Tiere

Bandscheibenvorfall bei Hunden - Symptome, Behandlung und Genesung

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie den Bandscheibenvorfall bei Hunden erkennen und wie er behandelt werden kann. Wissen Sie, was ein Bandscheibenvorfall ist? Es ist eine degenerative Erkrankung der Bandscheiben. Es ist sehr schmerzhaft und kann bei unsachgemäßer Behandlung zu Behinderungen oder sogar zu völliger Lähmung führen.

Ursachen für Bandscheibenvorfall bei Hunden

Wenn das Disc-Material seine Website verlässt oder eine Veränderung erfährt, wie Klumpen oder Verschleiß, Es besteht Druck im Rückenmark und der Bereich ist ganz oder teilweise gestört. Der Schmerz kann leicht oder mäßig sein.aber manchmal sehr intensiv.

Wie beim Menschen kann bei Hunden ein Bandscheibenvorfall auftreten und die Gründe sind in der Regel sehr ähnlich oder gleich: leiden unter starken Schlägen, erzwungenen Bewegungen (wie Stürzen) oder Traumata, die die Bandscheiben betreffen.

Andererseits ist daraus auch geschlossen worden Es gibt angeborene Faktoren, die das Auftreten von Bandscheibenvorfällen beeinflussenEinige Hunderassen sind also viel anfälliger als andere. Bandscheibenvorfall ist häufig bei Hunden der Rasse:

  • Cocker Spaniel
  • Pudel (Pudel).
  • Pekingese
  • Dackel oder Dackel (Dackel) durch die Fehlbildung seines langgestreckten Körpers.

Wenn Sie einen Hund dieser Rassen haben, Seien Sie besonders vorsichtig, um das Auftreten eines Bandscheibenvorfalls zu vermeiden. Um den Bandscheibenvorfall bei Hunden zu erkennen, ist es unerlässlich, sich des Verhaltens und der Leistung bewusst zu sein.

Symptome eines Bandscheibenvorfalls bei Hunden

Es gibt deutliche Anzeichen für einen Bandscheibenvorfall, die Ihnen helfen können, den Bandscheibenvorfall zu erkennen.

  • In der erste Phase von Bandscheibenvorfall des Hundes, werden Sie feststellen, dass neigen dazu, den Kopf zu senken und den Rücken zu beugen, lindert so Ihre Schmerzen. Darüber hinaus können Sie die Häufigkeit des Bellens und Weinens erhöhen.
  • Schwierigkeiten, das Gleichgewicht zu halten, was zu unangenehmen und geringen Flüssigkeitsbewegungen führt.
  • Folgen von Harn- und Stuhlinkontinenz.
  • Sensibilitätsverlust in den Extremitäten, als ob sie schliefen.
  • Bei schwerem Bandscheibenvorfall Sie können eine Lähmung erleiden. Dies werden Sie bemerken, weil der Hund kriechen wird

Es ist sehr wichtig, dass Sie immer über die Gesundheit Ihres Freundes informiert sind. Wenn Sie Symptome eines Bandscheibenvorfalls bei Ihrem Hund bemerken, wenden Sie sich sofort an den Tierarzt. Frühe Diagnose und Behandlung können den Unterschied zwischen Leben und Tod des Tieres ausmachen. Je früher es behandelt wird, desto einfacher wird die Wiederherstellung.

Behandlung des Bandscheibenvorfalls bei Hunden

Hunde mit Bandscheibenvorfall Sie benötigen in der Regel entzündungshemmende Mittel. Falls dies die Situation nicht verbessert, a einfache Operation, bei der das beschädigte Bandscheibenmaterial entfernt wird, um den Druck zwischen den Wirbeln zu entlasten. Diese Operation ist in der Regel komplikationslos und löst den Bandscheibenvorfall bei Hunden in den meisten Fällen vollständig.

Um einen Bandscheibenvorfall bei Ihrem Hund zu vermeiden, cTragen Sie es häufig, lassen Sie es keine Bewegungen erzwingen und achten Sie immer auf mögliche Symptome von Problemen. Der Bandscheibenvorfall ist leicht zu lösen, wenn er rechtzeitig erkannt wird. Wenn nicht, kann er ein sehr ernstes Problem für Ihren besten Freund sein.

