Tiere

So stellen Sie fest, ob Ihre Katze Parasiten hat

Pin
Send
Share
Send
Send


Sowohl bei Hunden als auch bei Kätzchen Parasiten sind eine Krankheit, von der viele Tiere in der ersten Phase ihres Lebens betroffen sind. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Symptome zu kennen, unter denen das Haustier leidet, um im Falle eines Parasitismus rechtzeitig reagieren zu können.

In Bezug auf Katzen lieferte der Tierarzt Daniel Tobar einige wichtige Daten, die zu berücksichtigen sind, um festzustellen, ob er an Parasiten leidet. Der Experte sagte, dass es bei Katzen verschiedene Arten von Parasiten gibt, die sie befallen, aber es gibt eine, die zoonotisch ist und als Toxoplasma gondii bezeichnet wird und eine Krankheit namens Toxoplasmose verursacht, die bei schwangeren Frauen einen Schwangerschaftsabbruch verursacht.

In Bezug auf die Symptome von Kätzchen betonte der Arzt, dass dieses Tier sehr intim ist, so dass es einer gründlichen Beobachtung bedarf, um zu wissen, ob es an Parasiten leidet.

Innerhalb der häufigsten Reaktionen stellte der Tierarzt fest, dass das Kätzchen ziehe ärgerlich deinen Schwanz auf den Boden. Darüber hinaus ist es in Bezug auf seine körperlichen Symptome für die Katze üblich Präsentieren Sie einen stumpfen oder leblosen Mantel, zusätzlich zu einer offensichtlichen Gewichtsverlust, hinzugefügt zu a generalisierte Alopezie (abnormaler Haarausfall) oder Kahlheit.

Auch die Katze wird andere Symptome zeigen, die auch mit anderen Krankheiten zusammenhängen, das sind Erbrechen, Durchfall und die Auftreten von Parasiten in der Feca. In einem ernsteren Sinne der Krankheit kann sich die Katze präsentieren Anämie oder Blutprobleme das kann in der ableiten Tod.

Ein weiteres Symptom ist das Beharren auf Katze für den Anus leckenDies trägt dazu bei, dass der Parasit durch die Schnauze des Tieres eindringt, indem der Zyklus erneut gestartet wird.

Es sollte beachtet werden, dass Daniel betont hat, dass es wichtig ist, Haustiere alle 3 Monate zu entwurmen. Wenn es sich um Neugeborene handelt, muss die Aufgabe alle 15 Tage durchgeführt werden. Er betonte auch, dass die Tropfen nur den ersten Lebensmonaten des Tieres dienen und man dann auf Pillen umsteigen müsse.

Wie können Sie das verhindern?

  • In Kätzchen: Die interne Entwurmung (innere Parasiten) 45 Tage nach v>Erwachsene und ältere Katzen: Die interne Entwurmung vierteljährlich (interne Parasiten) und äußere Antiparasiten In Zeiten eines parasitären oder monatlichen Befalls gibt es mehrere externe Antiparasiten auf dem Markt, die zur Zeit von Katzen verwendet werden können.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Teile es!

Welche Arten von inneren Parasiten betreffen Katzen?

Es gibt mehrere, die das Leben Ihres Furrys ernsthaft gefährden können, und sie sind:

  • Hakenwurm: Diese saugenden Parasiten leben im Dünndarm des Tieres. Die Larven können auch in den Polstern der Beine leben.
  • Dipyl> Häufigste Symptome

Neben den genannten kann es zu einer Parasiteninfektion kommen Durchfall, Erbrechen, Fieber, Hautveränderungen, Reizung im Anus und sogar verkümmertes Wachstum. Daher ist es äußerst wichtig, es ansonsten zu entwurmen Ihr Leben könnte in Gefahr sein.

Die Kätzchen und / oder Katzen, die wir auf der Straße sammeln, sind in den meisten Fällen von Parasiten befallen. Bringen Sie sie daher als Erstes zum Tierarzt, um sie zu untersuchen, und gib ihnen eine antiparasitäre Pille. Wenn es keine Möglichkeit gibt, es Ihrer Katze zu geben, sollten Sie wissen, dass es auch Pipetten gibt, die interne Parasiten beseitigen.

Vergessen Sie nicht, Ihre Katze einmal alle drei Monate zu entwurmen - oder jeden Monat, je nach Antiparasitikum -. fürSchützen Sie Ihre Gesundheit.

Beachten Sie diese einfachen Tipps, um die Gesundheit Ihres Haustieres zu erhalten

Da gibt es viele Parasiten Das kann Auswirkungen auf unsere Katze haben und sie verursachen echte Probleme Offensichtlich ist das Infektionsrisiko bei streunende KatzenDies bedeutet jedoch nicht, dass diejenigen, die in den Häusern bleiben, von der Gefahr befreit sind.

Die häufigsten sind externe, wie z Flöhe und Zecken, die einen starken Juckreiz verursachen, der zu Hautwunden führen kann, wenn er nicht rechtzeitig erkannt wird. Es ist jedoch auch möglich, dass diese kleinen katzenartigen Begleiter Opfer von interne Parasiten, deren Entdeckung kann komplizierter sein.

Es ist der Fall von Du hattest und Würmer. Die ersten werden von Flöhen übertragen, während Darmwürmer von der Mutterkatze auf ihre Kleinen übertragen werden. Ist durch den Hocker Als infizierte Katzen vermehren sich diese Art von Parasiten, die so gesehen werden können, wie sie sind kleine weißliche Filamente.

