Tiere

Wie ist die Fütterung einer stillenden Katze?

Pin
Send
Share
Send
Send


Die schwangere Katze muss ein spezielles Futter für Katzenwelpen zu sich nehmen, das ihr die Energie und das Protein gibt, die sie benötigt

  • Autor: Durch CAROLINA PINEDO
  • Erscheinungsdatum: 30. Januar 2014

Eins Eine Katze, die Welpen haben wird, benötigt eine zusätzliche Versorgung mit Energie, Eiweiß und Kalzium so kommt diese Schwangerschaft zum Tragen. Die Zunahme oder Abnahme des Appetits, abhängig vom Stadium der Trächtigkeit der Katze, und die Notwendigkeit, eine Fettreserve in Ihrem Körper anzusammeln, um Ihre zukünftigen Welpen zu füttern, sind nur einige davon wichtige Themen, um die schwangere Katze zu füttern. Dieser Artikel erklärt wie es geht, mit Richtlinien wie der Verwendung eines Futters, das der Katze mehr Energie bringt.

Füttere eine schwangere Katze mit Eiweiß und Kalzium

Die schwangere Katze benötigt ein spezielles Futter für Katzenwelpen, das zusätzliche Energie liefert

Die Tragzeit einer Katze beträgt ungefähr 65 Tage. Während dieser Zeit können sie in ihrer Gebärmutter zwischen einem und vier Welpen wachsen. Der Körper des zukünftigen Elternteils erfährt Veränderungen, die eine zusätzliche Zufuhr von Energie und Kalzium erfordern. Der ideale Weg, dies zu erreichen, ist "mit speziellem Futter für Katzenwelpen, das die Proteine, Energie und Nährstoffe liefert, die die schwangere Katze benötigt". , sagt Javier Zorriqueta, Tierarzt.

Die schwangere Katze benötigt ab dem ersten Tag der Trächtigkeit ein bestimmtes Futter, das die Nährstoffe liefert, die sie benötigt, um ihre tägliche Aktivität zu decken, und damit sich ihre Föten mit einer angemessenen Geschwindigkeit entwickeln können. "Katzen haben während der Stillzeit ihrer Jungen und ihrer Bedürfnisse größere Schwierigkeiten, Milch zu produzieren Erhöhen Sie die Menge Ihres Körperfetts während der Schwangerschaft eine Reserve für die Fütterung der Welpen zu haben ", erklärt Ignacio Arija, Veterinärexperte für Tierernährung und Professor an der Veterinärmedizinischen Fakultät der Complutense-Universität von Madrid.

Auf diese Weise kann das katzenartige Weibchen, wenn es bereits geboren hat, bis zu halten 25% Körperfett oder Übergewicht, um Ihren Nachwuchs aufzuziehen.

Die Katze muss sein Gewicht haben>

Neugeborene Katzen müssen zusätzlich 25% Körperfett aufrechterhalten, um ihre Welpen stillen zu können

Ein grundlegender Aspekt, der sich auf die Gesundheit der schwangeren Katze und ihrer zukünftigen Welpen auswirkt, ist "das Idealgewicht der Katze vor der Schwangerschaft", betont Arija. Sie sollten nicht übergewichtig oder zu dünn sein, denn auf diese Weise ist es einfacher, dass sich die Katze während der Schwangerschaft auf ein angemessenes Gewicht einstellt und nicht an Gewicht zunehmen oder abnehmen muss.

Sobald die Katze schwanger wird, kann sie Futter für Katzenwelpen zu sich nehmen ad limitum oder den Betrag, den Sie möchten. Katzen wissen, wie sie sich beim Füttern gut regulieren können, es sei denn, sie sind sterilisiert und müssen mehrmals täglich kleine Mengen essen.

Die Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel sind bei schwangeren Katzen normalerweise nicht erforderlich, es sei denn, Sie haben ein sehr geringes Gewicht. In diesen Fällen, in denen die Katze vor der Schwangerschaft nicht gesund ist, kommt es jedoch am häufigsten vor, dass sie spontan abbricht.

Der Appetit der Katze während der Schwangerschaft

Das schwangere katzenartige Weibchen kann während seiner Schwangerschaft verschiedene Phasen in Bezug auf seinen Appetit durchlaufen. "Es ist also möglich, dass Ihr Appetit die Entwicklung von Bauchwelpen in Ihrer Gebärmutter steigert, weil Sie zusätzliche Energie benötigen", erklärt Zorriqueta. Am Ende der Schwangerschaft nimmt der Appetit der Katze jedoch ab, wenn die Magenhöhle durch den Platz, den die Jungen in der Gebärmutter einnehmen, niedergedrückt und begrenzt ist.

