Tiere

Eigenschaften des neapolitanischen Mastiffs

Pin
Send
Share
Send
Send


Er Neapolitanischer Mastiff oder Neapolitanischer Mastiff ist ein großer, robuster und muskulöser Hund mit vielen Hautfalten und länger als groß. Früher wurden diese Hunde für Kriege und als Wachhunde wegen ihrer großen Loyalität, ihres starken Temperaments und ihrer körperlichen Stärke eingesetzt. Aber heute sind sie großartige Haustiere, besonders für diejenigen Menschen, die viel Platz in ihren Häusern haben und viel Zeit haben, sich diesen Haustieren zu widmen.

Darüber hinaus muss es sozialisiert werden, da es sich um Welpen handelt, die durch ein positives Training unterrichtet werden. Es wird daher empfohlen, dass sie die Haustiere von Menschen sind, die bereits Erfahrung in der Pflege von Hunden haben. Wenn Sie ein Haustier adoptieren möchten und sich sehr für den neapolitanischen Mastiff interessieren, schauen Sie sich dieses Rasseprofil an Napoletano Mastiff und achten Sie unter anderem auf seine Geschichte, seine physikalischen Eigenschaften und seine Sorgen.

  • Europa
  • Italien
  • 15-35
  • 35-45
  • 45-55
  • 55-70
  • 70-80
  • Mehr als 80
  • 1-3
  • 3-10
  • 10-25
  • 25-45
  • 45-100
  • 8-10
  • 10-12
  • 12-14
  • 15-20
  • Niedrig
  • Zur Hälfte
  • Hoch

Eigenschaften des neapolitanischen Mastiffs

  • Höhe am Kreuz: von 50 bis 70 cm
  • Gewicht: 50 bis 70 kg (und mehr)
  • Schicht: bleigrau, grau, schwarz, Rehbraun in verschiedenen Nuancen mit oder ohne Helle
  • Durchschnittliche Lebensdauer: ungefähr zehn Jahre
  • Charakter: stark, mit dem sehr entwickelten Schutzinstinkt
  • Beziehung mit Kindern: gut
  • Beziehung zu anderen Hunden: dominant
  • Fähigkeiten: Vormund und Familienverteidigungshund
  • Platzbedarf: ein garten ist notwendig
  • Neapolitanischer Mastiff Täglich ca. 1 kg Trockenfutter
  • Fix: null
  • Wartungskosten: sehr hoch

Neapolitanischer Mastiff Herkunft

Wann? Die Römer fielen auf den britischen Inseln einSie nahmen ihre riesigen Molosse mit, die als Kriegshunde dienten und die feindlichen Heerscharen gnadenlos angriffen. Sie begegneten jedoch noch heftigeren Hunden, die die Inseln verteidigten. Die Römer waren von diesen Vorfahren des englischen Mastiffs so beeindruckt, dass sie sie mit ihren Molossern kreuzten und so die Vorgänger des modernen neapolitanischen Mastiffs auftauchten. Diese Hunde waren wild, blutrünstig und ideal für den Krieg.

Im Laufe der Zeit waren diese Mastiffs fast abgestiegen ausschließlich in die Region Neapel und wurden hauptsächlich als Wachhunde eingesetzt. 1946 fand in Neapel eine Hundeausstellung statt und ein Kynologe namens Piere Scanziani erkannte den neapolitanischen Mastiff in dieser Stadt, die bis dahin vor der Welt verborgen war. Dann widmete er sich zusammen mit anderen Fans der Förderung der Rasse und der Erhöhung ihrer Population.

Heute ist der neapolitanische Mastiff ein weltweit bekannter Hund und hat viel von dem aggressiven und gewalttätigen Temperament seiner Vorfahren verloren.

Physikalische Eigenschaften

Der folgende Auszug stammt aus dem Standard von Neapolitanischer Mastiff genehmigt von der FCI im Jahr 1989, wo das allgemeine Erscheinungsbild, die Konformation, das Gleichgewicht und die Disposition beschrieben werden: «The Neapolitanischer Mastiff Es ist ein Wach- und Verteidigungshund schlechthin, von großer Statur, kraftvoll und kräftig gebaut, von majestätischer Erscheinung, robust und mutig, von intelligentem Ausdruck, mit einem gelehrigen Charakter und einem korrekten geistigen Gleichgewicht ausgestattet, nicht aggressiv, unermüdlicher Verteidiger von Menschen und der Eigenschaften. Die allgemeine Konformation ist die eines schweren Brachymorphen, dessen Stamm länger ist als die Höhe am Kreuz, harmonisch in Bezug auf Höhe (Heterometrie) und Profile (Aloidismus). Die Haut haftet nicht am darunterliegenden Gewebe, sondern ist reichlich vorhanden, mit lockerem Bindegewebe über den gesamten Körper, insbesondere im Kopf, wo sie Falten und Fältchen bildet, und im Nacken, wo sich die Wangen bilden. Sie können keine bessere Beschreibung dieses majestätischen Tieres finden.

Das Wort "Massiv" beschreibt das am besten Neapolitanischer Mastiff. Das typische Männchen, ein großer und kräftiger Hund, mit einem soliden und brachyzephalen Schädel, einem faltigen Kopf, riesigen Knochen und einem starken Körper, wiegt zwischen 60 und 70 Kilogramm und misst am Kreuz zwischen 65 und 75 Zentimeter. Das Weibchen ist etwas kleiner und wiegt zwischen 50 und 60 kg. Er Neapolitaner Er ist nicht der größte aller Hunde, aber im Verhältnis zu seinem Cousin, dem englischen Mastiff, scheint er oft breiter und massiver zu sein, obwohl er leichter ist. Der erwachsene Hund erreicht seine maximale Größe im Alter von etwa einem Jahr, obwohl einige Exemplare nach Ablauf des Jahres einige Zentimeter oder mehr wachsen können.

