Tiere

Die 5 kleinsten Katzenrassen der Welt

Die meisten Tierliebhaber wissen, dass Labrador Retriever s> hat

In den USA gibt es etwa 90 Millionen Hauskatzen Nach den neuesten Daten der Volkszählung gibt es also noch viel mehr, deren Besitzer sie nicht als Haustiere beanspruchen, obwohl sie sich um sie kümmern. Viele dieser Katzen sind als Hauslanghaar oder Hauskurzhaar ausgewiesen und nur zwischen 3 und 5% sind reinrassig. Die Liste der Katzenrassen ist groß und die meisten Aufzeichnungen erkennen ungefähr 40 Rassen und mindestens einen neuen Anstieg pro Jahr.

Reinrassige Katzenliebhaber wählen im Allgemeinen eine Rasse, die ihrer Persönlichkeit ähnelt. Eine reservierte und introvertierte Person kann eine Rasse wie die Scottish Fold oder die Curl wählen. Amerikaner Eine Person, die geselliger ist und eine Katze mit den Merkmalen eines Hundes sucht, könnte sich für die Mau oder die Burmesen entscheiden und sich zusätzlich zu ihrem Aussehen hingezogen fühlen. Von den eleganten Siam- bis zu den Maine Coon-Avataren finden Sie immer eine Katze, die Ihrer Persönlichkeit ähnelt.

Die zehn beliebtesten Katzenrassen sind so vielfältig wie ihre Besitzer:

  1. Perserkatze: Diese Rasse hat Sphynx: Bekannt als "nackter Kletterer", skaliert diese Rasse alles und ist sehr lebhaft und sportlich. Sie sieht ungewöhnlich aus und ist in verschiedenen Haarfarben erhältlich. Sie sind treu, liebevoll und verlangen ständige Aufmerksamkeit.

Wenn Sie eine Katze suchen, die elegant und gerissen, mutig und schön, distanziert und intelligent, reinrassig oder streunend ist, gibt es für jeden eine Katze. Jeder sollte mindestens einmal eine Katze besitzen

Physikalische Eigenschaften

Die jahrelange Auswahl und Zucht der Rasse hat den Devon Rex veranlasst, ein kurzes, dichtes und lockiges Fell zu präsentieren. Seine ovalen und strahlenden Augen ermöglichen ihm einen durchdringenden Blick, der ihn zusammen mit seinem ausgeglichenen Körper und seinem süßen Ausdruck zu einem der zartesten und liebenswertesten Katzen macht. Für diese Rasse werden alle Farben akzeptiert.

Mit einem Durchschnittsgewicht von 1-4 kgDie Skookum-Katze ist eine der kleinsten der Welt. Im Allgemeinen sind die Männchen mit etwa 3 bis 4 Kilogramm größer, während die Weibchen zwischen 1 und 3 Kilogramm wiegen können.

Skookum Origin

Das Skookum ist eine Katzenrasse ursprünglich aus den Vereinigten Staaten, sehr klein und gekennzeichnet durch sein schönes lockiges Haar und seine sehr kurzen Beine, Merkmale, die ihm ein entzückendes Aussehen und eine gewisse Ähnlichkeit mit dem Basset Hound verleihen.

Die Rasse entstand aus der Kreuzung zwischen der Munchkin-Katze und der LaPerm, und mehrere Verbände haben sie als "experimentelle Rasse" anerkannt. Auf diese Weise kann der Skookum an Ausstellungen teilnehmen, jedoch nicht an Wettbewerben.

Physikalische Eigenschaften

Das Skookum ist eine sehr muskulöse Katze mit mittlerer Knochenstruktur. Wie gesagt, ihre Die Beine sind sehr kurz und sein eher lockiges Fell, dies sind die charakteristischsten physischen Merkmale der Rasse. Es ist eine so kleine Katze, dass sie selbst im Erwachsenenalter noch ein Welpe zu sein scheint.

3. Munchkin

Die Munchkin-Katze hat eine Durchschnittsgewicht von 4-5 kg bei Männern und 2-3 Kilo bei Frauen, die eine der kleinsten Katzen der Welt sind, sowie bezaubernd. Ebenso handelt es sich um eine der jüngsten Katzenrassen, da sie erst in den 80er Jahren entdeckt wurde.

