Tiere

Wie pflege ich einen Schnauzer?

Pin
Send
Share
Send
Send


Sie nennen ihn "Der deutsche Blaubart" und ist ein Welpe so klein wie wunderbar. Schön und aktiv, überrascht sein markanter Charakter, wohin er geht. Trotz seiner Größe ist es nicht gerade schüchtern oder trägt den Spitznamen.

Immer wachsam und jederzeit einsatzbereit wird er im Handumdrehen zum König des Hauses. Ein haariges und treues Familienmitglied, das seine entzückten Besitzer begeistern wird.

Inhaltsverzeichnis

Alles, was Sie über Schnauzer Dogs wissen sollten

Sein silberne Schnurrbärte Sie ziehen die Aufmerksamkeit ihrer eigenen und fremden Menschen auf sich, zusammen mit ihrem energetischen Charakter und ihrer Loyalität ohne Grenzen. Sie haben die Fähigkeit, dem Überfluss Zuneigung zu schenken, und es gibt alle Größen, angefangen vom mächtigen Riesenschnauzer bis hin zum winzigen Zwergschnauzer.

Dieser kleine Tyrann liebt es, die täglichen Wechselfälle mit seinen eigenen zu teilen. Seine Intelligenz führt ihn dazu, dass er weiß, wie er jedem von ihnen gefallen kann, während er alle dazu bringt, eine gute Zeit mit ihm zu haben. Als ob all dies nicht genug wäre, ist es sehr positiv und formal.

Vom Zwergschnauzer kennen wir schon bestimmte Dinge mit Namen, da er aufgrund seiner geringen Größe eine verkleinerte Version eines größeren ist, den Schnauzer, ein deutscher Begriff, der von übersetzt wird "Schnauze", Es handelt sich also um eine deutsche prominente Schnauzerasse.

Dieser mutige deutsche Arbeitshund ist hoch geschätzt für seine Intelligenz, seine bevölkerten Schnurrbärte und seine angeborene Eleganz, die ihm das Aussehen eines "Gentleman" verleihen. In den USA in die Terrier-Gruppe eingestuft, in Europa und im Vereinigten Königreich wird es jedoch als nützlicher Hund eingestuft. Abgesehen von der Katalogisierung ist es ein großartiger Begleithund, der in jeder Ecke des Planeten sehr beliebt ist.

Unter den Hunderassen ist der Schnauzer nicht der älteste und stammt aus dem Jahr 1880. In Deutschland wurden ausgehend vom Mittelschnauzer zwei Schnauzer-Sorten entwickelt: der Riese und die Miniatur.

Der Mittelschnauzer war ein widerstandsfähiger Arbeitshund, der auf deutschen Höfen sehr verbreitet war und von bedeutenden Malern wie dem großen Meister Rembrandt dargestellt wurde, der um 1880 ernsthaft mit seiner Zucht begann.

Der kleinste mittelgroße Schnauzer kreuzt sich mit Affenpinschern, wodurch seine Größe abnimmt und der Zwergschnauzer entsteht, dessen erstes Exemplar 1898 geboren wurde.

Diese Rasse wurde 1923 in die Vereinigten Staaten importiert, fünf Jahre bevor sie nach Großbritannien gebracht wurde. Sowohl der Mittelschnauzer als auch der Zwergschnauzer wurden in den USA in der Gruppe der Arbeitshunde ausgestellt, die als harthaariger Pinscher bekannt sind.

Der Zwergschnauzer entwickelte sich in den USA und im Vereinigten Königreich aufgrund der strengen britischen Quarantänegesetze schneller, da der Ohrschnitt in diesem Land verboten war, während die amerikanischen und deutschen Exemplare noch geschnitten wurden .

Heute ist es eine sehr beliebte Rasse in der ausstellungen veranstaltet in Neuseeland, Kanada, Europa, Südamerika, Japan, Taiwan und Südafrika und begeistert die Fans all dieser Orte.

Eigenschaften und physikalische Merkmale

Seine Höhe am Kreuz beträgt 30 bis 35 Zentimeter und sein Gewicht liegt zwischen 5,5 und 9 Kilogramm, mit einer durchschnittlichen Lebensdauer von etwa 14 Jahre ...

Seine Vorderbeine sie sind gerade und seinen SchwanzNormalerweise wird es an einigen Stellen abgeschnitten, während dies an vielen anderen verboten ist.

