Tiere

Die Schnurrhaare meiner Katze fallen ab, okay?

Pin
Send
Share
Send
Send


Eines der Hauptmerkmale von Katzengesichtern sind ihre Schnurrhaare. Diese langen Haare, auch als vibrisas bekannt, Sie sind nicht nur um die Nase herum zu finden.

Dies sind die am meisten gewohnten, die wir sehen, da sie die längsten sind, aber sie haben sie kürzer am Kinnvon hinter seinen Vorderbeinen und über und zu den Seiten seiner Augen. Wussten Sie schon?

Katzenhaare sind dicker als normal und Nervenrezeptoren enthalten Sehr empfindlich gegenüber Bewegung, Druck und Luftströmung.

Diese große Empfindlichkeit ist für die Katze sehr nützlich. Willst du den Grund wissen? Lesen Sie weiter!

Die Funktionen von Katzenschnurrhaaren

Die Schnurrbärte unserer Katzenfreunde Sie sind wie Radare für sie. So empfindlich zu sein und Luftveränderungen so gut zu erfassen, Sie helfen ihnen, Objekte in der Nähe zu erkennen und ihnen auszuweichen. Und wenn es eine Beute ist, hilft es ihnen, sie zu jagen! Ja, sie sind wirklich so gute Jäger, weil Sie haben sogar Hilfe von ihren Schnurrbärten. Darüber hinaus sind sie besonders Nützlich, wenn sie im Dunkeln laufen.

Während ihrer Bewegung sind die Vibrisas nach vorne oder zur Seite gerichtet Analysieren Sie Ihre gesamte Umgebung. Die Beine helfen Ihnen auch, sich zu orientieren, zu klettern und einen besseren Kontakt zu Ihren Jagdpreisen zu haben.

Pflege für Katzenschnurrhaare

Nicht dass das Katzenschnurrhaare Sie erfordern große Sorgfalt, aber es gibt bestimmte Dinge, die Sie beachten sollten.

Das erste und wichtigste: Schneiden Sie sie niemals! Wenn Sie wissen, wie wichtig sie für sie sind, müssen Sie den Grund bereits verstehen.

Auf der anderen Seite, so empfindlich zu sein, du darfst sie nicht ziehen ... sie werden sehr leiden!

Genauso mögen sie es normalerweise nicht, gestreichelt zu werden, also versuche es besser nicht. Die Barthaare von Katzen Sie fallen allein und sie füllen sich wieder auf.

Zur Mittagszeit können Sie es Ihrer Katze leichter machen und sie sich wohl fühlen lassen, wenn sie es ist Feeder ist kurz und breitSo stoßen Sie nicht jedes Mal auf die Schnurrbärte, wenn Sie füttern.

Und zum Schluss eine Kuriosität: Wussten Sie, dass Sie die Stimmung Ihrer Katze an ihren Schnurrbärten erkennen können? Wenn diese seitwärts sind, ist es ruhig. Wenn sie rückwärts gegen die Wangen sind, sind sie wütend oder im Begriff, sich selbst anzugreifen oder zu verteidigen, und wenn sie vorwärts sind, ist er wachsam.

Haben Sie sich über all diese Informationen gewundert? Katzenschnurrhaare?

Katzenhaar fällt im Sommer

Katzen haben Zeiten, in denen sie ihre Haare wechseln und mit dem Wechsel der Jahreszeiten zusammenfallen. Wenn die Hitze kommt, verlieren sie viel davon, was auch ihre Schnurrbärte einschließt. Wenn die Vibrisas an diesen Tagen gefallen sind, machen Sie sich keine Sorgen.

Haarausfall durch Stress

Die häufigste Ursache für den Sturz dieser Barthaare ist Stress und Angst. Katzen sind komplexe Tiere, sie wirken einsam, manchmal distanziert und sogar arrogant, aber diejenigen von uns, die es gewohnt sind, mit ihnen zu leben, wissen, dass sie in Wirklichkeit Wesen sind, die Ruhe, Zuneigung, Ausdauer lieben und sich geliebt fühlen. Sie wissen, dass ihr Glück von Ihrem abhängt. Sie brauchen Sie also auch, um glücklich zu sein, oder sie werden eine schlechte Zeit haben.

