Tiere

Getreide für Pferde

Pin
Send
Share
Send
Send


Vitamine und Mineralien für Pferde Sie sind die wichtigsten Nährstoffe für diese Tiere. Pferde benötigen wie alle Arten eine ausgewogene Nährstoffversorgung. Diese Nährstoffe können zum Beispiel in Form von Vitaminen und Mineralstoffen für Pferde vorliegen, die für die Entwicklung ihrer täglichen Aktivität und die Aufrechterhaltung aller lebenswichtigen Funktionen des Organismus unerlässlich sind.

Nährstoffe sind essentielle Bestandteile für den Organismus, die vom Tier synthetisiert werden können oder nicht, aber auf jeden Fall essentiell sind. Abgesehen von der Vitamine und Mineralien für PferdeWir sprechen über Wasser, Energie, Proteine, Aminosäuren, verdauliche Ballaststoffe, Kohlenhydrate usw.

Vitamine für Pferde

Wenn wir uns auf das konzentrieren Vitamine für PferdeAuf dem Markt gibt es viele Vitaminpräparate oder sogar injizierbare Vitamine für Pferde. Alle diese Vitamine für Pferde haben unterschiedliche Zusammensetzungen und werden oft ohne Wissen darüber verwendet, was sie wirklich sind. Das heißt, Ergänzungen oder injizierbare Vitamine für Pferde ohne seine Funktionen zu kennen, noch die wirklichen Bedürfnisse des Pferdes.

Diese unkontrollierte Zufuhr von Vitaminen an das Pferd kann sowohl übermäßig als auch standardmäßig mit Risiken verbunden sein. Das dürfen wir aber nicht vergessen Vitamine für Pferde Sie sind einer der Hauptnährstoffe. Vitamine sind wichtig für das Wachstum von Pferden, Stuten und erwachsenen Pferden oder Ponys. Ohne sie werden sie nicht in der Lage sein, effektiv zu wachsen, sich zu vermehren oder zu arbeiten.

Verschiedene Vitamine für Pferde oder ältere Pferde

Der Vitaminbedarf des Pferdes wird abhängig vom Alter, dem Gewicht des Pferdes, dem produktiven oder physiologischen Zustand, dem Stress oder der Krankheit verändert. Die Vitamine für Pferdezucht Sie unterscheiden sich von denen, die ein älteres Pferd benötigt.

Vitamine sind organische Verbindungen, die traditionell in zwei Gruppen eingeteilt wurden: wasserlöslich - was, wie der Name schon sagt, wasserlöslich sein kann (Vitamin C, Vitamine der Gruppe B usw.) - und fettlöslich, fettlöslich (Vitamine A, D, E und K) -.

Im Allgemeinen werden wasserlösliche Vitamine im Urin ausgeschieden und sind normalerweise nicht sehr giftig, da sie nicht im Körper zurückgehalten werden. Fettlösliche Vitamine können zwar im Körperfett gespeichert werden und werden nicht so schnell ausgeschieden. Dies bedeutet für das Pferd, dass wasserlösliche Vitamine problemlos ausgeschieden werden können, wenn Sie zu viel essen. Bei der Ergänzung von Pferden mit fettlöslichen Vitaminen ist jedoch mehr Vorsicht geboten.

Nachfolgend beschreiben wir einige wichtige Vitamine für Pferde.

Vitamin A für Pferde

Die Vitamin A für Pferde Es zeichnet sich durch eine wichtige Rolle beim Sehen aus, ist aber auch entscheidend für die Zelldifferenzierung, die Reproduktion, die Embryogenese, die Geburt und das Wachstum von Fohlen. Andererseits greift dieses Vitamin für Pferde in die Immunantwort gegen Infektionen ein.

Dies Vitamin für Pferde Es ist nicht als solches in der Nahrung enthalten, liegt aber in Form von Pro-Vitamin A (Beta-Carotin, Retinol) in Futtermitteln für Pferde vor, insbesondere wenn diese grün sind. Einmal aufgenommen, werden sie vom Pferd in Vitamin A umgewandelt. Die Mangel an diesem Vitamin bei Pferden verursacht Nachtblindheit, außerdem wird die Immunantwort und die Fortpflanzung (Embryonalsterblichkeit) beeinträchtigt.

