Tiere

Follikulitis bei Hunden - Ursachen, Symptome und Behandlung

Pin
Send
Share
Send
Send


Manchmal können wir bei unserem Hund ein oder mehrere Körner in verschiedenen Körperteilen entdecken. Diese können unterschiedliche Ursachen haben, wie wir in diesem Artikel von Animal Expert untersuchen werden. Das hat unser Hund Pickel auf der Haut Sie können uns sagen, dass Sie an einem dermatologischen Problem leiden, aber die Körner sind auch eine Folge des Vorhandenseins von Parasiten wie Flöhen oder Zecken, Allergien oder könnten tatsächlich Abszesse, Zysten oder Tumore sein.

Lesen Sie weiter, um es herauszufinden Alles über Getreide bei Hunden, was sie verursacht, wie man sie behandelt und wie man sie in einigen Fällen verhindert.

Mein Hund hat Pickel am Kinn

Wenn unser Hund Pickel auf der Haut im Kinnbereich hat und es sich um einen Welpen handelt, können wir das glauben unter Akne leiden. Somit hat der Hund Pickel, aus denen der Eiter austreten kann. Die Unterlippen und seltener der Genitalbereich, das Perineum oder die Engländer können ebenfalls betroffen sein.

Es scheint, dass diese Art von Akne bei Hunden durch eine Verstopfung der Haarfollikel verursacht wird und dass es prädisponierte Rassen wie den Boxer oder die Bulldogge gibt. Die Behandlung besteht aus Badezimmer mit Desinfektionsmitteln, obwohl es Fälle gibt, die nicht ansprechen und Antibiotika erfordern. Es ist jedoch eine Störung, die normalerweise verschwindet, wenn der Welpe die sexuelle Reife erreicht.

Mein Hund hat Pickel an den Pfoten

Obwohl es weitere Ursachen gibt, die wir in den folgenden Abschnitten erläutern werden, besteht die Möglichkeit, dass unser Hund Pickel auf der Haut der Pfoten, insbesondere an den Füßen, hat Pododermatitis. Diese Pathologie besteht aus einer Entzündung, die verschiedene Ursachen haben kann, von Schlägen über Fremdkörper bis hin zu Allergien, Parasiten oder Pilzen.

Darüber hinaus kann das Bild durch das Auftreten von bakteriellen Infektionen, die genannt werden, kompliziert werden Interdigitalpyodermie. Das Bein ist geschwollen, mit einem oder mehreren Körnern, die Sekret abgeben können. Daher kann der Hund humpeln. Um die Ursache herauszufinden, muss geprüft werden, ob ein oder mehrere Beine betroffen sind. Die Behandlung hängt von der richtigen Diagnose ab. Bei einer bakteriellen Infektion verschreibt der Tierarzt natürlich Antibiotika.

Mein Hund hat Pickel im Anus

Dass der Hund Pickel auf der Haut des Anus oder in der Nähe des Anus hat, kann auf verschiedene Ursachen zurückzuführen sein, die auch Pickel in anderen Körperteilen hervorrufen, wie wir sehen werden. Es gibt jedoch einen Grund für das Auftreten von kleinen Klumpen, die nur an diesem Ort vorkommen. Es geht darum Analdrüseninfektionen, Polypen oder Tumoren bei Hunden das kann im Rektum oder in diesen Drüsen entstehen. Wir werden sie als Klumpen unterschiedlicher Größe beobachten, die Sekrete wachsen, ulzerieren oder ausstoßen können. Der Tierarzt muss die Diagnose stellen, da die Behandlung davon abhängt.

Mein Hund hat Pickel mit Eiter

Wenn unser Hund Pickel auf der Haut eines Körperteils hat, können wir a Abszess, das ist nur eine Ansammlung von Eiter unter der Haut. Es kann nach Bissen, Bissen, Wunden usw. auftreten. Es gibt verschiedene Größen und das und seine Position bestimmen seine Bedeutung für die Gesundheit des Hundes. Sie können auch als grüne Bohnen bei Hunden oder gelb präsentiert werden.

