Tiere

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund bellt?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn Sie Ihr Zuhause und Ihren Alltag mit einem Hund teilen, haben Sie vielleicht schon gemerkt, dass Hunde manche Menschen oft ankläffen, während andere sie nicht einmal ein wenig aufwecken. Wenn Sie diese Situation bereits beim Gehen mit Ihrem besten Freund erlebt haben, stellen Sie sich wahrscheinlich Fragen wie: "Warum bellt mein Hund eine Person an?"," Warum bellt mein Hund Fremde an? "Oder" Wie kann ich verhindern, dass mein Hund Menschen anstößt? "

In diesem Artikel von Animal Expert helfen wir Ihnen, Antworten auf diese Fragen zu finden, indem wir die möglichen Bedeutungen Ihres haarigen Bellens erläutern warum ein Hund bei einigen Fragen bellen kann und bei anderen nicht.

Warum bellen Hunde?

Um zu verstehen, warum Ihr Hund manche Leute anstößt und andere nicht, müssen Sie zuerst wissen, warum Hunde bellen. Obwohl unsere haarigen Menschen meistens ihre Körpersprache benutzen, um ihre Stimmungen, Gefühle und Wahrnehmungen über ihre Umgebung auszudrücken, Bellen spielt eine sehr wichtige Rolle in seiner Beziehung zu Menschen, zu anderen Tieren und zur Umwelt.

In ihrem Alltag bellen die Hunde zu kommunizieren unterschiedliche Emotionen und Erfahrungen Leben, was sehr von der Umgebung abhängt, in der sie sich befinden, und von den Reizen, die sie wahrnehmen. Wenn wir Reize sagen, beziehen wir uns nicht nur auf Geräusche, Bilder oder Gerüche, sondern auch auf die Anwesenheit anderer Personen in ihrem Hoheitsgebiet (Menschen, Hunde, Katzen oder andere Tiere). Daher gibt es viele mögliche Bedeutungen von bellenden Hunden.

Um zu wissen, was jede Rinde unseres Pelzes bedeutet, müssen wir auf ihre Haltung, Mimik und ihre Bedeutung achten. Ein gestresster Hund zeigt neben dem Bellen in der Regel ein anderes Bild Anzeichen von Stresswie Hyperaktivität oder Nervosität, übermäßiger Speichelfluss, Lecken, Schwierigkeiten beim Zusammenkommen, übermäßiges Keuchen usw. Ein zorniger Hund, der sich darauf vorbereitet, sich zu verteidigen, teilt seine Stimmung mit anderen Einstellungen und Körperhaltungen wie Knurren, Zeigen von Zähnen, Kratzen und Schnüffeln auf dem Boden, stark geweiteten Pupillen und einem bemerkenswert steifen Körper . Wenn Sie diese Signale in Ihren Haaren wahrnehmen, ist das Beste Geh weg und respektiere deinen Raum bis sich das Tier beruhigt und sein gewohntes Verhalten wiedererlangt. Dann ist es wichtig, sich zu identifizieren Was verursacht diese negativen Emotionen? in Ihrem haarigen, um eine wirksame Behandlung zu etablieren.

Aus diesem Grund bekräftigen wir immer wieder, wie wichtig es ist, die Persönlichkeit Ihres Hundes zu kennen, um Änderungen in seinem Verhalten zu erkennen und ihm zu helfen. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Hund übermäßig bellt oder sich der Charakter Ihres Hundes verändert hat, empfehlen wir Ihnen, ihn zum Tierarzt Ihres Vertrauens zu bringen Überprüfen Sie Ihren Gesundheitszustand. Es gibt viele Krankheiten, die starke Schmerzen verursachen und Ihre haarigen Sinne beeinträchtigen können. Daher ist es wichtig, alle pathologischen Ursachen auszuschließen, die damit verbunden sind übermäßiges Bellen und andere Verhaltensprobleme.

Und warum bellt mein Hund bestimmte Leute an und andere nicht?

Jetzt wissen Sie, dass Hunde aus verschiedenen Gründen und unter verschiedenen Umständen bellen können. Diese erste Frage beantworten wir jedoch immer noch nicht:Warum mag Ihr Hund manche Menschen nicht?"Oder"Warum bellt Ihr Hund nur bestimmte Personen an und andere nicht?”.