Arten von Bandscheibenvorfällen bei Hunden

Wenn wir darüber reden Bandscheibenvorfall bei Hunden Wir können drei verschiedene Typen unterscheiden:

  • Typ I: Betroffen sind hauptsächlich chondrodistrophische Rassen (kleine, lange Säulen und kurze Beine) wie Pudel, Pekingese oder Cocker, die häufiger im Alter zwischen 2 und 6 Jahren auftreten. Kann sein verursacht durch plötzliche Bewegungen in der Wirbelsäuleund erscheint akut oder als fortschreitende Entwicklung verschiedener kleiner Traumata.
  • Typ II: Betroffen sind große nicht-chondrodystrophische Rassen wie der Boxer, der Labrador oder der Deutsche Schäferhund im Alter zwischen 5 und 12 Jahren. Die Evolution ist langsam und daher ist die Manifestation auch später. Diese Hernie verursacht eine langsame und fortschreitende Kompression im Rückenmark.
  • Typ III: Im letzteren Fall verlässt das Bandscheibenmaterial den Wirbelkanal und verursacht einen akuten und schweren Leistenbruch, der häufig zum Tod des Tieres führt.

Der Tierarzt muss den Typ des Bandscheibenvorfalls diagnostizieren, für den er verschiedene Tests durchführen wird, da eine Röntgenaufnahme nicht ausreicht Sie können eine Myelographie durchführenDies ist eine Technik, mit der Sie den Zustand des Kabels durch einen Kontrast sehen können. CT oder MRT können ebenfalls verwendet werden.

Durch diese Tests können Sie nicht nur den Typ des Bandscheibenvorfalls bestimmen, sondern auch den Grad der Verschlechterung der betroffenen Bandscheibe feststellen. Wir unterscheiden folgende Verschlechterungsgrade:

    Note I: Sie wurden noch nicht hergestellt

Bandscheibenvorfall bei Hunden

Die Operation des Bandscheibenvorfalls bei Hunden ist die Behandlung der Wahl für Fälle der Grade III, IV und V. Es ist eine Operation, die bietet in der Regel eine gute Prognosebesteht in der Extraktion eines Bandscheibenvorfalls zur Dekompression des Rückenmarks. Insbesondere wenn der Hund an einem fortgeschrittenen Leistenbruch leidet, der den Grad der Verschlechterung V erreicht hat, ist es entscheidend, schnell zu handeln und das Tier so schnell wie möglich zu operieren.

Die postoperative Versorgung sollte sich auf die Vorbeugung von Dekubitus, Harnwegsinfekten und Muskelatrophien konzentrieren.

Rehabilitation und Pflege

Die Rehabilitation von Bandscheibenvorfällen bei Hunden kann verschiedene Strategien erfordern, z. B. die Verwendung eines Laufbands, das Erhitzen durch eine Infrarotlampe oder die Stimulation. Viele dieser Techniken zielen darauf ab, Schmerzen zu lindern, dem Hund zu ermöglichen, seine Empfindlichkeit vollständig wiederherzustellen, und zu ermöglichen, dass der Hund zu einem normalen Schritt zurückkehren kann, wobei die minimale Gewichtsbelastung bei der Wiederherstellung verwendet wird.

Es wird von großer Bedeutung sein, dass sich der Eigentümer verpflichtet folgen Sie dem geplanten Programmsowohl in Rehabilitationstechniken als auch in der pharmakologischen Behandlung.

In jedem Fall sollte es der Tierarzt sein, der uns sagt, wie wir uns nach der Operation in unserem Haus verhalten sollen und welche Vorsichtsmaßnahmen wir treffen sollten, damit sich unser Hund schnell erholt.

Wenn wir über das reden Bandscheibenvorfall bei HundenNeben verschiedenen Pathologien ist es wichtig zu erwähnen, dass einige alternative und ergänzende Therapien sehr nützlich sein können, um eine ideale Genesung zu ermöglichen. Wir sprechen über Akupunktur bei Hunden und Homöopathie. Wenn Sie besser verstehen möchten, wie homöopathische Behandlungen aussehen, sollten Sie lesen, wie homöopathische Produkte für Hunde wirken.

Dieser Artikel ist rein informativ, bei ExpertAnimal.com haben wir keine Befugnis, tierärztliche Behandlungen zu verschreiben oder irgendeine Art von Diagnose zu stellen. Wir laden Sie ein, Ihr Haustier zum Tierarzt zu bringen, falls er irgendwelche Beschwerden oder Beschwerden hat.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Bandscheibenvorfall bei Hunden - Symptome, Behandlung und GenesungWir empfehlen Ihnen, unsere Rubrik Degenerative Erkrankungen aufzurufen.

Warum passiert es?