Das dem erwachsenen Exemplar entsprechende Gewicht wird im Allgemeinen erst erreicht, wenn der Hund zwischen drei und dreieinhalb Jahre alt ist und manchmal auch älter. Wie alle Riesenrennen ist auch die Neapolitaner Es ist langsam zu reifen und sein Stadium als Welpe ist lang. Er gilt erst mit drei Jahren als reif. Leider hat dieses wunderbare Tier, wie auch andere Riesenrassen, kein langes Leben. Die Lebenserwartung von Neapolitaner Es ist zwischen acht und zehn Jahre alt.

Physikalische Eigenschaften des neapolitanischen Mastiffs

Dieser schwere, solide und stämmige Hund sieht aufgrund seiner üppigen, lockeren und kiemigen Haut merkwürdig aus. Sein Kopf ist kurz und präsentiert zahlreiche falten und falten. Der Schädel ist breit und flach, während die nasofrontale Vertiefung (Stop) gut ausgeprägt ist. Die Farbe der Nase entspricht dem Fell: schwarz bei schwarzen Exemplaren, braun bei braunen Hunden und dunkelbraun bei Hunden einer anderen Farbe. Die Augen sind rund, gut voneinander getrennt und leicht eingesunken. Die Ohren sind dreieckig, klein und hoch eingesetzt. Früher wurden sie abgeschnitten, aber glücklicherweise wurde diese Praxis nicht mehr angewendet und ist in vielen Ländern sogar illegal.

Der Körper dieses Mastiffs ist länger als hoch und weist ein rechteckiges Profil auf. Es ist sehr robust und stark. Die Brust ist breit und offen. Der Schwanz ist an der Basis sehr dick und wird allmählich zum Ende hin dünner. Der grausame Brauch, es auf etwa 2/3 seiner natürlichen Länge zu amputieren, bleibt bestehen, aber dieser Brauch gerät auch in Vergessenheit und wird zunehmend abgelehnt.

Das Fell des neapolitanischen Mastiffs ist kurz, rau, hart und dicht. Es kann grau, bleigrau, schwarz, braun, rötlich und rötlich sein. Jede dieser Farben kann auch gestromt sein. Darüber hinaus können sie kleine weiße Flecken auf dem Unterarm und den Fingerspitzen haben.

Persönlichkeit

Er Neapolitanischer Mastiff Es ist ein treuer, friedlicher und stabiler Hund, der nicht aggressiv ist oder dazu neigt, ohne guten Grund zu beißen. Der große Hüter des Eigentums und seiner Bewohner ist intelligent, wachsam, edel und majestätisch. Es ist nicht ungewöhnlich, dass er eigensinnig, eigensinnig, eigenwillig und manchmal schüchtern ist. Schüchterne Hunde sollten sich jedoch nicht der Fortpflanzung widmen. Vorsichtig mit Fremden und liebevollen Gefährten für seine eigene Familie, die Neapolitaner Es braucht Sozialisation, um sich an verschiedene Menschen, Orte und Umstände zu gewöhnen. Die meisten von ihnen sind lieber hausgemacht und mögen keine Veränderungen. Die soziale Beziehung zu Menschen ist eine Notwendigkeit, daher muss sie aus ihren Räumlichkeiten entfernt und von möglichst vielen Menschen berührt und gestreichelt werden, wenn sie noch ein Welpe ist. Wenn die Interaktion positiv ist, muss sie mit Lob gefüllt werden. Die meisten Besitzer befürchten, dass ein hohes Maß an Sozialisation ihren Instinkt als Wachhund mindert, aber nichts ist weiter von der Wahrheit entfernt. Diese Eigenschaft ist seit Jahrhunderten in der Rasse verankert und lässt sich nicht so leicht ändern. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, dass der Eigentümer eines Neapolitaner Vergessen Sie niemals die natürlichen, starken und primitiven Instinkte Ihres Hundes. Um ein gutes Hundeexemplar zu züchten, muss der Meister stets auf die Gedanken und das Verhalten seines Hundes achten und diesem eine kohärente und verantwortungsvolle Disziplin hinzufügen, ohne zu vergessen, dass seine Reaktionen unvorhersehbar sind.

Wegen der Liebe, die er empfindet Neapolitaner Für sein Haus und seine Familie wird er nicht zum Wandern gegeben. Sein Meister ist für ihn alles und ist lieber bei ihm als alles andere. Es ist ein Hund, der die Gesellschaft seines Herrn dem eines anderen Hundes oder Tieres vorzieht. Su Neapolitanischer Mastiff Es folgt Ihnen von Raum zu Raum, um sich zu Ihren Füßen zu legen und auf Ihren nächsten Schritt zu warten. Sein Herr ist für ihn seine Welt. Das heißt, wir werden nicht überrascht sein, dass es dem Übermaß treu bleibt. Ein paar angenehme Worte und ein paar liebevolle Streicheleinheiten werden Sie Ihre Liebe fürs Leben gewinnen lassen.

Von Natur aus ist die Neapolitaner Sie sind dominante Hunde und sollten in diesem Sinne behandelt werden. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass jedes Familienmitglied, einschließlich der Kinder, die Grenze überschreiten muss Neapolitaner in seiner Position als Mitglied der Gruppe. Bitte denken Sie daran, dass es sich um einen erwachsenen Hund handelt, der nicht zur Unterhaltung von Kindern gedacht ist. Wenn Sie einen Hund für Kinder suchen, der wie Ihr Babysitter ist und mit dem Sie herumtollen, dann kaufen Sie einen Hund einer anderen Rasse. In der Regel sollte kein großer oder kleiner Hund ohne angemessene Aufsicht in Begleitung von Kindern gelassen werden. Dies ist nichts anderes als ein möglicher Unfall. Wenn Sie Ihren Hund nicht beaufsichtigen können, wenn er die Kinder trifft, trennen Sie ihn bitte von ihnen. Jede Aktivität, einschließlich des Spiels, zwischen a Neapolitaner und Kinder müssen in Gegenwart von mindestens einem Erwachsenen durchgeführt werden. Die meisten von Neapolitaner Sie lieben ihre menschlichen Kinder und würden ihnen nicht absichtlich schaden, aber aufgrund ihrer Größe können sie ein kleines Kind umbringen und bei ihm bleiben. Er Neapolitaner verdient und fordert Respekt, sowohl von Erwachsenen als auch von Kindern.