Einige dieser Abszesse sind sehr schmerzhaft und können das Füttern verhindern, wenn der Hund Pickel an Kopf und Hals dieser Art hat. Der Tierarzt ist verantwortlich für abtropfen lassen, desinfizieren und Antibiotika verschreiben.

Körner bei Hunden durch äußere Parasiten

Flöhe und Zecken können erklären, dass ein Hund Pickel auf der Haut hat. Die Zecken Es handelt sich um Parasiten, die, um sich selbst zu ernähren, ihren Kopf in den Körper des Hundes einführen müssen, in der Regel mit Vorliebe für Bereiche mit wenig Haaren. Manchmal lösen sie sich nach dem Füttern oder wir reißen sie weg und lassen unseren Kopf im Inneren, es bildet sich ein roter Pickel oder ein kleiner Abszess. Wir werden feststellen, dass der Hund Perlen im Ohr, im Nacken, zwischen den Fingern usw. hat. Sie können sich selbst lösen, aber wenn sie Eiter enthalten, müssen sie tierärztlich behandelt werden. Natürlich Prävention durch den Einsatz von antiparasitäre Produkte Es ist die beste Option.

Auf der anderen Seite die Flöhe Sie ernähren sich auch vom Blut von Hunden und können Granite verursachen, insbesondere bei Tieren mit einer Allergie gegen ihren Stich. In diesen Fällen treten sie im lumbosakralen, perinealen, abdominalen, posterioren Bereich der Hinterbeine oder Oberschenkel auf. Der Hund wird Pickel haben und Haare fallen aufgrund des starken Kratzens durch Juckreiz aus. Wenn wir nicht behandeln, wird die Haut dicker und dunkler. Die Behandlung dieser Symptome kann erforderlich sein, und wir müssen das Tier immer entwurmen.

Also, die rote Perlen bei HundenNormalerweise sind sie das Produkt der Anwesenheit von Flöhen oder Zecken. Wie wir gesagt haben, beobachten wir in einigen Fällen, insbesondere wenn wir Zecken gegenüberstehen, Körner mit Blut im Hund. Wir können diese Parasiten mit natürlichen Mitteln beseitigen, wenn der Befall mild ist, aber wenn er größer ist, ist es notwendig, zum Tierarzt zu gehen, um mit Antiparasitika oder Medikamenten im Falle einer allergischen Reaktion auf den Biss zu behandeln.

Körner bei Hunden aufgrund von Kontaktdermatitis

Wenn ein Hund in Bereichen mit wenig Haar Pickel auf der Haut hat, können wir denken, dass er eingetreten ist Kontakt mit jeglichen reizenden Substanzen. Wenn der Hund Körner in den Hoden hat, kann dies daran liegen, dass er auf einem Boden gesessen hat, der mit einer abrasiven Substanz imprägniert ist. Wenn der Hund die Pickel in der Schnauze hat, können wir an eine allergische Dermatitis denken, indem wir mit Plastikgeschirr in Kontakt kommen. Je nachdem, in welchem ​​Bereich die Substanz auf den Körper des Hundes einwirkt, werden wir also an verschiedenen Stellen beobachten rötliche Pickel, Juckreiz und Entzündung. Es kann zu Eiterung kommen und aufgrund von Kratzern kann es zu Komplikationen bei bakteriellen Infektionen kommen.

In jedem Fall müssen Sie nach dem Reizmittel suchen und es vermeiden. Die dermatologische Läsion wird mit dem behandelt Antibiotika und Entzündungshemmer dass der Tierarzt verschreibt.

Mein Hund hat Pickel am ganzen Körper

Ursachen, die wir in früheren Abschnitten erwähnt haben, können Körner in Hunden von verschiedenen Gebieten produzieren. Wir reden darüber Abszesse, Parasiten, Zysten oder Tumoren. Darüber hinaus können wir auf die Follikulitis, sekundäre Störung bei anderen Krankheiten wie Krätze, Allergie oder Schilddrüsenunterfunktion, da der Hund Pickel am Bauch, Achseln, Englisch, aber auch am Rücken hat. Es ist auf eine Infektion des Haarfollikels zurückzuführen. Die zugrunde liegende Krankheit muss gesucht werden, um sie zu behandeln. Bäder und in schwereren Fällen Antibiotika sind vorgeschrieben.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Körner bei Hunden - Ursachen und BehandlungWir empfehlen Ihnen, in unseren Bereich für Hautprobleme zu wechseln.