Auch das müssen wir Ihnen sagen Es gibt keine einzige Erklärung für dieses Verhalten von deinen haarigen Um zu wissen, warum Ihr Hund manche Menschen anstößt, ist es notwendig, den Kontext zu beobachten, in dem diese Bellen auftreten. Neben der Beobachtung der Position Ihres Hundes beim Bellen müssen Sie auch die Haltung der Person betrachten, zu der Ihre haarigen Haare bellen.

Um Ihnen bei dieser Aufgabe zu helfen, fassen wir im Folgenden die Hauptgründe zusammen, die dazu führen können, dass Ihr Hund bei einigen Menschen bellt und bei anderen nicht.

Bellen Hunde Menschen aus Angst an?

Angst ist eine der Hauptursachen für das Bellen bei Hunden. Normalerweise die ängstliches Verhalten gegenüber Menschen und anderen Hunden sind verbunden mit a schlechte Sozialisation. Wenn Sie sich daher die Frage stellen, wie Sie verhindern können, dass mein Hund Menschen anstößt, lautet die Antwort: In deren frühe Sozialisation investieren.

Angst ist bei Hunden eine Emotion, die am Ende der Sozialisationsphase in der Kindheit auftritt. Wenn wir in dieser Zeit unser Fell verschiedenen Menschen, Hunden, anderen Tieren und verschiedenen Reizen präsentieren, bekommen wir ängstliche Verhaltensweisen verhindern oder unsicher im Erwachsenenalter. Obwohl das Ideal darin besteht, einen Hund in seiner Kindheit zu sozialisieren, ist es auch möglich, einen erfolgreichen Sozialisierungsprozess bei erwachsenen Hunden durchzuführen, immer mit Geduld, Zuneigung und der Hilfe einer positiven Verstärkung.

So kann ein Hund, der in seiner Kindheit nicht richtig sozialisiert wurde und nicht die Möglichkeit hatte, positiv mit anderen Menschen umzugehen, Angst vor unbekannten Menschen, Hunden und Reizen zeigen. Es gibt sogar Hunde, die ängstlich und übertrieben handeln, auch mit Menschen, von denen bekannt ist, dass sie traumatische Erfahrungen mit Menschen gemacht haben (wir werden später darüber sprechen).

Es gibt jedoch auch andere mögliche Erklärungen Warum bellt ein Hund Menschen aus Angst an und Sie können sie treffen, indem Sie unseren Artikel "Was tun, wenn mein Hund Angst vor Menschen hat?" lesen. Darin finden Sie auch einige Tipps, um Ihrem Hund zu helfen und einen korrekten Sozialisationsprozess durchzuführen, um ihm beizubringen, positiv mit den Individuen, Reizen und Objekten umzugehen, aus denen sich seine Umgebung zusammensetzt. Ebenso könnte das sensorische Deprivationssyndrom die Antwort sein, die Sie suchen, wenn Ihr Hund adoptiert ist und Sie dessen Vergangenheit nicht kennen, da diese Störung auftritt, wenn Hunde während ihrer Entwicklung eingeschränkt oder der oben genannten sozialen Reize beraubt wurden.

Stimmt es, dass Hunde die Angst der Menschen riechen können?

Sie haben wahrscheinlich schon gehört, dass Hunde unsere Angst riechen und bei manchen Menschen sogar bellen können, wenn es darum geht, diese Emotion zu identifizieren. Obwohl es keine hundertprozentig nachgewiesene Erklärung für diese Fähigkeit unserer Pelztiere gibt, ist die Wahrheit, dass sie weitaus besser entwickelte Sinne haben als unsere, besonders wenn wir über Geruch und Hören sprechen. Und das wäre eine der möglichen Erklärungen für seine Fähigkeit, eine ängstliche Person zu identifizieren.

Wenn wir Angst oder andere extreme Emotionen verspüren (Stress, Angst, Übererregung), Unser Körper setzt einige freiHormone auf die Blutbahn und Körperflüssigkeiten (Urin, Schweiß usw.), die unseren Körpergeruch verändern. Obwohl diese Substanzen von anderen Menschen möglicherweise unbemerkt bleiben, kann der starke Geruch von Hunden die Veränderung des Geruchs im Körper der Person, die diese Emotion erfährt, leicht identifizieren. Wenn wir Angst verspüren, nimmt unser Körper außerdem bestimmte Körperhaltungen und Gesichtsausdrücke an, die sich von dem Zustand der Entspannung oder des Glücks unterscheiden. Eine Person, die normalerweise Angst vor Hunden hat eine defensive oder ängstliche Haltung einnehmen wenn in Gegenwart dieses Tieres. Denken Sie daran, dass Angst eine Emotion ist, die zu organischen und unwillkürlichen Reaktionen führen kann.

