Tiere

WIE VIEL ICH MEINE KATZE BADEN KANN

Pin
Send
Share
Send
Send


Bereit? Wenn Sie zum ersten Mal eine Katze baden, geraten Sie nicht in Panik! Denken Sie immer daran, dass es eine Option ist, Ihr Haustier zu einem professionellen Friseur zu bringen, aber wenn Sie sich dazu entschlossen haben, es zu Hause selbst zu tun, werden wir sicher auch so gut sein! Wir fangen an ...

  1. Suchen Sie einen warmen Ort fern von Zugluft um zu verhindern, dass sich Ihre Katze erkältet. Sobald Sie es ausgewählt haben, beginnen wir. Es ist wichtig, dass sich Ihre Katze an das Wasser gewöhnt. Die beste Temperatur liegt zwischen 37 und 38 Grad. Warmes, heißes Wasser könnte Sie stören! Je jünger Ihre Katze ist, desto leichter fällt es Ihnen, sich an das Baden zu gewöhnen.
    Katzen sollten nicht in einem tiefen Wasserbad gebadet werden, sondern nach und nach unter der Dusche. Ein Becken mit ein paar Fingern Wasser reicht aus, um Ihre Katze zu platzieren und das Wasser nach und nach unter die Dusche zu gießen.
  2. Wenn Sie Ihre Katze bereits nach und nach nass gemacht haben, ist es Zeit für Schäumen Sie gut mit einem Shampoo, das Ihren Bedürfnissen und Eigenschaften entspricht. Spülen Sie es dann nach und nach mit warmem Wasser aus, wobei Sie einen Krug verwenden und immer versuchen, keine Seife in Ihre Augen zu lassen.
    Wenn es zu schmutzig ist, können Sie es auf die gleiche Weise mit einer weiteren Hand Seife einreiben. Dann können Sie optional Conditioner hinzufügen und später ausspülen. Auf diese Weise vermeiden Sie Knoten!
  3. Jetzt kommt das Trocknen! Es ist sehr wichtig, nach dem Baden einer Katze gut zu trocknen, denn wenn wir Feuchtigkeit hinterlassen, besteht die Gefahr einer Erkältung.
    Verwenden Sie zwei Handtücher, um Ihre Katze gut zu trocknen: Beim ersten nimmt es den größten Teil des Wassers gut auf. Da das Handtuch dann bereits sehr nass ist, nehmen Sie ein weiteres zur Massage und trocknen Sie es gründlicher ab. Eine andere Möglichkeit ist, einen Trockner für Haustiere zu bekommen, die leise sind und eine angemessene Temperatur haben. Nutzen Sie dann die Gelegenheit, um Ihre Katze zu putzen und sie sehr schön und weich zu machen.

Katzen sind sehr saubere Tiere und es ist nicht bequem, sie zu oft zu baden. Wenn Sie Ihre Katze regelmäßig bürsten und die Schnauze und das Kinn sauber halten, können Sie diese Seifen- und Wasserbäder so weit wie möglich platzieren.

Wenn Sie feststellen, dass Sie Ihre Katze nicht baden können, können Sie zu einem Tierpfleger gehen und beobachten, wie er es tut, und um Rat fragen. Bald können Sie es ohne Probleme zu Hause tun!

JEDER WANN DUSCHE EINE KATZE?

Es ist auch richtig, dass der Kontakt mit Wasser nicht unbedingt unangenehm sein sollte, wenn Sie Ihre Katze an die Toilette gewöhnen können, da es sich um ein Kätzchen handelt (nach einem Alter von 2 Monaten). Wenn dies der Fall ist und Ihre Katze normalerweise nicht nach draußen geht, ist eine monatliche Waschfrequenz ausreichend.

WIE BADE ICH EINE KATZE?

Um ein Katzenbad zu machen, müssen Sie Fingerspitzengefühl und Geduld haben. Obwohl Ihre Katze Wasser mag, kann jede plötzliche Bewegung Stress erzeugen und die Aktivität erschweren. Sie können die Badewanne oder einen Behälter verwenden, der Ihrer Größe entspricht. Es ist praktisch, dass Sie eine Matte auf die Oberfläche legen, um zu verhindern, dass Ihre Katze mit den Nägeln verrutscht. Verwenden Sie warmes Wasser (30 Grad) und ein spezielles Katzenshampoo. Dieser letzte Punkt ist sehr wichtig, da menschliche Shampoos, auch wenn sie neutral sind, den pH-Wert der Katzenhaut nicht respektieren. Bevor Sie beginnen, lassen Sie das Wasser einige Sekunden lang laufen, damit sich Ihre Katze an das Geräusch gewöhnt.

Vermeiden Sie beim Baden den Kontakt von Wasser mit Ohren und Augen. Auf diese Weise verringern Sie das Risiko von Infektionen im Nachhinein. Befeuchten Sie zuerst den unteren Teil Ihres Körpers mit der Hand oder mit Hilfe eines weichen Schwamms und sehen Sie, wie Sie allmählich aufsteigen. Mit dieser Technik steigern Sie Ihr Selbstvertrauen und vereinfachen den Prozess. Seifen Sie es ein, während Sie es streicheln, und lassen Sie das Shampoo einige Minuten einwirken. Beenden Sie den Vorgang, indem Sie Ihren Körper mit viel Wasser abspülen, um Seifenreste zu entfernen, die Sie während Ihrer täglichen Reinigungsroutine stören könnten.

Wenn die Aufgabe erledigt ist, trocknen Sie sie sorgfältig mit einem Handtuch ab. Wenn es Winter ist, können Sie auch einen Trockner verwenden, um das Trocknen zu beschleunigen, obwohl das Geräusch, das er erzeugt, normalerweise Unruhe und Angst hervorruft. Sie können einen leisen Trockner versuchen. Gehen Sie es in Maßen an und lassen Sie sich von ihm berühren, um sich mit ihm vertraut zu machen.

Wenn Sie erreicht haben, dass es vollkommen trocken und ruhig ist, können Sie es ein letztes Mal bürsten, damit das Fell glänzend und gleichmäßig ist.

Video: Unsere Katzen rasten aus ! (April 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send