Munchkin Herkunft

Ursprünglich aus Vereinigten Staaten, Munchkin ist der Dackel von Katzen: kurz und länglich. Sein Name stammt aus dem Film "Der Zauberer von Oz", in dem die Heldin eine kleine Stadt kennt, die von den sogenannten "Munchkins" besetzt ist.

Seine Kleinwuchsform stammt von a natürliche genetische Mutation Produkt der Kreuzung zwischen den Rassen, und es war nicht bis 1983, dass es begann, darüber zu dokumentieren. Oft wird diese Rasse als "Miniaturkatze" bezeichnet, ein falscher Begriff, da ihr Körper dem der gewöhnlichen Katze entspricht, mit der Besonderheit der geringen Länge ihrer Pfoten.

Herkunft des Korat

Heimisch in ThailandDieses Kätzchen zeichnet sich durch seine blaue Farbe und seine grünen Augen aus. Nach lokaler Überzeugung ist dies eine der Glückskatzen von Tamra Meow, eine Sammlung von Gedichten, die 17 verschiedene Katzenrassen beschreiben.

Obwohl es unglaublich erscheinen mag, ist der Korat eine Katze, die auf natürliche Weise entstanden ist, so dass der Mensch nicht Teil der Schöpfung und Entwicklung war, wie es bei anderen Rassen von Katzen und Hunden der Fall war. So wurde es erstmals in den 1960er Jahren aus Thailand in die USA exportiert.

Herkunft von Singapur

Wie zu erwarten ist die Singapurkatze oder Singapur gebürtig aus Singapur, wie der Name schon sagt. Allerdings sind seine wahren Ursprünge bis heute umstritten und unbekannt, es gibt mehrere Theorien darüber. Einerseits wird angenommen, dass es in Singapur geschaffen und entwickelt wurde, andererseits wird behauptet, dass dies nicht sein Geburtsort war. Ebenso ist seine Antike auch ein ungelöstes Rätsel.

1. Singapur

Obwohl es sich um eine alte Rasse handelt, hat sie vor einigen Jahrzehnten die Anerkennung erhalten, die sie verdient hat. Es entstand in Singapur, wo es sehr häufig ist, sie die Straße entlang zu sehen, und wurde berühmt, nachdem er nach Frankreich und Großbritannien gebracht wurde.

Die singapurische Katze - das Foto, mit dem dieser Artikel eröffnet wird - ist die kleinste der Welt, hat einen runden Kopf und eine kurze Schnauze, mandelförmige Augen und einen recht robusten und muskulösen Körper. Das Fell ist kurz und fein, helle Farben, hauptsächlich braun.

Sein Charakter ist aktiv, verspielt und sehr liebevoll. Er ist bekannt für sein zartes Temperament und das bringt Punkte, die man als Haustier wählen kann.

2. Devon Rex

Dies ist eine weitere der kleinsten Katzen, die wir finden können, und die nach der Kreuzung zweier gewöhnlicher Hauskatzen im Vereinigten Königreich, genau in Devon County, entstanden ist. Sein Hauptmerkmal ist der dichte und lockige Mantel, der nicht zu stark abfällt und ideal für Allergiker sein kann. Darüber hinaus ziehen ihre großen Ohren und durchdringenden ovalen Augen die Aufmerksamkeit auf sich.

Der Devon Rex strahlt ein sehr weiches, fast unmerkliches Miau aus und ist ein sehr liebevolles und wachsames Tier. Sie werden es auf jeden Fall als Haustier haben wollen!

Diese Katze stammt ursprünglich aus den USA und ist neben ihrer geringen Größe auch für ihr lockiges Haar - wie das von Pudelhunden - und ihre kurzen Beine bekannt. Es entstand nach der Kreuzung von zwei Rassen: LaPerm und Munchkin, daher wird es als eine Rasse von "experimentellen Katzen" anerkannt, die an bestimmten Wettbewerben nicht teilnehmen können.

Der Skookun kann ungefähr drei Kilo wiegen - als Erwachsener sieht er noch aus wie ein Welpe - und sein Name stammt von einem amerikanischen Stamm, was süß, lustig und intelligent bedeutet... Seine drei Hauptqualitäten! Er ist eine sehr liebevolle Katze und liebt es, von seiner Familie umgeben zu sein. Es ist ideal für ein Haus oder eine Wohnung.

Es handelt sich um eine uralte Katze, die ursprünglich aus Thailand stammt und vor einigen Jahrzehnten außerhalb Asiens als Exportkatze nach Europa oder in die USA anerkannt wurde.