Im Allgemeinen ist die Neapolitaner Sie sind tolerant gegenüber anderen Tieren, aber es wird nicht empfohlen, das Haus mit einem anderen dominanten Hund zu teilen. Wenn Sie zwei zusammen bleiben Neapolitaner vom gleichen Geschlecht kann es notwendig sein, sie zu trennen, wenn einer versucht, den anderen zu dominieren. Indem sie ein Weibchen und ein Männchen zusammenbringt, übernimmt sie normalerweise das Kommando, wenn das Männchen zugibt, untergeordnet zu werden. Ich habe gesehen, wie Männer und Frauen innerhalb ihrer Gruppe um die Vorherrschaft kämpften. Und ich empfehle aus meiner persönlichen Erfahrung, dass jeder Hund, männlich oder weiblich, von ihren Altersgenossen getrennt wird, wenn er in Ruhe gelassen wird, um Kämpfe und Blutwunden zu vermeiden. Es ist wirklich nicht wert, Ihren kostbaren verstümmelten oder entstellten Schatz zu sehen, wenn Sie das "Königreich des Friedens" anstreben.

Wegen seiner Liebe zur Jagd, der Neapolitaner Er jagt häufig Läufer und Radfahrer, obwohl er auch für seine Vorliebe für die Jagd auf Katzen und andere sich schnell bewegende Tiere wie Kaninchen bekannt ist. Dies ist der Grund, warum es wichtig ist, dass Sie im Gehorsam geschult werden und dass Ihre Energie richtig kanalisiert wird. Allen Hunden muss beigebracht werden, was akzeptables Verhalten ist, damit für die NeapolitanerGehorsamstraining ist eine Notwendigkeit. Der Schlüssel ist Konstanz. Bei einem Hund dieser Größe ist es unbedingt erforderlich, dass der Besitzer jederzeit die Kontrolle hat. Es ist eine Verpflichtung, die Sie für sich selbst, für Ihren Hund und für andere Menschen haben.

Die Neapolitaner Sie lieben das Kauen. Um dieses Problem zu lindern, müssen sie mit verschiedenen, ungefährlichen Knochentypen und entsprechendem Spielzeug ausgestattet werden. Bis es jedoch möglich ist, den Hund alleine zu Hause zu lassen, ist es ratsam, das Käfigtraining zu üben.

Es muss gesagt werden, dass die Neapolitaner Es ist der schmutzigste aller Speisesäle. Seine reichlich vorhandenen schönen und riesigen Lippen verteilen das Essen überall und bewahren versteckte Snacks auf, lange nachdem er seinen Teller geleert hat. Sie brauchen auch erhebliche Mengen an Wasser und Nahrung und sabbern, wenn sie so viel essen und trinken. Alle Neapolitaner sabbern bis zu einem gewissen Grad. Dieser Schleim ist ein dicker und viskoser Speichel, der die Konsistenz von Eiweiß hat. Die meisten sabbern nicht die ganze Zeit, obwohl ich einige hatte (ich erinnere mich insbesondere an drei Männer), deren Münder wie offene Wasserhähne aussahen. Sabbern kann auftreten - und es kommt auch vor - in Zeiten der Nervosität und während der warmen Jahreszeit.

Eine weitere schöne Angewohnheit von Neapolitaner - Und das ist allen Mastiffs gemeinsam - schnarcht. A Neapolitaner Im tiefen Schlaf, friedlich im ersten Stock des Hauses liegend, ist es durch die Deckenbretter auf dem Boden zu hören! Dies ist natürlich nicht vorteilhaft für Eigentümer, die einen leichten Schlaf haben.

Er Neapolitaner Es ist für niemanden ein Hund. Vor allem ist es nicht der Hund eines Romanbesitzers und jeder, der eine erwerben möchte Neapolitaner Sie müssen Erfahrung mit dominanten Hunden haben. Es ist nicht die Art von Hund, von der erwartet werden kann, dass sie ihr ganzes Leben isoliert in einem Innenhof mit Wasser und Futter verbringt, aber ohne jede andere Aufmerksamkeit oder Sozialisation. Die Neapolitaner Sie brauchen Aufmerksamkeit, Disziplin und menschliche Gesellschaft. Dies ist ein großer Hund, Vocinglero und chaotisch, also, um fair zu sein, studieren Sie bitte die Rasse sorgfältig.

Neapolitanischer Mastiff Charakter

Der neapolitanische Mastiff ist ein sehr selbst gemachter Hund des Temperaments fest, entschlossen, unabhängig, vorsichtig und treu. Er ist eher zurückhaltend und misstrauisch gegenüber Fremden, aber er kann ein sehr geselliger Hund werden, wenn wir ihn durch eine gute Sozialisation von einem Welpen abbringen. Er ist ein ruhiger Hund, der neben seiner Familie ein Privatleben führt und alle Arten von Outdoor-Aktivitäten genießt, da er eine gute Dosis täglicher körperlicher Aktivität benötigt.

Der neapolitanische Mastiff-Hund bellt normalerweise nicht ohne Grund und ist für seine Größe nicht zu aktiv, aber er kann sehr zerstörerisch sein, wenn er nicht die Gesellschaft und die Liebe hat, die er benötigt. Wie bei allen Rassen ist es ein sehr geselliger Hund, der einen haben muss Kern der Familie, ein Teil davon zu sein Glücklich zu sein Er ist dem Übermaß treu, ein sehr treuer Hund, der sich um ihn kümmert und ihn als Pertoca liebt.