Da Hunde in erster Linie die Körpersprache verwenden, um zu kommunizieren, können sie auch Veränderungen in unserer normalen Körperhaltung wahrnehmen und einige Anzeichen erkennen, die auf diesen Spannungszustand hinweisen. Durch das Erkennen der defensiven oder ängstlichen Haltung bei manchen Menschen bellen Hunde möglicherweise, wenn sie sich in dieser Situation gestresst oder ängstlich fühlen oder einfach dazu Schrecken Sie zurück und vereiteln Sie jeden Angriffsversuch das könnte von dieser Person in einem defensiven Zustand geboren werden.

Bellen Hunde bestimmte Personen an, um ihre Aufmerksamkeit zu erregen?

Obwohl wir normalerweise denken, dass ein Hund diejenigen ankläfft, die sie nicht mögen, ist die Wahrheit, dass unsere haarigen auch bellen können die Aufmerksamkeit der Menschen zu bekommen Sie möchten und laden sie ein, zu spielen oder ihre Liebkosungen zu erhalten. Tatsächlich gibt es viele Hunde, die bellen, wenn sie sehr aufgeregt sind, entweder um die Anwesenheit ihrer Lieblingsmenschen wahrzunehmen, um zu wissen, dass es Zeit zum Gehen ist, oder weil ihr Tutor ihr Lieblingsspielzeug nimmt.

Wenn Ihr Hund einige Leute anstößt, um ihr Glück zum Ausdruck zu bringen, wenn sie sie sehen und zum Spielen einladen, können Sie dies beobachten andere positive Anzeichen und freundlich in ihrer Körpersprache. Zum Beispiel den klassischen Happy Tail, der mit Begeisterung, offenem und freundlichem Gesichtsausdruck angehoben und winkt oder die Ohren zurücklegt, wenn er gestreichelt wird oder um die Liebkosungen dieser Person bittet.

Bellen Hunde einige Leute an, um ihr Territorium zu verteidigen?

Hunde sind Landtiere, die in Bezug auf ihr Zuhause, ihre Wächter und ihre Gegenstände sehr schützend sein können. Die Anwesenheit von Menschen, Hunden oder anderen unbekannten Tieren in Ihrem Zuhause kann Ihrem Hund das Gefühl geben, dass sein Territorium eingedrungen ist und Ihre Ressourcen sind bedrohtSie haben also das natürliche Bedürfnis, sie zu bewahren und vor jeder Bedrohung zu schützen. Ein besitzergreifender Hund tendiert jedoch dazu, auf Aggressivität zurückzugreifen und negativ zu reagieren, selbst auf Menschen, die Angst haben, ihr Spielzeug, ihr Essen oder ihren Vormund zu verlieren.

Die Ressourcenschutz Es ist ein natürliches Verhalten bei Hunden und anderen Tieren. Übermäßiger Schutz in Bezug auf Menschen und Gegenstände kann jedoch das soziale Leben unserer haarigen und in unserer Wohnung lebenden Menschen erheblich beeinträchtigen. Außerdem können Hunde beim Versuch, ihre Ressourcen zu schonen, aggressive Verhaltensweisen zeigen, die für sich selbst und für alle um sie herum sehr gefährlich sind. Daher muss ein besitzergreifender Hund eine angemessene Behandlung erhalten, um lerne deine negativen Reaktionen zu kontrollieren und positiv mit Menschen, Tieren und den Reizen, aus denen sich ihre Umwelt zusammensetzt, umzugehen. Wenn Sie bemerken, dass Ihr Hund Sie oder seine Gegenstände sehr besitzt, empfehlen wir Ihnen, sofort einen qualifizierten Fachmann zu suchen, wie z Erzieher oder ein Hundeethologe. Wenn Ihre Behaarung außerdem sehr nervös oder aggressiver als gewöhnlich ist, bringen Sie sie schnell zum Tierarzt, um ihre Gesundheit zu überwachen und pathologische Ursachen auszuschließen.

Wenn Sie einen neuen Hund adoptiert haben oder beabsichtigen, einen neuen zu adoptieren, erinnern Sie sich an die Wichtigkeit von Präsentieren Sie es richtig zu Ihrem haarigen. Wenn Sie abrupt einen neuen Welpen in Ihr Zuhause aufnehmen, fühlt sich Ihr Hund möglicherweise unsicherer und besitzergreifender in Bezug auf sein Territorium und seine Ressourcen und handelt aggressiv in Bezug auf den neuen Pelz. Daher muss die Einführung eines neuen Hundes in unserem Haus vorsichtig sein, um Kämpfe und Landstreitigkeiten zu vermeiden.