Auf der anderen Seite die Überschüssiges Vitamin A bei Pferden Es verursacht Zerbrechlichkeit des Knochens, Abblätterung der Epithelien und Teratogenese. Die Anforderungen für die korrekte Aufrechterhaltung von Vitamin A bei Pferden laut NRC 2007: Werte von 30 IE pro kg Lebendgewicht (PV), Vitamin A für Pferde 45 IE / kg PV: bei Fortpflanzung, Laktation und Schwangerschaft: 60 IE / kg PV, Vitamin A bei Pferden, die 45 IE / kg PV ausüben.

Vitamin D für Pferde

Vitamin D ist ein weiteres der Essentielle Vitamine für das Pferd. Es wird auch als anti-rachitisches Vitamin bezeichnet und ist an der Regulation von Kalzium und Phosphor im Körper, an seiner intestinalen Absorption und renalen Ausscheidung sowie an der Mobilisierung von Kalzium und Phosphor aus dem Knochen beteiligt.

Die Vitamin D für Pferde Es kommt in Pflanzen und Tieren vor (Form D2 und D3). Die Synthese dieses Vitamins durch die Pferde erfolgt in Ihrer Haut nach Sonneneinstrahlung durch ultraviolette Strahlung.

Ein Vitamin-D-Mangel bei Pferden äußert sich in Knochendeformationen aufgrund mangelnder Kalzium- und Phosphorkonzentration im Knochen. Andererseits führt ein Überschuss an Vitamin D im Pferd zu Weichteilverkalkungen. Die Vitamin D-Bedarf bei Pferden Sie hängen von Ihrer Sonneneinstrahlung ab. Das NRC 2007 empfiehlt jedoch einen Vitamin D-Spiegel bei Pferden von 6,6 IE / kg PV, bei Fohlen jedoch einen Anstieg um 22,2-17,4-15,9-13,7 IE / kg PV für Fohlen von 0-6 / 7-12 / 13-18 / 12-24 Monaten.

Vitamin E für Pferde

Die Vitamin E für Pferde Es greift in die Immunantwort und deren Energiestoffwechsel ein. Es ist bekannt als "Antioxidans Vitamin" für seine Lipid-Schutzfunktion der Zellmembranen und ist auch ein Muskelschutz. Dies Vitamin für Pferde Es hat viele aktive Formen, aber die "Alpha-Tocopherol" -Form ist die aktivste. Frische Weiden, grünes Futter, sind eine gute Quelle für Vitamin E für Pferde, während Getreide viel weniger hat.

Die Vitamin E-Mangel bei Pferden Sie verursachen Probleme wie die Erkrankung der weißen Muskeln bei Fohlen, eine degenerative Erkrankung der Wirbelsäule, eine degenerative Myeloenzephalopathie (EDM) bei Pferden oder eine neuromotorische Erkrankung bei Pferden (NLDD). Im Gegenteil, es war nicht möglich, diesbezüglich bemerkenswerte Toxizitäten nachzuweisen Vitamin bei Pferden.

Laut NRC 2007 werden die folgenden Mengen empfohlen, wenn wir das Pferd mit diesem Vitamin versorgen: 1 IE / kg PV in der Erhaltung und 2 IE / kg PV in Wachstum, Fortpflanzung, Laktation und Schwangerschaft. Niveaus von 2, 2,25 und 2,5 U.I. Pro kg PV ist für leichte, mittelschwere und intensive Übungen erforderlich.

Vitamin K für Pferde

Die Vorteile von Vitamin K für Pferde Es ist seine antihämorrhagische oder Gerinnungsfunktion. Normalerweise gibt es bei Pferden keinen Vitamin-K-Mangel, aber sie können auftreten, wenn das aufgenommene Futter schimmelig ist. Dies Vitamin K-Mangel bei Pferden Dies kann zu einer Verkürzung der Gerinnungs- und Blutungszeit führen.