Was ist Follikulitis bei Hunden?

Follikulitis bei Hunden Es ist eine Infektion Das beginnt am oberflächlichen Teil der Haarfollikel, aus denen das Haar geboren wird, daher der Name. Es kann Juckreiz erzeugen oder nicht. Eine bakterielle Follikulitis bei Hunden wird normalerweise durch einen Staphylokokken verursacht. Es kommt häufiger im unteren Teil des Körpers vor, insbesondere in den Achselhöhlen, im Bauch und im Englischen.

Follikulitis kann eine Störung sein primär oder sekundär zu anderen Krankheiten wie Krätze, Seborrhoe oder Pyodermie. Dies liegt daran, dass ein gesundes Tier im Allgemeinen über ein gutes Immunsystem und eine Hautbarriere verfügt, die es vor Krankheitserregern schützt. Wenn diese Schutzmechanismen versagen, wie bei einer dermatologischen Pathologie, wird ein Zugangsweg für das Auftreten von Erkrankungen wie Follikulitis geöffnet. Bei Welpen und jungen Hunden kann dies durch ein noch nicht ausgereiftes Immunsystem erklärt werden.

Ursachen der Follikulitis bei Hunden

Unter den Ursachen können wir, wie gesagt, über andere sprechen Krankheiten, die die Haut betreffen. Es ist auch wichtig zu wissen, dass zu energisches Bürsten die Haarfollikel schädigen und letztendlich die Krankheit auslösen kann. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, eine Bürste zu verwenden, die an die Eigenschaften unseres Hundes angepasst ist. Der Hundefriseur oder der Tierarzt kann die besten Werkzeuge empfehlen.

Eins schlechte Hygiene, Seborrhoe, Parasitose durch Flöhe oder Milben sowie eine mangelhafte Ernährung können mit dem Auftreten einer Follikulitis bei Hunden in Verbindung gebracht werden. Auch Stress, der die Funktion des Immunsystems beeinträchtigt, wirkt sich aus. Endlich hormonelle Probleme Reizungen und Allergien wie das Cushing-Syndrom oder die Schilddrüsenunterfunktion sind prädisponierende Ursachen für Follikulitis.

Arten von Follikulitis bei Hunden

Follikulitis bei Hunden tritt nicht immer auf die gleiche Weise auf, so dass wir milde und andere ernstere Bilder finden können. In der milde Follikulitis In der Haut sind mehrere kleine Klumpen mit dem Auftreten von Pickeln zu beobachten, die als bekannt sind Pusteln und das sieht man am besten bei kurzhaarigen Hunden. In seiner Mitte befindet sich der Haarschaft. Diese Haare werden am Ende fallen und eine Verletzung namens verlassen Oberhautkragen. Dies wäre das typische Bild einer oberflächlichen Follikulitis bei Hunden, einer sehr häufigen Infektion.

Wenn eine tiefere Hautbeteiligung auftritt, bilden sich große Furunkel, die sich schließlich öffnen und Eiter freisetzen, woraufhin sich ein Schorf auf ihnen bildet. In den schwersten Fällen von tiefe Follikulitis sie entwickeln sich FistelnEntwässerung. Wenn die Follikulitis chronisch ist, werden wir eine Alopezie, Hyperpigmentierung, dh eine Verdunkelung der Haut, und eine Lichenifikation, dh eine Verdickung, feststellen.

Follikulitis im Kopf kann in der Nasenregion, am Kinn oder an den Lippen auftreten.

Wie Follikulitis bei Hunden zu heilen?