In Expert Animal geben wir Ihnen einige Tipps, um die Koexistenz zwischen einem neuen Welpen und einem erwachsenen Hund zu fördern. Darüber hinaus müssen Sie Ihr Zuhause auf die Ankunft des neuen Pelzes vorbereiten: Jeder Hund muss über seine eigenen Umgebungen und Objekte verfügen (Futterautomat, Trinkbrunnen, Bett, Spielzeug usw.). So können Sie die Interaktion Ihrer Hunde fördern und vermeiden, sie unnötigen Kämpfen und Kontexten mit hohem Stress auszusetzen. Und erinnere dich noch einmal an die Wichtigkeit von sozialisieren Sie Ihre Hunde richtig ihnen beizubringen, positiv zu interagieren und ein optimales soziales Leben zu führen.

Bellen Hunde manche Menschen an und andere nicht wegen schlechter Erziehung?

Er unbewusstes Training Es ist viel häufiger als Sie sich vorstellen können. Täglich verstärken viele Tutoren unerwünschte Verhaltensweisen bei ihren Hunden, ohne dies überhaupt zu bemerken, indem sie ihnen beispielsweise eine Belohnung anbieten oder sie verwöhnen, um einige unerwünschte Verhaltensweisen wie Bellen, Weinen usw. vorübergehend zu beenden. Genau aus diesem Grund wird dieses Phänomen als "unbewusstes Training" bezeichnet.

Wenn Sie Ihren Hund zum Schweigen bringen möchten, bieten Sie ihm immer eine Snack, eine Liebkosung oder Sie erlauben ihm, Dinge zu tun, die normalerweise verboten sind (z. B. auf die Couch oder ins Bett zu gehen), wahrscheinlich sind Sie haarig wird den Akt des Bellens mit etwas assimilieren Welches ist von Ihrem Interesse. Dann können Sie anfangen, übermäßig zu bellen, mit der einzigen Motivation, Ihre Aufmerksamkeit zu erregen und das zu bekommen, was Sie wollen.

Das selbe es kann mit anderen Menschen passieren, wie Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Besucher, die häufig zu Hause sind. Wenn Ihr Hund nur bei einer Person oder bei einigen Personen bellt, die häufig zu Hause sind, können Sie darauf achten, wie diese Personen auf das Bellen Ihres Hundes reagieren. Wenn Sie bemerken, dass diese Leute einen Leckerbissen, ein Stück Futter oder eine Liebkosung geben, damit der Hund aufhört zu bellen, hat Ihr Hund den Akt des Bellens dieser Person / en mit etwas gleichgesetzt, das sie interessiert und gefällt .

Bellen Hunde bestimmte Menschen für traumatische Erlebnisse an?

Leider haben viele Hunde eine Geschichte von körperlicher oder emotionaler Missbrauch und traumatische Erfahrungen gemacht haben, die ihre Beziehung zu Menschen oder anderen Tieren beeinträchtigen und sogar zu Phobien führen können. Wir dürfen die Angst, die eine grundlegende Emotion für das Überleben darstellt, nicht mit Phobien verwechseln, die als unverhältnismäßige und übertriebene Emotionen gegen bestimmte Reize charakterisiert sind.

Wenn Ihr Hund Angst vor bestimmten Personen hat, bellt er sie möglicherweise an, versucht zu fliehen und reagiert sogar aggressiv, um sich gegen einen möglichen Angriff zu verteidigen. Wenn wir jedoch über eine Phobie sprechen, Der Hund wird übertrieben und unkontrolliert reagierenund demonstrieren den Zustand der Panik, der Ihren Körper beherrscht. Die Diagnose einer Phobie ist komplex zu behandeln, es braucht Zeit und viel Erfahrung. Deshalb Es ist wichtig, mit einem Spezialisten zusammenzuarbeiten in Hunde Verhalten und Bildung, um einen Hund, der an Phobien leidet, zu helfen, ihr Selbstvertrauen wiederzugewinnen, langsam wieder zu lernen, Menschen zu vertrauen und in der Lage zu sein, positiv mit ihnen umzugehen. Eine ganzheitliche Heilung ist leider nicht immer möglich, jedoch kann dem Hund eine gute Lebensqualität gegeben werden positives Umfeld, kontrollierte Exposition gegenüber Unbekannten und Einsatz alternativer Therapien, wie ua Bachblüten, Aromatherapie, Akupunktur.