Farbe und Fell

Als kleine Nachbildung des Mittel- und Riesenschnauzers fällt es auf von seinem eigenartigen Schnurrbart bis zu seinem auffälligen Bartauf jeden fall ein sehr ordentlicher hund. Wenn er kurze Haare hat, ist er gerade, aber wenn Sie ihn wachsen lassen, wird er sich kräuseln.

Das Zwergschnauzerfell besteht aus zwei Schichten:

Deine äußere Schicht Es wird von dicken, nervösen Haaren gebildet, die wasser- und schmutzabweisend wirken. In den Vorführungen zeigt es normalerweise einen gleichmäßigen Schnitt an Rücken, Rumpf, Kopf, Nacken und Schwanz, der dem Fell ein glattes Aussehen verleiht. Bei näherer Betrachtung werden Sie jedoch feststellen, dass die Textur nicht vollständig glatt ist.

Deine innere Schicht Es ist dicht und weich. Obwohl es etwas versteckt ist, hilft es, den Hund in den kälteren Monaten warm zu halten. Ein weiterer Vorteil von Schnauzern ist, dass sie kaum Haare freisetzen hypoallergene Rasse. Trotzdem sterben die Haare der inneren Schicht ab und müssen mindestens zweimal im Jahr manuell entfernt werden, um das unverwechselbare Erscheinungsbild der Rasse zu erhalten.

Was das Fell der Beine und das Gesicht dieses Welpen angeht, ist es lockig. Hunde-Friseure bezeichnen diese Haare als "Federn", obwohl sie nichts damit zu tun haben, wie die Vögel aussehen. Sie bekommen diesen Namen, weil sie auffallen. Sobald Sie Ihren Zwergschnauzer gebadet und getrocknet haben, sehen beide Federn der Beine, wie der Schnurrbart und der Bart, glatt aus. Wenn Sie das Buch an der Luft trocknen lassen, kräuseln sich diese Haare.

Die Farben, die akzeptiert werden, sind reines Schwarz mit schwarzer innerer Lanilla, Schwarz und Silber, reines Weiß mit weißer innerer Lanilla und Salz und Pfeffer.


Temperament

Was einst ein außergewöhnlicher Hund als Rattenjäger war, viel leiser und lebhafter als britische Terrier, ist heute ein treuer Begleiter der am meisten geschätzten in Nordamerika, wo es eine der Lieblingsrassen darstellt.

Ruhig, leicht im Gehorsam zu erziehen und wenig BeißringEr ist ein begeisterter Marktschreier und daher ein großartiger Wächter. Man sagt von seiner Rinde, dass es eher ein leises Geheul ist. Heute haben sie den Instinkt, Ungeziefer zu jagen, und es gibt einige, die Fremden gegenüber etwas misstrauisch sind, vor allem, wenn sie keine stabilen Hunde sind, obwohl sie normalerweise allen Menschen gegenüber sehr anhänglich sind.

Leider hat die Zunahme seiner Popularität dazu geführt, dass er wahllos gezüchtet wird, und heute hat die Rasse sehr häufig gesundheitliche Probleme und ein etwas nervöseres Temperament.

Verspielt, intelligent, fröhlich und energisch, wird das Ziel der Aufmerksamkeit der ganzen Familie werden wollen. Sie sind auch sehr liebevoll, engagiert und fügsam.

Zweifellos ist dies keine Rasse für diejenigen, die einen sitzenden Schoßhund suchen, da es sich um einen sehr aktiven Welpen handelt, der Besitzer mit einer Lebensweise benötigt, die ihren Aktivitätsbedürfnissen entspricht.

Diejenigen, die zu Hause einen Zwergschnauzer haben, verweisen auf die konstante Helligkeit ihrer Augen, die das Spiel mit ihnen anzuregen scheint. Seine Beweglichkeit, Intelligenz und die Tatsache, dass er immer wachsam ist, sind einige der Faktoren, die ihn dazu neigen, seinen Besitzer als gleichwertig zu betrachten, ein Umstand, der sein Training etwas erschwert, aber leicht zu korrigieren ist.