Angesichts des hohen Infektionsrisikos ist es notwendig pass gut auf zu unseren Katzen und ihrem Stuhlgang, zusätzlich zur Adoption vorbeugende Maßnahmen durch Tabletten oder Pipetten. Wenn wir glauben, dass unser Haustier betroffen sein könnte, müssen wir dies tun Werde sie so schnell wie möglich los Um bösen Ältesten auszuweichen.

Husten, Atemnot oder sogar Erbrechen und Durchfall sind nur einige davon Symptomedavor müssen wir uns warnen. Auch für den Fall, dass die Katze einen geschwollenen Bauch hat oder ein ungepflegtes Aussehen hat. In jeder dieser Situationen müssen Sie Gehe dringend zum Tierarzt Damit Sie eine vollständige Überprüfung durchführen und uns mitteilen können, auf welche Medikamente wir zurückgreifen müssen.

Einzelgänger oder Regenwürmer

Die häufigsten inneren Parasiten Sie sind Einzelgänger oder Regenwürmer. Sie werden gerufen Dipylidium, das ist sein wissenschaftlicher Name, und seine Symptome können unbemerkt bleiben, aber wenn Sie im Darm Ihrer Katze leben, treten sie manchmal im Kot auf. Wenn es einen schweren Befall gibt, Ihre Katze hat möglicherweise Erbrechen, Reizungen im Anus, Wachstumsstörungen oder Gewichtsverlust.

Giardiasis

Dies ist ein parasitäres Protozoon, von dem jedoch auch Katzen und Hunde betroffen sind hat in der Regel keine Symptome. Manchmal kann es bei sehr kleinen Kätzchen, bei denen die Infektion anderer Parasiten geschwächt ist, zu Blut im Stuhl und Durchfall kommen.

Kokzidiasis

Coccidia ist eine andere Protozoen-ParasitEs ist nicht gerade ein Parasit und betrifft vor allem Katzen und Hunde. Die Symptome kann in gesehen werden Neugeborene Welpen oder mit ein paar Wochen des Lebens, und kann Durchfall und Bauchschmerzen enthalten. Es gibt eine Komplikation, dass Ihr Haustier eine wichtige Dehydration erleidet, die sein Leben gefährdet. Sie können auch sehen wie man sich um ein neugeborenes Kätzchen kümmert.

Ankylosomen

Es gibt Parasiten, die Blut saugen, sogenannte Hakenwürmer (Ancylostoma). die im Dünndarm der Katze leben. Diese können viele Krankheiten verursachen und auch den Tod der Katze nach sich ziehen schwere Anämie und ein niedriger Proteingehalt.

Die Symptome von infizierten Mininenvon Ankylosomen Sie sind: schwarzer Stuhl oder Durchfall, Erbrechen, Schwäche und Lethargie. Wenn sich die Krankheit verschlimmert, tritt eine Anämie auf, die zum Tod älterer oder junger Katzen führen kann. Sie können auch angezeigt werden kleine Hautläsionen produziert von den Larven auf den pads aus den beinen deiner muschi.

Die häufigste Parasiten bei jungen Katzen Es sind die Aszites, die eine doppelte Schwierigkeit haben: Sie breiten sich sehr leicht auf Menschen aus und sind sehr resistent gegen Behandlungen. Wenn sie Kleinkinder infizieren, können die Larven ernsthafte Beschwerden verursachen. Aus diesem Grund empfehlen wir Ihnen, Ihre Katze mehrmals im Jahr zum Tierarzt zu bringen Stellen Sie sicher, dass Ihre Katze keine Parasiten hat.

Katzen, die mit Aszites infiziert sind, haben Folgendes Symptome: Durchfall, Völlegefühl und einige von ihnen können schlafe mehr als normal (siehe, wie viel Katzen schlafen) und Gewicht verlieren. Manchmal, obwohl es normalerweise nicht vorkommt, ist die Anzahl der Parasiten so groß, dass verstopfen den Darm.

Abgesehen von diesen Komplikationen im Verdauungssystem, die wir gerade erwähnt haben, können mit Aszites infizierte Katzen Fieber (siehe, wie man erkennt, ob eine Katze Fieber hat), Husten und Lungenentzündung haben, wenn die Larven ihr Atmungssystem erreichen.

Möchten Sie mehr über Katzen erfahren?

Wir erinnern Sie daran, dass dieser Beitrag nur informativ ist. In Curio Sfera .com Wir stellen keine Diagnosen und verschreiben keine tierärztlichen Behandlungen oder Rezepte. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Katze Beschwerden oder Symptome hat, sollten Sie Ihren Tierarzt schnell aufsuchen.

Wenn Sie andere ähnliche Artikel sehen möchten Wie kann ich herausfinden, ob meine Katze Parasiten hat? Wir laden Sie ein, unsere Kategorie von zu besuchen Haustiere. Ebenso können Sie Ihre Fragen direkt in der Suchmaschine unserer Website stellen. Und denken Sie daran, wenn es Ihnen gefallen hat, teilen Sie es in sozialen Netzwerken oder mit Ihren Freunden und Familie. Du kannst uns auch einen Kommentar hinterlassen :-)

Video: Würmer bei Katzen - Symptome, Gefahren & Behandlung (Kann 2021).

Pin
Send
Share
Send
Send