Wenn Sie kürzlich einen Pelz adoptiert haben und feststellen, dass er sehr ängstlich ist oder sich in Gegenwart anderer Menschen unkontrolliert verhält, empfehlen wir Ihnen, einen auf Hundeethologie spezialisierten Tierarzt aufzusuchen (Tierarzt Ethologe). Dieser Fachmann kann zunächst den Gesundheitszustand Ihres Hundes überprüfen und Krankheiten oder Ungleichgewichte in seinem Körper ausschließen. Anschließend können Sie eine Behandlung basierend auf spezifischen Richtlinien gemäß den Bedürfnissen Ihres Hundes entwerfen und die Möglichkeit des Einsatzes von Medikamenten oder alternativen Therapien analysieren, um Ihrem besten Freund eine bessere Lebensqualität zu bieten.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Warum bellt mein Hund einige Leute an und andere nicht?empfehlen wir, dass Sie in unseren Abschnitt Verhaltensprobleme eintreten.

Warum bellen Hunde?

Hunde können aus verschiedenen Gründen bellen, hauptsächlich aus folgenden Gründen:

  • Frust: Wenn wir das Tier alleine lassen, ohne in der Lage zu sein, irgendetwas zu tun, oder wenn wir nicht jeden Tag gebührend aufpassen, wird es frustriert und langweilig und bellt daher. Um dies zu vermeiden, ist es sehr wichtig, dass wir mit ihm spielen, dass wir mit ihm spazieren gehen und dass wir ihm kurz und bündig Zeit widmen.
  • Trennungsangst: Wenn Sie viel Zeit alleine verbringen oder wenn es ein Hund ist, der sehr von uns abhängt, können Sie Angst entwickeln. Um Ihnen zu helfen, können wir Ihnen während Ihrer Abwesenheit ein Kong geben und diese Tipps zu Trennungsängsten befolgen.
  • Gesundheits- und / oder Altersprobleme: Mit zunehmendem Alter kann der Hund das Gehör verlieren und / oder gesundheitliche Probleme im Alter haben. Infolgedessen ist es normal, dass er bellt, wenn er das Gefühl hat, dass etwas gefährlich ist. Wir müssen, wie seine Hausmeister, an seiner Seite sein und versuchen, ihn mit klassischer Musik oder Spaziergängen zu beruhigen (wir müssen ihm niemals Spielzeug, Leckereien oder Liebkosungen geben, wenn er sich in diesem Zustand befindet, da er dies als Belohnung für das Unrecht interpretieren würde).
  • Probleme mit anderen Hunden: Wenn er nicht gut sozialisiert ist oder wenn er einen Konflikt mit anderen Hunden hatte, bellt er, um die anderen Tiere dazu zu bringen, einen gewissen Abstand von ihm zu halten. Daher ist es wichtig, sich mit einem Fachmann in Verbindung zu setzen, damit der Pelz weiß, wie er mit denen seiner Spezies umgeht.

Wie kann man verhindern, dass Leute bellen?

Wir können verschiedene Maßnahmen ergreifen, um zu verhindern, dass Menschen bellen. Das erste und wichtigste ist Nimm ihn jeden Tag mit auf einen Spaziergang. Ein müder Hund wird ein Tier sein, das im Allgemeinen nicht so gern bellt. Aber falls doch, nehmen wir eine Tüte mit Leckereien für Hunde mit und geben Ihnen jedes Mal eine, wenn wir sehen, dass sich jemand nähert. Auf diese Weise assoziieren Sie nach und nach Menschen mit etwas Positivem (Süßem).

Zu Hause, seit dem ersten Tag, Es ist notwendig, dass wir uns in die Kleidung älterer Menschen kleiden, mit Hüten, Schals, kurz gesagt, mit allen Arten von Kostümen und Kleidung. So wird sich der Hund jedes Mal, wenn wir spazieren gehen, von niemandem eingeschüchtert fühlen und kann es genießen, draußen zu sein. Aus dem gleichen Grund wird auch dringend empfohlen, verschiedene Personen nach Hause einzuladen, um sich verwöhnen zu lassen.

Wir hoffen, dass diese Tipps für Ihren Hund nützlich sind, um das Bellen von Menschen zu unterbinden.

Video: Hund Bellen abgewöhnen Wie du deinem Hund das Bellen abgewöhnen kannst (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send