Seine unerbittliche Tätigkeit bedeutet, dass eine Reihe von Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden müssen, einschließlich, ihn nicht loszulassen, es sei denn, das Gehege, in dem er sich befindet, ist ein umzäunter Garten. Denken Sie, wenn Sie an Ihrer Seite herumlaufen, könnten Sie ein anderes Tier sehen, das für ihn zum Ziel wird, beispielsweise eine Katze, die ihm nachrennen könnte, was zu einem Verkehrsunfall führen könnte.

Unerschrocken und ausdauernd, zeigen einen starken Charakter, der die bequeme Sozialisation des Welpen vom Welpen notwendig macht. Auf diese Weise vermeiden Sie, dass Ihr Freund in Zukunft zu ängstlich wird oder Anzeichen von Aggressivität zeigt.

Obwohl seine Größe klein ist, Zwergschnauzer brauchen eine großzügige Dosis täglicher Bewegung. Ein Minimum von ein paar Spaziergängen und ein bisschen Spielen am Tag halten sie in einem perfekten physischen und mentalen Zustand.

Etwas, das sie auch brauchen, ist die häufige Gesellschaft der Familie, so dass sie keine Hunde sind, die zu lange allein bleiben müssen, ein Faktor, den sie berücksichtigen müssen, bevor sie einen Welpen dieser Rasse adoptieren.

Wenn sie zu sehr das Fehlen ihrer eigenen beschuldigen, tendieren sie dazu, destruktive Gewohnheiten zu entwickeln, die durch das Unerwünschte motiviert werden Trennungsangstin der Lage zu sein, mit den Möbeln und Gegenständen des Hauses und mit den Schuhen fertig zu werden.

Diese Welpen müssen in den Häusern leben und passen sich perfekt an das Leben in einer kleinen Wohnung an, solange ihr Übungsbedarf gedeckt ist.

Beziehung zu anderen Haustieren

Solange die Besitzer das richtige Maß an Führung zeigen, kann der Zwergschnauzer mit anderen Hunden mit der einzigen Bedingung, die es gewesen ist, perfekt leben sozialisiert vom WelpenDamit wird es zum idealen Begleiter für alle Mitglieder des Hauses.

Beziehung zu Kindern

Eltern mit Kindern finden in ihren Kopien treue Begleiter für ihre Kinder, die Sie werden Sie gerne in Ihren langen Spielstunden begleiten.

Der Zwergschnauzer verlangt jedoch, wie jeder andere kleine Hund, dass Kinder nicht zu unhöflich sind, um mit ihm zu spielen. Es überrascht nicht, dass seine geringe Größe zu einem Missgeschick führen kann, wenn die Kleinsten der Familie nicht vorsichtig damit umgehen und es beispielsweise von den Armen fallen lassen, was leicht zu einem Bruch eines ihrer Beine führen kann .

Um dies zu vermeiden, müssen die Kinder aufgeklärt und respektiert werden, was für einen gesunden Umgang mit Haustieren unabdingbar ist.

Essen

Das Füttern ist ein entscheidender Faktor für die Gesundheit und das Aussehen eines Hundes. Wenn sie Welpen sind und das Absetzstadium erreicht ist, ist das beste Futter dasjenige, das alle Nährstoffbedürfnisse erfüllt, damit es richtig und mit Energie wächst und sich entwickelt. Holen Sie sich ein gutes Trockenfutter von Qualität Das ist die Basis ihrer Ernährung, unter denen, die Sie im Junior-Bereich auf dem Markt finden, und Sie werden sehen, dass all Ihre Erwartungen erfüllt werden.

Sobald Sie das Erwachsenenalter erreicht haben, können Sie es mit einem ähnlichen Futter weiterfüttern, das jedoch aus dem Sortiment für Erwachsene stammt, das den Ernährungsbedürfnissen der Rasse entspricht. Ein Futter mit diesen Eigenschaften stellt sicher, dass Ihr Welpe ein angemessenes Gewicht behält.

Obwohl die Hygiene eines Hundes ein entscheidender Faktor für sein optimales Verhältnis zur Familie ist, ist dies bei kleinen Hunderassen umso mehr der Fall, als diese Kleinen genieße es von einem Arm zum anderen zu gehen. In jedem Fall bedarf die Hygiene dieser Welpen keiner besonderen Pflege, die zu umfassend ist und das tägliche Leben erheblich erleichtert.

