Tiere

Ist es normal, dass mein Hund immer Hunger hat?

Pin
Send
Share
Send
Send


Wir werden Sie nicht betrügen: Der Hund ist ein Tier sehr süßer Zahn Das nutzt jede Gelegenheit, um einen Bissen von allem zu nehmen, von dem Sie denken, dass es einen exquisiten Geschmack haben sollte. Aber meistens ist es sehr wichtig, dass wir es ignorieren, weil wir sonst übergewichtig werden könnten.

Obwohl dieses Verhalten immer noch merkwürdig ist, wollen wir mal sehen warum mein Hund immer hungrig ist.

Sie bekommen nicht die Menge an Essen, die Sie brauchen

Und fangen wir mit den Grundlagen an: Essen. Ob Sie es geben, denke ich wie natürliches Essen Es ist sehr wichtig, dass Sie den Betrag angeben, den Sie benötigen. Im ersten Fall geben Sie die Menge in dieselbe Tüte, aber wenn Sie frisches Fleisch geben, müssen Sie die Menge angeben, die 2-3% seines Gewichts entspricht, wenn es erwachsen ist (wenn es sich um einen Welpen handelt, sind es 6-8 %). Sie müssen ihm nicht mehr oder weniger geben, es sei denn, er ist sehr dünn oder im Gegenteil mit ein paar Pfunden zu viel. In diesem Fall würde ich empfehlen, einen Tierarzt zu konsultieren, um Ihnen mitzuteilen, wie viel Sie ihm geben sollen.

Angst oder Stress haben

Wie bei Menschen können Hunde viel essen, wenn sie Angst haben oder Stress haben. Es ist praktisch, ihn wieder zur Ruhe zu bringen Nimm ihn jeden Tag mit auf einen Spaziergang, spiele viel mit ihm all diese Energie zu verbrennen, und Verbringe so viel Zeit wie möglich mit ihm Damit Sie sich sicher fühlen.

Wenn Sie sehr nervös oder unruhig sind, Zögern Sie nicht, einen Hundeethologen um Hilfe zu bitten.

Essgewohnheiten bei Hunden

Hunde tragen in der Natur a Sehr abwechslungsreiche Ernährung. Nach einigen Studien, bei denen Kot von Wildhunden gesammelt wurde, ernähren sich diese Tiere, wenn sie frei leben, hauptsächlich von menschlichem Abfall, gefolgt von mittlere und kleine Säugetierewie Katzen und Nagetiere, Insekten und in geringerem Maße Gemüse.

Wenn der Haushund im menschlichen Haushalt lebt, wird er normalerweise mit einem Alleinfuttermittel gefüttert, das alle Ernährungsbedürfnisse des Tieres abdeckt. Dasselbe zu essen kann jedoch immer langweilig sein.

Leptin, was ist das und wie wirkt es sich auf den Appetit unseres Hundes aus?

Leptin ist ein Hormon in vielen Tiergruppen, einschließlich Menschen und Hunden, vorhanden. Dieses Hormon ist verantwortlich für Appetit hemmen und es wird hauptsächlich von Adipozyten (Zellen, die Fett oder Fettgewebe bilden), aber auch von Hypothalamus, Eierstöcken und Plazenta freigesetzt.

Bei einem gesunden Tier mit einem korrekten Gewicht beginnen die Adipozyten bei ausreichenden Fettreserven Leptin freizusetzen, das durch das Blut zum Gehirn gelangt und den Körper warnt hat bereits genug akkumulierte EnergieSo können Sie aufhören zu essen.

Das Problem tritt auf, wenn das Tier übergewichtig ist. Obwohl es viel Leptin freisetzt, wird der Körper widerstandsfähig und versteht nicht, dass er bereits genug Energie hat. Ähnliches passiert, wenn der Hund an Diabetes mellitus leidet. Daher wird ein übergewichtiger Hund immer hungrig sein.

Ein hund eifrig nach Essen oder für irgendeinen anderen Gegenstand ist etwas sehr Ernstes. Obsessionen bei Hunden sollten von einem Fachmann behandelt werden, da sie in der Regel aus zugrunde liegende Probleme wie Stress, Langeweile, ungebildete Konditionierung oder Krankheiten.

