Tiere

Tipps, um zu verhindern, dass Ihr Hund Kot frisst

Pin
Send
Share
Send
Send


Diari von Tarragona

16. Juni 2017 - 08:58 Uhr

Koprophagie ist die freiwillige Aufnahme von Fäkalien und wird hauptsächlich von Insekten durchgeführt, da sie zu ihrer Ernährung gehört.

Es gibt jedoch auch Säugetiere wie Elefanten, Primaten, Hunde und Nagetiere, die diese Methode nur sporadisch anwenden. Nur in sehr seltenen Fällen sind Menschen dazu gekommen, in diesem Fall spricht man von Coprophilie.

Was ist Koprophagie und warum betrifft sie unsere Haustiere?

Wenn Sie ein Haustier zu Hause haben, ist es wahrscheinlich, dass Sie irgendwann Ihren eigenen Kot oder den von anderen Tieren verzehren. Diese Besonderheit kann mehr bei Hunden als bei Katzen auftreten.

Die Hauptursachen sind: Pankreasinsuffizienz, Pankreatitis, Darminfektionen, Malabsorptionssyndrom und Nahrungsüberschuss.

Es gibt drei Arten: Autokoprofagie, wenn sie ihren eigenen Kot verzehren, interspezifische Koprophagie, wenn sie die Exkremente eines anderen Tieres der gleichen Art fressen, und interspezifische Koprophagie, wenn das Tier Exkremente einer anderen Art frisst.

Diese Besonderheit tritt normalerweise bei Welpen auf, da sie das Verhalten von Müttern imitieren, und sie nehmen immer das ihrer Welpen auf, was normal ist. Im Idealfall überwinden junge Hunde dies, wenn sie erwachsen werden. Wenn dieses Verhalten jedoch im Erwachsenenalter eines Hundes auftritt, kann dies auf ein pathologisches oder funktionelles Problem zurückzuführen sein.

Einige Spezialisten schlagen vor, dass der Hund aufgrund der niedrigen Verdaulichkeitsraten das Gefühl hat, mehr Futter zu sich nehmen zu müssen, sodass mehr Kot produziert wird. Daher glaubt das Tier, dass es an der Ration mangelt, und frisst sie daher problemlos.

Eine andere Ursache ist, dass sie interne Parasiten aufweisen, was zu einer geringen Resorption und einem Mangel an Nährstoffen und Vitaminen führt. Aus diesem Grund sucht der Hund andere Tiere instinktiv nach den Nährstoffen, die für eine vollständige Ernährung erforderlich sind.

Es ist wichtig, das fehlerhafte Verhalten der Hundebesitzer zu berücksichtigen, denn wenn die Schnauze des Tieres als Zeichen dafür, dass es etwas falsch gemacht hat, über den Kot gerieben wird, frisst es sie, um einen erneuten Verweis zu vermeiden.

Ebenso können andere Probleme wie Stress, Langeweile, Depressionen oder Verlassenwerden diese Aktion verursachen. Der Tierhalter muss darauf achten, dass der Hund diese Praxis nicht weiter beeinträchtigt, da er auf diese Weise Parasiten und Bakterien aufnehmen kann.

Hundekot ist auch ein Mittel zur Übertragung von Hundekrankheiten wie Parvovirose. Während Katze Träger des gefährlichen Toxoplasma gondii sind, verantwortlich für Toxoplasmose.

Behandlung von Koprophagie

Auf dem Markt gibt es unzählige Produkte zur Behandlung von Koprophagie. Es gibt jedoch insbesondere eine, die alle notwendigen Elemente für das Haustier hat, um diese für den Menschen in der Regel sehr unangenehme Praxis definitiv zu überwinden.

Coprovet ist ein Naturprodukt, das aus getrocknetem Maniokextrakt besteht, der die Intensität des Kotgeruchs verringert und auch den Prozess der Verdauung und Aufnahme von Nährstoffen verbessert.

Es enthält auch Pfefferminz-Extrakt, der reich an Chlorophyll ist und dabei hilft, Körpergerüche zu neutralisieren, und Ananas-Extrakt, der dazu beiträgt, das Vorhandensein von schlecht verdauten Nahrungsmitteln im Stuhl zu reduzieren sowie deren Geschmack und Geruch zu verändern. Von Koprophagie wird also abgeraten.