Wenn die Follikulitis bei anderen Krankheiten sekundär ist, ist es wichtig, sie zu diagnostizieren und zu behandeln. Leichte Fälle können mit gelöst werden Bäder mit einem Reinigungsshampoo was der Tierarzt verschreiben wird. Normalerweise werden ein paar Bäder pro Woche für 15-20 Tage verschrieben. Diese topische Anwendung ist möglicherweise nicht ausreichend, sodass eine Follikulitis eine antibiotische Behandlung erfordern würde.

Im Gegensatz dazu müssen bei tiefer Follikulitis sowohl topische als auch systemische Produkte verwendet werden. Wenn der Hund langhaarig ist, wird empfohlen, ihn in allen von Follikulitis betroffenen Bereichen zu schneiden. Bei diesen Rennen ist es möglich, dass wir aufgrund der Dichte des Mantels die ersten Symptome nicht beobachten können. Wir werden nur schälende und matte Haare erkennen.

In diesen schwerwiegenderen Fällen wird ein Bad häufiger empfohlen, sogar einige Male am Tag, bis eine Besserung zu beobachten ist. Zu diesem Zeitpunkt können wir dem Muster folgen, das wir für Fälle von leichter Follikulitis kommentiert haben. Die Behandlung sollte bis zur vollständigen Genesung fortgesetzt werden. Darüber hinaus wird empfohlen, dass Antibiotika Die verordneten Medikamente werden auf der Grundlage einer Kultur ausgewählt und einige Wochen nach der Heilung verabreicht, da ein vorzeitiges Absetzen einen Rückfall verursachen kann.

Hausmittel gegen Follikulitis bei Hunden

An dieser Stelle ist es wichtig zu beachten, dass wir vor der Anwendung von Naturheilmitteln eine Diagnose haben müssen. Bei Follikulitis ist der Schlüssel, anstatt über die Anwendung eines Produkts zu sprechen, in pflegen die Hauthygiene und hochwertige Lebensmittel in dem wir Omega 3 für seine wohltuenden Eigenschaften für die Haut hinzufügen können. Wie wir in den Abschnitten für die häufigsten Ursachen gesehen haben, kann mangelnde Hygiene oder falsche Fütterung zum Auftreten dieser Infektion führen, weshalb es so wichtig ist, diese Faktoren zu berücksichtigen. Auch wenn die Follikulitis bei Hunden durch eine Krankheit verursacht wird, empfehlen wir neben der tierärztlichen Behandlung als Hausmittel, dem Tier auch eine angemessene Ernährung anzubieten, da dies nicht nur die rasche Genesung begünstigt, sondern auch zu einem besseren Gesundheitszustand beiträgt Für den Rest seines Lebens. Dafür können wir uns für eine hausgemachte Diät entscheiden, die auf natürlichen Lebensmitteln mit hochwertigen Zutaten wie Fleisch, Fisch, Obst und Gemüse basiert. Lesen Sie den Artikel "Vorteile von hausgemachtem Hundefutter" und finden Sie heraus, wie Sie damit anfangen können.

Auf der anderen Seite und weiterhin mit Hausmitteln für Follikulitis bei Hunden, Kamille oder ein anderes natürliches Schmerzmittel wie Tee oder Haferflocken Sie können auf geschädigter Haut angewendet werden, immer in Absprache mit unserem Tierarzt. Natürlich ersetzen sie nicht die verordnete medikamentöse Behandlung.

Ist Follikulitis bei Hunden ansteckend?

Follikulitis bei Hunden Es ist nicht ansteckend aber wenn sein Ursprung auf eine andere Störung zurückzuführen ist, könnte dies sein. Wenn zum Beispiel eine Parasitose wie die durch Flöhe verursachte vorliegt, können sie andere Tiere im Haus, einschließlich des Menschen, beißen und eine Follikulitis entwickeln.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Follikulitis bei Hunden - Ursachen, Symptome und BehandlungWir empfehlen Ihnen, in unseren Bereich für Hautprobleme zu wechseln.

