindrücke zu vermitteln. Zum Beispiel gibt es Geräusche ab, die keine Luft, Vibrationen oder andere Reize erzeugen, die dem Hund helfen können, sie zu erkennen: Nennen Sie sie in einem anderen Raum beim Namen, schalten Sie den Fernseher ein, machen Sie Geräusche auf den Tellern ... Dinge, die im Allgemeinen von Interesse sind.

Erkennen Sie Taubheit bei Hunden mit der BAER-Methode

(Foto über: Hunde)

Abgesehen von den hausgemachten Kontrollen, die uns einen kleinen Eindruck von der Hörfähigkeit unseres Hundes vermitteln können, Der einzige wirklich wirksame Test zur Bestimmung der Taubheit von Hunden ist der BAER-Test.

Das Akronym BAER steht für Brainstem Auditory Evoked Response und Der Test besteht aus einer Stimulation mittels Elektroden, die Geräusche aussenden, um die Gehirnaktivität als Reaktion auf die empfangenen Reize zu bewerten. Es ist nicht schmerzhaft und kann auch bei Welpen geübt werden, es kann in der Regel ohne Beruhigung erfolgen.

Jedes Ohr wird einzeln getestet und der Eingriff dauert nicht länger als 10 oder 15 Minuten. Dies führt zu sofortigen und absolut zuverlässigen Ergebnissen.

Symptome der Taubheit bei Hunden

Ja, einige Verhaltensweisen sind charakteristisch für Hunde mit Hörproblemen. Wenn zum Beispiel ein Wurf von Welpen spielt und einer von ihnen taub ist, beißt er seine Geschwister höchstwahrscheinlich übermäßig, ohne es zu merken, da er seine Schmerzbeschwerden nicht hören kann. Auch wenn er schläft, wird er die Anrufe der Mutter zum Stillen nicht beantworten.

Wenn die Taubheit eines Hundes einseitig ist, ist es viel schwieriger zu erkennen, da der Hund genügend Schallreize erhält, um normal zu handeln. Nur bei beidseitiger Taubheit stellen Sie merkwürdige Verhaltensweisen fest.

Auch Es ist wahr, dass ein Hund mit einseitiger Taubheit Geräusche hören kann, aber er erkennt möglicherweise nicht gut, woher sie kommen, und ist desorientiert, wenn er versucht, nach ihnen zu suchen. In diesem Fall ist zu beachten, ob sich der Hund dreht oder dorthin geht, wo der Ton erzeugt wurde.

Höhengeräusche sind für Hunde schwerer zu erkennen. Wenn Ihr Hund an Taubheit leidet, können Sie ihn Klatschen nennen. Zum Beispiel, anstatt zu pfeifen oder beim Namen. Das Geräusch von Ohrfeigen wird von Ihrem Hund als viel ernster empfunden und es wird für ihn viel einfacher sein, es zu lokalisieren. Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung einer bestimmten Trillerpfeife für das Hundetraining.

Erkennen Sie Taubheit bei Hunden

(Foto über: Haustier)

Wie gesagt, Nach diesen Heimtests sollten Sie zum Tierarzt gehen, um eine detaillierte und zuverlässige Diagnose zu erhalten.

Der Tierarzt wird herausfinden, welcher Bereich betroffen ist, ob das Innenohr, das Mittelohr oder das Außenohr, und ob das Problem rein hörbar ist oder ob es ein Zeichen einer anderen Krankheit ist. Höchstwahrscheinlich müssen Sie Ihren Hund betäuben, um ihn gründlich untersuchen zu können, ohne nervös zu werden. Einige der Tests, die Sie durchführen können, sind Röntgen-, Biopsie- oder Allergie- und Überempfindlichkeitstests. Beim Studium der Taubheit bei Hunden, Da sie uns nicht sagen können, was sie hören und was sie nicht hören, gilt: Je mehr Tests durchgeführt werden, desto besser.