Coprovet kann bei thepetshopboys gekauft werden, die auf Haustiere spezialisiert sind und über alle notwendigen Produkte verfügen, um das Leben der Verwöhnten des Hauses erträglicher und glücklicher zu machen.

Nach der Verabreichung von Coprovet muss unbedingt verhindert werden, dass Tiere Zugang zu Kot haben. Es wird daher empfohlen, den Bereich, in dem der Hund den Kot verliert, so sauber wie möglich zu halten.

Darüber hinaus bietet die petshopboys-Seite wertvolle Ratschläge, um Haustiere richtig zu erziehen und so falsche Einstellungen zu vermeiden, die das Verhalten des Tieres zu Hause und auch außerhalb beeinflussen können.

Home-Tipps zum Ändern des Verhaltens

Abgesehen von der Einnahme von Medikamenten wie Coprovet können verschiedene Maßnahmen ergriffen werden, z. B. den Kot anderer Hunde bei Spaziergängen von zu Hause nicht riechen zu lassen und sie mit etwas abzuhalten, das ihre Aufmerksamkeit erregt.

Es ist auch ratsam, den Hund zum Tierarzt zu bringen, damit der Arzt sicherstellen kann, dass keine Parasiten mehr vorhanden sind, und uns die nach Gewicht, Alter und Rasse des Tieres am besten geeignete Ration mitteilen kann.

Ein weiteres Hausmittel ist es, würzig in den Stuhl zu legen, damit der Hund ein unangenehmes Erlebnis hat, wenn er versucht, sie zu fressen und es in Zukunft zu vermeiden.

CBD für Hunde: Entdecken Sie, wie Sie die Angst und den Stress Ihres Haustieres lindern können

3 Wochen vorher

Wenn Ihr Hund ihm den Start gegeben hat Iss StuhlEs ist an der Zeit, Maßnahmen zu ergreifen, um diese gesundheitsschädliche und sehr unhygienische Gewohnheit zu korrigieren. Der Grund für dieses coprophage Verhalten kann an a liegen Nahrungsmitteldefizit, oder es kann einfach eine Antwort auf Angst, Langeweile oder Stress Möglicherweise haben Sie dieses Verhalten auch von anderen Tieren kopiert. Wie dem auch sei, es ist eine Angewohnheit, die korrigiert und vermieden werden muss, also werden wir Ihnen einige Ratschläge geben.

So verhindern Sie, dass Ihr Hund Kot frisst

Das erste und obwohl es sehr offensichtlich scheint, ist das Nimm deinen Hocker von deinem Hof regelmäßig. Wenn keine verfügbar sind, kann Ihr Hund sie nicht fressen. Es ist logisch, aber es gibt Menschen, die sich diese Mühe nicht nehmen, und die Hauptsache ist, Ihrem Hund ein sauberes und gesundes Umfeld zu bieten.

Ein weiterer Tipp betrifft die Lebensmittelverteilung von Ihrem Haustier im Laufe des Tages. Das Beste in diesem Fall ist, dass Sie es mit der gleichen Menge Lebensmittel in kleineren Portionen verteilen. Dies ist eine gute Idee, da dadurch die Notwendigkeit, Kot zu essen, beseitigt wird. Dieses Verhalten ist häufig darauf zurückzuführen, dass versucht wird, einen etwaigen Nährstoffmangel auszugleichen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund ziemlich aktiv ist. Es ist wichtig, dass Sie dies tun Übung ist es grundlegend, unterhalten zu werden, Haben Sie Spielzeug, mit dem Sie viele Momente der Ablenkung verbringen können. Viele Hunde essen Kot als negative Reaktion, die mit Langeweile oder Angst verbunden ist. Wenn sich Ihr Haustier also nicht langweilt, ist es für Stress schwieriger, auf ihn einzuwirken.