Wir müssen uns daran erinnern, dass der neapolitanische Mastiff, obwohl er ein geselliger Hund ist und seiner Familie treu bleibt, sich seiner Größe möglicherweise nicht voll bewusst ist. Daher sollten Spiele mit Kindern und Fremden stets beaufsichtigt werden und dies als Teil der Sicherheit der USA verstehen eigener Hund und diejenigen, die seine große körperliche Stärke nicht kennen.

Es ist ein Hund, der einen adoptieren sollte erfahrene Person und kenntnisreich über Hundeverhalten, Erziehung und positive Ausbildung sowie die Pflege, die es erfordert. Es ist keine empfohlene Rasse für diejenigen, die nichts über Hundepflege wissen.

Neapolitanische Mastiff Haarpflege erfordert nicht viel Mühe, da es mit dem Haarpflegemittel ausreicht gelegentliches Bürsten Abgestorbene Haare entfernen. Es ist jedoch notwendig saubere Hautfalten häufig (insbesondere solche, die sich in der Nähe des Mundes befinden und Speisereste zurückhalten können), um Pilzwachstum und andere Hautprobleme zu verhindern. Diese Hunde sabbern viel, daher sind sie nicht ideal für Leute, die von Sauberkeit besessen sind.

Obwohl sie nicht die aktivsten Hunde sind, brauchen sie neapolitanische Mastiffs lange Spaziergänge jeden Tag und passen sich nicht gut an das Leben in kleinen Abteilungen an. Sie brauchen einen mittleren oder großen Raum, um sich wohl zu fühlen. Es wird dringend empfohlen, dass Sie einen großen Garten genießen können. Hohe Temperaturen vertragen sich nicht gut, daher müssen sie einen guten Schutz mit Schatten haben. Überprüfen Sie die Symptome eines Hitzschlags, um herauszufinden, wie Sie ihn erkennen und verhindern können.

Arbeits- oder Begleithund?

Er Neapolitanischer Mastiff Er ist von Natur aus ein Wächter. Der Versuch, den Begleithund von dem Arbeitshund dieser Rasse zu trennen, ist unmöglich. Er ist immer im Dienst - es ist sein Job - und wird auch dabei sein, den Besitzer zu begleiten. Er Neapolitaner Er nimmt seine Aufgabe als Arbeitshund sehr ernst. Sein wildes Aussehen und sein gargoyle-förmiger Kopf sind sehr abschreckende Argumente für Eindringlinge und Diebe. Obwohl es langsam und schwer zu sein scheint, kann es im Nu verändert werden, wenn es darum geht, Ihr Eigentum zu schützen oder Ihre Verpflichtungen zu erfüllen. Im Allgemeinen ist es jedoch ein Tier mit stabilem Temperament, das es liebt, sich auf dem Sofa zum Schlafen zusammenzurollen und seine Energie für die wirklich notwendigen Momente aufzubewahren.

Vielseitig>

Die Rolle von Neapolitaner Es ist ein Wächter zu sein. Dafür ist er aufgewachsen und macht seinen Job gut. Wir haben jedoch den Horizont dieser majestätischen Rasse erweitert, indem wir sie neuen und unterschiedlichen Herausforderungen gestellt haben. In der Gehorsamarbeit, die Neapolitaner Sie scheinen im Rahmen der Klasse gute Leistungen zu erbringen, aber bei formellen Gehorsamstests sind sie nicht so schnell reagierende Hunde wie Deutsche Schäferhunde, Australische Schäferhunde, Golden Retriever und Shetland. Im Allgemeinen bewegen sie sich langsamer und sind kontemplativer, es scheint fast so, als würden sie Befehle berücksichtigen, bevor sie ausgeführt werden. Die Richter für Gehorsam erkennen dies allmählich und die Zahl der Mastiffs, die höhere Gehorsamkeitswerte erhalten, nimmt zu.

Er Neapolitaner Es ist nicht die beste Wahl, wenn wir sportliche Fähigkeiten und Ausdauer suchen. Natürlich gibt es einige, die auffallen, aber das sind die Ausnahmen. Laufen neben dem Fahrrad oder Joggen sind nicht seine Stärke. Sie sind schwere Hunde für ihre Größe, und ihre Kraft ist nicht die größte der Welt, so dass sie leicht müde und hitzig werden. Für die meisten Neapolitanische Mastiffs Sie lieben das Schwimmen und schwimmen ist eine gute Form der Übung für sie, weil es für ihre Mitglieder und Gelenke glatt ist. Welpen sollten niemals zu viel trainiert werden, da ihre Gelenke und Bänder und damit auch ihr Skelett geschädigt wären. Für einen kleinen Welpen sind kurze Spaziergänge ausreichend und viele Treppen sollten vermieden werden. Die Neapolitaner Sie haben eine hohe Schmerztoleranz und daher können die Läsionen unbemerkt bleiben und werden daher nicht angemessen behandelt.

Überlegungen zu Gesundheit und Erbkrankheiten

Eine der Besonderheiten von Neapolitaner Es ist Ihre Haut locker und voller Falten. Ungeachtet Ihres Aussehens leidet dieser Hund normalerweise nicht an Hautproblemen. Wenn es sauber und frei von Parasiten gehalten wird, sollte es keine Probleme bereiten.

Demodekose (demodektische Räude) tritt normalerweise in bestimmten Linien auf und es ist klar, dass Hunde, die ein schwaches Immunsystem haben und diese Krankheit entwickeln, kastriert oder kastriert werden sollten und nicht für die Reproduktion verwendet werden sollten. Milben, die alle Hunde bewohnen, vermehren sich so, dass sie Haarausfall, Pustelbildung und Infektionsausbruch verursachen. Dies wird normalerweise bei Welpen beobachtet, aber es wurde auch bei Frauen während der Brunstperiode und bei einigen Männern beobachtet, wenn es um die Pubertät geht. Ihr Tierarzt kann die geeignete topische Lösung und / oder geeignete orale Antibiotika für diese Reizung empfehlen.