Anzeichen der häufigsten Hörprobleme bei Hunden

Das ist ganz normal Ein Hund mit Ohrenschmerzen schüttelt den Kopf und kratzt sich viel an den Ohren. Eine der Ursachen kann sein, dass ein Fremdkörper in den Gehörgang gelangt ist. In diesem Fall Sie müssen so schnell wie möglich zum Tierarzt gehen und wenn bestätigt wird, dass etwas in Ihrem Ohr ist, wird es extrahiert.

Das Vorhandensein von Eiter ist ein Zeichen für eine Hörinfektion, die starke Schmerzen verursacht. Wenn sie nicht überprüft wird, kann dies zu einer Taubheit des Hundes führen. Um diese Infektion zu behandeln, müssen Sie ein Antibiotikum oder eine fungizide oder entzündungshemmende Behandlung anwenden, die immer vom Tierarzt verschrieben wird.

Schwärzliches Ohrenschmalz kann auch auf ein Problem mit Ohr oder Ohrmilben hinweisen. Es muss auch behandelt werden und ist ansteckend. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie andere Haustiere haben.

Wenn es eine Entzündung in den Ohren gibt, kann dies auf einen Schlag oder das Kopfschütteln des Hundes zurückzuführen sein. Es können auch Ohrreizungen auftreten.

(Foto über: pinterest)

Ist Schwerhörigkeit bei Hunden ein ernstes Problem?

Abgesehen von dem offensichtlichen physischen Defekt, Ein gehörloser Hund ist so normal wie jeder andere, sie sehen gleich aus und haben das gleiche Verhalten. Gehörlose Hunde können einfach nicht hören Sie brauchen andere Reize, die sie erkennen könnenAber sie sind genauso fröhlich, verspielt und glücklich wie andere, sie werden ein ganz normales Leben führen.

Wenn eine Person gerade entdeckt hat, dass ihr Hund an Taubheit leidet oder beabsichtigt, einen tauben Hund aufzunehmen, kann es sein, dass sie Schwierigkeiten hat, auf ihn aufzupassen.Ich denke, dass es komplizierter sein wird, als sich um einen Hund zu kümmern, der hört. Viele uninformierte und vorurteilsfreie Menschen glauben, dass Hunde mit Problemen wie Taubheit unangemessenes Verhalten, Aggressivität, Ungehorsam entwickeln ... aber das ist nicht wahr.

Verhaltensprobleme treten bei allen Arten von Hunden auf und sind die Folge einer schlechten Erziehung, die vom Besitzer zu vertreten ist. Ein gehörloser Hund ist genauso gültig, liebevoll, treu und intelligent wie jeder andere und benötigt neben einer angemessenen Ausbildung und Schulung die gleiche Dosis Liebe und Verständnis. Sobald dies erledigt ist, wird der Hund keinerlei Verhaltensprobleme mehr haben, unabhängig von seinem physischen Defekt.

Wie erfahre ich, ob mein Hund taub ist?

Der Hund hört viermal besser als der Mensch, daher ist es relativ einfach zu wissen, ob er diese Einschränkung hat. Wenn unser Freund nicht kommt, wenn wir mit ihm sprechen, oder wenn er früher hinter der Tür auf uns wartet, wird es Zeit, sich Sorgen zu machen. Um sicherzustellen, dass wir einige Dinge tun können, sind:

  • Sound ein Soundspielzeug: Es muss eines sein, das er sehr mag, mit dem er wirklich eine gute Zeit hat. Wenn er nicht zurückschreckt, kann es sein, dass er taub wird.
  • Schlag: Dies ist besonders empfehlenswert, wenn Sie schlafen. Wenn er, nachdem er ihnen den Haarigen gegeben hat, weiter träumt, könnte er an Taubheit leiden.
  • Sprich mit ihm mit lauter Stimme (ohne zu schreien): Ob Sie nicht reagieren, als ob Sie es mit hoher oder sehr hoher Lautstärke tun, Sie müssen einen Weg finden, um zu helfen.

Was mache ich, wenn ich den Verdacht habe, dass Sie das Gehör verlieren?

Das erste, was zu tun ist sei nicht beunruhigt: Ein gehörloser Hund kann weiterhin ein ganz normales Leben führen. Du musst nur Bring es zum Tierarzt um die Diagnose zu bestätigen, und Ersetzen Sie Wörter durch Gesten. Dafür ist es interessant, ihre Körpersprache zu verstehen und zu verwenden, damit wir bestmöglich kommunizieren können.