Wenn du rausgehst zu gehe mit deinem Hund spazieren, Sie müssen es eng mit Ihrem Gürtel halten. Wenn Sie feststellen, dass es sich dem Kot anderer oder ihres eigenen Tieres nähert, zögern Sie nicht, es mit einem festen "Nein" zu korrigieren. Stellen Sie sicher, dass Sie immer wieder NEIN sagen. Bis ich es lerne. Gib ihm einen Preis, wenn du siehst, dass er lernt, damit aufzuhören.

Gibt es kommerzielle Alternativen um Ihren Hund zu korrigieren, essen Sie Kot. Sie können Produkte wie Dis-Taste oder For-Bid verwenden, damit der Stuhl für den Hund unangenehm schmeckt. Diese Produkte sollten dem Tier verabreicht werden, das Kot produziert. Wenn der Hund seinen eigenen Kot frisst, geben Sie dieses Produkt, wenn er Kot von einem anderen Haustier frisst, geben Sie das Produkt dem anderen Tier.

Hoffentlich sind die Tipps hilfreich und verlieren vor allem nicht die Geduld.

2. Fragen Sie sich, ob Ihr Hund mehr Bewegung braucht (Laufen, Laufen, Spielen):

Vielleicht ist Ihr Hund zu gelangweilt, verbrennt keine Energie und weiß nicht, wie Sie die verbleibende Energie nutzen sollen. Die Energie, die nicht verbraucht wird, wird normalerweise dadurch umgewandelt, dass der Hund viele "Trastadas" macht, indem er den Garten ausgräbt, um zu versuchen, zu entkommen, und manchmal auch Exkremente von Katzen oder anderen Hunden frisst. In diesem Fall z verhindern Sie, dass Ihr Hund Katzenkot frisstSie müssten geben mehr Bewegung und mehr Zeit für den täglichen Spaziergang.

4. Um zu verhindern, dass Ihr Hund Katzenkot frisst, bieten Sie eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung an:

Einer der möglichen Gründe, warum ein Hund Katzenkot frisst, ist, dass er die darin enthaltenen Nährstoffe (insbesondere Proteine, Fette und Mineralien) nutzen möchte. Möglicherweise ist die Diät, die Sie Ihrem Hund anbieten, zu eintönig und langweilig, oder es mangelt direkt an Nährstoffen.

Um dies zu vermeiden, sollten Sie die Ernährung Ihres Hundes so weit wie möglich variieren. Gib es mir, wenn du willst, aber nicht nur das. Geben Sie ihm auch hausgemachtes Essen, das sehr gesund, nahrhaft und lecker ist, außerdem billig und leicht zuzubereiten. Wenn Sie einige Ideen benötigen, sehen Sie sich diese Video-Rezepte an:

Einerseits sammeln Sie die Stuhlgänge Ihrer Katze von Ihrem Tablett täglich, damit der Geruch Ihren Hund nicht "in Versuchung gerät".

Kommentare

Hallo, ich habe einen 3 Monate alten Welpen und er frisst die Kieselsteine ​​aus der Toilette meiner Katze. Ich kann ihn immer noch nicht rausholen, weil ich seinen Impfplan nicht beende. Wir spielen in meinem Haus. Er isst ein ausgezeichnetes Qualitätsfutter (das gleiche, das sie gegessen haben seine Eltern und seine Welpengroßmutter und jetzt als Erwachsener) und doch tut er es, was kann ich tun?

Miguel Guzmán sagt

aus neugier, weil die welpen neugierig sind und weil sie wie eine katze riechen und sie attraktiv finden. Versuchen Sie, den Sandkasten aufzustellen, während der Welpe wächst und die Manie übersteht.

Bitte nicht schlagen, klopfen, beschädigen, es ist nicht die Lösung, halten Sie Ihren Platz sauber, tragen Sie ihn gefesselt und vermeiden Sie es, ihn zum Kacken zu bringen und trainieren, laufen und Spielzeug zu kaufen, um es zu werfen und zu bringen, und Die Katze hat es in einem anderen Raum, und bitte, wenn Sie keine Geduld haben, geben Sie Liebe, wenn jemand, der es hat, danke.