Zahnhygiene

Wie bei den anderen Mitgliedern der kleinen Rassen ist die Mundhygiene ihr großes Arbeitstier. Wenn dies nicht der Fall ist, wird die Anreicherung von Bakterienplaque und Zahnstein garantiert, was zu Problemen führt, die als unangenehm empfunden werden Mundgeruch oder Mundgeruch zu komplizierteren wie Infektionen, die zu gegebener Zeit die Gesundheit Ihres pelzigen Partners gefährden können.

Wenn Sie nicht möchten, dass dies geschieht, machen Sie den Welpen mit regelmäßigem Zähneputzen vertraut. Diese Gewohnheit wird Ihnen nicht zusagen, verträgt sich aber besser, wenn sie seit Ihrer Kindheit eine Konstante in Ihrem Leben ist.

Bad und Trocknen

Das Fell eines Zwergschnauzers ist weicher als das seiner älteren Brüder, der Standard- und Riesenschnauzer, wodurch sich das Haar leichter häufig verheddert. Die Haare und die Knoten müssen vor dem Baden entfernt werden.

Es gibt auf dem Markt Hunde-Styling-Produkte, die entwickelt wurden, um die Knoten zu lösen, die Sie anwenden werden, und die Sie nicht entwirren können, während Sie Ihren Welpen weiter bürsten, während das Produkt wirkt. Dann entwirren Sie diese Knoten mit dem Kamm, den Sie normalerweise dafür verwenden.

Diese Produkte verfügen über eine hervorragende Reinigungskraft, die die schnelle Entfernung von Schmutz erleichtert, wobei die ursprüngliche Textur des Haares dank der texturierenden Wirkung der Formel perfekt erhalten bleibt.

Wenn Sie diesen Kleinen aus dem Badezimmer nehmen und das überschüssige Wasser mit einem Handtuch entfernen, verwenden Sie einen elektrischen Trockner mit etwas Leistung, natürlich bei mäßiger Temperatur, und bringen Sie ihn einfach näher an Ihre Haut, um ihn nicht zu verbrennen.

Da wir die Haare des Zwergschnauzers kommentiert haben, neigen sie dazu, Knoten zu bilden, die beste Möglichkeit, um zu verhindern, dass sie gebürstet werden. vorzugsweise mit einer weichen Bürste.

Wenn sie sich in der Phase von 12 bis 15 Monaten befinden, müssen sie täglich gebürstet werden, weil sie ihr endgültiges Erwachsenenfell anbauen und keine Welpenhaare zulassen, die tot sind Verwickle dich immer wieder in die neuen Haare, die wachsen.

Ab einem Alter von 15 Monaten können Sie jetzt mehrmals pro Woche mit dem Bürsten beginnen, ohne täglich sein zu müssen.

Bart und Haare der Zwergschnauzer-Beine müssen gleichermaßen gebürstet werden. Wir müssen von der Grundlage ausgehen, dass das Bürsten eine Gewohnheit ist, die Ihrem Haustier, wenn es regelmäßig praktiziert wird, angenehm sein wird, was zunächst normal ist, wenn es sich darum kümmert.

Diese Rasse hat die Besonderheit, dass sie die Dienste eines Hundestylist dass er sich nach 15 Monaten die Haare schneidet. Leider werden Hunde für die Ausstellung in vielen Fällen einer so genannten Technik unterworfen Strippen was darin besteht, totes Haar zu zupfen, anstatt es zu schneiden.

Dies liegt daran, dass Experten darauf hinweisen, dass hartes Haar nicht rasiert werden sollte, da es seine Textur ähnlich der von Baumwolle verlieren würde. Glücklicherweise werden die meisten Kopien, die an das Familienunternehmen gehen, herkömmlichen Haarschnitten unterzogen.

Allgemeines

- Der Schnauzer kann unterschiedlich groß sein, daher sollten Sie bedenken, dass Sie abhängig von seinen Eigenschaften mehr Platz und Aktivitäten benötigen, um ein ruhiger und fröhlicher Hund zu sein.

- Zwergschnauzer: Aufgrund seiner Größe kann er sich an verschiedene Räume anpassen. Er ist immer wachsam, auf dich aufzupassen und zu spielen. o Mittlerer Schnauzer: Obwohl sie normalerweise sehr gehorsam sind, machen sie Spaß und sind gelegentlich ungezogen. Sie sind sehr intelligent und aktiv.