Der beste Weg zu Vitamin K für Pferde liefern Sie sind Futtermittel: Sie enthalten mehr Vitamin K als Getreide. Blinde und Dickdarm-Mikroorganismen sind solche, die Vitamin K für Pferde synthetisieren. Im Moment ist die Vitamin K-Anforderungen für Pferde.

Thiamin für Pferde

Vitamin B1 oder Pferd Thiamin Es ist für die Muskelkontraktion erforderlich, indem es in den Metabolismus der bei der ATP-Synthese verwendeten Kohlenhydrate eingreift. Wir finden Thiamin für Pferde in Getreide und in größerer Menge in Bierhefe. Die Thiaminmangel bei Pferden Sie können Anorexie, Appetitlosigkeit, Ataxie, Muskelinkoordination, Zittern, Gewichtsverlust usw. verursachen. Die Toxizität von Thiamin bei Pferden wurde nicht nachgewiesen. Die Thiaminbedarf für PferdeLaut NRC 2007 sind 0,06 mg / kg Lebendgewicht für die Instandhaltung.

Riboflavin

Riboflavin oder B12 ist an antioxidativen Abwehrmechanismen und dem Energiestoffwechsel bei der Verwendung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen beteiligt. Dies Vitamin für Pferde Es ist in höheren Konzentrationen in Hülsenfrüchten wie Luzerne und in geringeren Mengen in Getreide enthalten. Es kann von blinden und Dickdarm-Mikroorganismen synthetisiert werden.

Der Mangel an diesem Vitamin bei Pferden wurde nicht nachgewiesen, obwohl bei anderen Arten die Bindehautentzündung eines der geschätzten Symptome ist. Die Anforderungen an dieses Vitamin für Pferde Sie betragen laut NRC 2007 0,04 mg / kg Körpergewicht zur Erhaltung.

Niacin oder Nikotinsäure ist Bestandteil des Enzymsystems. Dies Vitamin für Pferde Es ist an der Zelldifferenzierung, Mobilisierung von zellulärem Calcium und der Verdauung von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen beteiligt.

Obwohl dieses Vitamin in Getreidekörnern vorhanden ist, ist seine Form schlecht verfügbar, es ist jedoch auch in Alfalfa und Sojamehl mit höherer Verfügbarkeit enthalten. Die Anzeichen von Mangel an diesem Vitamin bei Pferden Sie wurden nicht nachgewiesen, obwohl bei anderen Arten Läsionen auf der Haut und im Verdauungssystem auftreten. Der Bedarf an diesem Vitamin bei Pferden ist nicht bekannt.

Biotin wirkt als Coenzym im Stoffwechsel von Kohlenhydraten, Fetten und Proteinen. Die höchste Biotinkonzentration für Pferde findet sich in Alfalfas. In mittleren Konzentrationen ist es in Hafer und in geringem Maisgehalt enthalten. Es kann in geringen Mengen von den Mikroorganismen des Darms synthetisiert werden.

Probleme mit Pferdehufen, bei denen chronische Biotinmängel auftreten, wurden nachgewiesen Behandlungen mit diesem Vitamin für Pferde Sie werden empfohlen. Das Auftreten einer schweren Dermatitis bei anderen Arten wurde nachgewiesen. Es gibt keine Überlegungen zur Toxizität dieses Vitamins bei Pferden. Die Anforderungen an dieses Vitamin bei Pferden wurden nicht ermittelt, obwohl eine Ergänzung zur Verbesserung der Integrität der Hufe nachgewiesen wurde.

Folsäure

Folsäure ist wichtig in Geweben mit hohem Wachstum und Zellerneuerung. Der Verzehr von Grünfutter sorgt für bessere Niveaus dieses Vitamins in den Pferden, gegen den Verzehr von bereits verarbeitetem Heu. Die Mikroorganismen des Darms können dieses Vitamin für Pferde synthetisieren.

Das Auftreten von Anämien wurde bei anderen Arten nachgewiesen, der Mangel an diesem Vitamin bei Pferden wurde jedoch nicht nachgewiesen. Bei der menschlichen Spezies hat der Mangel bei schwangeren Frauen ein geringeres Gewicht des neugeborenen, verzögerten fetalen Wachstums und von Defekten der Nervenröhre. Es ist ein Vitamin, das als ungiftig eingestuft ist, aber wenn hohe Dosen davon verwendet werden injiziertes Vitamin für Pferde Sie können epileptische Anfälle verursachen. Der Bedarf an diesem Vitamin bei Pferden wurde nicht ermittelt.