Seitenaktionen

Abszess bei Hunden: Abszesse bei Hunden sind Anhäufungen von Eiter und infiziertem Material in oder auf der Haut, die bei Tieren häufig vorkommen, die mit anderen kämpfen oder die normalerweise beim Spielen verletzt werden. Sie bilden sich, wenn eine lokalisierte Infektion die Ansammlung von Eiter und infiziertem Material in der Haut verursacht. Diese Pathologie kann jedes Alter und jede Rasse betreffen und durch die Behandlung von Wunden und Beulen vermieden werden, wodurch eine Infektion unmöglich wird. Abszesse können das Funktionieren tieferer Gewebe behindern und beeinträchtigen, Infektionen können sich lokal oder systemisch ausbreiten und, wenn sie in den Blutkreislauf gelangen, schwerwiegende Komplikationen verursachen.

Häufig treten Hautinfektionen auf, hervorgerufen durch das Bakterium Pasteurella multocida und das Staphylococcus intermedius mit topischen Salben behandelt werden können. Wenn jedoch eines dieser Bakterien die Haut durchdringt, wird die Infektion zu einem ernsthaften Problem. Ein schmerzhafter Abszess entsteht als Reaktion auf eine bakterielle Invasion.

Behandlung

Anfänglich können die meisten Hautprobleme mit nicht verschreibungspflichtigen antibakteriellen Lösungen und Salben behandelt werden, mit denen Sie die Wahrscheinlichkeit einer Infektion verringern können. In anderen Fällen werden auch alternative Behandlungen in Betracht gezogen, z. B. Clindamycin, um tiefe Infektionen und Komplikationen zu vermeiden.

Leben und Management

Den Hunden sollte angemessene Aufmerksamkeit gewidmet werden, indem in ihren Bädern Shampoos aufgetragen werden, mit denen die gesamte Hautoberfläche und vor jeder Wunde behandelt werden kann. Der Tierarzt muss darauf achten, dass die Behandlung so lange wie angegeben abgeschlossen wird, um dies zu verhindern Die Bakterien kommen zurück.

Schnelle Links
  • Hunde
  • Katzen
  • Fettleibigkeit
  • Reisekrankheit

Sie verlassen die spanische Website, um auf eine andere Website innerhalb der Zoetis-Gruppe zuzugreifen.
Die medizinischen Standards und Praktiken können von Land zu Land unterschiedlich sein, sodass die auf anderen Websites des Konzerns bereitgestellten Informationen und insbesondere die Informationen zu Arzneimitteln möglicherweise nicht für unser Land geeignet sind.

Körner bei Hunden durch Allergien

Nahrungsmittel- oder Umweltallergien sind einer der Hauptgründe für das Auftreten von Pickeln auf der Haut unseres Hundes. Sie erscheinen jedoch normalerweise auf dem Bauch, der Lende oder den Beinen des Hundes kann im ganzen Körper vorkommen.

Diese Arten von Körnern werden im Allgemeinen als klein und in zahlreichen Formationen definiert, die aufgrund des Kratzens des Hundes selbst gerötet werden, da sie normalerweise sehr ärgerlich sind.

Manchmal finden wir diese Körner mit Blut, weil sie einen erhöhten Juckreiz erzeugen, der den Hund verursacht immer wieder kratzen, bis eine Wunde entsteht.

Wir können auch gerötete Stellen auf der Haut sehen, die am meisten betroffenen Stellen sind die Engländer und der Bauch im Allgemeinen. Diese Allergietypen verursachen auch Juckreiz an Beinen und Schnauze. Wenn unser Hund also normalerweise seine Beine leckt oder seine Schnauze zum Kratzen schrubbt, ist es sehr wahrscheinlich, dass es sich um eine Allergie handelt.

Die am anfälligsten Rennen Allergiker sind der Boxer, die französische und englische Bulldogge, der Sharpei, Bichon Maltes, das chinesische Kreta, das Yorkshire und der Westy.

Insekten- und / oder Spinnenbisskörner

Unser Hund kann von vielen Mücken und anderen Insekten gebissen werden, ohne irgendwelche Symptome zu zeigen, oder er kann nur einen beißen und eine Reaktion in Form von Pickeln oder Klumpen auslösen.

Einige Mücken sind besonders aggressiv Im Allgemeinen sind es jedoch die Spinnen, die mit ihren Bissen mehr Reaktionen dieser Art hervorrufen. Der Biss einer Spinne kann unseren Hund mit kleinen Beulen oder Pickeln füllen.