Es ist jedoch ratsam, einige Untersuchungen beim Tierarzt während der Trächtigkeit der Katze durchzuführen, um gesundheitliche Probleme auszuschließen, die auch die Jungen in der Gebärmutter betreffen könnten. Die Vorsorgeuntersuchungen der zukünftigen Eltern gehen durch Ultraschall und Röntgen, um die Anzahl der Welpen in ihrem Bauch zu überprüfen.

Die Fütterung der Katze bei der Geburt der Welpen

Das Stillen der Welpen der Katze ist einer der Momente, in denen das Weibchen a Diät reich an Eiweiß, Kalzium und Kalorien. Die Katzen haben größere Schwierigkeiten als die Hunde, das von ihnen verzehrte Futter in Milch für ihre Jungen umzuwandeln. Es wird daher empfohlen, nach der Entbindung 25% mehr Körperfett beizubehalten, um den Bedarf der stillenden Kätzchen zu decken .

Während der Laktation der Jungtiere muss die Katze das Futter von Katzenwelpen, die die notwendigen Nährstoffe liefern, bis zum Absetzen der Jungtiere, das etwa drei Wochen nach der Entbindung erfolgt, aufbewahren.

Darüber hinaus erleichtert diese Art der Fütterung den Übergang der Welpen von der Muttermilch zum Futter. "Die Katze hat das Gericht mit dem Futter in der Nähe und die Welpen werden es probieren, wenn sie entwöhnt sind, damit sie sich allmählich und leicht an ihr neues Futter gewöhnen können", erklärt Arija.

Die ersten Lebenstage von Katzenwelpen sind entscheidend für deren Entwicklung und Überleben. Die Fütterung beeinflusst entscheidend, so dass die Jungen an Gewicht zunehmen, da sie sehr hilflos geboren werden und es günstig ist, dass sie täglich um die 70 Gramm zunehmen. Nach der Geburt der Welpen ist es daher zweckmäßig, den Tierarzt mit der neuen kompletten Katzenfamilie aufzusuchen, um den Gesundheitszustand aller zu überprüfen.

Was hat Kolostrum, das für Kätzchen so wichtig ist?

Dieses Essen enthält viele Vitamine, Proteine ​​und Fette für Kätzchen. Die Mutter muss es ihr auf die bestmögliche Art und Weise geben, denn zusätzlich zum Stillen mit dieser natürlichen Substanz überträgt Antikörper. Kolostrum enthält fast 90% Wasser, eine Eigenschaft, die besagt, dass Sie Ihrer Katze unmittelbar nach der Geburt zu jeder Zeit frisches Wasser geben.

Essen

Wie beim Menschen wird die Katze während der Schwangerschaft gefüttert es ist extrem wichtig einen gesunden Wurf zur Welt bringen. Aus diesem Grund wird etwa drei Wochen vor der Entbindung empfohlen, Katzenfutter für Welpen zu servieren, da es viel mehr Nährstoffe enthält als Erwachsenenfutter. Sie werden wahrscheinlich zwei- oder dreimal am Tag mehr Nahrung benötigen. Sie können ein paar Mal pro Woche mit Stücken von Fisch und Huhn ergänzen. Setzen Sie diese Fütterung einige Wochen nach der Geburt der Nachkommen fort.

Denken Sie daran, immer zu behalten eine Schüssel mit frischem Wasser in der Nähe des Tieres

Wenn die Kätzchen geboren werden, ist das Beste für sie, dass sie geboren werden gestilltNun, das stillen Es versorgt Sie mit allen notwendigen Vitaminen und Nährstoffen. Kolostrum ist eine Substanz, die die Muttermilch der Katze enthält und den Nachkommen Immunschutz bietet, damit sie nicht krank werden. Natürlich hängt die Qualität der Milch von der guten Ernährung der Mutter ab.

Es kommt sehr häufig vor, dass die Katze kurz nach der Entbindung nur ungern frisst, das Futter jedoch anbietet, damit es seinen Appetit wiedererlangt. In diesem Stadium ist es äußerst wichtig, dass Sie genügend Wasser zum Trinken haben.

Die Stillzeit dauert ungefähr zwei Monate, und während dieser Zeit sollten Sie sich nicht um das Futter der Kätzchen kümmern, sondern um das der Mutter. Nach diesen zwei Monaten ist das Stadium von Entwöhnung, bei denen Kätzchen die Muttermilch aufgeben, um mit dem Verzehr von Feststoffen zu beginnen.