Vitamin C für Pferde

Vitamin C ist für Pferde unerlässlich. Auch als Ascorbinsäure bezeichnet, hat es eine antioxidative Funktion und schützt die Atemwege. Zum Teil ist die Vitamin C für das Pferd Es kann von Ihrem Körper aus Glukose synthetisiert werden.

Die Anforderungen und Niveaus des Mangels und der Toxizität von Vitamin C bei Pferden Sie wurden nicht bestimmt. Bei postoperativen, infektiösen, traumatischen, obstruktiven Atemprozessen sowie bei Pferden, die älter als 20 Jahre sind, und bei Pferden nach dem Training liegen die Serumspiegel jedoch unter den üblichen Werten. Dafür kann es interessant sein Vitamin C-Ergänzung für Pferde.

Weitere Studien zu Vitaminen bei Pferden

Abschließend werden wir sagen, dass noch weitere Studien erforderlich sind, um genau zu bestimmen, wie hoch der optimale Vitaminspiegel bei Pferden ist. Weitere Studien werden auch erforderlich sein, um genau zu wissen, was alles passiert Funktionen von Vitaminen bei Pferden, da viele von ihnen aus anderen Arten extrapoliert werden. Die angegebenen Vitamingehalte für Pferde sind Mindestanforderungen, aber in Zukunft sollten wir die näher kennen optimale Vitaminwerte für Pferde, um eine bessere sportliche und reproduktive Leistung zu erzielen.

Hafer schneiden

Geschnittener Hafer für Pferde besteht nur aus Haferflocken und nicht aus Haferkorn. Da das Getreide nicht darin enthalten ist, ist es energiearm. Haferflocken enthalten dank der Haferflockenpflanze viel Ballaststoffe, die gut für die Verdauung sind. Die geschnittenen Haferflocken wurden Produkten wie der Hartog Lucerne-Mix-Mischung zugesetzt, und die geschnittenen Haferflocken wurden der Hartog Gras-Mix-Mischung zugesetzt.

Mais ist ursprünglich eine subtropische Kultur, die jetzt auch in den Niederlanden durch die spezifische Kultur angebaut werden kann. Mais kann in verschiedenen Formen gefüttert werden, beispielsweise als Mais, Maisgrieß, Maisbruch, Seebrasse oder Maismehl.

Maisstärke unterscheidet sich von anderen Körnern. Das Pferd kann dies im Dünndarm weniger gut verdauen. Das Pferd kann durch das explosive Wachstum von "falschen" Bakterien Krämpfe oder Durchfall bekommen. Ganze Maiskörner passen weniger gut in die Ration der Pferde, sie werden im Darm schlechter verdaut.

Eine Wärmebehandlung oder ein spezielles Verfahren erleichtert den Pferden die Verdauung der Maisstärke. Hartog Mais wurde einer Wärmebehandlung unterzogen und ist daher leicht verdaulich. Mais ist sehr energiereich, eiweißarm und mineralstoffarm, daher wird er in Kombination mit anderen Futterunternehmen verabreicht. Für die Faser neben der Maisbrust kann die Hartog Lucerne-Mix-Mischung als Ergänzung zu den essentiellen Fasern, Proteinen und Aminosäuren gewählt werden.

Das Schneiden von Mais kann strukturell als Futtermittel eingestuft werden. Der Stiel, das Blatt und der Kolben werden geschnitten und gesattelt. Pferde müssen sich manchmal an den sauren Geruch und Geschmack von Silomais gewöhnen. Denken Sie daran, dass Pferdesilagemais keine Hitze oder Schimmel enthält, da dies zu Krämpfen führen kann.