Hunde mit dieser Art von Problem zeigen normalerweise Körner in dem betroffenen Bereich, die zunehmen können, bis sie kleine oder mittlere Klumpen erscheinen, die zurückbleiben sich über mehrere Gebiete verteilen deines Körpers

Schon der Biss einer Wespe bei unserem Hund kann eine allergische Reaktion auslösen, deren Hauptsymptome in der Regel das Auftreten von Pickeln sind.

Pickel mit Eiter im Körper unseres Hundes

Das Vorhandensein von Eiter ist ein Schlüsselindikator, der uns warnt, dass es in diesem Bereich eine Infektion gibt Infektion verbreitet.

Es gibt viele Ursachen, die dazu führen können, dass die Körner der Haut unseres Hundes infiziert werden. Es ist sogar möglich, dass die Infektion selbst die Ursache für das Auftreten von Pickeln ist.

Von Krankheiten bis zu schlecht verheilten Wunden oder Stacheln ist es unmöglich zu bestimmen der Grund für die Infektion ohne eine persönliche Untersuchung des Hundes und möglicherweise einige Analysen.

Wir dürfen niemals auf diese Körner drücken oder den Eiter extrahieren, da dies die betroffene Stelle noch mehr irritieren und die Situation verschlimmern könnte.

Perlen in der Schnauze meines Hundes

Körner erscheinen normalerweise in der Schnauze des Hundes, wenn er an einer Allergie oder Unverträglichkeit leidet, die viele Stacheln und das Vorhandensein von verursacht kleine runde Bohnen und gruppiert.

Es kann eine Umwelt- oder Nahrungsmittelallergie sein, es ist jedoch auch möglich, dass es sich um kleine Warzen und nicht um Getreide handelt. In diesem Fall würden wir über ein Virus sprechen, das als Hundepapillom bekannt ist.

Canine Papillom verursacht Auftreten von Warzen in verschiedenen Größen in Schnauze, Mund, Lippen, Augenkontur und sogar in Bereichen in der Nähe der Genitalien.

Perlen im Anus meines Hundes

Es ist möglich, dass unser Hund einen Juckreiz im Anus hat, der sich in Form einer Entzündung oder Pickel manifestiert. Hunde haben zwei Drüsen im Anus Sie scheiden Flüssigkeit mit Stuhlgang aus.

Manchmal sind diese Drüsen im Anus des Hundes versiegelt und es ist notwendig, ihre Drüsen für eine ordnungsgemäße Funktion zu leeren. Andernfalls könnten sie sich entzünden und sogar infizieren und unserem Hund viel Juckreiz und Schmerzen zufügen.

Das Auftreten von Pickeln im Anus eines Hundes kann sein ein indikativoder dass etwas nicht stimmt, also sollten wir es nicht zulassen, bis es sich von selbst löst.

Getreide von Pflanzen produziert

Wenn ein Hund spazieren geht oder spielt, ist es völlig normal, dass er am Ende reibt mit einer Vielzahl von Pflanzen, natürlich in Parks, Gärten, Wäldern ...

Viele dieser Pflanzen können Kontakturtikaria haben, das heißt, Sie können an verschiedenen Stellen des Körpers unseres Hundes Reizungen verursachen Entzündung und Juckreiz.

Das Auftreten von Pickeln in diesen Situationen ist völlig normal und verschlechtert sich sogar, da der Hund kratzt, um Brennen / Reizungen zu lindern.

Was mache ich, wenn ich bei meinem Hund Pickel finde?

Es spielt keine Rolle, ob die Pickel auf Ihrem Gesicht, Ihrer Schnauze, Ihrem Bauch oder Ihrer Lende sind. Es spielt auch keine Rolle, welchen Verdacht Sie über die Entstehung haben. Es ist äußerst wichtig, dass Sie einen Tierarzt aufsuchen, wenn Ihr Hund Pickel aufweist.