Hunde, die wegen Nährstoffmangels Kot fressen

Der Mangel an Nährstoffen oder Enzymen ist der häufigste Grund, warum Hunde Kot essen und somit ihren Mangel ergänzen. Die Gründe, warum ein Hund ernährungsbedingte oder enzymatische Mängel haben kann, sind mehrere:

  • Füttern Sie unseren Hund mit minderwertigem Futter oder mit schlecht ausgewogenem Futter.
  • Leber- oder Verdauungskrankheiten wie entzündliche Darmerkrankungen (IBD).
  • Darmparasiten

Ein qualitativ minderwertiges Futter kann zu schwerwiegenden Nährstoffmängeln bei unserem Hund führen, die er durch den Verzehr seines eigenen Kots oder des Kots anderer Tiere zu versorgen versucht. Um dieses Problem zu lösen, müssen wir einfach Füttere unseren Hund mit Qualitätsfutter und in ein paar Wochen werden ihre Mängel verschwunden sein.

Das müssen wir auch sehen Unser Hund nimmt die entsprechende Menge Futter auf, denn selbst wenn wir ein gutes Futter verwenden, werden wir Mängel verursachen, wenn die Menge nicht korrekt ist.

Wenn es sich im Gegenteil um eine Krankheit handelt, müssen wir sie lokalisieren, um eine angemessene Medikation bereitzustellen, und damit vermeiden, dass unser Hund weiterhin Kot isst. Einige Krankheiten wie Pankreatitis verursachen bei unserem Hund einen Mangel an Verdauungsenzymen, wonach sie im Kot oder im Kot anderer Hunde suchen.

Andere Krankheiten wie die chronisch entzündliche Darmerkrankung können dazu führen, dass unser Hund nicht alle Nährstoffe aus der Nahrung aufnehmen kann, die er verdaut. Dies führt zu Mängeln, die unser Hund zu decken versucht, indem er den Kot anderer Tiere oder seines eigenen frisst.

Nur ein Tierarzt kann feststellen, ob unser Hund an einer Krankheit leidet, die ihn dazu bringt, instinktiv Stuhl zu essen. Einige Tests müssen durchgeführt werden, um diese Diagnosen zu bestätigen.

Es ist auch möglich, dass es sich nicht um eine Krankheit handelt, sondern um Darmparasiten, die auch Nährstoffe aufnehmen und unserem Hund erhebliche Mängel hinterlassen. Darmparasiten können leicht mit Hilfe von Pillen beseitigt werden, die vierteljährlich mit der Nahrung verabreicht werden.

Es gibt aber auch einige Darmparasiten wie Giardias, die diese Pillen überleben können. Diese Arten von Parasiten sollten mit einer vom Tierarzt verordneten Antibiotikabehandlung beseitigt werden. Um festzustellen, um welche Art von Parasit es sich handelt, führen Sie einfach einen Stuhltest durch (in Tierkliniken sehr günstig).

Obwohl dies die Hauptgründe sind, gibt es andere, die ebenfalls häufig sind und auf allgemeiner Ebene leicht gelöst werden können.

Hunde, die aufgrund von Hunger oder Angst / Stress Kot fressen

Ein weiterer Grund, warum ein Hund Kot frisst, ist einfach der Hunger. Es gibt viele Menschen, die ihre Hunde aus Zeitgründen oder weil sie schlecht informiert sind, falsch füttern.

Ein Hund von weniger als drei Monaten sollte vier- bis sechsmal am Tag fressen. Dies bedeutet nicht, dass wir ihn zum Fressen aufpumpen sollten, sondern dass wir die tägliche Futtermenge in vier oder sechs Schüssen rationieren sollten.

Ein Hund von drei bis zwölf Monaten sollte drei- bis viermal am Tag fressen, ein Hund von zwölf Monaten bis acht oder zehn Jahren sollte dreimal am Tag fressen, und erwachsene Hunde über zehn Jahren sagen uns normalerweise selbst, ob sie drei bevorzugen. Zwei oder nur eine tägliche Einnahme.

Wenn Sie Ihre Nahrung über den Tag verteilt in mehreren Dosen verteilen, können Sie nicht übermäßig hungern, sodass auch Ihr Verlangen nach Kot abnimmt.