Zu Ihrer eigenen Sicherheit Sie müssen es nie ohne Leine gehenEs könnte verloren gehen oder Unfälle erleiden. Jeden Tag müssen wir ihm viel Liebe schenken, um zu sehen, dass nichts passiert, dass er taub ist, aber dass wir ihn so wollen, wie er ist.

Auf diese Weise wird sich unser Freund glücklich fühlen.

Ist mein Hund taub?

Im Gegensatz zu dem, was gedacht wird, Es ist nicht wahr, dass ein gehörloser Hund gewalttätiger ist, Arisco oder komplizierter zu Hause zu haben. Offensichtlich erfordert es einige zusätzliche Überlegungen, aber nichts, mit dem Sie nicht umgehen können.

Wir sagen, dass ein Hund taub ist, wenn er sich als taub erweist unfähig zu hören, was um ihn herum passiert, Problem, das erworben wird (Krankheiten, Störungen usw.) oder das angeboren auftritt (von Geburt an). Es kann total sein, in welchem ​​Fall der Hund absolut nichts oder nur teilweise hört, wenn er noch einige Geräusche wahrnimmt, insbesondere die lautesten. Ebenso kann Taubheit einseitig (betrifft nur ein Ohr) oder beidseitig (betrifft beide Ohren) sein.

Gehörlosigkeit manifestiert sich nicht äußerlich, das heißt, nichts im Aussehen des Hundes lässt die Existenz eines Hörproblems erkennen. Dies liegt daran, dass das Ohr, das das Äußere dieses wichtigen Sinns ist, keine Beziehung zu dem hat, was im Inneren, im Mittelohr und im Innenohr des Hundes geschieht.

Wenn ein Geräusch erzeugt wird, nimmt der Hund es dank der Vibrationen wahr, die er erzeugt, wenn er mit den äußeren Elementen aufprallt. Diese Wellen durchlaufen jedes Ohr einzeln und jedes Mittelohr, bis es das Innere erreicht, wo das Gehör auftritt. Bei Taubheit werden diese Schwingungen nicht mehr wahrgenommen.

Welche Faktoren können bei Hunden zu Schwerhörigkeit führen?

Je nach Ursache kann die Taubheit reversibel sein oder nicht. Darüber hinaus ist es in Fällen, in denen eine Heilung möglich ist, entscheidend, das häufig komplizierte Problem rechtzeitig zu erkennen.

Eine der Ursachen für Taubheit bei Hunden ist fortgeschrittenes Alter. Wie beim Menschen verschlechtern sich die Körper von Hunden im Laufe der Jahre, und der allmähliche Verlust des Gehörs ist eines der Elemente, die den Lauf der Zeit belegen.

Wenn Taubheit bei einem jungen Hund auftritt, die häufigsten Faktoren Sie sind normalerweise die folgenden:

  • Eine Infektion im Gehörgang oder ein Schädeltrauma ist auch eine Ursache für Taubheit. Otitis, das Vorhandensein von Milben, einem Fremdkörper, der unter anderem in die Höhle gelangt ist, würde diese Art von Taubheit auslösen. Es ist normalerweise umkehrbar, aber dafür ist es notwendig, schnell zu handeln.
  • Die Staupe, eine häufige Erkrankung bei Hunden und anderen Säugetieren, kann nach der Heilung zu einer irreversiblen Taubheit führen.
  • Die übermäßige Ansammlung von Wachs verhindert die korrekte Zugabe, da der Stopfen den Kanal blockiert, der die äußeren Reize wahrnimmt. Diese Ursache ist natürlich auf die mangelnde Hygiene eines sorglosen Menschen zurückzuführen. Sowohl in diesem Fall als auch bei Wunden und Infektionen wirkt sich das Problem im Ohr auf das Gleichgewicht des Hundes aus.
  • Die Vorhandensein eines Tumors, krebserregend oder nicht, im Hörsystem oder sogar im Gehirn beeinträchtigt die Funktionen des Ohrs und verursacht Taubheit bei Hunden.
  • Einige Medikamente beeinträchtigen das Hörvermögen des Hundes als Nebenwirkung, wie bestimmte Antibiotika, Chemotherapie, einige Medikamente zur Heilung von Ohrenentzündungen und sogar bestimmte Haushaltsreinigungsmittel, die in der Luft zum Ohr transportiert werden.
  • Wiederholter Kontakt mit starken oder starken lauten Geräuschen beeinträchtigt die Nerven des Ohrs.

