Tiere

Wie pflege ich einen Kampffisch oder einen Hahnfisch?

Pin
Send
Share
Send
Send


Betta-Fische sind auch als "siamesische Kampffische" bekannt. Sie sind berühmt für ihren freundlichen und aktiven Charakter. Aufgrund der einfachen Wartung sollen sie gut für Haustiere sein. Hier einige Empfehlungen für Ihre Pflege.

• Teichgröße: Ein großer 5-Gallonen-Tank wird benötigt, wenn sie alleine sind, und 10 Gallonen, wenn sie sich neben anderen Fischen befinden. Der Tank muss zu 80% gefüllt sein>

• Wechseln Sie das Wasser im Tank: Das Wasser im Tank kann einmal pro Woche oder jedes Mal, wenn es bewölkt aussieht, gewechselt werden. Zu diesem Zweck können Sie einen Teil des Wassers ersetzen, anstatt es vollständig zu ändern. Entfernen Sie den Kampffisch nicht aus dem Wasser.

• Empfohlene Lebensmittel: müssen mit schwimmenden Lebensmitteln, Würmern, Granulat und getrockneten Salzlake-Garnelen versehen werden.

• Verträglichkeit mit anderen Wassertieren: Sie sollten nicht neben anderen Betta-Fischen platziert werden, da sie anfällig für Kämpfe sind. Daher werden sie als „siamesische Kampffische“ bezeichnet. Sie können unter anderem mit Guppys und Wels leben.

• Verträglichkeit mit Pflanzen: Keine anderen Pflanzen, die nicht natürlich und aquatisch sind, sollten in den Teich gestellt werden. Eine der besten Wasserpflanzen ist der immergrüne Chinese, da er sich dem Lichtmangel anpassen kann. Wenn die Wurzel der Pflanze braun wird, sollte sie sofort geschnitten werden. Verzieren Sie den Tank nicht mit Steinen oder Marmor, die den Fisch schädigen könnten.

• Wartung des Aquariums: Der Tank sollte regelmäßig, vorzugsweise wöchentlich, gereinigt werden. Es muss frei von Rückständen sein, da dieser Fisch sauberes Wasser mag. Verwenden Sie zum Reinigen von Innenräumen und Pflanzen keine Seife, da Seifenreste Bettafische beschädigen und sogar töten können. Die Temperatur sollte zwischen 78 und 82 Grad Fahrenheit gehalten werden, um die Gesundheit des Fisches zu gewährleisten

• Interaktion: Diese Fische erkennen Gesichter und assoziieren sie mit der Essenszeit, sodass Sie von Zeit zu Zeit lächeln oder Ihrem Haustier „Hallo“ sagen können.

• Gesundheit: Wenn Ihr Betta-Fisch krank wird, behandeln Sie ihn mit den entsprechenden Medikamenten, z. B. Antibiotika, Antimykotika oder Antiparasitika. Einige häufige Krankheiten sind in diesem Fall weiße Flecken oder "Samt". Informieren Sie sich bei einem Spezialisten oder online, wie Sie beide Krankheiten heilen können.

• Warnhinweise: Sie sollten bedenken, dass Ihr Haustier in der Verantwortung liegt. Daher sollten Sie einige Vorsichtsmaßnahmen treffen, z Ich könnte sogar sterben. Männliche Bettas sollten niemals zusammengelegt werden, da sie sich gegenseitig töten können. Sie reagieren empfindlich auf Temperaturänderungen, eine Änderung von 2 bis 3 Grad im Wasser kann Ihr Immunsystem schwächen. Sie dürfen kein destilliertes Wasser verwenden, da es keine Mineralien und Nährstoffe enthält, die für sein Überleben sehr wichtig sind. Bewahren Sie sie niemals in einer kleinen Kaution auf.

Im Allgemeinen ist es ein harter Fisch, von dem gesagt wird, dass er unter widrigen Bedingungen überleben kann, aber dies ist kein Grund, sie unter unglücklichen Bedingungen zu halten. Um zu cu>

Video: KAMPFFISCH BETTA. Wissenswertes. GarnelenTv (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send