Sowohl emotional als auch wirtschaftlich rief die Milbe Demodex Der Besitzer und der Hund sind in Mitleidenschaft gezogen, aber sobald die Behandlung beendet ist, kehrt alles zur Normalität zurück. Seien Sie sich bewusst, dass dieses Problem erblich ist und dass sich Tiere kreuzen, die anfällig dafür sind Demodex und dessen Immunsystem schwach ist, könnte - und ist es auch - das Leiden der Hundepopulation aufgrund von Hauterkrankungen erhöhen.

Kirschauge ist ein Problem, das in der auftritt Neapolitaner, aber es ist nicht exklusiv für diese Rasse. Es ist einfach ein Vorfall der dritten Augenliddrüse. Das lockere Bindegewebe der Neapolitaner Trägt zu dieser Bedingung bei. Diese Drüse kann, wenn sie entzündet und gerötet ist, unter Betäubung entfernt werden. Einige Tierärzte befürworten, die Drüse unter dem dritten Augenlid wieder zu nähen, aber dieses Verfahren war in der Medizin nie erfolgreich Neapolitaner. Entgegen der landläufigen Meinung führt das Entfernen der Drüse bei richtiger Durchführung nicht zu einem "trockenen Auge" oder einem erneuten Auftreten. Das dritte Augenlid muss intakt bleiben.

Hüft - und Ellenbogendysplasien treten auch in der Neapolitanischer Mastiff. Diese beiden Zustände sind von Natur aus komplex und bei großen und kleinen Rassen häufig. Er Neapolitaner Es hat lose Gelenke und Bindegewebe, aber eines ist die Schlaffheit der Gelenke und eine andere sehr unterschiedliche Hüftdysplasie. Derzeit gibt es viele Rezepte und Medikamente, um die Symptome dieser Anomalie zu lindern. Es gibt auch mehrere chirurgische Eingriffe, um es zu korrigieren, aber alle Optionen sollten auf kasuistischer Basis mit Ihrem Tierarzt besprochen werden. Es ist mehr als genug zu sagen, dass nur schöne und korrekte Exemplare für die Reproduktion verwendet werden sollten.

Wenn der Hund ein Knietrauma erleidet, tritt die "Fußballspielerverletzung" auf, bei der es sich um den Bruch des vorderen Kreuzbandes handelt. Dies kann während eines Laufs oder durch eine ungeeignete Drehung der Hinterbeine geschehen. Auf diese Weise kommt es zu einem Bandriss, der das Knie stützt. Für diese Operation sollte ein kompetenter Orthopäde hinzugezogen werden. Danach wird empfohlen, sich auszuruhen und keine Treppen zu steigen.

Panosteitis (oder wandernde Lahmheit) tritt normalerweise bei Welpen im Alter zwischen 4 und 18 Monaten auf und ist oftmals erleichtert, wenn der Hund das Alter von zwei Jahren erreicht. Die Symptome sind Lahmheit, Schmerzen, die sich zwischen den Beinen abwechseln, sowie Schwierigkeiten beim Springen oder Aufstehen. Die empfohlene Behandlung ist Ruhe, zusammen mit einigen entzündungshemmenden Medikamenten.

Bei einigen Proben treten Entropion (nach innen gedrehtes Augenlid) und Ektropion (nach außen gedrehtes Augenlid) auf. Diese Probleme können bei Welpen auch operativ behoben werden, wenn sie nicht zu weit fortgeschritten sind.

Er Neapolitaner verträgt kaltes wetter besser als warmes wetter. Daher ist es sehr leicht, einen Hitzschlag und einen Hitzschlag zu erleiden. Wasser und Schatten sind für Hunde, die außerhalb des Hauses bleiben, unerlässlich. Wenn Sie sie im Haus lassen, bleiben sie im warmen Sommer kühl. Viele Neapolitaner Sie sind gestorben, weil ihre Besitzer ihnen nicht die angemessenen Bedingungen für ihr Überleben bei heißen und feuchten Temperaturen gegeben haben. Obwohl sie ein kurzhaariger Hund sind, ist die Neapolitaner Sie können die Kälte während der Wintersaison leicht ertragen, solange Sie Schutz haben. Sein Bett kann - und sollte - Stroh haben, da es Wärme abgibt, bequem ist und nicht leicht zerstört wird.

Ein weiterer Punkt, den Sie in der Neapolitanischer Mastiff Es ist ihre schlechte Toleranz gegenüber Anästhesien und Beruhigungsmitteln. Viele Proben sind am OP-Tisch an einer Überdosis Narkose gestorben. Der Tierarzt sollte vor einer Operation gewarnt werden. Beruhigungsmittel sollten ebenfalls mit größter Sorgfalt verabreicht werden. Es wird immer Zeit geben, die Dosis zu erhöhen, aber sobald das Medikament eingenommen wurde, wird es schwierig und fast unmöglich sein, die Situation umzukehren.

Dies sind nicht die einzigen Gesundheitsprobleme, die die Krankheit betreffen können Neapolitanischer Mastiff. Wir haben unter anderem auch die Bedingungen, die durch interne und externe Parasiten hervorgerufen werden.

Wenn Sie mehr über die wissen wollen Neapolitanischer Mastiff Wir empfehlen die Veröffentlichung des Verlags Hispano Europea Mastín Napolitano Excellence Series:

Seitenaktionen

GruppeMolosoider Hund Herkunftsland Italien KlassifizierungBulldogge, Mastiff Alternative Namen Napoletano Mastiff
Italienischer Mastiff Wissenschaftliche Klassifikation KönigreichTiere RandChordata KlasseMammalia AuftragFleischfressend FamilieCanidae GenresCanis Aussehen GrößeGroß Kreuzhöhezwischen 61 und 85 cm Gewichtzwischen 50 und 70 kg Internationaler Standard FCIGruppe 2, Abschnitt 2

Neapolitanischer Mastiff Es ist eine starke und muskulöse große Hunderasse, die vom alten tibetischen Mastiff abstammt.