Jedoch Vererbung ist in der Regel die Hauptursache der Taubheit bei Hunden. Es hängt mit der mangelnden Pigmentierung zusammen und betrifft daher viele weiße Hunde. Warum? Es bedeutet nicht, dass Hunde, die von Natur aus hell sind, taub sind, aber es betrifft diejenigen, die anders als die ihrer Rasse weiß sind, als Mangel an Pigmentierung. In diesem Fall ist auch die Innenseite des Ohrs dieser Depigmentierung ausgesetzt, wodurch sich die inneren Nerven verschlechtern, wenn der Welpe erst einige Wochen alt ist. Diese Besonderheit ist äußerlich nicht sichtbar.

Wenn es um die Vererbung geht, werden manche Rassen eher taub als andere, wie zum Beispiel der Dalmatiner, Bullterrier, Bernhardiner, Cocker, Jack Russell und andere.

Welche Symptome hat ein gehörloser Hund?

Wenn das Problem durch eine Infektion, Milben, Ohrenentzündung usw. verursacht wird, können bestimmte Symptome wie häufiges Kopfschütteln, Krusten an der Außenseite des Ohrs, schwarzer Ohrenschmalz, Gleichgewichtsverlust und offensichtliche Schmerzen beobachtet werden .

In den übrigen Fällen sind mehr als nur körperliche Symptome, die ein gehörloser Hund zeigt Verhaltensänderungen. Wenn es ein Erwachsener ist, werden Sie nach und nach bemerken, wie es scheint ignoriere deine Anrufe oder Befehle, was einfach daran liegt, dass Sie sie nicht hören können. Ebenso ist es wahrscheinlich, dass er länger zu schlafen beginnt, da der Hund im Allgemeinen zur gleichen Zeit aufwacht wie der Rest der Familie, sodass er die typischen Morgengeräusche nicht wahrnehmen kann.

Ein gehörloser Hund gibt das Gefühl, ungehorsam zu sein und nicht an Spielen und Interaktion mit ihren Menschen interessiert zu sein, aber die Realität ist, dass sie die Anrufe, die sie machen, nicht wahrnehmen. Außerdem sehen Sie bei einseitiger Taubheit vor einem Geräusch den Hund Drehe deinen Kopf in verschiedene Richtungen, versuchen, den Ursprung davon zu erkennen.

Bei Welpen ist auch eine Taubheit möglich, die sich in Spielen zeigt, die für das menschliche Auge aggressiv sind, da der Welpe, wenn er hart beißt, nicht auf die Schmerzwarnungen hört, die beispielsweise vom Menschen oder einem Bruder des Wurfs ausgegeben werden. Ebenso reagiert der Welpe nicht auf die Essensaufforderungen seiner Mutter oder auf die Geräusche, die in der Wohnung zu hören sind.

Woher wissen Sie, ob Ihr Hund taub ist?

Wenn Sie den Verdacht haben, dass Ihr Hund taub ist, können Sie zu Hause ein paar einfache Tests durchführen, um festzustellen, inwieweit er auf die Geräusche reagiert. Wenn der Hund von dir wegblickt, Mache ein Geräusch, das keine Vibration erzeugtB. das Fernsehgerät einschalten, den Lebensmittelbehälter auf den Boden stellen oder etwas rütteln, das Geräusche macht. Wenn der Hund nicht reagiert, sollten Sie die Taubheit in Betracht ziehen und mit einem Tierarzt über die Ursachen sprechen. Wenn er im Gegenteil desorientiert ist und nach Geräuschen sucht, kann dies einseitige und sogar reversible Taubheit sein.