Da Mais viel Energie, aber wenig Nährstoffe enthält, spricht man von einer Mast. Wenn mehr Stärke vorhanden ist (diese wird im Mais gefüttert), wird die Verdauung so angepasst, dass mehr Enzyme produziert werden, die die Stärke abbauen. Daher muss ein Pferd verwendet werden, um den Mais langsam zu füttern. Wenn ein Pferd daran gewöhnt ist, kann ein Pferd, das 500 kg wiegt, beispielsweise Maisbrust, ein bis zwei Kilogramm pro Tag erhalten.

Im Mittelalter war Gerste die Hauptzutat unserer Speisekarte. Gerste kann Pferden in verschiedenen Formen wie gemahlener Gerste, gemahlener Gerste oder ganzer Gerste zugeführt werden.

Aufgrund eines höheren Stärkegehalts und eines geringeren Rohfasergehalts enthält Gerste mehr Energie pro Kilo als Haferflocken, so dass es nicht erforderlich ist, sie zu füttern. Die Stärke in Gerste hat jedoch eine andere Struktur als Hafer und ist daher leichter verdaulich. Zur Verbesserung der Verdauung wird es oft zerkleinert oder in Flocken gefüttert. Wenn Sie Pferde mit Gerste füttern, müssen Sie sie zuerst in warmem Wasser einweichen, damit sie leichter verdaulich sind.

Wenn Sie Gerstenpferde haben, begrenzen Sie die Menge und geben Sie nicht mehr als 400-800 Gramm pro Portion. Gerste hat ebenso wie Hafer ein ungleiches Kalzium-Phosphor-Verhältnis, und Kalzium muss beispielsweise mit einer Mischung aus Hartog-Luzerne für einen großen Teil der Ration ergänzt werden.

Rohe Gerstenfasern sind sehr günstig für die Magen-Darm-Funktion des Pferdes: Sie fördern einen allmählichen Transport der Verdauungsschicht durch den Magen-Darm-Trakt. Wie Hafer wirkt Gerste potenzierend auf Pferde, nur ist sie weniger explosiv. Daher ist es eher für Ausdauerleistungen wie Dressur, Ausdauer oder Konduktion in Verbindung mit langsam freigesetzter Energie geeignet. Hartog ist ein Kraftfutter auf der Basis von Gerste für Pferde, Energy Special.

Bei zusammengesetzten Lebensmitteln werden normalerweise Produkte verwendet, die von Weizen stammen, wie z. B. Weizenkleie und Weizengrieß. Für Pferde wird reiner Weizen nicht empfohlen: Er ist zu einseitig, da der Weizen hauptsächlich aus Stärke besteht. Weizen ist in Bezug auf den Energiegehalt zwischen Hafer und Gerste.

Die Kleie ist die Haut des Weizenkorns. Da dünne Partikel so gut wie nichts wiegen, ist es besser, sie nass oder nass zu füttern. Bran regt den Stuhlgang positiv an.

Eine nachteilige Eigenschaft von reinem Weizen für Pferde ist, dass er im nassen Zustand koaguliert oder haftet. Dies bedeutet, dass es zu Verstopfungen im Magen und Darm kommen kann.

Im Mischfutter werden maximal 20% Weizen für Pferde verwendet (200 g Weizen pro kg Futter). Weizen enthält wie alle Getreidearten wenig Kalzium. Das Verhältnis zwischen Kalzium und Phosphor ist ungünstig, ungefähr 1: 5. Da Weizen jedoch nicht zu viel Weizen für die Verdauung füttern darf, wird auch der Kalziumhaushalt nicht beeinträchtigt (es sei denn, die Ration enthält mehr andere Körner). .

Geselligkeitsfunktion

Tiere stellen in der Regel eine besondere Bindung zum Menschen her, Besonders die Pferde. Die nonverbale Kommunikation zwischen Mensch und Pferd stärkt die entstehende emotionale Bindung: Worte sind für eine perfekte Koordination nicht erforderlich. Emotionen finden Raum zum Fließen und die Beziehung zwischen beiden führt zu einer Liebe und einem Verständnis, das oft unbeschreiblich ist.