Alle europäischen Mastiffs stammen vom Tibetan Mastiff ab, dem ältesten Vertreter der Hundeart. Wahrscheinlich wurden die ersten asiatischen Mastiffs um 300 v. Chr. Von Alexander dem Großen von Indien nach Griechenland gebracht. Das Wort Mastiff bedeutet "fest". Andererseits wurde der Mastiff nach Angaben der englischen Cinofilia im Jahr 500a von den Phöniziern nach Britannia gebracht. C. von dort aus hätte die Verbreitung in Europa begonnen. Der aus Italien stammende Neapolitanische Mastiff ist ohnehin ein Nachkomme des alten römischen Moloso.

Während die Rennen in ganz Europa auslöschten, ging die Zucht in Kampanien trotz der Bedrohung durch Zeit und Krieg weiter. Es ist sicher, dass der Neapolitanische Mastiff mindestens zweitausend Jahre in Kampanien gelebt hat, obwohl sein erster offizieller Auftritt in der Kynophilie auf das Jahr 1946 und seine Norm von 1949 zurückgeht Wachhunde und bekämpfe sogar viele von ihnen mit Löwen, Bären und Tigern.

Gegenwärtig wird es als Polizeiassistent, zum Rodeln, zur Selbstverteidigung, als Hüter von Häusern und Bauernhöfen eingesetzt und wird zunehmend als Begleithund geschätzt.

Aussehen

Der neapolitanische Mastiff ist ein großer, starker und muskulöser Hund. Es hat einen breiten flachen Kopf und eine kurze Schnauze. Seine Brust ist breit mit ausgebildeter Muskulatur, breite und abgerundete Brust. Die Haut ist reichlich vorhanden, haftet jedoch nicht, bildet auf dem Kopf eine Reihe von sehr ausgeprägten Falten und zeigt am Hals eine große Kieme.

Die Ohren sind klein, dreieckig und hängen an den Wangen, obwohl sie in einigen Ländern normalerweise geschnitten sind. Seine Augen sind dunkel und getrennt. Der Schwanz ist an der Wurzel dick, obwohl es normal ist, dass er um ein Drittel seiner Länge amputiert wird. Der Mastiff ist gekennzeichnet durch sein Gehen, konturiert und langsam zum Schritt und elastisch zum Trab, viel Boden bedeckend, oft verglichen mit dem Gehen eines Bären.

Temperament

Trotz seiner einschüchternden Erscheinung ist der Neapolitanische Mastiff ein ruhiger, edler und treuer Hund mit seinem Herrn. Er ist ein ausgezeichneter Wachhund, majestätisch und immer wachsam gegenüber Fremden. Er ist intelligent, ausgeglichen und liebevoll mit Kindern. Es ist ein mutiges Tier, das körperlichen Schmerzen standhalten kann.

Besondere Pflege

Neapolitan Mastiff Zucht ist teuer und schwer zu bekommen. Es erfordert Übung, da seine Konsistenz groß ist und da sie im Mutterleib sind, haben sie eine sehr gute Größe und mit großer Kraft brauchen sie viel Übung. Wenn sie keine gute Übung haben, können sie seitdem ihre Hüften brechen oder beugen Sie sind sehr schwer, alles hängt davon ab, wie die Mütter während und nach der Entbindung gefüttert werden, um in Zukunft gute Exemplare zu erhalten.

Neapolitanische Mastiffausbildung

Es ist sehr wichtig, den neapolitanischen Mastiff von Kindesbeinen an mit allen möglichen Arten von Menschen zu sozialisieren Menschen, Tiere und Umwelt um zukünftige Ängste oder reaktive Reaktionen zu vermeiden. Es ist wichtig zu verstehen, dass Sozialisation der Schlüssel zum Genuss eines stabilen und gesunden erwachsenen Hundes ist. Andererseits müssen wir auch bedenken, dass es sehr wichtig ist Vermeiden Sie Situationen, die der Hund als schlecht einstufen kann. Eine schlechte Erfahrung mit einem Hund oder einem Auto könnte zum Beispiel Ihren Charakter verändern und reaktiv werden lassen.

Wir werden immer positive Verstärkung verwenden und wir werden strafen vermeiden, hängende Halsketten oder körperliche Schäden. Ein Hund mit diesen Eigenschaften sollte niemals gewaltsam unterworfen oder gezwungen werden. Bei Verdacht auf Auftreten von Verhaltensproblemen sollten Sie sich an einen Hundepädagogen oder Ethologen wenden und sich von der Erfahrung eines Fachmanns leiten lassen.

Wir werden Ihre Ausbildung fortsetzen, um Ihnen die Grundregeln des Gehorsams beizubringen, die für ein gutes Verhältnis zu uns, zur Umwelt und zu anderen Menschen von grundlegender Bedeutung sind. Es wird dringend empfohlen, sich dazwischen zu widmen 5 und 10 Minuten pro Tag um bereits erlernte Aufträge zu überprüfen und neue zu treffen. Ermutigende Intelligenzspiele, neue Erfahrungen und die Stimulierung der körperlichen und geistigen Entwicklung des Hundes werden uns helfen, Sie glücklich zu machen und eine gute Einstellung zu haben.

Neapolitanischer Mastiff Gesundheit

Diese Rasse ist anfällig für die folgenden Krankheiten:

Darüber hinaus benötigt die Fortpflanzung dieser Hunde aufgrund ihres hohen Gewichts in der Regel Unterstützung. Es ist üblich, dass die Befruchtung durch künstliche Befruchtung erfolgt und dass Geburten einen Kaiserschnitt benötigen. Um gesundheitlichen Problemen vorzubeugen und diese schnell zu erkennen, empfiehlt es sich, die zu besuchen Tierarzt alle 6 Monate und halten Sie sich strikt an den Impfplan.