Wenn es um Einsamkeit, Angst oder Stress geht, müssen wir die Art und Weise ändern, wie wir mit dem Problem umgehen. Bevor wir unseren Hund alleine zu Hause lassen, müssen wir mit ihm spazieren gehen und Sport treiben. Auf diese Weise garantieren wir, dass er ein gutes Nickerchen macht.

Es ist auch eine gute Idee, es unterhaltsam zu haben. Wir können einige Spielzeuge verwenden, um Futter in das Innere einzuführen, so dass unser Hund unterhalten wird, wenn er versucht, das Futter herauszunehmen. Diese Arten von Spielzeug werden Kong Toys genannt.

Sie sind wirklich einfache Tricks Vermeiden Sie Trennungsstress, unter dem unsere Hunde leiden Wenn sie zu Hause allein sind, wird dies sogar als Krankheit eingestuft. Es ist weitaus häufiger als viele Menschen denken und dafür verantwortlich, dass unser Hund zum Beispiel seinen Kot frisst oder Dinge bricht.

Hunde, die Kot fressen, um Nachahmung oder Bestrafung zu befürchten

Trotz allem ist bekannt, dass Hunde sehr intelligent sind und daher von Anfang an Welpen beginnen, uns in vielen Dingen nachzuahmen, viel mehr, als wir uns vorstellen. Eine davon ist, uns zu sehen, wie wir unseren Kot sammeln. Sie können in unserem Gesicht oder in unseren Gesten erkennen, dass es etwas ist, das wir nicht mögen, und versuchen folglich, sie für sich selbst zu sammeln (und ihre einzige Möglichkeit ist, sie zu essen).

Um dieses schlechte hygienische und gesunde Fehlverhalten zu vermeiden, müssen wir versuchen, zu verhindern, dass unser Hund uns sieht, wie wir zu Hause den Kot reinigen, oder sogar so weit wie möglich zu vermeiden, dass wir ihn auf der Straße aufheben.

Auf der anderen Seite gibt es Leute, die, wenn sie nach Hause kommen und sehen, dass ihr Hund ihre Bedürfnisse im Inneren erfüllt hat, sehr wütend werden und sogar ihren Hund schreien oder bestrafen. Dies ist etwas, was wir niemals tun sollten, da einige Hunde ihren eigenen Kot fressen können, nur aus Angst vor Bestrafung oder um uns zu ärgern.

Wenn wir nach Hause kommen und unser Hund seine Bedürfnisse nach innen gebracht hat, möglicherweise weil er nicht mehr aushalten konnte oder weil wir unserem Hund nicht beigebracht haben, seine Bedürfnisse von zu Hause weg zu tun: Bringen Sie einem erwachsenen Welpen oder Hund bei, seine Bedürfnisse von zu Hause weg zu tun.

Wir dürfen ihn niemals schelten oder gar schlecht ansehen, wir müssen einfach einschätzen, ob er krank ist und es nicht ertragen konnte, ob wir zwischen den Ausgängen zu viel Zeit gelassen haben, um seine Sachen draußen zu erledigen, oder ob wir ihn einfach nicht gut unterrichtet haben.

Hunde, die aus hygienischen Gründen oder aus Platzgründen Kot fressen

So seltsam es auch sein mag, unsere Hunde sind tatsächlich sehr saubere Tiere, die versuchen, nicht in der Nähe des Ortes, an dem sie schlafen, zu urinieren oder Kot zu machen. Manchmal, wenn wir einen Welpen haben und wir ihn nicht rausbringen können, weil er noch nicht geimpft wurde, haben wir die schlechte Angewohnheit, ein Loch in die Küche, die Terrasse oder das Wohnzimmer zu stechen.

In diesen Fällen hat der Hund keine Möglichkeit, seine Bedürfnisse außerhalb des Hauses zu befriedigen. Wenn er sie also im Haus tut, isst er sie manchmal nur aus hygienischen Gründen, weil er sie nicht in der Nähe seines Bettes oder Spielplatzes hat.

Gleiches gilt für erwachsene Hunde, die viel Zeit zu Hause oder auf der Terrasse verbringen. In vielen Fällen fressen sie ihren eigenen Kot, um die relative Hygiene zu gewährleisten.