Der Korat hat einen kompakten, sehr eleganten Körper mit einem Schwanz und langen Ohren. Es kann zwischen zwei und vier Kilo wiegen und sein Fell ist silberbläulich. Er ist sehr liebevoll mit der Familie, aber mit Kindern und Fremden.

Diese Rasse ist sehr intelligent, bevorzugt ruhige Umgebungen, liebt das Stöbern und Spielen und kann stundenlang springen und laufen. Das Miauen ist besonders und melodiös, obwohl es auch andere Klänge verwendet, um auszudrücken, was es will.

5. Munchkin

Die letzte der kleinsten Katzen auf dieser Liste Es entstand nach einer natürlichen genetischen Mutation, und das Hauptmerkmal der Rasse ist, dass es kürzere Beine als alle anderen hat. Dies hindert Sie jedoch nicht daran, zu gehen, zu springen oder zu spielen. Dasselbe Gen ist bei Hunden wie Basset Hound oder Wurst vorhanden.

Das Munchkin ist eine kleine Katze, die ungefähr drei Kilo wiegt, ihr Fell ist seidig und lang und kann verschiedene Farben und Muster haben. Es ist ein Haustier, das ziemlich aktiv, verspielt, furchtlos und neugierig ist. Perfekt für Häuser mit Kindern.

Wenn Sie eine kleine Katze adoptieren möchten, sind dies die besten Rassen. Sie erfordern nicht viel Sorgfalt, sie sind liebevoll, sie passen sich Ihrem Zuhause an und sie werden Ihr bestes Unternehmen.

Norwegen Wald

Er norwegen wald Es kommt aus den skandinavischen Ländern, speziell aus Norwegen. Obwohl es keine konkrete Theorie zu ihrer Entstehung gibt, geht man davon aus, dass sie aus der Kreuzung von südeuropäischen Stammkatzen und langhaarigen Katzen resultiert. Mehr wissen ...

Diese Rasse stammt, wie der Name schon sagt, aus Sibirien. Eine riesige Region, die sich im ostasiatischen Teil Russlands befindet. Mehr wissen ...

Birma heilig

Die birmanische Katze oder die birmanische Katze ist eine wunderschöne Katzenrasse, die sich dadurch auszeichnet, dass sie eine Version der siamesischen Katze ist, aber eine lange Mähne hat und hauptsächlich Beine mit weißer Spitze hat. Mehr wissen ...

Perserkatze

Wenn wir an ihn denken Perserkatze, die Luft der Eleganz und der Unterscheidung, die natürlich ausströmt, kommt in den Sinn. Es sind Katzen mit einer besonderen Haltung, vielleicht ausgezeichnet, manchmal hochmütig, aber es wird uns nie gleichgültig lassen. Mehr wissen ...

Wir alle erkennen sofort ein siamesische Katze. Dieses elegante Lager, sein spitzes Muster, so charakteristisch und seine Augen tiefblau, aber seine Geschichte reicht bis vor mindestens 500 Jahren nach Asien zurück. Mehr wissen ...

Die bengalische oder bengalische Katze ist wie ein Leopard oder ein Minitiger, mit dem wilden Geist dieser, aber mit der Ruhe, Nähe und Zuneigung, die eine Hauskatze Ihnen geben kann. Mehr wissen ...

Exotische Katze

Die exotische Katze ist eine Rasse, die der Perserkatze sehr ähnlich ist, obwohl sie viele ihrer Eigenschaften beibehält, da sie aus einer Kreuzung zwischen der Britisch Kurzhaar und einer Perserkatze stammt. Mehr wissen ...

Das russische Blau ist eine Katzenrasse, die leicht zwischen anderen Rassen zu unterscheiden ist. Besonders für den Silberton seines Mantels. Sie sind kurzhaarige und mittelgroße Katzen. Sie wurden 1860 nach Nordeuropa gebracht. Erfahren Sie mehr ...

Die Nibelungen- oder Nebelungskatze hat breitbeinige Ohren und leicht abgerundete Spitzen. Ihr Körper ist stilisiert und eine sehr bewegliche und muskulöse Katze. Mehr wissen ...

Himalaya-Katze

Die Himalaya-Katze hat ein ähnliches Aussehen wie die Perserkatze und die Siamkatze. Tatsächlich war dies das Ergebnis einer Kreuzung dieser beiden Rassen. Mehr wissen ...