Renngeschichte

Der neapolitanische Mastiff ist eine Rasse mit einer langen Geschichte, da er vom alten tibetischen Mastiff abstammt. Im alten Rom wurde dieser Hund in Zirkusvorstellungen eingesetzt, sowohl im Kampf gegen Gladiatoren als auch gegen andere Tiere und auch als Verteidigungshund Häuser vor Banditenangriffen zu schützen.

Die Rasse sollte in der Mitte des 20. Jahrhunderts aussterben, konnte aber dank der Bemühungen mehrerer überleben Züchter von SüditalienDeshalb wurde er mit dem Namen getauft, den wir heute alle kennen.

Wie ist der Charakter eines neapolitanischen Mastiffs?

Der Schein trügt, dieser große und majestätische Hund mag auf den ersten Blick schwer und ungeschickt erscheinen, aber in Wirklichkeit es ist sehr wendig und hat einen kraftvollen Schritt.

Mit seiner Familie ist er liebevoll, respektvoll und beschützerisch. Es ist ein ruhiger Hund auf allen Ebenen, obwohl das nicht bedeutet, dass es nicht aufmerksam ist, wie gut ein Wachhund ist.

Er ist immer aufmerksam und aufmerksam, auch wenn er entspannt und abwesend wirkt. Er wird nur bellen, wenn er einen guten Grund dazu hat.

Dieser mächtige imposante Wächter Eindringlinge wirksam abschrecken: Erlauben Sie niemandem, der nicht eingeladen wurde, zu Hause Fuß zu setzen.

Stattdessen wird er es ohne Probleme mit einer einfachen Geste von uns annehmen, obwohl er fern bleiben wird. Und der Neapolitanische Mastiff behält sich Liebesbekundungen für seine Familie und für niemanden anderen vor.

Physikalische Eigenschaften des Naples Mastiff

Der Mastiff von Neapel ist ein riesiger Hund mit einer Kreuzhöhe von 50 bis 70 cm und einem Gewicht von bis zu 70 kg. Frauen sind etwas kleiner.

Dein Körper ist muskulös und robustmit reichlich loser Haut. Der Kopf weist zahlreiche Falten auf. Darunter hängt ein großes Doppelkinn.

Das Gesicht zeichnet sich durch seine ausdrucksstarken und durchdringenden Augen und durch seine dreieckigen Ohren aus, die gut an den Wangen befestigt sind.

Die durchschnittliche Lebensdauer des Neapolitanischen Mastiffs liegt bei 10-12 Jahren.

Wie ist dein Haar und welche Pflege brauchst du?

Das Haar des neapolitanischen Mastiffs ist kurz, rau und hart. Die häufigsten Farben sind schwarz, grau, braun und rötlich, mit der Möglichkeit, dass es gibt Tabby-Zeichnung.

Muchos ejemplares tienen mechones blancos en el pecho y en las patas. El color de la nariz siempre coincide con la de su pelaje.

El Mastín muda de pelo durante la primavera y el otoño. Es entonces cuando más cuidado hay que poner en el cepillado diario con un cepillo de cerdas o un guante para perros, a fin de mantener su pelaje limpio y libre de pelo suelto.

Educación y adiestramiento

Como es habitual en las razas caninas de gran tamaño, el Mastín Napolitano tarda bastante en madurar y manifiesta comportamientos típicos de un cachorro o un perro joven durante sus primeros años de vida.

Esto presenta lógicamente ciertas dificultades para su adiestramiento, aunque no son un obstáculo insalvable.

El entrenamiento debe estar basado en el refuerzo positivo, sin recurrir en ningún caso a castigos físicos, por leves que sean. Gracias a su carácter obediente, las sesiones cortas de 5 ó 10 minutos y los juegos de inteligencia suelen dar resultados muy buenos con esta raza.

Socialización

Además del adiestramiento, es importante socializar a nuestro Mastín Napolitano desde cachorro, habituándolo a la presencia de otras personas y animales a fin de impedir que desarrolle comportamientos destructivos o agresivos en el futuro.

Hasta que el Mastín no madura por completo es aconsejable evitar que juegue con los niños, a los que puede hacer daño involuntariamente debido a su gran tamaño y fuerza.

¿Cómo es la salud de un Mastín Napolitano?

A niveles generales se trata de una raza fuerte y con pocos problemas de salud, aunque debido a su tamaño debemos ser prudentes y vigilar siempre de cerca sus articulaciones para evitar que desarrolle displasia.

Mantener al día sus vacunas (iniciadas desde cachorro) y darle una buena alimentación, suele ser suficiente para que esté sano y crezca adecuadamente. Dado su tamaño y su velocidad de crecimiento, un extra de condroprotectores nunca le irán mal.

Cuidados recomendados

El entorno más adecuado para un Mastín Napolitano es una casa con patio o jardín bien vallado, aunque no es un perro propenso a escapar del hogar: como buen perro guardián, su misión principal es proteger su territorio.

No tolera bien el calor, por eso en verano necesita un lugar fresco para descansar y mucha agua.

No es el mejor perro para acompañarnos a salir a correr o a dar una vuelta en bicicleta. El Mastino es algo perezoso y prefiere quedarse en casa tranquilo. Sin embargo, es necesario para su estado físico y su equilibrio obligarle a dar uno o dos paseos al día, no demasiado largos. Aunque le cuesta ponerse en movimiento, una vez que se anima el Mastín Napolitano disfruta mucho del ejercicio al aire libre.

También es importante limpiar bien los pliegues de la cara después de cada comida, pues los restos acumulados en ellos pueden ser un foco de infecciones y hongos.

Verhalten

Es un perro muy fiel, tranquilo, al que no le gusta alejarse de sus humanos. Es muy cariñoso, pero como todo can, necesita que le enseñen -siempre con respeto y paciencia- a estar con otros animales desde que es un cachorro. De esta manera, una vez sea adulto será un can que disfrutará de la compañía de las personas y de otros perros.