- Riesenschnauzer: Er ist sehr stark und deshalb muss er gut ausgebildet sein. Es ist trotz seiner Größe süß und ruhig. - Mit all Ihrer Aufmerksamkeit und Sorgfalt kann er Sie rund 15 Jahre lang begleiten. Können Sie sich 15 Jahre voller Abenteuer und Geschichten vorstellen?

Persönlichkeit

- Ihr Gesicht zeigt, dass sie voller Süße sind und obwohl sie dominant sein können, sind sie ausgezeichnete Spielkameraden. Wenn Sie kleine Kinder haben, ist es wichtig, dass Sie ihr Temperament kontrollieren. Ihre Ausbildung sollte in der sechsten Woche beginnen.

- Ihr Schnauzer wird immer voller Energie und spielfreudig sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie innerhalb Ihres Zeitplans eine Zeit festlegen, in der Sie Ihr Temperament motivieren. Sie sind sehr empfindliche Hunde und müssen ohne Ihre Aufmerksamkeit depressiv werden

- Sie lieben es, auf alles, was in ihrer Umgebung passiert, zu achten und sind nicht nur großartige Begleiter, sondern auch einer der besten Wächter.

- Es ist sehr wichtig, dass Ihr Hund mit anderen Arten, Kindern und Erwachsenen in Kontakt kommt. Sie müssen eifersüchtig und territorial sein, weshalb der Aufbau einer Umgebung, in der Sie andere Gerüche, Menschen und Situationen kennen, der beste Begleiter Ihres Hundes sein wird.

Impfstoffe und antiparasitäre Behandlungen

Kein Besitzer sollte zulassen, dass die Gesundheit seines Hundes in Gefahr ist, wenn die vom Tierarzt empfohlenen Impfstoffdosen nicht verabreicht werden. Dafür ist es am besten, diesem Fachmann das zu geben Impfpass dass Sie zum Zeitpunkt der Adoption Ihres Haustieres erhalten.

Andererseits können sich Flöhe, Zecken und Darmwürmer nicht im Körper Ihres Kindes vermehren, wenn Sie platzieren Pipetten und Kragen gegen Parasiten Lassen Sie sich vom Tierarzt sagen.

Die häufigsten Krankheiten

Der Zwergschnauzer ist im Allgemeinen eine gesunde Rasse, aber wie jede andere verfügt er über eine genetische Veranlagung, eine Reihe von Krankheiten zu erleiden, die in diesem Fall die folgenden sind:

    Legg-Perthes-Krankheit. Eine Knochenkrankheit, die sowohl diese Rasse als auch die des schottischen Kurzbeinterriers befällt. Es ist keine Erbkrankheit, aber es scheint sich um ein Training zu handeln

Der Zwergschnauzer ist kein schwer zu trainierender Hund. Mit einer gewissen Konstanz kann ein Besitzer, der diese Facette mag, eine großartige Zeit haben, ihn zu trainieren. Diese Rasse kann sich rühmen, Titel errungen zu haben Gehorsamsprüfungen seit sie angefangen haben.

Eine weitere Facette, in der sich diese Rasse hervorhebt, ist die Agilitätstests in dem die hunde durch einen kreislauf mit treppen, zäunen, sprüngen und verschiedenen hindernissen rennen. Sie trainieren nicht nur das Haustier, sondern auch den Besitzer.

Dies ist die Konsequenz, dass der Zwergschnauzer ein energetisches Haustier ist, das einen guten täglichen Spaziergang benötigt, der mit einer guten Portion Spiel ergänzt werden sollte.

Diese Rasse hat eine Tendenz zu leiden "Kleines Hundesyndrom", Bestehend aus dem Glauben an den Rudelführer und dem Wunsch, die Initiative in allem zu ergreifen, was ihn umgibt. Es ist ein guter Besitzer, ihn zu erkennen zu geben, dass er die Initiative ergreift und die Situation beherrscht und sich unflexibel zeigt.

Ein guter Weg, um Ihrem Zwergschnauzer diese Situation verständlich zu machen, besteht darin, ihn beim Gehen an Ihrer Ferse oder hinter Ihnen festzuhalten, damit er versteht, dass Sie es sind, der regiert. Sie können ihnen auch beibringen, durch Eingänge und Türen hinter Menschen zu gehen.

Video: Schnurrbart trimmen, schneiden und stylen - How To by BARTMANN (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send