Sie müssen der Katze helfen, die Jungen zu entwöhnen, also sollten Sie sie kaufen Katzenfutter. Ansonsten ist es für die Katze sehr schwierig, mehr als Muttermilch zu fressen. Bieten Sie unter keinen Umständen Kuhmilch oder anderes an, da das in diesen Milcharten enthaltene Fett Durchfall und Bauchschmerzen verursacht.

Entwöhnung ist eine gute Zeit, um Nachkommen und Welpen zu entwurmen. Fragen Sie Ihren Tierarzt.

Die Gesundheit der Mutter und der Mininos ist einer der wichtigsten Aspekte. Während der Schwangerschaft ist es gut, die Katze zu nehmen tierärztliche Untersuchungen Um ein Problem zu erkennen. Einige Rassen, wie z. B. die Siamesen, haben häufig Geburtsschwierigkeiten. Deshalb sollten Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen.

Kurz nach der Lieferung, Überprüfen Sie die Anzahl der PlazentenFür jedes Kätzchen sollte es eines geben. Katzen fressen sie normalerweise, aber stellen Sie sicher, dass keine in der Katze zurückgelassen wurden, da dies eine Infektion verursachen könnte. Wenn Sie Probleme bei der Geburt haben, z. B. feststeckende Kätzchen, oder wenn Sie sich nach der Geburt beschweren, wenden Sie sich sofort an den Tierarzt.

Während der ersten Lebenswoche der Welpen wird empfohlen, dass Sie täglich überprüfen Muttertemperatur, die bei 40 Grad Celsius sein sollte. So können Sie herausfinden, ob er Fieber oder ein anderes Krankheitssymptom hat.

Überprüfen Sie während des Stillens der Zustand der Brustwarzen der Katze, falls Sie eine Mastitis entwickeln. Dies manifestiert sich als rote und geschwollene Brustwarzen, das Produkt einer Infektion. Wenn Sie etwas Ungewöhnliches bemerken, sollten Sie es von einem Fachmann überprüfen lassen.

Die ersten zehn Tage nach Lieferung ein normaler etwas dunkler Ausfluss, aber nach dieser Zeit könnte eine Krankheit anzeigen.

Vor der ersten Impfung und Entwurmung von Kätzchen müssen wir sicherstellen, dass jeder normal isst, kotet und sich normal verhält. In allen Würfen ist in der Regel eine schwächere Katze vorhanden, daher ist es notwendig, auf Anzeichen einer Krankheit zu achten.

Mit diesen einfachen Tipps wird das Aufziehen des Kätzchenstreus sehr einfach. Wenn sie alt genug sind und Sie daran denken, sie zur Adoption aufzugeben, Suche nach liebevollen und verantwortungsbewussten Häusern für sie.

Wenn Sie mehr ähnliche Artikel lesen möchten Wie man sich um eine Katze und ihre Jungen kümmertWir empfehlen, dass Sie unseren Gestationsbereich betreten.

Qualität über alles

Die Qualitätsfutter Sie sollten immer in der Küche sein, weil sie es Ihrer Katze geben Vitamin- und nährstoffreiche Kroketten und angepasst an ihr Gewicht und Alter sind sie der Schlüssel für die neugeborene Katze, um an Kraft zu gewinnen und die kleinen Kätzchen richtig zu füttern. Ihre Katze braucht heutzutage eine spezielle Fütterung, die so viel Trubel mit sich bringt, dass es ihr hilft nährstoffreiche Milch produzieren so dass ihre Babys sich an ihr erfreuen, wenn sie älter werden. Zusätzlich zu den empfohlenen Futtermitteln sorgen Tierärzte - gemäß Fernández 'Worten - dafür, dass sie geben Portionen gekochtes Huhn oder Thunfisch aus der Dose Für die Katze (in moderater Weise alle 2 oder 3 Tage) tragen sie ein Plus zu ihrem Speiseplan bei, Energie für das Leben ihrer Mutter und Kraft für die Kleinen.