Die türkische Van-Katze stammt ursprünglich aus dem Van-See im Südosten der Türkei, speziell im Hochland von Armenien. Die Geschichte, wie diese Rasse über Hunderte von Jahren entstand, geht jedoch auf eine merkwürdige Legende zurück. Mehr wissen ...

Orientalische Katze

Die orientalische Katze ist ein großes Unbekanntes, aber sie ist mit bloßem Auge für gewöhnliche Katzen mit unterschiedlichen Merkmalen erkennbar. Sein Gesicht ist scharf und lang, mit großen und offenen Ohren, einem schönen und langgestreckten Körper und einer unglaublichen List. Mehr wissen ...

Sphynx oder Sphinx Cat

Exotisch, selten, schön, seltsam ... trotz des Auftretens eines Außerirdischen definieren sie diese Katzenrasse, die sich durch die "Abwesenheit" von Haaren auszeichnet. Die Sphynx- oder Sphinxkatze erzeugt Faszination und Neugier. Mehr wissen ...

Obwohl ihr Teint und Aussehen sie mit dem Aussehen der Haut einer Sphynx-Katze und dem Teint und der Figur einer orientalischen Katze mit kurzen Haaren in Beziehung setzen kann, ist der Peterbald selbst eine Rasse. Mehr wissen ...

Lykoi-Katzen werden auch Wolfskatzen genannt, da ihr Körperbau dem eines kleinen Wolfs ähnelt, dessen Fell und Augen die Charaktere sind, die sie so besonders machen. Mehr wissen ...

Rassen von kleinen Katzen

Wir listen die Katzen mit dünner Konstitution und kleiner als üblich. Sie wiegen tendenziell weniger als der Durchschnitt, obwohl sie ebenso lebhafte und neugierige Katzen sind.

Die Rasse der Munchkin-Katzen zeichnet sich dadurch aus, dass sie klein oder mittelgroß sind und kurze Beine haben, Rumpf und Schwanz jedoch normal groß sind. Sie gelten daher als Katzen, die nicht wachsen. Mehr wissen ...

Die birmanische Katze ist eine Katzenrasse, die Sie nicht gleichgültig lässt. Dies erklärt, wie es zu Beginn des 20. Jahrhunderts von seinen fernen Ursprüngen auf alle Kontinente, insbesondere nach Amerika, expandierte. Mehr wissen ...

Scottish Fold

Scottish Fold-Katzen sind in Schottland beheimatet und stammen aus einer genetischen Mutation, die bei der ersten Scottish Fold-Katze namens Suzie aufgetreten ist. Mehr wissen ...

Wir werden Ihnen von ihm erzählen Abessinier, damit Sie es ein wenig mehr wissen und wir Ihnen auch einige merkwürdige Tatsachen über sie erzählen. Mehr wissen ...

Bombay-Katze

Der Ursprung der Bombay-Katze stammt aus dem Jahr 1950. Wir werden Ihnen weitere interessante Dinge über die Bombay erzählen, wie z Herkunft, Charakter, Fürsorge und Kuriositäten. Mehr wissen ...

Sie tauchen bereits im Gedicht der Katzenbücher auf, in der alten thailändischen Schrift, und sie sprechen von einem Si-Sawat von bläulich silberner Farbe, der sich von anderen blauen Katzen unterscheidet. Weiß es. Mehr wissen ...

Cornish Rex

Die Herkunft der Cornish Rex-Katze führt uns in das Jahr 1950 auf einer Bodmin-Farm in Cornwall (England). Es erschien ein Kätzchen mit lockigem Haar in einem Wurf einer verwilderten Katze, die sehr nah lebte. Mehr wissen ...

Europäische gemeine Katze

Es ist auch als Straßenkatze oder römische Katze bekannt. Es ist die häufigste Katze in vielen Haushalten, intelligent, stark und gesellig. Lernen Sie sie besser kennen. Mehr wissen ...

Die Schneeschuhkatze taucht 1960 in den Vereinigten Staaten auf, als die Züchterin Dorothy Hinds beschließt, eine Besonderheit der ersten siamesischen Katzen wiederherzustellen. Mehr wissen ...

Ägyptische Mau

Die ägyptische Mau ist eine der ältesten Rassen der Welt. Lassen Sie uns mehr über diese Katze als unbekannt, als besonders wissen. Mehr wissen ...