Körperliche Bewegung

Bei der pferdegestützten Therapie werden viele Muskeln in unserem Körper trainiert oder beansprucht. Balance, Kraft und Geschicklichkeit (immer begleitet von einer Person, die zu jeder Zeit aufmerksam ist) Sie sind von grundlegender Bedeutung und fördern die Beweglichkeit der Gelenke, insbesondere des Abdomens, des Gesäßes, der Zwillinge und der Arme. Sie stärken die Wirbelsäule sehr gut.

Das Reiten an sich ist eine sehr vollständige und empfehlenswerte Sportart. Wenn wir zusätzlich die durch die Körpertemperatur des Pferdes verursachte Entspannung hinzufügen, haben wir eine perfekte Ausrede, um diese Disziplin ein wenig mehr zu kennen.

«Er ist edel, stark, einfühlsam, majestätisch und einfühlsam. Das Pferd lehrt, wer beobachten kann »

Verbesserung des Selbstwertgefühls

Menschen mit Behinderungen sollen sich nützlich fühlen. Tiere urteilen nicht, machen keinen Spaß und kritisieren nicht. Irgendwie behandeln sie den Menschen gleich und ohne Unterschiede zu machen. Darüber hinaus sind sie die Ersten, die sich bei jeder Geste der Zuneigung bedanken.

Die pferdegestützte Therapie wirkt als Katalysator für komplexere Emotionen. Die Liebe und das Verständnis, die ein Tier uns geben kann, ist manchmal viel bereichernder, als manche Menschen bringen können. Etwas, das jeder, der mit einem Tier gelebt hat, bezeugen kann.

Erhöhen Sie die Aufmerksamkeitsspanne

Es verbessert die Konzentration und Aufmerksamkeit, was besonders bei Menschen mit ADHS von Vorteil ist. Der Patient konzentriert sich auf die Beziehung zum Pferd und vergrößert so den Raum-Zeit-Bereich, da er das präoperative Denken fördert.

Von allen ADHS-Patienten ist es besonders gut für Kinder. In diesem Sinne ist es wichtig, zu trainieren und die Fähigkeit zur Kontrolle und Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit zu verbessern, besonders wenn es den Anschein hat Die in der pferdegestützten Therapie erzielten Wirkungen werden auf den pädagogischen Kontext verallgemeinert. Andererseits steigert die sensorische und kognitive Ebene Reflexe und Stabilität.

Zu gleichen Teilen entspannen und erholen

Es ist eine großartige Übung, um den Geist vom Alltagsstress zu befreien. Viele Psychologen empfehlen es, um mit Angst- und Stressproblemen umzugehen. In gleicher Weise wird es auch in einigen Fällen von Magersucht und Bulimie.

Es hilft auch, mit anderen Menschen zu interagieren, die außerhalb unseres üblichen Kontexts sind. Es verbessert die Selbstkontrolle von Emotionen und bringt den Patienten bei, das, was sie fühlen, richtig auszudrücken.

Umwelt funktion

Der Patient hat nicht das Gefühl, sich an einem ernsthaften oder künstlichen Ort zu befinden, da dies zu einer Konsultation führen kann. Die Durchführung einer Pferdetherapie ermöglicht es uns, im Freien zu sein, einem viel natürlicheren Raum, in dem unsere Sinne die Möglichkeit haben, sich auszudehnen, einfacher zu sein, das Wohlbefinden zu steigern.

Die Natur wirkt auf therapeutische Weise und bietet die einzigartige Möglichkeit, Mensch und Tier in denselben Kontext einzubeziehen. Darüber hinaus ist es heute eine Praxis, die viele Anhänger auf der ganzen Welt hat. Es ist eine sehr verbreitete Alternative, dank seiner unzähligen Vorteile auf allen Ebenen, obwohl es wahr ist Es muss immer von einer speziellen Behandlung begleitet werden.

Empfohlene Bibliographie

Zamarra San Joaquín, M. P. (2002). Therapie mit Haustieren. Wohlbefinden für den Menschen. Die heutigen Themen.

Barbados Sánchez, Alejandra. (2016). Die Wirksamkeit der assistierten Therapie bei Tieren bei Menschen mit Behinderungen. Universitätsinstitut für Gemeindeintegration. Salamanca

Pin
Send
Share
Send
Send