Der Tierarzt wird den Hund untersuchen und gegebenenfalls Ich werde einige Analysen machenVerschreiben Sie zur Feststellung der tatsächlichen und funktionellen Herkunft die entsprechenden Medikamente, damit die Körner zurückbleiben und der Hund nicht darunter leidet.

Ja, wir wissen, dass einige Seiten dies oder jenes empfehlen, einige Hausmittel, etc ... Aber wissen Sie auf diesen Seiten, was mit Ihrem Hund passiert? Stell dir vor, du gibst keine Bedeutung und der nächste Tag ist viel schlimmer oder sogar tot. Was passiert jetzt?

Bitte spiele nicht Mit der Gesundheit Ihres Hundes. Tierärzte sind Spezialisten in der Tiermedizin und die einzigen, die den Ursprung des Problems erkennen und eine Lösung finden können. Gehen Sie zu Ihrem vertrauenswürdigen Tierarzt und lassen Sie sich beraten.

Eigenschaften

  • Hunde-Akne tritt häufig bei kurzhaarigen Rassen auf, z. B .: Boxer, Miniatur-Dobermanpinscher, englische Bulldogge, Deutsche Dogge usw.
  • Die an Talgdrüsen reichen Hautpartien am Kinn und an den Lippen sind in der Regel für diese Erkrankung am prädisponiertesten, können aber auch an der Innenseite der Muskeln, des Bauches und des Schwanzes gesehen werden.
  • Die am meisten betroffenen Hunde sind Hunde mit Aknesymptomen zwischen 3 und 12 Monaten

    Hunde, die an Akne leiden, entwickeln normalerweise Pickel oder Komedonen, die sich in Bereichen wie Mund, Lippen und Kinn vermehren, obwohl sie auch im inneren Bereich der Oberschenkel, des Bauches und des Schwanzes zu sehen sind.

    In diesem Zusammenhang sollte beachtet werden, dass der Hund, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird, unter Schwellungen, Schorf und weiteren Mitessern leiden kann, was zu einer sekundären Hautinfektion beim Tier führen kann, die Reizungen und Juckreiz verursachen würde und Schmerz

    • Rote Beulen
    • Pickel oder Mitesser
    • Infektion (wahrscheinlich).
    • Der Hund kann sein Gesicht gegen den Teppich und die Möbel reiben.
    • Schwellung
    • Eiter in Läsionen mit bakterieller Invasion.
    • Die Läsionen sind bei Berührung schmerzhaft.
    • Narben der verheilten Verletzungen.

    Diagnose

    In den allermeisten Fällen erfolgt dies durch einfaches Beobachten der Läsionen, in anderen Fällen kann es jedoch nicht von der Beobachtung anderer Pathologien wie einer Pilzinfektion oder einer bakteriellen Follikulitis unterschieden werden. Folglich sollten Hautkratz- und Pilzkulturen durchgeführt werden. Wird die Infektion durch die eingangs genannten Mittel bestätigt, kann bei tiefen Infektionen ein Antibiogramm durchgeführt werden.

    • Genetische
    • Hormonal
    • Trauma

    Wichtig

    Es gibt ziemlich häufig Besitzer von kurzhaarigen Hunden, insbesondere von Boxern, die zur Konsultation für "Pickel", "Furunkel", "Tumore" usw. am Kinn oder Gesicht Ihres Haustieres kommen. Sie sollten nicht in Panik geraten, da dies so einfach sein kann wie ein selbstlimitierender Akneprozess bei Hunden, der für Alter und Rasse typisch ist.

    Wenn es gut ist, sich zur Bestätigung der Diagnose zu konsultieren, aber es nie gesund ist, darauf zu vertrauen, dass Akne immer bei der Ankunft auftritt und weniger gesund ist, ist es, Gerechtigkeit auf eigene Faust zu üben: "Zerschlagung der Pickel", da es sich um eine andere Pathologie handeln kann (aufgeführt in Diagnose) und das einzige, was wir "kaputtmachen" würden, ist ein friedlicher Ameisenhaufen mit den Konsequenzen, die Sie sich vorstellen können.

    Video: Abszess Ursachen und Behandlung (Kann 2021).

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send