Die Ocicat-Katze ist ein großer Fremder in der Welt der Katzenrassen. Er ist eine abenteuerlustige, miauende und gesprächige Katze, sehr intelligent und liebt das Erforschen. Mehr wissen ...

Der Ursprung dieser besonderen Katze ist Judy Sugden zu verdanken, die Mitte der 1980er Jahre in den USA eine Katzenrasse gründen wollte, die dem großen Tiger Indiens nachempfunden war. Mehr wissen ...

Die Manx-Katze wurde 1860 zum ersten Mal in der Gesellschaft bei den ersten Katzenwettbewerben vorgestellt und hatte aufgrund ihrer ungewöhnlichen Eigenschaften und ihres ganz besonderen Charakters großen Erfolg. Mehr wissen ...

Genetische Varietäten in den Merkmalen einer Katze, wie die Länge des Haares, die Größe ihrer Pfoten oder das Muster ihrer Zeichnung, werden als dominant bezeichnet Nur wenn ein halbes Allel zur Manifestation notwendig ist und als rezessiv bezeichnet wird Wenn beide Teile benötigt werden. Das heißt, wir könnten sagen, dass die ursprünglichen Merkmale einer Katze dominieren, während die genetischen Mutationen, die auftreten können, rezessiv sind.

Katze züchtet langes, kurzes oder unbehaartes Haar?

Katzenfell besteht aus einem dicken und glänzenden Schutzhaar und einer dünneren isolierenden Unterschicht. Die ersten Katzen hatten eine mittlere Größe mit feinem Fell. Die meisten späteren Varianten hielten die Haare kurz, was auch so ist Es kann variieren, von sehr dick bis praktisch nicht mit.

Es kommt bei Katzen vor, dass diese Mutationen in Fell und Form, ohne die Hand des Menschen, in späteren Generationen verschwunden sind. Die selektive Zucht, hat die Existenz von Rassen mit Fell und einzigartigen Eigenschaften ermöglicht, wie z. B. haarlose Katzen.

Es ist eine sehr interessante Tatsache und es ist, dass die Hauskatze von ihren wilden Vorfahren geerbt wurde, das rezessive genetische Merkmal von langen Haaren und das sind die langhaarigen Katzen, existieren nicht im natürlichen Lebensraum. Ist ein genetische Mutation, verantwortlich für alle langhaarigen Katzenrassen, der Gegenwart Die Züchter haben diese Eigenschaft in der Zucht bestimmter Katzenrassen, die sie in ihren langen Haaren haben, zusätzlich zu anderen Merkmalen in ihrer Farbe und Musterung ein eigenes Erkennungszeichen. Sehen wir uns eine Auswahl an langhaarige Rassen, besser bekannt. Sie können auf das Bild klicken, um weitere Informationen zu erhalten

Rassen der orientalischen Katzen

Orientalische Katzenrassen wurden im Allgemeinen weiterentwickelt wärmeres Klima, wo es wichtig war, die Körpertemperatur zu regulieren und Wärme zu verlieren, anstatt sie zu bewahren, daher Ihr stilisierter Körper, Erhöhen Sie Ihre Körperoberfläche im Verhältnis zu Ihrer Größe. Wie? mit großen Ohren, langem Kopf, langen Beinen und dünnen Körpern, um überschüssige Wärme zu eliminieren.

Auch im Westen sind sie entstanden neue Katzenrassen die den orientalischen Stil imitieren, wie die kurzhaarige orientalische Katze, die von den Siamesen ausgeht und passierte, als die aus Asien importierten „nicht spitzen“ kurzhaarigen Siamesen verschwanden.

Stammbaum bei den Katzen

Die Stammbaum Katzen, Sie werden selektiv nach einem bestimmten Körpertyp, der Farbe ihres Innen- und Außenfells, der Größe und anderen zu berücksichtigenden Merkmalen gezüchtet. Eigen von einem Rennen.

Je mehr Ancentros mit den gleichen Eigenschaften eine Rennstrecke im Laufe der Zeit aufweist, desto besser wird ihre Abstammung. Seit wurde gemäß den Standards angehoben das bestimmt seine Reinheit, und deshalb, die in der strenger gewesen sind Erhaltung dieser genealogischen Linie.