Wir sagen Ihnen dies, weil eine romantische Trennung, die Ankunft eines Babys, ein Umzug, eine Zeit, in der Sie tief depressiv sind, eine Zeit mit so viel Arbeit, dass Sie nicht aufpassen, Ihre Ernährung vernachlässigen oder Ihre Umgebung nicht haben, Spielplatz, Sandkasten oder sauberer Trog können Stress verursachen.

Ihre Katze braucht einen festen, nahrhaften, abwechslungsreichen und anregenden Zeitplan für ein paar Stunden am Tag, von denen sie weiß, dass sie mit Ihnen und anderen spielen können, die sie für sie hat. Er muss dich glücklich sehen und sich zusätzlich verwöhnen lassen, wenn es Veränderungen in deinem Leben gibt, die ihn betreffen. Wenn Sie diese Tipps befolgen, Ihre Schnurrbärte aber weiterhin sinken und Sie der Meinung sind, dass Sie immer noch traurig sind, wenden Sie sich an unsere Online-Tierärzte.

Ihre Katze kann seine Schnurrhaare wegen einer Allergie fallen lassen

Ihre Katze muss in einer sehr sauberen und kontrollierten Umgebung leben, da sie nicht nur sehr empfindlich auf die Emotionen ihrer Umgebung reagiert, sondern auch auf die Allergene, die sie umgeben. Ihre Behaarten können unter den Reinigungsmitteln leiden, die Sie für Ihr Zuhause verwenden, aufgrund von Hausstaubmilben, Pilzen, Speiseresten, Tabakrauch ...

Viele Tierliebhaber stellen fest, dass ihre Crawls allergisch auf etwas sind, indem sie sehen, dass ihre Schnurrhaare plötzlich abfallen. Wenn dies die Ursache ist, werden Sie auch sehen, dass es viel kratzt, dass es weint und läuft und sogar, dass es sich erbricht und dass es Durchfall hat.

Um den Schuldigen für diese Symptome zu finden, versuchen Sie, sich zu erinnern, welcher Artikel das Haus wieder betreten hat. Haben Sie ein neues Waschmittel gekauft? Haben Sie etwas Neues gekocht, die Reste in den Müll geworfen und gesehen, wie Ihr Kollege im Eimer herumschnüffelt? Wenn Sie uns fragen, lassen Sie es uns bitte wissen. Um eine Allergie zu bekämpfen, empfehlen wir Ihnen, keine unbestätigten Pipetten oder Medikamente zu kaufen, bevor es sich um eine Allergie handelt und um was es sich handelt.

Wenn Sie Ihrem Kollegen eine Apotheke oder ein Arzneimittel geben, wenden Sie sich an einen Arzt. Die Symptome einer Allergie können mit denen einer anderen Krankheit verwechselt werden. Wenn Sie die falschen Medikamente einnehmen, kann dies mehr schaden als nützen. Achte darauf.

Parasiten können bei Katzen und ihren Barthaaren Haarausfall verursachen

Zusätzlich zu häufigen Allergien kann Ihre Katze vom Flohbefall betroffen sein. Diese externen Parasiten lassen Sie kratzen, sich verletzen, Ihr Gesicht reiben und Ihre Vibrisas fallen.

Kurz gesagt, wenn Sie diesen Artikel nicht während der Häutungssaison lesen, wenden Sie sich an unsere Online-Tierärzte. Geben Sie ihnen die Daten, die sie benötigen, um festzustellen, ob es sich um Angstzustände, Stress, Parasiten, Allergien oder andere Krankheiten handelt. Mit der richtigen Diagnose können Sie verhindern, dass Ihre Schnurrhaare auf den Boden gelangen.

Sind Sie mit Zweifeln verlassen worden? Fragen Sie unsere Tierärzte:

Video: Wo ist die Wildkatze? Doku. Reportage für Kinder. Paula und die wilden Tiere (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send