Con los niños se lleva bien, pero debido a su tamaño es muy, muy importante que nunca se le deje solo con ellos para evitar problemas. Además, hay que tener presente que el Mastín Napolitano nunca haría daño sin motivo, pero la manera de jugar de los niños a menudo es muy brusca, tanto que puede asustar al perro. Por lo demás, es un perro encantador 😉 .

Cachorro de mastín napolitano

El cachorrito de esta raza de perros es un peludo que, al igual que todos los de cualquier otra raza o cruce de canes, le encanta jugar y divertirse. Pero claro, debido a su tamaño podremos darnos cuenta de que al principio le cuesta coordinar sus movimientos, o que incluso parece que es un patoso. Esto es normal y no debe de preocuparnos, pero no debemos de descuidar la atención veterinaria siempre que sospechemos que realmente le pasa algo.

Auch es muy importante darle una alimentación de calidad, no sólo ahora que es jovencito sino también cuando haya alcanzado la edad adulta. Y es que lamentablemente hay muchos piensos en las tiendas de animales y, sobretodo, en los supermercados que más que para perros parece que se hicieron para abastecer las necesidades nutricionales de una cabra o de cualquier otro animal herbívoro.

Si queremos que tenga un buen crecimiento y desarrollo deberemos de darle un pienso sin cereales, del estilo de Acana, Orijen, Applaws, Taste of the Wild High Meat, entre otros. Es verdad que el kilo sale caro (entre 3 y 7 euros), pero el dinero que nos gastemos en buena comida no tendremos que gastarlo en el veterinario, puesto que de esta manera conseguimos que tenga un sistema inmune mucho más fuerte y sano. Otra opción, mucho más recomendable, es darle Dieta Yum (viene a ser carne picada con un bajo porcentaje de verduras), Summum, o Dieta Barf, ésta última bajo consejo y seguimiento de un nutricionista canino.

¿Para qué sirven todos estos consejos? He dicho que para que crezca bien, pero la realidad es que me he dejado otros muchos beneficios que es necesario conocer:

  • Pelo brillante y sano
  • Dientes blancos y fuertes, sin mal olor
  • Ritmo de crecimiento normal (no acelerado, que es lo que les ocurre a las gallinas y a cualquier otro animal de granja que ha ten >Precio

El precio de un mastín napolitano es de unos 700-900 euros comprado a un criador profesional, y de unos 500 euros si se compra a un particular.

Tamaño del Mastín Napolitano

El mastín napolitano es una raza de tamaño gigante, que puede llegar a medir fácilmente 70 o incluso 80 centímetros de altura, un poco menos en el caso de las hembras. El peso suele mantenerse entre los 50 y los 70 kilos, pero tampoco es extraño encontrar ejemplares de mayor tamaño. Es uno de los perros más grandes que existen, y necesita un espacio adecuado para vivir, donde poder ejercitarse y estirarse cada día.

Pelaje del Mastín Napolitano

El pelaje de esta raza también es muy característico. Es muy corto, denso y áspero al tacto, y normalmente se presenta en color gris de diversas tonalidades, aunque también puede ser negro, pardo o rojizo, incluso atigrado. Se admiten también pequeñas manchas blancas en el pecho y en los dedos de las patas.

Principales enfermedades del Mastín Napolitano

Debido a sus características físicas y genéticas, el perro mastín napolitano es más propenso que otras razas a sufrir ciertas enfermedades o patologías. Por ejemplo, es bastante habitual que sufran displasia de cadera, cardiomiopatías, demodicosis, o displasia de codo. También hay que tener cuidado con los golpes de calor en verano y con su alimentación, para evitar que puedan sufrir torsión de estómago o que engorden demasiado.

Cuidados básicos del Mastín Napolitano

Los cuidados del perro napolitano no son demasiado complicados. Para mantener en buen estado su salud, se aconseja visitar al veterinario con frecuencia, así se detectará cualquier problema en sus primeras fases, y se mantendrá siempre actualizado su calendario de vacunas y desparasitaciones.

Además de esto, es importante limpiar su piel a conciencia, sobre todo sus pliegues, para evitar el crecimiento de hongos y otros problemas. Son perros que babean mucho, por lo que la higiene es muy importante en ellos. Su pelaje, en cambio, no necesita un cuidado especial, y bastará con cepillarlo de vez en cuando para eliminar el pelo suelto. Por su parte, los baños completos solo se recomiendan cuando el perro esté muy sucio, con una frecuencia de un par de meses.

También es muy importante para esta raza el ejercicio físico, aunque no son muy activos por naturaleza. Es recomendable obligar al perro a ejercitarse cada día, con largos paseos y otros juegos. También disfrutarán de unas buenas carreras si tienen un espacio adecuado para hacerlo. Únicamente hay que tener cuidado con el nivel de ejercicio cuando la temperatura sea elevada, porque podrían sufrir un golpe de calor.

Otro punto a tener muy en cuenta es el de la educación. Es imprescindible socializar al mastín napolitano desde cachorro con personas, perros y otros animales para evitar comportamientos extraños en el futuro o reacciones fuertes. La educación debe realizarse siempre en positivo, puesto que es un animal que tolera muy mal los castigos, y puede hacer que su comportamiento se torne violento. Siguiendo estos consejos en su educación, tendrás un animal sano y equilibrado y una mascota perfecta para toda la familia.

Si crees que esta raza es perfecta para ti, entonces el primer paso es buscar un criador especializado y con experiencia, que cuente con las buenas referencias de otros propietarios. De esta forma, tendrás toda la información del mastín napolitano de primera mano, y podrás disfrutar de un cachorro con todas las garantías de salud necesarias. El mastín napolitano es una raza con un carácter único, y también muy especial, por lo que todo el trabajo que hagas con tu perro tendrá buenos resultados muy pronto.

Video: Mastino Napoletano: Informationen zur Rasse (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send