Das Lösen dieser Art von Verhalten ist so einfach wie das Verhindern, dass unser Hund oder Welpe seine Bedürfnisse in der Nähe von Schlaf- oder Spielplätzen erfüllt, indem er eine Routine für Ausflüge in den Park programmiert, damit er lernt, seine Bedürfnisse von zu Hause aus zu erfüllen.

Wenn mein Hund Kot frisst, ist das gefährlich für seine Gesundheit?

Obwohl es etwas sehr häufiges ist und unser Hund wahrscheinlich gelegentlich Kot gefressen hat und nichts passiert ist…. Die Wahrheit ist, dass, wenn es eine Gefahr ist, sogar gesagt werden kann, dass es für einen Hund sehr gefährlich ist, Kot zu essen.

Wenn unser Hund seinen eigenen Kot frisst, führt er die Abfälle, die sein Verdauungssystem nicht aufnehmen wollte, in seinen Körper zurück. Es ist eine Möglichkeit, sich aufgrund von Giftstoffen aus dem eigenen Körper zu berauschen. Es ist auch eine völlig ungesunde Art zu essen, die zu anderen Krankheiten führen kann.

Gefährlicher ist es aber auch, wenn unser Hund Kot von anderen Hunden oder Tieren frisst. Die meisten Darmparasiten, von denen einige so schwerwiegend sind wie die Giardien selbst, werden hauptsächlich durch die Aufnahme kontaminierter Fäkalien übertragen. Wenn unser Hund Kot von einem Hund isst, der Parasiten hat, wird sich unser Hund leicht ausbreiten.

Sogar andere, viel ernstere Krankheiten, von denen einige das Leben unseres Hundes beenden können, werden übertragen oder können über den Kot übertragen werden.

Wie kann ich verhindern, dass mein Hund seinen Kot oder den Kot anderer Hunde / Tiere frisst?

Abhängig von der Ursache des Hundeproblems können wir offensichtlich mehr oder weniger richtig handeln. Wenn unser Hund, wie wir erklärt haben, unter Mangelernährung leidet, reicht es aus, sie zu korrigieren und auf eine bestimmte Zeit zu warten, die manchmal einen Monat oder eineinhalb Monate dauert.

Wenn der Grund dafür ist, dass Sie an Krankheiten oder Parasiten leiden, kann nur ein Tierarzt ein korrektes Medikament diagnostizieren und verschreiben, um das Problem zu lösen.

Wenn es um Nachahmung, Angst, Hunger oder Stress geht, können wir zusätzlich zur Lösung des Problems von Anfang an auch eine verwenden hausgemachter Trick, um zu verhindern, dass ein Hund Kot frisst.

Es besteht darin, unserem Hund etwas zu geben, das seinen Kot anders riecht oder einen unangenehmen Geschmack für ihn hat. Dies wird erreicht, indem unserem Hund mehrere Tage lang Ananasstücke beigegeben werden. Ab dem dritten Tag werden wir den Effekt bemerken und sehen, wie unser Hund aufhört, seinen eigenen Kot zu fressen.

Wenn wir keine Ananas haben, verkaufen Tierkliniken auch Produkte, die dem Futter zugesetzt werden, damit der Geschmack des Kots anders ist (unangenehm für den Hund).

Es ist komplizierter zu verhindern, dass unser Hund Kot von anderen Hunden oder Tieren frisst.Einige Hunde fressen menschlichen Kot, um nicht zu sagen, dass die meisten es lieben. Wir müssen die Fäkalien vor unserem Hund lokalisieren und sie ein wenig würzig aufsprühen, dies wird sie weniger mögen lassen.

Sie direkt vor Ort zu schelten, kann ihnen auch helfen, zu verstehen, dass dies falsch ist. Wenn wir es früher oder später tun, hilft es nicht. Und in unmöglichen Fällen ... die beste Empfehlung, die wir anbieten können, ist, dass Sie zu einem professionellen Trainer gehen.

Video: Hundeerziehung - Leserfragen - Hilfe, mein Hund frisst Kot! (Kann 2020).

Pin
Send
Share
Send
Send