Katzen, Rassen und der "Gründereffekt"

In der Welt der Katzen verschwindet eine bestimmte Mutation bald. Dies tritt bei großen Populationen auf, bei denen die Wahrscheinlichkeit besteht, dass Die Fokussierung auf eine bestimmte Linie ist ungewöhnlich. Aber in Populationen von weniger zahlreichen oder kontrollierten Katzen besteht nach dem Gesetz der Wahrscheinlichkeit eine größere Wahrscheinlichkeit, dass sie Wurzeln schlagen.

In diesem Fall haben die ersten Mitglieder eine sehr starke und langfristige Wirkung auf den Rest der Nachkommen, und dies wird als Gründer-Effekt, Über eine Mutation Dieser Faktor wurde von den Züchtern bei der Definition des Katzenrassen, heute vorhanden und sogar, in denen sie ankommen sollen.

Erbkrankheiten bei Katzenrassen

Wie wir bereits erwähnt haben, nutzen Züchter die fortschrittlichste Genetik, um Bewahren Sie bestimmte Merkmale und definieren Sie eine bestimmte Rasse von Katzen, wie die Merkmale des Gesichts, Ohren, Fell, Muster und sogar Morphologie.

Es ist aber auch wahr, dass in diesem Rennen durch die Definition von eine reine KatzenrasseMit einem hohen Stammbaum erhalten auch andere die Möglichkeit Gene, die versteckt bleiben können und so können in reinen rassen eigene genetische krankheiten übertragen werden. Aktuelle Fortschritte auf diesem Gebiet und verantwortungsbewusste Elternschaft könnten die Lösung für diese Probleme sein.

Indem wir sie auflisten, können wir sagen, dass einige als eine bestimmte Sorte eines geografischen Gebiets oder Landes wie das russische Blau entstanden sind, aber andere wurden von Menschenhand "erschaffen"Förderung und Erhaltung bestimmter Merkmale oder Mutationen, bis ein eigener Standard definiert ist. Beispiele hierfür können Katzenrassen ohne Haare sein.

In FeelCats werden wir immer für eine Adoption sein, bevor wir eine Katze kaufen, aber es ist offensichtlich, dass die Welt anders ist Katzenrassen, befriedigt die Nachfrage vieler Menschen, die eine Zuchtkatze in ihrem Leben haben wollen. Wenn sie sich für Letzteres entscheiden, ist es sehr wichtig, dies mit größter Verantwortung (auch bei der Adoption) und immer durch spezialisierte Zuchtstätten, die alle Garantien für Gesundheit, Pflege und Ethik geben, gegenüber Kätzchen und Kleinen zu tun ihre Eltern.

Die 6 kleinsten Katzen der Welt

Devon Rex Katzen gehören zu den kleinsten Rassen der WeltTatsächlich werden sie in ihrem Heimatland (Vereinigtes Königreich) wegen ihrer Größe und anderer physikalischer Eigenschaften "The Goblins" genannt. Ihr Fell ist sehr kurz, lockig und dünn, sie neigen dazu, sie mit ihren Verwandten, dem Cornish Rex, zu verwechseln, es gibt jedoch Unterschiede im Gesicht und in der Muskulatur, die sie charakterisieren.

Der Körper der Devon Rex-Katze ist sehr dünn, hat große, ovale Augen und die Position beider ist zur Gesichtsmitte hin abgesenkt. Die Ohren dieser Muschi haben auch eine beträchtliche Größe, aber es ist eine Eigenschaft, die sie entzückend macht. Seine Schnurrbärte und Augenbrauen sind sehr lang, während die Wangenknochen gut gezeichnet sind. Die Katze kann zwischen 27 und 38 Zentimeter messen und haben ein Maximalgewicht von 5 Kilogramm.

Kuriositäten:

Es gibt nur sehr wenige Exemplare der Devon Rex-Katze, da es sich um eine relativ neue Rasse handelt. Die Katzen kamen 1968 an die Küsten der Vereinigten Staaten, während die Rasse 1972 von der TICA (The International Cat Association) anerkannt wurde.

Singapura-Katze:

Die singapurische oder singapurische Katze ist eine Rasse, die zwischen 6 und 8 Zoll messen kann und sein Gewicht überschreitet nicht 3 Kilo, so dass es sich durch einen kleinen und schlanken Körper auszeichnet. Es hat einen kleinen runden Kopf, seine Augen sind eine seiner großen Qualitäten, da sie sehr groß, offen und abgegrenzt sind, normalerweise variiert der Ton seiner Augen zwischen Grün, Kupfer, Gold und Honig, es hat auch ein feines Fell , kurz und dünn, wodurch es sich sehr weich anfühlt.