Seit vielen Jahren wird gesagt, dass der Hund dem Menschen am nächsten kommt, da sich einige Einstellungen und sogar Krankheiten in der Regel auf dieselbe Weise entwickeln, auch wenn es sich um verschiedene Arten mit Organismen handelt, die keine Ähnlichkeit aufweisen.

Bandscheibenvorfall ist jedoch eines der Übel, die aus den gleichen Gründen auftreten, und das ist Der beste Freund des Menschen leidet nur unter einem schweren Schlag, einem schmerzhaften Sturz oder einem empfindlichen Trauma Dies wirkt sich letztendlich auf die Scheiben Ihrer Säule aus. Daher ist es wichtig, die Aktivitäten des Hundes zu kennen.

Es wurde jedoch auch festgestellt, dass Es gibt angeborene Faktoren, die einen starken Einfluss auf die Entwicklung dieser Krankheit haben, so gibt es eine Reihe von kleinen Rassen, die am ehesten Bandscheibenvorfälle erleiden. Dies sind die folgenden:

Wenn Ihr Hund eine dieser Rassen ist, sollten Sie sehr darauf achten, dass Sie nicht darunter leiden.

Wie erfahre ich, ob mein Hund an einem Bandscheibenvorfall leidet?

Wie erwartet Wenn der Hund an dieser schrecklichen Krankheit leidet, gibt es eine Reihe von Symptomen, mit denen Sie das Problem schnell erkennen können. Dies sind die bekanntesten:

    Am Anfang Der Kleine wird sich dafür entscheiden, seinen Kopf zu senken und seinen Rücken zu beugen, um den Schmerz zu lindern, der sich auch durch Ziegelsteine ​​bemerkbar macht

Es ist wichtig, dass Sie sich Ihres kleinen Freundes bewusst sind, sobald Sie eines dieser Symptome bemerken, da die rechtzeitige Erkennung den Primärschlüssel darstellt, damit er erfolgreich wiederhergestellt werden kann.

Wie wird ein Bandscheibenvorfall bei Hunden diagnostiziert?

Es ist sehr wichtig, dass Ihr Tierarzt die Krankengeschichte Ihres Haustieres sehr gut kennt.

Der Nachweis eines Bandscheibenvorfalls bei Hunden erfolgt durch diagnostische Bildgebung, dh Röntgenaufnahmen der Wirbelsäule. Auf diese Weise kann die Variation der Wirbelkörperräume beobachtet werden, dh die Verschiebung, die die Scheiben erlitten haben. Es ist jedoch nicht möglich, das Ausmaß der Schädigung der Bandscheiben durch die Röntgenbilder zu bestimmen, weshalb eine Myelographie durchgeführt wird.

Die Myelographie ermöglicht es Ihnen, die Silhouette des Rückenmarks im Detail zu sehen und zu zeigen, wo die Kompression der Wirbelsäule stattgefunden hat.

(Foto über: Tierärztliche Rehabilitation)

Andere Methoden wie MRT oder CT Sie können auch dazu beitragen, Bandscheibenvorfälle bei Hunden zu diagnostizieren.

Alle diese Tests werden unter Vollnarkose durchgeführt.

Was ist ein Bandscheibenvorfall?

Bandscheibenvorfälle oder Bandscheibenvorfälle werden durch eine Verlagerung der Bandscheiben zwischen den Wirbeln verursacht, die einige oder mehrere Nerven zusammendrückt, was zu starken Schmerzen und Schwierigkeiten beim langen Stehen oder Gehen führt.

Es gibt drei Arten:

    Typ 1: Sie tritt auf, wenn sich der Zellkern und der Faserring der Bandscheibe vorzeitig verschlechtern. Befällt Hunde kleiner Rassen im Alter von> Wie erfahre ich, ob mein Hund einen Bandscheibenvorfall hat?

Um zu wissen, ob Sie einen Leistenbruch haben, ist es sehr wichtig, täglich beobachtet zu werden. So können wir jedes neue Detail erkennen, das beim Gehen oder in Ihrer Stimmung auftritt. Diese Art von Übel verursacht viel Schmerz, also werden wir das sehen Er geht nicht mehr so ​​wie vorher, dass er unten ist und / oder nicht springen oder spielen willEs wird Zeit, sich Sorgen zu machen. Wenn Sie dies so belassen, kann dies zu einem Verlust der Mobilität führen.

Darüber hinaus kann eine Beule auftreten. Wenn wir den Verdacht haben, dass Sie einen Leistenbruch haben, ist es ratsam, Ihren Rücken vorsichtig zu streicheln.

Video: Bandscheibenvorfall Hund Rocky (Januar 2020).