Auf professionelle Weise gibt es eine Test zur Bestimmung der Taubheit bei Hundengenannt BAER (Brainstem Auditory Evoked Response), die von einem Tierarzt angewendet wird. Der Test besteht aus dem Anbringen einer Reihe von Elektroden am Kopf des Hundes, begleitet von Hörgeräten in den Ohren. Vor dem Anregen von Geräuschen, die an die Kopfhörer gesendet werden, wird der Grad der Gehirnreaktion des Hundes untersucht. Der einzige Nachteil ist, dass es sich um eine teure Untersuchung handelt und nicht alle Tierärzte dafür ausgebildet sind.

Wenn Sie jedoch die im vorherigen Abschnitt erwähnten Anzeichen beachten und den richtigen Rat des Tierarztes Ihres Haustieres einholen, können Sie das Problem erkennen. Röntgenbilder des Ohres, die Beobachtung der Ohren und eine Untersuchung der medizinischen Vorgeschichte des Tieres finden sich unter anderem in den entsprechenden Analysen.

Gibt es eine Behandlung für Taubheit bei Hunden?

Das hängen vom Faktor ab Ich habe die Taubheit Ihres Hundes ausgelöst. Wenn es sich um eine Infektion wie Otitis handelt, kann sich das Gehör erholen, solange Sie sich rechtzeitig um die Krankheit kümmern. Längere Nachlässigkeit kann das Ohr Ihres Hundes für immer schädigen.

Ebenso ist eine angemessene Reinigung ausreichend, wenn Taubheit das Produkt eines Ohrenschmalzstopfens ist, um zum Normalzustand zurückzukehren. Sobald dies geschehen ist, empfehlen wir Ihnen, besonders auf die Hygiene Ihres Hundes in allen Aspekten zu achten Reinige deine Ohreneinmal pro Woche oder maximal alle fünfzehn Tage.

In den anderen Fällen variiert das Endergebnis und damit auch die anzuwendende Behandlung. Die einzige Gewissheit ist, dass es nach der Feststellung der irreversiblen Taubheit weder Medikamente noch Behandlungen gibt, die diese heilen können, noch dass Sie Ihrem Hund ein zusätzliches Medikament verabreichen müssen.

Was ein gehörloser Hund braucht, ist Kompression und viel Liebe, zusätzlich zur Geduld. Wenn Sie sich ihm zum Beispiel nähern, versuchen Sie es immer frontal, um ihn nicht zu erschrecken. Wenn das Gehör nicht vollständig verkümmert ist, rufen Sie den Hund mit Klatschen oder einem anderen ernsthaften Geräusch an, bis es üblich wird, auf dieses Geräusch zu reagieren.

Außerhalb des Hauses ist äußerste Vorsicht geboten, da der Hund keine Geräusche wahrnehmen kann, die vor Gefahren warnen. Wenn Sie spazieren gehen, legen Sie Ihrem Hund die Leine an und lassen Sie ihn nicht an unsicheren, überfüllten Orten oder an Orten frei, an denen Sie laufen und fliehen können. Auf der anderen Seite Trainiere deinen Hund auf die gleiche Weise würden Sie mit einem tun, der nur anstelle von Tönen für Befehle lauschen kann verwendenZeichen und Gesten von Hand.

Zur Vorbeugung empfehlen wir Ihnen außerdem, ein Halsband mit einem Schild anzubringen, auf dem nicht nur der Name des Hundes und Ihre Kontaktinformationen angegeben sind, sondern auch das Wort „Gehörlos“. Fügen Sie dem Halsband eine Rassel hinzu, damit Sie jederzeit wissen, wo sich der Hund befindet.

Behandeln Sie Ihren Hund mit Liebe und Geduld, spielen Sie mit ihm und geben Sie ihm immer die Liebe, die er so sehr verdient. Alle Pflege für gehörlose Hunde in unserem Artikel, verpassen Sie es nicht!

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Schwerhörigkeit bei Hunden - Ursachen, Symptome und BehandlungWir empfehlen Ihnen, zu unserem Abschnitt Andere Gesundheitsprobleme zu gehen.

Pin
Send
Share
Send
Send