Diese Pussycat, die als eine der kleinsten Katzen der Welt gilt, hat ein freundliches und liebevolles Verhalten, Die Singapura-Katze ist das ideale Haustier für zu Hause Weil er das familiäre Umfeld liebt und sich geliebt fühlt, pflegt er ein gutes Verhältnis zu Kindern und anderen Haustieren.

Bombay Katzen:

Diese schönen und eleganten Katzen stammen aus dem Bundesstaat Kentucky in den USA, und der Name Bombay verdankt ihn der Ähnlichkeit der Katze mit dem schwarzen Leoparden von Bombay in Indien. Diese mittelgroße Katze und muskulöser Körperist das Ergebnis der Kreuzung eines braunen burmesischen Exemplars mit einem schwarzen Amerikanisch Kurzhaar.

Der Kopf der Bombay-Katze ist ziemlich rund und ihr breites Gesicht hat eine schöne schwarze Nase und ihre gut entwickelte Schnauze ist unglaublich stark, aber kurz gesagt, was die Aufmerksamkeit dieser Muschi auf sich zieht, ist die intensive schwarze Farbe des Pelzes, die zusammen Aufgrund ihrer wunderschönen Augen, die von Gelb über Gold bis hin zu Kupfer reichen können, ist diese Rasse eine der elegantesten, rätselhaftesten und auffälligsten. Bombay-Katzen sind ruhig und liebevoll aber auch neugierig, weil sie sich durch eine sehr intelligente Rasse auszeichnen.

Rostige Katzen oder gefleckte Katzen:

Wenn kleinere Katzen behandelt werden, gehören Rusty-Katzen zur kleinsten Wildrasse der Welt, die längsten Exemplare erreichen 45 Zentimeter und die Mindestgröße beträgt 35 Zentimeter. Die Katze stammt ursprünglich aus Indien und ist ein ausgezeichneter JägerDies ist seiner Beweglichkeit und dem muskulösen und starken Körper zu verdanken, den er besitzt.

Der Name der gefleckten Katze ist auch auf die dunklen Töne zurückzuführen, die sich auf dem graubraunen Mantel befinden, während die Gliedmaßen in gleicher Weise weiß sind Die Katzen haben sechs Linien in dunklem Farbton auf der Stirn und den WangenAuf diese Weise können Sie die Rasse leicht identifizieren.

Munchkin-Katze:

Munchkin-Katzen sind ein Synonym für ZärtlichkeitSie sind kontaktfreudig, liebevoll, heimelig und sehr ruhig, sie zeichnen sich durch gutes Benehmen aus und sind ein hervorragender Begleiter für Kinder und andere Haustiere.

Die Lebenserwartung dieses pelzigen Freundes liegt zwischen 13 und 15 Jahren, normalerweise leben Häuser und Wohnungen, weil sie aufgrund ihrer körperlichen Eigenschaften zu einer der am meisten nachgefragten Rassen geworden sind. Das Fell der Munchkin-Katze ist seidig und die Schattierungen können variieren, einige sind tabby, andere tabby mit weiß, es gibt felines zimt, schokolade, kaffee, sahne, silber und schwarz, in der tat gibt es fälle, in denen das fell der katze dreifarbig ist.

Balinesische Katze:

Die balinesische Katze stammt ursprünglich aus den USAist ein Nachkomme der siamesischen Katze und anderer langhaariger Rassen. Unter anderem kann erwähnt werden, dass diese Katzen klein und superleicht sind, da sie zwischen 3 und 5 Kilogramm wiegen und damit zu den kleinsten Katzen der Welt gehören. Sie sind normalerweise in Umgebungen mit kaltem Wetter anzutreffen und leben im Durchschnitt zwischen 10 und 15 Jahren.

Die Muschi hat reichlich und dickes Fell und leicht zu finden in weiß, blau und schokoladenfarben. Unabhängig davon, ob es sich um eine sehr stilisierte Rasse handelt, Katzen sind superstark und sehr aktiv. Der Kopf hat eine dreieckige Form und seine Ohren sind spitz und groß, andererseits sind die Augen dieser Fotzen normalerweise intensiv blau.

Video: Die 5 Seltensten Katzenrassen der Welt! (Februar 2020).