Richtlinien und Pflege

Denken Sie daran, Sie müssen Füttere deine Katze mit Vorsicht Lassen Sie sie auf keinen Fall zunehmen, da Fettleibigkeit zu ernsthaften Gesundheitsproblemen für Ihr Haustier führt. Experten empfehlen, dass Sie Ihre Minina nicht zum Essen zwingen, da sie nach der Geburt in der Regel den Appetit verlieren. Ja Ermutigen Sie sie, Lebensmittel mit viel Eiweiß zu essen, halten Sie immer ihr Essen und ihr frisches Wasser bereit. Reinigung ist ein sehr wichtiges Qualitätssymbol. Setzen Sie Ihre Katze niemals schmutzigem oder stinkendem Wasser aus, da sie nicht nur Spielhallen produziert, sondern auch Krankheiten oder Bakterien entwickeln kann, die sich direkt auf die Gesundheit der Katze und der kleinen Kätzchen auswirken. Vergessen Sie nicht, dass Ihre Katze in dieser Phase Ihres Lebens Milch produziert, um ihre Jungen zu stillen. Daher ist jede Fürsorge gering, damit die Mutter gesund und stark ist. Es ist wichtig zu wissen, dass Ihre Katze braucht Zeit, mit deinen Jungen zusammen zu sein, verwöhnen Sie Komfort und Ruhe, denn schließlich müssen Sie den bestmöglichen Weg Ihres Nachwuchses genießen und gesund sein, um die schwierige Aufgabe einer guten Mutter zu erfüllen.

Folgen, dass Ihre Katze nach der Geburt nicht mehr frisst

Jede Katze, die länger als 24 Stunden nicht frisst, fühlt sich schwach und entwickelt eine sogenannte Leberlipidose, die ein ziemlich ernstes Problem in der Leber hervorruft.

Ohne die Verwendung von Nahrungsmitteln als Energie erreicht der Körper einen Punkt, an dem er anfängt, Fettreserven zu nutzen, und diese Fettstoffe werden in der Leber verarbeitet. Dies erhöht die Belastung der Leber erheblich und beeinträchtigt ihre normale Funktion. Eine unzureichende Ernährung in Verbindung mit Stress führt auch zu einem geschwächten Immunsystem, das die Fähigkeit des Körpers zur Bekämpfung von Infektionen beeinträchtigt.

Eine stillende Mutter, die nicht isst, wird schwächer, depressiv und verliert das Interesse, auf ihre Kätzchen aufzupassen, was zu einer schlechten Mutterschaft führt. Durch Energiemangel und Mangelernährung sinkt Ihre Milchproduktion, Sie können nicht mehr genug Milch für Ihre Kätzchen produzieren und leiden möglicherweise sogar an Hypokalzämie. Kätzchen werden ständig weinen, schwach, krank und sterben sogar.

Wie können Sie Ihrer Katze helfen, wenn sie nach der Geburt nichts mehr frisst?

Stellen Sie zunächst sicher, dass der Ort in dem Haus, an dem Sie Ihre Kätzchen aufziehen, ruhig und frei von Menschen oder Tieren ist. Behalten Sie Ihre Futter-, Wasser- und Katzentoilette in der Nähe, damit Sie Ihre Kätzchen sehen können, auch wenn Sie sie eine Weile stehen lassen müssen.

Um den Appetit einer Katze anzuregen, ist es nützlich, das Futter zu erhitzen, um seinen angenehmen Geruch freizusetzen, der sein Interesse wecken kann. Nassfutter ist oft appetitlicher als Trockenfutter. Bieten Sie der neuen Mutter Ihr Lieblingsessen an. Auch energiereiche Nahrungsergänzungsmittel sind nützlich.

Wenn die oben genannten Methoden für die Mutterkatze nicht zum erneuten Fressen geeignet sind, müssen Sie Ihre Katze möglicherweise alle paar Stunden mit einer Spritze mit einer kleinen Menge Nassfutter füttern. Achten Sie dabei immer auf die richtige Vorgehensweise, um zu verhindern, dass Lebensmittel in Ihre Lunge gelangen und eine Lungenentzündung verursachen. Bereiten Sie sich auch darauf vor, die Kätzchen mit der Flasche zu füttern, da die Mutter möglicherweise nicht genug Milch hat.

Gehen Sie mit Ihrer Katze zum Tierarzt, damit die Ursache für den Appetitverlust identifiziert und behandelt werden kann. Der Tierarzt untersucht die Katze und Sie müssen möglicherweise Blutuntersuchungen und diagnostische Bildgebungsverfahren durchführen, um festzustellen, was passiert. Die Katze muss möglicherweise eine intravenöse Flüssigkeit oder Sondenernährung erhalten, um ihren Energie- und Wasserbedarf während der Genesung zu decken, und Medikamente können wie vom Tierarzt festgelegt verabreicht werden.

Ich hoffe, dieser Artikel hat Ihnen geholfen zu verstehen, warum Ihre Katze nach der Geburt nicht mehr frisst. In den meisten Fällen sollten Sie sich keine Sorgen machen. Wenn Sie jedoch den Verdacht haben, dass ein größeres Problem vorliegt, und sich darüber Sorgen machen, befolgen Sie bitte den Rat, den ich Ihnen gegeben habe, um größere Übel zu vermeiden.

Pin
Send
Share
Send
Send