Zum Zustand eines Hundes gehört das hört nicht auf zu essen und scheint ständig als hungrig bekannt zu sein Polyphagie. Polyphagie tritt normalerweise zusammen mit anderen Symptomen auf, wie Fettleibigkeit, Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust, Polydipsie (erhöhte Wasseraufnahme), Polyurie (vermehrtes Wasserlassen) und die Unfähigkeit, Nährstoffe richtig aufzunehmen.

Polyphagie kann in der Alterungsprozess des HundesEntweder weil es anfängt, bestimmte Nährstoffe nicht mehr aufzunehmen, oder weil es Medikamente nimmt, die es verursachen. Andererseits ist eines der Symptome von Diabetes auch die Zunahme der Nahrungsaufnahme. Tumoren oder entzündliche Prozesse auf gastrointestinaler Ebene führen ebenfalls zu Polyphagie.

Wie erfahre ich, ob mein Hund Hunger hat?

Der erste Grund, der uns denken lässt, dass unser Hund hungrig wird, ist der folgende Fangen Sie an zu viel zu essen oder wer immer nach mehr essen fragt, besucht ständig seine schüssel und leckt sie auch wenn es nichts gibt.

Der unwiderlegbare Beweis dafür, dass unser Hund Hunger hat, ist der Gewichtsverlust. Bei einem fettleibigen Hund ist dieser Verlust normal, beabsichtigt und notwendig, sollte aber immer unter durchgeführt werden strenge tierärztliche Kontrolle. Wenn Ihr Hund nicht abnehmen muss und trotzdem abnimmt, ist es an der Zeit, einen Tierarzt aufzusuchen, um eine vollständige Untersuchung durchzuführen, die Blutuntersuchungen, Urintests und möglicherweise einen Hormontest umfasst.

Wie man einem Hund hilft, der von com> besessen ist

Sobald ein Tierarzt festgestellt hat die Ursache der Polyphagie, wenn der Grund dafür auf a Magen-Darm-ProblemDies kann auf eine Ernährungsumstellung oder den Konsum von Medikamenten zurückzuführen sein. Wenn es an Diabetes liegt, muss es medikamentös behandelt werden.

Wenn das Problem von stammt Verhaltensgründe Es sollten Maßnahmen ergriffen werden, die dem Hund helfen, sein Verhalten zu ändern. Eine allmähliche Umstellung des Futters auf ein anderes Futter mit höherem Fasergehalt ist möglicherweise eine Option oder eine Umstellung auf ein sättigenderes Futter wie das ACBA-Hundefutter, das stets unter tierärztlicher Aufsicht steht.

Wir können auch Lebensmittelzuteilung in kleineren Mengen mehrmals täglich und nicht in größeren Mengen ein- oder zweimal. Es ist sehr wichtig, eine tägliche Fütterungsroutine zu haben. Viele Studien haben gezeigt, dass, wenn ein Tier weiß, wann es essen wird und seine Erwartungen erfüllt werden, der Stresslevel stark abnimmt.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Ist es normal, dass mein Hund immer Hunger hat?Wir empfehlen, dass Sie unseren Abschnitt über Fütterungsprobleme betreten.

Mögliche Ursachen, warum ein Hund zu viel Appetit hat

Unter den Hauptgründen, warum ein Hund übermäßigen Hunger hat, können wir darauf hinweisen:

  • Eine Diät, die Ihren Ernährungsbedarf nicht deckt
  • Interne Parasiten
  • Krankheiten
  • Nicht genügend körperliche Aktivität entwickeln
  • Kopieren Sie schlechte Einstellungen ihrer Besitzer
  • Bereiche in der Umwelt

Die Rücksprache mit dem Tierarzt wird unabdingbar, um aktuelle Probleme zu erkennen oder zukünftige Probleme zu vermeiden wegen Überfütterung.

Die Gründe, warum ein Hund zu viel Appetit hat, können vielfältig sein. Der Tierarzt wird Ihnen sicherlich dabei helfen, die Ursachen zu identifizieren und Wege zu finden, um dieses Problem zu lösen.

Wie die richtige Ernährung für Ihre Behaarten sein sollte

Eine richtige Ernährung für Ihren Hund sollte Ihren Ernährungsbedürfnissen entsprechen nach:

  • Alter
  • Größe
  • Gewicht
  • Aktivitäten entwickelt

Ein Tierernährungsspezialist kann Ihnen helfen, in jeder Phase seines Lebens die beste Art und Weise zu bestimmen, wie Sie Ihr Fell füttern können, ob Sie ihm ausgewogenes Essen oder hausgemachtes Essen geben möchten.

Die Wahrheit ist das Wenn Sie nicht die richtige Ration entsprechend den Merkmalen Ihres Haares geben, wird er hungrig bleiben und mehr Nahrung verlangen. Wenn der Hund zum Beispiel viel Energie für Spiele und Spaziergänge aufbringt, benötigt er mehr Futter als im Futtersack angegeben, was ein allgemeiner Hinweis ist.

Mehr Bewegung und weniger Zwischenmahlzeiten

Auf der anderen Seite Wenn Ihre Behaarung nicht genügend körperliche Aktivität entwickelt, wird sie Ihnen mit Sicherheit den Mangel an Bewegung und Essen bieten. Und von dort zur Fettleibigkeit gibt es einen Schritt. Denken Sie daran, dass nach Angaben des Weltverbandes der Kleintier-Tierärzte das Übergewicht der Besitzer auf Haustiere übergeht.

Also Wenn Ihre Gewohnheiten sitzend sind, geben Sie sie nicht an Ihren vierbeinigen Freund weiter. Seien Sie außerdem begeistert von der Idee, mit Ihrem Hund eine Weile im Freien zu gehen und zu spielen. So sind Sie beide gesünder.

Auch wenn Sie einer von denen sind, die zwischen den Mahlzeiten picken und immer auf einem Snack kauen, denken Sie daran Ihr Pelz wird Sie nachahmen wollen und nicht aufhören, seinen Anteil an der Beute zu beanspruchen, wenn er sieht, dass Sie Ihr Essen in den Mund nehmen.

Wenn plötzlich übermäßiger Appetit auftritt

Manchmal Die Ursachen für übermäßigen Hunger können auf einige gesundheitliche Probleme zurückzuführen sein, insbesondere wenn der Heißhunger plötzlich auftritt.

Ihre haarige Person kann Darmparasiten haben oder beispielsweise leiden:

  • Hormonelle Probleme
  • Diabetes
  • Pankreasinsuffizienz
  • Funktionsstörung der Nieren

Andere Ursachen, die Ihren haarigen Hunger auslösen können

In einigen Fällen kann der plötzliche Appetit des Hundes auf Veränderungen im familiären Umfeld zurückzuführen sein. Die Ankunft eines Babys oder die Adoption eines neuen Haustieres verursacht häufig Eifersucht und löst Reaktionen bei Ihren Haaren aus wie Dinge zu zerbrechen, irgendwo zu urinieren oder ... alles zu schlucken, was geschossen wird.

Diese Verhaltensstörungen können mit Geduld und Zuneigung behoben werden. Denken Sie daran, dass der Tierarzt Sie auch in diesen Fragen richtig beraten kann.

Er ist schwach in der Gesundheit

Es ist komisch, aber es kann passieren. Wenn Ihr Hund plötzlich zu jeder Zeit nach Futter sucht und andere Symptome wie übermäßiger Durst, Apathie oder Gewichtsverlust auftreten, Es ist zweckmäßig, so bald wie möglich einen Tierarzt aufzusuchen zu untersuchen, da Sie Diabetes oder Magenprobleme haben könnten.

Unsere Freunde, die Hunde, sind sehr süß und an sich, aber manchmal kann diese Völlerei ein Symptom für eine Krankheit sein. Sie müssen sich also immer der Veränderungen bewusst sein, die in Ihrer Routine auftreten.

Video: Julia Fritz über: Warum hat mein Hund ständig Hunger? (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send